Alterung bei einer "Thunderbirds"-F-16?

Diskutiere Alterung bei einer "Thunderbirds"-F-16? im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo, als nächstes möchte ich eine F-16C der USAF-"Thunderbirds" bauen. Ich habe allerdings kaum Originalfotos aus der Nähe, kann mir daher...

Moderatoren: AE
  1. #1 schneidi, 14.03.2009
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Hallo,

    als nächstes möchte ich eine F-16C der USAF-"Thunderbirds" bauen. Ich habe allerdings kaum Originalfotos aus der Nähe, kann mir daher kein Bild machen von der Verwitterung/Alterung der Maschinen. :?!

    Aber einfach nur reines, glänzendes (seidenmattes?) Weiß scheint mir ein bisschen dröge ...

    Was würdet Ihr tun?

    Gruß Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.959
    Zustimmungen:
    5.952
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Also eine Thunderbirdmaschine altern,ich weiß nicht :?!
    Die sehen wie aus dem Ei gepellt aus.Lackablatzer usw. werden sofort beseitigt!
     
  4. #3 schneidi, 14.03.2009
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Ja, das sehe ich ein, aber ein Modell, das aussieht, als käme es direkt aus der Lackierwerkstatt, hat andererseits immer etwas Unrealistisches, Spielzeughaftes ...

    Deswegen frage ich ja ...

    Gruß Jan
     
  5. #4 NavyCIS Fan, 14.03.2009
    NavyCIS Fan

    NavyCIS Fan Testpilot

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Krummin,Usedom
    Hallo,
    such doch mal bei airliners.net oder einer anderen Fotoseite nach Bildern von den Thunderbird F-16. Dürfte allerdings wirklich schwer werden ein Bild von einer etwas gebraucht aussehenden Thunderbirdmaschine zu finden. Oder du machst einfach ein bisschen What if (?) und alterst das Modell einfach so wie es dir gefällt.
     
  6. #5 airforce_michi, 14.03.2009
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.451
    Zustimmungen:
    3.166
    Ort:
    Private Idaho
    Lass´Dich mal knuddeln... :D:D:TD:

    Ich darf ja solche Wahrheiten nicht mehr schreiben :p
     
  7. #6 Diamond Cutter, 15.03.2009
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Sollte es nicht des Modellbauers (seinen handwerklichen Fähigkeiten und finanziellen Möglichkeiten entsprechend) höchstes Ziel sein, das Original so vorbildgetreu wie möglich wiederzugeben?
    Muss man denn wirklich jedes Modell altern und verwittern, nur weil es gerade 'in' ist?
    Wilfried Eck hatte da schon einmal einige interessante Anmerkungen zum Thema gemacht.

    Andererseits muss Dein Modell vor allem Dir gefallen, Jan. Wenn Du möchtest, kannst Du die Maschine richtig einsauen und Dir sicher sein, neben Kritikern auch einige Bewunderer zu finden, denen Vorbildtreue nicht so wichtig ist. So nach dem Motto:Hauptsache, das Modell sieht nicht wie Spielzeug aus, völlig egal, ob das beim Original der Fall war oder nicht.

    Gruß
    André
     
  8. #7 Friedarrr, 15.03.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.575
    Zustimmungen:
    1.661
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Es gibt keine sauberen Flieger, die schon mal geflogen sind!
    Aber bei den Thunderbirds wird wirklich enorm auf Sauberkeit geachtet. Das fängt bei der Kleidung der Warte an und hört noch längst nicht bei den Fliegern auf. Selbst der Abgsasaustritt wir ab und wann gereinigt.
    Von daher sind deren Flieger schon wie aus dem Ei gepellt, ähnlich den Show Trucks und Show Cars. Eine Alterung würde bei einem solchen Flieger nicht glaubhaft sein.

    Wenn man ein Showflieger altern möchte bleiben fast nur die der Frecce Tricolori. :FFTeufel:
     
  9. #8 Starfighter, 15.03.2009
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Ich würde da höchstens ein kleines Washing mit entweder sehr hellem grau oder weiß mit einem Hauch grau machen, um etwas mehr Tiefe zu bekommen. Hauptsache, das washing ist nur unwesentlich dunkler als die Grundfarbe.
     
  10. #9 schneidi, 15.03.2009
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Guter Tipp!

    Ich habe mal geguckt, mehr als ein ganz leichtes Washing ist wohl nicht drin, aber immerhin ...

    Danke Euch allen, Gruß Jan
     

    Anhänge:

  11. #10 airforce_michi, 15.03.2009
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.451
    Zustimmungen:
    3.166
    Ort:
    Private Idaho
    Es scheint doch immer noch allgemein falsch verstanden zu werden... :rolleyes:

    Altern oder "weathering" steht nicht automatisch für Dreck, Einsauen etc.

    Es dient vielmehr der Erzeugung von Dreidimensionalität, so wie es Ben sehr treffend beschrieben hat.

    Es scheint immer noch allgemein falsch verstanden zu werden... :rolleyes:

    Altern oder "weathering" heisst nicht automatisch Dreck, Einsauen etc.

    Es dient vielmehr der Erzeugung optischer Tiefe, so wie es Ben sehr treffend beschrieben hat

    Und nun schreibe ich es doch:

    Eine völlig unbehandelte Oberfläche sieht aus wie ein Spielzeug, sah immer aus wie ein Spielzeug und wird immer wie ein Spielzeug aussehen - siehe auch Fertigmodelle.

    Das ist wie unbehandelte Grasmatte. Wem es gefällt, der kann es trotzdem gerne so machen... :p
     
  12. #11 Friedarrr, 15.03.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.575
    Zustimmungen:
    1.661
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Die Grenzen gehen oft ineinander über, aber ein Altern / weathering versteh ich nicht als vorwiegende Methode zur Struckturverdeutlichung!
     
  13. #12 Scale72, 16.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.03.2009
    Scale72

    Scale72 Guest

    Hi, also bei der Lackierung ist Altern echt nicht wirklich drin. Ausser wie oben erwähnt das Hervorheben der Panellines durch ein vorsichtiges Washing in einem mittleren bis hellen Grauton (Keinesfalls Schwarz!)

    Allerdings gibts an dem Flieger einige Stellen die sicherlich nicht immer geputzt werden respektive wo Du Dich austoben kannst:
    - Nozzle: Hier kannst Du Dich ruhig an Bilder von Einsatzmaschinen halten. Die Düse ist bei den Thunderbirds-Maschinen genau so abgenutzt wie bei allen anderen Einsatzmaschinen auch.
    - Cockpit: Auch hier kannst Du Bilder von Einsatzmaschinen zu Rate ziehen. Abgeplatzte Farbe an exponierten Stellen, "Dreck" am Kabinenboden..... eben Gebrauchsspuren
    - Fahrwerk: A weng Öl hier und da ist sicherlich auch nicht verkehrt. Niemand wird die Schmiere immer und jedesmal wegwischen.

    Also ich denke, es gibt genügend Möglichkeiten hier und da dem Modell Leben einzuhauchen.... :TOP: ;)

    P.S.: SO sehen auch Thunderbirdsmaschinen auch nur im Museum aus..... (Beachte erwähnten Nozzle-Bereich)
     

    Anhänge:

  14. #13 Delayar, 24.03.2009
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Naja, stimmt auch nicht wirklich. Ich hab mal auf YouTube ein Thunderbirds-Video gesehen, wo sie erklärt haben, dass die Nozzles auf Hochglanz poliert wurden. Ich schreibe deswegen wurden, weil die Thunderbirds seit kurzem die neuen Maschinen fliegen, bei denen die Turkey Feathers aus Kohlefaser bestehen, und diese daher schwarz erscheinen.

    Gute Fotos (noch mit alten Triebwerken) gibts hier. Da sieht man auch, dass die wirklich ganz saueber gehalten werden. Und die Glänzenden Nozzles.

    mfG
    Markus
     
  15. #14 Jeti-Lars, 24.03.2009
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    Mit so einer behauptung wäre ich vorsichtig bei den Amerikanern.. :FFTeufel:
    die haben bestimmt Leute eingeteilt zum saubermachen, und dann wird bestimmt auch deren Arbeit kontrolliert!:TD:
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 schneidi, 24.03.2009
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Bildschöne Fotos! :TOP:

    Danke, Markus

    Gruß Jan
     
  18. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald
    Hallo erstmal. Ich bin schon eine Weile angemeldet, habe bisher immer nur mitgelesen.

    Zu diesem Thema kann ich aber auch etwas beisteuern.

    Ich war einige Zeit in den USA stationiert und hatte bei diversen Gelegenheiten Kontakt zu den Thunderbirds und Blue Angels. Nach JEDER Showvorführung wurden die Maschinen gereinigt. Dazu gehörte, daß die Bodenmannschaft an den "kalten" Teilen, wie Cockpit, Windshield (das ist genauso wie bei jedem Auto, welches im Sommer bewegt wird, voll mit Fliegen), Fahrwerk, Leading Edges usw. begann und sich zum Schluß dem Triebwerk widmete. Jede Schmutzablagerung wurde entfernt.

    Eine Grundreinigung habe ich nie miterlebt, aber mir wurde versichert, die wäre noch viel gründlicher.

    Wenn also Alterung und Verschmutzung, dann aber nur "sehr" dezent. Die Cockpits waren Einsatzcockpits, keine Museen. Aber auch hier wurde akribisch gearbeitet. Abnutzung ja, Schmutz habe ich keinen gesehen.

    Bei den Blue Angels hatte ich einmal folgendes Erlebnis: Nach einer Flugvorführung kamen die Jungs zurück, an einer Maschine war bei einem der Hauptfahrwerksreifen ein "flat spot" aufgetreten. Das kann passieren, wenn eine Bremse etwas mehr schließt als die andere. Der Spot war eher klein, aber beim langsamen Rollen eben sichtbar. Daraufhin wurden bei ALLEN Fliegern sämtliche Reifen gewechselt! Ich sprach mit einem der Crew Chiefs, der sagte: "Das sieht sonst nicht gut aus!" Die gebrauchten Reifen, die noch gut seien, würden dann an Einsatzgeschwader abgegeben werden.

    Hoffe mit diesem Statement geholfen zu haben.

    Grüße aus dem Schwarzwald

    Balloo
     
    Diamond Cutter gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Alterung bei einer "Thunderbirds"-F-16?

Die Seite wird geladen...

Alterung bei einer "Thunderbirds"-F-16? - Ähnliche Themen

  1. Pinselarbeit (gravuren und alterung)

    Pinselarbeit (gravuren und alterung): Hallo Forenmitglieder Ich versuche mich derzeit an einer F-5e Tiger der Schweizer Luftwaffe im Mst 1:72 von Hobby Boss. Da ich noch keine...
  2. Welchen Silberstift für Alterungstechniken?

    Welchen Silberstift für Alterungstechniken?: N`abend Forengemeinde, fürs Altern in Form von Abplatzern usw. habe ich ab und zu mal etwas von Silberbuntstiften gehört/gelesen. Auf Nachfrage...
  3. Alterung von glänzenden Luftfahrzeugen.

    Alterung von glänzenden Luftfahrzeugen.: Grüß Euch, meine Frage, was macht ihr, um ursprünglich mit Glanzlack versehene LFZ etwas zu altern. Klar, suche ich nicht die definitive...
  4. Starke Alterung von Props

    Starke Alterung von Props: Hallo, schaut Euch doch mal diese Bf-109 G-10 von Horst Petzschel an. Frühjahr 1945: Messerschmitt Bf 109G-10 by Francisco Soldan (Hasegawa...
  5. Cockpit-Alterung hell oder dunkel ?

    Cockpit-Alterung hell oder dunkel ?: Hallo liebe Kollegen ! Heute mal eine Fachfrage in die Runde : Bin gerade mit dem Bau einer P-40E (1/48 Hasegawa) beschäftigt. Soll eine...