Am 21.02.1945: B17-G Absturz bei Obermichelbach

Diskutiere Am 21.02.1945: B17-G Absturz bei Obermichelbach im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo, ich bin gerade dabei, für eine Museumsausstellung einen Bericht zu schreiben. Dafür brauche ich zu zwei Dokumentationen eure Hilfe! Die...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 MikeBravo, 03.05.2016
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    ich bin gerade dabei, für eine Museumsausstellung einen Bericht zu schreiben. Dafür brauche ich zu zwei Dokumentationen eure Hilfe! Die eine betrifft das JU88 Schicksal im Nachbarbeitrag von mir und die andere ein B-17G Absturz von der 8th USAAF am 21.02.1945 bei Obermichelbach.

    Ich benötige noch die Daten dieser Maschine Markierungen, Noise-Art, Startort sowie das Besatzungs Schicksal. IM Netz habe ich leider nichts erfahren können.

    Ich hoffe, das jemand von euch meine Fragen in meinen Themen beantworten kann...

    Viele Grüße

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B.L.Stryker, 04.05.2016
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.200
    Zustimmungen:
    966
    Ort:
    Freiberg
  4. borsto

    borsto Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Niederstedem
    Guten Abend Michael !

    Überprüfe bitte das Datum 21. 2. 1945. Da gab es zwar Angriffe der 8. AF auf Nürnberg. Es sind jedoch keine Verluste von Bombern verzeichnet.

    Gruß

    borsto
     
  5. #4 MikeBravo, 05.05.2016
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo, Borsto,

    in meiner Information steht, das der B17-Verlust am 21.02.45 erfolgte. Am Tag davor gab es ja eben falls einen Nürnberg-Angriff, insgesamt wurden durch die Flak 4 Maschinen abgeschossen.

    Schau sicherheitshalber noch auf die Verluste vom 20.02.45, irgendwo muß diese B-17G von Obermichelbach auftauchen, Zeitzeugenaussagen von dort bestätigen den Absturz anhand von Beobachtungen "um die Mittagszeit".

    Viele Grüße

    Michael
     
  6. borsto

    borsto Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Niederstedem
    Der 20. 2. 1945 ist schon besser.

    Hier kommt eigentlich nur die 43-39111 der 379. BG in Frage. KU 3726 bezeichnet den Verlustort gegen 13:00 Uhr als Fürth in Bayern. Der MACR ist 12541. Die Anzahl der Toten ist laut verschiedener Quellen etwas unklar. Es könnten 8 - 10 gewesen sein.

    Gruß

    borsto
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 MikeBravo, 05.05.2016
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo, Borsto,

    danke für deine Antwort! Werde mal vor Ort "Feldforschungen" betreiben, und mir deine Daten bestätigen lassen. Obermichelbach gehört zum Landkreis Fürth und ist etwa 15 km von dieser Stadt entfernt. Eine weitere B-17 stürzte in der Fuchsstraße in Fürth auf eine Kläranlage.

    In den 80-er Jahren wurden bei Tiefbaumaßnahmen zum Bau eines neuen Klärbeckens ein oder zwei Motoren dieser Maschine und andere Teile gefunden. Auch das Armband eines Besatzungsmitglieder mit seinem Namen drauf! So konnte die B-17 genau identifiziert werden, bei der Bergung waren Mitarbeiter des Landesamtes für Denkmalpflege vor Ort, denen die Identifizierung zu verdanken war.

    Heute hängt vor einem Kläranlagen Gebäude eine komplette, gut erhaltene Luftschraube des Bombers an der Wand.Habe ich vor drei Jahren bei einer Führung gesehen. Interessant war, das alle 3 PropellerBlätter gerade und in Segelstellung waren!

    Viele Grüße

    Michael
     
  9. borsto

    borsto Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Niederstedem

    Michael !

    Meine Unterlagen lassen vermuten, dass die B-17 s/n 42-102490, 91. BG, wohl die ist, welche am 20. 2. 1945 in der Gießereistraße in Nürnberg aufschlug.

    Jetzt wird natürlich brennend interessant, welche Identität des Besatzungsmitgliedes bei den Bauarbeiten 1985 in der Fuchstraße ermittelt wurde.

    Gruß

    borsto
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Am 21.02.1945: B17-G Absturz bei Obermichelbach