angefangenes Ki-100-II Projekt (ARII/ OTAKI) geht weiter ...

Diskutiere angefangenes Ki-100-II Projekt (ARII/ OTAKI) geht weiter ... im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Das neben der Ki-61-II gelaufene Projekt der Ki-100-II lockte regelrecht, um weitergebaut zu werden. Tja wer da denkt, wir seien nicht...

Moderatoren: AE
  1. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    583
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Das neben der Ki-61-II gelaufene Projekt der Ki-100-II lockte regelrecht, um weitergebaut zu werden.
    Tja wer da denkt, wir seien nicht multitaskingfähig ... So "nebenbei" läuft auch noch einiges mit :cool:

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    583
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Heute habe ich mich auf die Kennungen und Markierungen gestürzt, die dicken fetten Abziehbilder von ARII/ OTAKI sind eine regelrechte Herausforderung. Es gab da noch ein weitere Markierung einer Kobajashi-Ki-100 - ich konnte kein Bild dazu finden - ist wohl eher WHAT IF :FFTeufel:

    Meine Abziebilder am SLW (gelber Streifen) wurde mit Humbrol 115 nachbearbeitet, die Dinger waren in der Länge etwas kurz :FFEEK:

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  4. #3 viper16341, 15.02.2015
    viper16341

    viper16341 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    2.672
    Ort:
    Panketal OT Zepernick
    Mich würde interessieren, wie man diese klasse Abnutzungserscheinungen macht...
     
  5. #4 BOBO, 15.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    583
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Nun - es gibt da 2 1/2 Methoden:

    1. Auf die fertig gespritze Farbe (grün) wird mit einem Pinsel mit "Trockenmalen" ein gemsich aus Alu/ Chromsilber auf die entsprechenden Stellen gebracht - ein einfche, aber auch nicht ganz so simple Methode, da man viel Zeit und ein wenig Mut braucht.

      Man spritz das gesamte Modell in verschiedenen Alutönen:

    2. Dann kann man bestimmt Abnutzungsbereiche mit ultrastarken Haarlack (z.Bsp. ISANA/ Rossmann als Pumpspray) per Airbrush aufbringen. Das Zeug trocknet sehr schnell! Geht auch mit Pinsel sehr gut und wird extrem dünn beim Trocknen. Am schluß, wenn alle Farben auf dem Modell sind, kan man mit einer feuchten harten Zahnbüste oder ähnlichen kleinen Bürsten oder kleinen Fetzen von Thesatape die Farbe regelrecht abblättern. Die Methode ist sehr anspruchsvoll, da man sehr genau wissen muss, WO die Farbe dann abblättern soll.

    3. Ohne Haarlack geht es auch, dann schabt man nur mit einem Skalpell die Farbe wieder ab, vorschtig, eventuell platzt auch die darunterliegende Alufarbe mit ab. Da muß man dann mit (1.) nachhelfen :TOP:
     
  6. #5 viper16341, 15.02.2015
    viper16341

    viper16341 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    2.672
    Ort:
    Panketal OT Zepernick
    Klasse, danke für die sehr schnelle Anleitung! Vielen Dank!
     
Moderatoren: AE
Thema: angefangenes Ki-100-II Projekt (ARII/ OTAKI) geht weiter ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ki-61

    ,
  2. otaki modellbau