Amerikanische Airlines und ihre alten Maschinen

Diskutiere Amerikanische Airlines und ihre alten Maschinen im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; hallo, erstmal möchte ich das "alt" im folgenden beitrag definieren, ein flugzeug wird ja eigentlich nie "alt" wenn es ordentlich gewartet...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 thespirit, 12.10.2004
    thespirit

    thespirit Flugschüler

    Dabei seit:
    12.09.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    hallo,

    erstmal möchte ich das "alt" im folgenden beitrag definieren, ein flugzeug wird ja eigentlich nie "alt" wenn es ordentlich gewartet wird... daher bezieht es sich auf das baujahr.

    mir ist bei sehr vielen inlandsflügen in den usa aufgefallen, dass in den usa die ältesten schinken eingesetzt werden. ich bin beispielsweise 1999 mit einer richtig alten B 727-200 von delta airlines geflogen. hier ist mir aufgefallen, dass die maschine nicht sonderlich gepflegt war und das außerdem etwas mit dem druckausgleich nicht gestimmt hat, die stewards haben uns gebeten alle frischluftdüsen aufzudrehen etc... (warum auch immer!? ich habe nur ganz üble druckveränderungen an meinen ohren festgestellt, daher denke ich, dass es damit zusammen hängen musste)

    die härte habe ich mich einer B 737-200 erlebt (auch von delta airlines) auf einem flug von denver nach cincinatti (wird das so geschrieben?) hat die tür geklemt, der copilot musste mit helfen die tür dicht zu bekommen! in der kabine waren teilweise an den tabletts die halterung abgebrochen u.s.w.

    alles in allem muss ich sagen das mir delta airlines am negativsten von allen aufgefallen ist!

    wie kann es kommen, dass die doch so hoch korrekten amerikaner, sowas zulassen!??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ivo

    Ivo Kunstflieger

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    1. Examen (Jura) fertig, bald Rechtsreferendar
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Ja, das ist mir auch aufgefallen, als ich in den Staaten war: Dort spuken teilweise noch Flieger herum, die man hierzulande bestenfalls noch in einem Museum findet (727, DC-8, Tristar, etc.) . Ich kann mir das nur damit erklären (genau wissen tue ich es allerdings nicht), dass die großen amerikanischen Airlines wie in Deinem Beispiel die Delta sowohl ein interkontinentales, als auch ein umfangreiches inneramierikanisches Streckennetz betreuen. Eine Anschaffung von Neuflugzeugen für das gesamte inneramerikansiche Streckennetz würde die Airline wohl an den Rand des Bankrotts treiben. Das weiß wohl auch die FAA (Nationale Luftfahrtbehörde), und drückt daher eine Menge Augen zu.
    Prestigeträchtige Neuflugzeuge werden vorzugsweise eben aus Imagegründen auf interkontinentalen anstatt auf inneramerikanischen Strecken eingesetzt. Ferner denke ich, dass in den Staaten die Lärmvorschriften nicht so streng sind wie hierzulande (bzw. Europa), so dass dort die alten lauten Böcke noch ordentlich herumtoben können.

    Gruss
    Ivo
     
  4. #3 Oechsen, 26.10.2004
    Oechsen

    Oechsen Berufspilot

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hierzu ein kurzes "Veto"

    Jedes Flugzeug altert im Laufe seines Lebens. Allerdings ist hier nicht das kalendarische Alter sonder die Anzahl der Flüge das ausschlaggebende Kriterium. Die Flugzeuge sind für eine Bestimmte Anzahl an Flügen und Flugstunden ausgelegt, je nach ihrem Bestimmungszwecks. So ist ein Langstreckenflugzeug wie die A340 für 20 000 Flüge ausgelegt, während eine A320 für 48 000 Flüge ausgelegt wurde. Grund ist schlicht und ergreifend die sogenannte "Materialermüdung". Durch dass immerwiederkehrende "aufblasen" des Rumpfes wird das Aluminium durch Kaltverfestigung immer spröder, so dass je nach Belastung nach einer bestimmten Anzahl von Lasten Risse auftreten können.

    Was das Fliegen alter Flugzeuge angeht, so ist das einzig und allein eine ökonomische Frage. Erst wenn sich das "alte" Flugzeug nicht mehr rechnet (Wartung, Effizienz, etc.) wird sich eine Airline dazu entschließen ein neues zu kaufen.

    Was das Innenleben des Flugzeuges angeht, so ist dieses erst einmal für die Sicherheit irrelevant und wenn z.B. Delta es nicht wichtig findet, dann bleibt dein Tisch halt kaputt. Das Flugzeug fällt deswegen nicht runter. Hier kann die airlin bei der Wartung sparen, solange die Kunden trotzdem noch mit ihr fliegen...

    Was die FAA angeht, die drücken mit Sicherheit kein Auge zu!
     
  5. Ivo

    Ivo Kunstflieger

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    1. Examen (Jura) fertig, bald Rechtsreferendar
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Nun sind ja defekte Tischlein kein wirkliches Problem, außer man weiß nicht mehr, wohin mit den Piccolos! :D
    Aber wenn man die Luftdüsen aufdrehen muss, um möglicherweise den Luftdruck innerhalb der Kabine aufrechtzuerhalten, oder die Tür nur mit Ach und Krach dichtbekommt, dann ist das schon etwas bitter. Denn der Flieger rechnet sich nach einem Absturz für gewöhnlich nicht mehr :FFTeufel:!
     
  6. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    Das die Tür mal klemmt, kommt öfter vor als Du denkst...

    Das ist ein sehr komplexes System.
     
  7. Togge

    Togge Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2001
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    794
    Ort:
    Schwarzenbek
    Die, sagen wir mal, rustikalen Flugzeuge von Delta Airlines könnten noch einen anderen Grund haben. Das Unternehmen hat in den letzten drei Jahren Verlusten von 5,6 Mrd. $ angehäuft und ca. 16000 Leute entlassen. Die haben wohl einige Probleme.

    http://www.ftd.de/ub/di/1097737059440.html
     
  8. #7 Olitristar, 09.02.2005
    Olitristar

    Olitristar Flugschüler

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hab ich auch erlebt

    Ja das Problem kenn ich von FFM nach Washington mit UA mit neuer B 747-400 und von Washington nach Miami mit UA DC 10
     
  9. #8 Mannerl, 09.02.2005
    Mannerl

    Mannerl Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Passau
    zu 3!

    wie sieht es dann bei der B 52 dann aus?

    wenn sie wirklich bis in den 40er Jahren fliegen sollen wären ja manche wahrscheinlich 80 Jahre alt!

    was übersehen?


    MFG
    Mannerl
     
  10. n/a

    n/a Guest

    Das sind doch eher weniger Verkehrs- (Passagier)flugzeuge... :?! :confused:
     
  11. tomF22

    tomF22 Space Cadet

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    724
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Frechen / Babenhausen
    Ich weiß gar nicht was ihr habt. Es gibt doch nix schöneres als nochmal mit den schönen Mühlen von damals zu fliegen. :HOT Das sieht man sofort wie verwöhnt man bei heutigen Fliegern ist :) .
    Ich mag die alten Dinger...und der Sound
     
  12. #11 Schorsch, 09.02.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.233
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Es gibt noch neativere Beispiele: 1996 ist TWA mit einer B747-100 von New York Richtung Europa gestartet. Etwa 15 Minuten nach dem Start ist der Zentrale Treibstofftank in der Center Wing Box explodiert. Das Flugzeug war zu dem Zeitpunkt genau 25 Jahre alt und hatte 94.000 Flugstunden bei 17.000 Zyklen anghäuft.
    (ich will TWA keinen Strick draus drehen, es konnten keine Wartungsmängel nachgewiesenw werden).

    Die Rechnung ist einfach. Ein Flugzeug kostet Geld: Sprit, Wartung, Gebühren, Besatzung und eben Finanzierung. Während die ersten beiden Posten bei neuen Flugzeugen oft niedriger sind, ist vor allem die Finanzierung ein kritischer Punkt. Ein Viertel der direkten Betriebskosten für ein (neues) Flugzeug werden für die Finanzierung gebraucht. (Wichtig: Auch wenn ich das Ding kaufe, muss ich den Wertverlust abschreiben. Bilanztechnisch kommt es aufs gleiche hinaus.)

    Wenn ich jetzt ne 727-200 fliege, die einen Buchwert von Gewicht*(Schrottpreis von Aluminium) hat, dann fällt dieser Posten aus meiner Bilanz.
    Das heißt zwar nicht automatisch, dass ich mehr Geld auf der Bank habe, aber trotzdem ist es nicht schlecht.

    Damals herrschten auch große Jahre in den USA und alle Fluglinien haben riesenhafte Überkapazitäten gehabt. Nicht umsonst wurden ja nach 9-11 alle 727-200 in einer konzertierten Aktion in die Wüste geflogen (auch dies eine bilanzfreundliche Sparaktion).

    Und Delta zeigt ja derzeit eine miesere Performance als Interflug mit 5.200.000.000$ Miese in nur 2004 (!). Man geht gemeinhin auch davon aus, dass eine große Airline hier demnächst das zeitliche segnet.

    Und so ein paar klemmende Türen, was soll's. Besser als wenn die Toilette den Geist aufgibt (passiert auch oft genug).
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    Ich glaube man sollte das nicht so auf die Amis fokussieren, es gibt auch bei uns Extreme. Ich nehme als Beispiel immer die türkische Onur Air, die einen A300B2, Buajahr 1976! im Urlaubscharter auch nach Deutschland einsetzt...

    Osteuropäische TU-154 sehen oftmals auf den zweiten Blick sehr desolat aus.

    Allerdings darf man sich nicht undedingt am Alter oder den Flugzyklen orientieren. Bei guter Wartung, regelmäßigen Erneuerungen (auch der Struktur) kann ein Flugzeug locker 50 und mehr Jahre mitmachen. Die B52 die bei den Amis noch lange fliegen sollen, durchliefen sehr aufwendige Erneuerungsprogramme...
     
  15. #13 Schorsch, 09.02.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.233
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ne ne, natürlich nicht. Da sind die Amis nicht besser oder schlechter als wir in EU es sind. Afrika ist natürlich ein Alptraum, ebenfalls manche andere Orte der Welt. Die Flugsicherheit ist meiner Ansicht nur bedingt durch das alter der Maschine beeinträchtigt. Das abstürzende Maschinen im Schnitt älter sind als der Durchschnitt, hat auch einige andere Ursachen.


    Die B-52 ist ein interssantes Beispiel. Konstruiert für etwa 10 Jahre wurden an denen ja wirklich sehr umfangreiche Maßnahmen getroffen. Trotzdem sind einigen B-52 nach der Modernisierung die Flügel abgefallen (während des Fluges). Seitdem sie aus dem Tieflugbusiness raus sind, ist das schlimmste wahrscheinlich überstanden.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Amerikanische Airlines und ihre alten Maschinen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stinson

Die Seite wird geladen...

Amerikanische Airlines und ihre alten Maschinen - Ähnliche Themen

  1. Ungewöhnlicher Zwischenfall im US-amerikanischen Luftraum

    Ungewöhnlicher Zwischenfall im US-amerikanischen Luftraum: Mehr als zwei Stunden lang ist ein Militär-Zeppelin unkontrolliert über die US-Bundesstaaten Maryland und Pennsylvania geflogen. Ein...
  2. StarLiner 100 nun chinesisch-amerikanischer Business Jet

    StarLiner 100 nun chinesisch-amerikanischer Business Jet: Hallo, das Projekt "StarLiner 100" von Earl Robinson, dem damaligen Fairchild-Dornier-Manager, soll im Rahmen einer chinesisch-amerikanischen...
  3. Eine aktuelle Analyse zum zukünftigen Luftkampf aus amerikanischer Sicht.

    Eine aktuelle Analyse zum zukünftigen Luftkampf aus amerikanischer Sicht.: http://www.defense-aerospace.com/article-view/release/162819/.html Dort ist der Link zum PDF der Weg zur eigentlichen Quelle. Über die Qualität...
  4. Eine höhere Pflicht: Wie ein deutscher Pilot seinem amerikanischen Feind im Zweiten W

    Eine höhere Pflicht: Wie ein deutscher Pilot seinem amerikanischen Feind im Zweiten W: Eine höhere Pflicht: Wie ein deutscher Pilot seinem amerikanischen Feind im Zweiten Weltkrieg das Leben schenkte Sie sind erbitterte Feinde,...
  5. suche Kleinflugzeug mit amerikanischer zulassung

    suche Kleinflugzeug mit amerikanischer zulassung: hallo, als erstes möchte ich klar stellen, dass ich keine Ahnung von Flugzeugen bzw dem fligen habe. Zum Grund warum ich im Forum bin: Mein...