Alterung mal anders!

Diskutiere Alterung mal anders! im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo FF-Kollegen! Ich habe beim Basteln mal etwas anderes ausprobiert. Einige haben in diversen Threads gepostet, dass sie zum altern...

Moderatoren: AE
  1. #1 marmel69, 14.05.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Hallo FF-Kollegen!

    Ich habe beim Basteln mal etwas anderes ausprobiert.

    Einige haben in diversen Threads gepostet, dass sie zum altern Pastellkreiden verwenden, hierbei soll es das Problem geben, dass die nicht gut fixiert werden kann (habe ich noch nicht ausprobiert!).
    Andere machen es mit Wasserfarben, die sollen gut fixierbar sein (habe ich auch noch nicht ausprobiert, weil Juniors Tuschkasten in der Schule wartet! :FFTeufel: ).

    Aus Mangel an anderen Alternativen habe ich es mal mit Buntstiften ausprobiert und festgestellt:

    Das geht echt prima!

    Wenn man den Stift schön anspitzt, kommt man gut in die Vertiefungen.
    Eventuell kann man ein wenig von der Spitze abschaben und zu Pulver zerreiben. Dieses kann man dann mit etwas Wasser auflösen (wird pastös) und mit einem Pinsel in den Vertiefungen verteilen.
    Überschüsse werden einfach mit einem feuchten Tuch weggewischt.

    Ein weitere Vorteil ist, dass man mit der Spitze des Stiftes sehr gut die erhabenen Stöße/Falzen nachziehen kann. Das geht wie früher in der Schule, indem man, wie wenn man Münzen durch reiben "abpaust", schräg über die erhabenen Linien streicht (leichter Druck).

    Flächen kann man mittels eines feuchten Tuchs (z.B. Küchenpapier) bestreichen.
    Hierzu wischt man mit dem feuchten Tuch über die Stiftspitze und nimmt so etwas Farbe auf, die wird dann, natürlich in dem aerodynamisch richtigen Verlauf, auf die zu alternde Fläche verteilt.

    Der Vorteil der Buntstifte ist, die sind überall verfügbar, es gibt nahezu alle Farben und ganz wichtig:

    Überschüsse lassen sich mit etwas Wasser entfernen!

    was besonders Anfänger freuen dürfte, weil: Fehler können jederzeit, ohne bleibende Schäden, korrigiert werden.

    Und zum Schluss:

    Man kann alles prima mit Klarlack versiegeln. Ich habe es mit Revell 02 (matt) ausprobiert: Das klappt! Es verwischt nichts.
    Bei anderen Mitteln, insbesondere Bodenversiegelung, habe ich noch keine Erfahrungswerte.

    Viel Spaß beim Ausprobieren! (wenn Ihrs schafft, könntet Ihr ja mal die Ergebnisse posten)

    Wenn mein Flieger fertig ist (Revell-Skyraider 1:48) werde ich ihn Euch vorstellen. (Premiere: mein erstes Rollout!)

    m.f.G.
    marmel69
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dg1000flyer, 14.05.2005
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    Na dann hoffe ich mal, dass ich den Flieger bald zu sehen kriege...Goib dir Mühe!
     
  4. #3 marmel69, 14.05.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Ich gebe mir Mühe!

    Zumindestens so weit möglich! :)
    Aber das Wetter muss auch mitspielen, weil gut = schlecht fürs Basteln und umgekehrt.
    Mein Brötchengeber behindert mich zusätzlich beim Weiterkommen und letztendlich hat da meine Freundin auch manchmal Wünsche, denen ich nachkommen "muss". :red:
    Aber ich bin schon beim Endspurt!
    Farbe ist drauf, Alterung ist fast fertig, fehlen nur noch die Decals und die Waffenlast (airbrushen und montieren).
    Aber ich relativiere gleich im Voraus. Ist eines meiner ersten "gealterten" Modelle, also bin ich noch in der Lernphase.
    Mein Avatar (Panzer-Logo) ist ein Beispiel für meine ersten Alterungsversuche.
    Ich hoffe, dass meine Digi-Kamera halbwegs gute Bilder liefert, weil deren Makro bescheiden ist.

    m.f.G.
    marmel69
     
  5. #4 dg1000flyer, 14.05.2005
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    ja schon gut ich bin <was das altern angeht noch fast jungfräulich...hab irgendwie nie lust und zeit dafür und ehrlich gesagt finde ich steht dass den wenigsten modellen...sieht dann zu sehr nach "modell" aus...
     
  6. #5 marmel69, 15.05.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister

    Dem kann ich nur beipflichten!


    Denn schließlich hat jedes Flugzeug/(bei mir auch Panzer) mal das Werk mit einem frischen Antlitz verlassen. :FFTeufel:

    P.S. bei mir sehen die "neuen" Modelle mittlerweile soweit annehmbar aus, dass ich jetzt auch mal die Herausforderung der "Großen Schule" versuchen will.

    m.f.G.
    marmel69
     
  7. #6 schrammi, 16.05.2005
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ich habe es probiert - und finde den Tipp gut. Danke! Es ist mit Buntstifte eine sehr dezente "Alterung" möglich:
     

    Anhänge:

  8. #7 Friedarrr, 16.05.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Wenn ich keine Lust und Zeit habe baue ich erst gar kein Modell! :TD:
    Und da alle Flugzeuge schmutzig sind, find ich das gerade ein nicht gealtertes und verschmutztes Modell wie ein Modell aussehen! Natürlich muß die Alterung dem jeweiligen Fleiger angepasst sein!!
     
  9. #8 Starfighter, 16.05.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    genau so ist es. erst durch alterung wird aus einem spielzeug ein modell.
     
  10. #9 Friedarrr, 16.05.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Jetzt aber keine Diskusion von wegen altern oder nicht! Bitte!! :engel:

    :D
     
  11. #10 Starfighter, 16.05.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ich wollts nur mal gesagt haben! ;) die idee mit den bntstiften ist nicht schlecht - vor allem die spanier scheinen das auch öfters zu machen.
     
  12. #11 marmel69, 17.05.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Ausprobiert!

    Super Ergebnis Schrammi!

    Ich habe es auch schon ausprobiert, aber mit Dir kann ich nicht mithalten.
    Welche Farbe hast Du denn genommen? Das sieht mir nach dunkelbraun aus?!
    Da ich noch nicht so viel Erfahrung im Altern habe, dachte ich mir, dass diese Notlösung gerade für "Alterungsanfänger" eine gute Idee ist (ich weiß: Eigenlob stinkt), weil es jederzeit geht, sie wieder rückgängig zu machen.
    Jetzt ist auch noch mein Laptop kaputt (USB-Anschluß rausgebrochen), da dauert es noch ein bißchen, bis ich mein Ergebnis vorstellen kann.
    Aber versprochen: mein erstes Rollout folgt "stante pede!".

    Bezüglich der Streitigkeiten altern oder nicht kann ich nur sagen, dass nicht jedes Vorbild für ein Modell (Original) verbraucht/gealtert ausgestellt muss, da gerade bei Sondermodellen (Air-Shows, Museen) die Oberflächenqualität wie neu ist.
    Andere Flieger sind z.B. für ihren Einsatz in Krisenregionen (SEA oder Irak) mit anderen Tarnschemen versehen worde, so dass auch deren Oberfläche wie neu ist und nur dezente Alterung (Staub, Matsch etc.) notwendig ist.

    Aber es stimmt: ein gealtertes Modell sieht wirklich weniger wie ein solches aus. Es ist wirklichkeitstreuer.
    Aber nicht jeder Anfänger traut sich so etwas.

    m.f.G.
    marmel69
     
  13. #12 schrammi, 17.05.2005
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Oh, danke für das Lob. Habe folgende Farben genommen:
    -hellgrau
    -dunkelgrau
    -hellblau
    -ocker
    -hellbraun
    -dunkelbraun
    -dunkelgrün
    Je nach Farbe auf dem Modell habe ich dann ein bischen probiert und gemixt. Kann man ja leicht korrigieren.

    Praktisch ist ein Buntstiftkasten mit 40 verschiedenen Farben...
     
  14. #13 papasierra, 17.05.2005
    papasierra

    papasierra Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Chef
    Ort:
    Mandelbachtal
    Hallo Schrammi,
    was heißt gemixt? Hast du also nicht direkt mit den Stiften gemalt, sondern ein Pülverchen angemischt und aufgepinselt, oder wie hast du es anders angestellt?
     
  15. #14 schrammi, 17.05.2005
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Nein, ich habe direkt mit den verschiedenen Farben auf dem Modell gemalt, sprich, die Fugen. Von hell nach dunkel, bis es mir gefallen hat. Die überzähligen Farbpigmente habe ich mit dem Finger verwischt/weggewischt. Ist der Finger dabei Feucht, verschmiert man das Ganze durch leichten Druck, durch mehr Druck findet dann ein Reinigungseffekt statt.
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 papasierra, 17.05.2005
    papasierra

    papasierra Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Chef
    Ort:
    Mandelbachtal
    @ Schrammi

    Danke für die ausführliche Beschreibung :)

    Der nächste Herbst kommt bestimmt und beendet die Unkraut-Rupf-und-Rasenmäh-Saision. Da werde ich wieder im Keller verschwinden und es auch mal ausprobieren.
     
  18. #16 marmel69, 30.06.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Die Skyraider ist endlich fertig!

    Mein erstes Rollout ist endlich geglückt!


    Bei meiner fertigen Sandy habe ich die Vertiefungen (wie in diesem Thread beschrieben) mit der Paste aus einer zermahlenen Buntstiftspitze bepinselt.
    Das hatte den Vorteil, dass man Fehler sofort beheben konnte.
    Wie es schon Schrammi beschrieben hat, kann man die Überschüsse mittels des Schmuddelfingers oder eines kleinen Lappens verreiben, was den erwünschten Effekt ergibt.
    Zum Schluß noch fixieren: Fertig!

    Ein Bild zeige ich hier, den Rest könnt Ihr Euch unter dem Thread:

    Bausätze vorgestellt, Props ab 1:48, Douglas AH1 Skyraider ansehen!
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Alterung mal anders!

Die Seite wird geladen...

Alterung mal anders! - Ähnliche Themen

  1. Pinselarbeit (gravuren und alterung)

    Pinselarbeit (gravuren und alterung): Hallo Forenmitglieder Ich versuche mich derzeit an einer F-5e Tiger der Schweizer Luftwaffe im Mst 1:72 von Hobby Boss. Da ich noch keine...
  2. Welchen Silberstift für Alterungstechniken?

    Welchen Silberstift für Alterungstechniken?: N`abend Forengemeinde, fürs Altern in Form von Abplatzern usw. habe ich ab und zu mal etwas von Silberbuntstiften gehört/gelesen. Auf Nachfrage...
  3. Alterung von glänzenden Luftfahrzeugen.

    Alterung von glänzenden Luftfahrzeugen.: Grüß Euch, meine Frage, was macht ihr, um ursprünglich mit Glanzlack versehene LFZ etwas zu altern. Klar, suche ich nicht die definitive...
  4. Starke Alterung von Props

    Starke Alterung von Props: Hallo, schaut Euch doch mal diese Bf-109 G-10 von Horst Petzschel an. Frühjahr 1945: Messerschmitt Bf 109G-10 by Francisco Soldan (Hasegawa...
  5. Cockpit-Alterung hell oder dunkel ?

    Cockpit-Alterung hell oder dunkel ?: Hallo liebe Kollegen ! Heute mal eine Fachfrage in die Runde : Bin gerade mit dem Bau einer P-40E (1/48 Hasegawa) beschäftigt. Soll eine...