Amerika behällt sich vor GPS jederzeit auszuschalten

Diskutiere Amerika behällt sich vor GPS jederzeit auszuschalten im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; hallo, ich ahnungsloser hase hab mal gehört das die amerikaner die europäer nur gps nutzen lassen unter dem vorwand das sich amerika es...

xcommunica

Flugschüler
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ort
Holland
hallo,

ich ahnungsloser hase hab mal gehört das die amerikaner die europäer nur gps nutzen lassen unter dem vorwand das sich amerika es vorbehällt gps für den public use jederzeit ausschalten zu dürfen. ursprünglich wurde gps ja für millitärische zwecke verwendet glaube ich mal gelesen zu haben.

was ist eigentlich mit dem projekt der europäer. diese wollten etwas ähnliches wie gps bringen nur noch besser. was ist denn nun los damit. hab das mal vor mehr als einem jahr irgendwo gelesen.
 
Blizzard

Blizzard

Flieger-Ass
Dabei seit
29.06.2003
Beiträge
261
Zustimmungen
28
Ort
Westfalen
Deswegen starten die Europäer ja Gallileo... ist bekannt wann das betriebsklar ist?
 
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.301
Zustimmungen
27
Ort
Marl/NRW
Darum wird ja in Deutschland auch bei Teilen der Bundeswehr immer noch schön mit Kompass und Karte ausgebildet. Mag zwar rückständig erscheinen, nur wenn man kein GPS hat kann man sich so noch orientieren, während jmd der nur GPS kennt beim Systemausfall eher Probleme bekommt
 

Leiste

Fluglehrer
Dabei seit
26.05.2004
Beiträge
179
Zustimmungen
11
Ort
Bayern
was machen da die Autofahrer , die KEINE Schilder + Karten lesen können :FFTeufel:
 
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.301
Zustimmungen
27
Ort
Marl/NRW
Leiste schrieb:
was machen da die Autofahrer , die KEINE Schilder + Karten lesen können :FFTeufel:

Das was sie bisher auch immer gemacht haben wenn das Navigationssy<stem versagt hat -> Irgentwo rein/gegen fahren :TD:
 
MiG-Mech

MiG-Mech

inaktiv
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
3.097
Zustimmungen
639
Ort
Rostock, Prag, Israel
Außerdem ist GPS ja kein Hauptnavigationsinstrument. Oder vielleicht auch gerade deswegen.
 
bugsbunny

bugsbunny

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
1.656
Zustimmungen
700
Ort
Siegen,NRW
Hi @all

Die Europäische GPS wariante kommt erst frühstens 2012.
Das dauert noch die zivil GPS sind ja auch nur abgemagerte GPS´ses
Die mill. warianten sind total punkt genau deswegen werden die das eh nicht machen.


LG: Bugsbunny
 
thomeck

thomeck

Kunstflieger
Dabei seit
26.10.2008
Beiträge
35
Zustimmungen
3
Ort
Aken
bald ist 2012..

und ich habe lange nichts mehr von Galileo gehört.
Nur dass die mittlerweile überalterten Satteliten nicht wie geplant ersetzt werden können, Finanznottechnisch gesehen. Weiß jemand was neues?
Thomas
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.188
Zustimmungen
4.523
Ort
Nürnberg
Galileo läuft doch noch. Nach dem Gerichtsurteil musste halt alles neu ausgeschrieben werden und es wurde einiges anders gelöst, dass bringt schon mal einiges durcheinander. Vermutlich wird man China in nächster Zeit aus dem Konsortium ausschließen, was den Zeitplan wieder etwas durcheinander bringen wird, aber es geht voran. In Europa läuft halt einiges anders als in Russland oder China, wo die Regierung sagt "Macht" und es dann so gemacht wird, egal was Gesetze etc.. besagen.
 

Cupra

Flieger-Ass
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
486
Zustimmungen
52
Ort
CH
Das schöne an GPS ist ja die berechnete Ungenauigkeit... is es wem schon mal aufgefallen? Immer, wen die USA nen Krieg wo anfangen, gibts paar Tage, in denen die Zielpunkte im Navi teilweise um etliche hundert Mehrter abweichen...:TD:
 
Thiel12

Thiel12

Fluglehrer
Dabei seit
27.05.2009
Beiträge
218
Zustimmungen
14
Ort
Schwerin
Das schöne an GPS ist ja die berechnete Ungenauigkeit... is es wem schon mal aufgefallen? Immer, wen die USA nen Krieg wo anfangen, gibts paar Tage, in denen die Zielpunkte im Navi teilweise um etliche hundert Mehrter abweichen...:TD:
nicht nur wenns irgendwo offiziell Bummst, das erlebt man gerne auch unangemeldet einige tage im jahr. Wer weiß, wo auf der Welt der CIA oder andere Spaßvögel da rumtoben....
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.808
Zustimmungen
2.739
Ort
Deutschland
Das bisherige GPS spendieren die US-Steuerzahler der Welt immerhin kostenlos. Die US-Geräteindustrie lacht sich allerdings ins Fäustchen.

Zum Thema Störungen: Im ersten Golfkrieg ist das (zivile) GPS zeitweise plötzlich ungeahnt genau gewesen. Die USA bauen sich längst ein zweites, chiffriertes Super-GPS für Militärzwecke auf. Da kommt man dann nicht mehr ran.
 
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.017
Zustimmungen
1.414
Ort
Clarkston, MI, USA
nicht nur wenns irgendwo offiziell Bummst, das erlebt man gerne auch unangemeldet einige tage im jahr. Wer weiß, wo auf der Welt der CIA oder andere Spaßvögel da rumtoben....
Als Urban legend kenne ich solche Geruechte zur Genuege. Offiziell haben die USA schon vor Jahren angekuendigt keine Stoerungen und Ungenauigkeiten zu initieren.
Gibt es fuer Diese Behauptung irgendwelche Quellen ?
Da die USA das GPS System betreiben und besitzen haben sie uebrigens auch das Recht dieses System zu manipulieren, wenn es um die Nationale Sicherheit geht.

Das es technisch auch lokal begrenzt jederzeit moeglich ist weiss ich uebrigens auch !
 

koehlerbv

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.064
Zustimmungen
1.919
Mich würden da auch Belege interessieren - es müssten ja Millionen Menschen erleben und dann würden einige schon ein grosses Wehklagen erheben.
Ich befürchte eher, Thiel hat ein Navi, was nix taugt :FFTeufel:

Bernhard

PS: Bei uns in der Nachbarschaft kann man mit Galileo "herumspielen", wenn man schon die passende Technik hat. Allerdings stehen die sechs "Satelliten" nur auf den Bergen.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.188
Zustimmungen
4.523
Ort
Nürnberg
Die USA haben seit dem Bosnien- und Kosovo-Krieg 1995 bzw. 1999 keine systematische Reduzierung der GPS-Genauigkeit mehr vorgenommen. Alles andere sind Techniklegenden, mit denen sich Taxifahrer bei kostenpflichtigen Umwegen oder andere Navi-Besitzer, die mal wieder viermal am Zielpunkt vorbeigefahren sind, herausreden wollen.:FFTeufel:

Wenn dein GPS plötzlich recht ungenaue Werte von sich gibt, dann kann dies viele Ursachen haben:

1.) Die GPS-Zeitsignale werden gefunkt, Funk kann durch div. Effekte gestört werden. Von Funkschatten von Hochhäusern oder Baumkronen über bestimmte Sendeanlagen, etc..
2.) Für eine Optimale Positionsermittlung braucht man die Satelliten in einer optimalen Position und doch etwas Zeit. Bleib mal mit deinem GPS-Gerät an einem Platz stehen, dann siehst du an der entsprechenden Anzeige, wie schubweise deine Positionsbestimmung immer genauer wird.
3.) Häufigstes Problem ist aber die Software in deinem GPS. Es gibt sehr billige GPS-Software, es gibt sehr gute GPS-Software. Gleiches gilt auch für den nächsten Verarbeitungsschritt, die Kartensoftware.
 

Ta152

Testpilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
518
Zustimmungen
331
Ort
OWL
< snip >

Zum Thema Störungen: Im ersten Golfkrieg ist das (zivile) GPS zeitweise plötzlich ungeahnt genau gewesen. Die USA bauen sich längst ein zweites, chiffriertes Super-GPS für Militärzwecke auf. Da kommt man dann nicht mehr ran.
Der Grund war ein andere. GPS war damals relativ neu und noch nicht all zu weit im Militär verbreitet. Die Soldaten merkten aber das das ganze sehr praktisch ist, Militärische Geräte ließen sich nicht kurzfristig in der benötigten Stückzahl besorgen, also wurden zivile Geräte besorgt. Die Genauigkeit (rund 100m) reichte für die meisten Anwendungen aus. Seitdem "Selective Availability" deaktiviert ist (2. Mai 2000) erreicht man im Zivilen Bereich ca. 10m Genauigkeit. Dabei ist zu bachten das man mit Softwaretricks durchaus einen höhere gefühlte Genauigkeit erreichen kann.

Eine noch höhere Genauigkeit läst sich mit Systemen wie EGNOS oder Starfire erreichen. Da leigt man bei wenigen cm genauigkeit. Ich gehe davon aus das man im Militärischen Beriech mit dem P/Y Code im ähnlichen Bereich liegt.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.019
Zustimmungen
4.134
Ort
mit Elbblick
Augmentiertes GPS erreicht etwa 1m Genauigkeit. Das jedenfalls sagt das GPS Gerät selber.
GPS wurde gebaut um Atomwaffen ins Ziel zu lenken, nicht um blind rückwärts einzuparken. Speziell in Städten mit hoher Bebauung oder unter Bäumen ist es ungenau und es gibt "Sprünge". Dabei hängt es von dem Gerät ab, wie es mit schlechten Signalen umgeht. Manche machen umgehend Mätzchen, andere extrapolieren einfach ne Weile (speziell Fahrzeug-Navi).
In städtischer Umgebung mit schlechtem Empfang hat ein Navi große Schwierigkeiten etwa die exakte Abfahrt in einem Kreisverkehr zu bestimmen.

Übrigens: selbst das ungenaueste GPS-Signal wird niemals einen Verkehrsunfall verursachen.

GPS "lebt" und nach längerer Empfangspause braucht der Empfänger ne Zeit um von den Satelliten alle "News" zu bekommen. Mein Atuo-Navi (ein altes TomTom hat neulich geschlagene 25 Minuten gebraucht nach immerhin 4 Monaten Betriebspause, da ich dabei gefahren bin in der Stadt allerdings auch kein leichter Job).
 
Thema:

Amerika behällt sich vor GPS jederzeit auszuschalten

Amerika behällt sich vor GPS jederzeit auszuschalten - Ähnliche Themen

  • Berlin Paraden der Amerikaner und Allied Forces Day 1945-1994

    Berlin Paraden der Amerikaner und Allied Forces Day 1945-1994: Schon mehr als 25 Jahre ist es nun her, aber einst gab es jahrliche Militarparaden in und uber Berlin. Bekannt sind vor allem die von der NVA...
  • Exercises Cobra Warrior und Ample Strike 2019 - von israelischen F-15 und amerikanischen B-2

    Exercises Cobra Warrior und Ample Strike 2019 - von israelischen F-15 und amerikanischen B-2: Gleich nach den persischen F-14ern sind/waren die israelischen F-15er mit unter den Spitzenpositionen meiner Flugzeug-Bucketliste. Da ich mir...
  • Amerikanische Beute Me 262

    Amerikanische Beute Me 262: Ich bin gerade in einer Facebookgruppe über Farbfotos des 2. Weltkrieges über folgendes Bild gestolpert. Leider ist nichts genaues zu diesem Bild...
  • Suche amerikanischen Flugzeug Prüfer

    Suche amerikanischen Flugzeug Prüfer: Guten Tag, ich bin auf der suche nach einem amerikanischen LFZ Prüfer der einen Doppeldecker (Steen Skybolt) abnehmen kann. Wenn jemand was...
  • Skyhawks in Südamerika, A-4Q und AF-1 in 1/72

    Skyhawks in Südamerika, A-4Q und AF-1 in 1/72: Die letzten Monate war im Modellbau nicht viel los. Die einzigen Modelle die ich fertig bekommen hab, sind diese 2 Skyhawks und der Schlepper...
  • Ähnliche Themen

    Oben