Ansaldo A.1 "Balilla" in 1/32

Diskutiere Ansaldo A.1 "Balilla" in 1/32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Ich habe die Räder mal probehalber auf die Achsen gesteckt. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Enden der Achse nicht zum Vorbild passen.
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Astronaut
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
3.375
Zustimmungen
12.248
Ort
Nannhofen
Ich habe die Räder mal probehalber auf die Achsen gesteckt. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Enden der Achse nicht zum Vorbild passen.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.992
Zustimmungen
15.368
Ort
Wasseramt
:S_gruebel: ............tja Michi, früher wurde das noch selbst gemacht - quasi aus dem Vollen geschnitzt :gefuehle_0279:
Ich glaube, dass wir Modellbauer heute an der Schwelle stehen: Die Zukunft hat begonnen, es wird Modellbauer und "Modellbauer" geben, die Einen werden es können und erschaffen ihre Teile oder gar das ganze Modell am PC und drucken dann die benötigten Teile aus, die anderen werden ihre
Modelle weiterhin vom Markt erstehen und kaufen sich eventuell Ätzteile oder auch gedruckte Zurüstsätze dazu!
 
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Astronaut
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
3.375
Zustimmungen
12.248
Ort
Nannhofen
Ich versuche einen Mittelweg zu finden.
Einiges schnitze ich mir auch noch aus dem Vollen, das es manchmal schneller geht, als sich erst etwas im CAD Programm zu erstellen und dann zu drucken. Aber gerade bei komplexeren Teilen ist der 3D-Druck wirklich eine Bereicherung. Das gilt auch, wenn man mehrere identische Teile benötigt.
Die Achsenenden wären zwar auch ohne 3D-Druck machbar gewesen, ich habe aber kein passendes Rohr da und aufgrund meiner Sehschwäche tue ich mich auch schwer, wenn ich bei solch kleinen Teilen noch Bohrungen anbringen muss.
Aber wie gesagt, beide Methoden haben ihre Berechtigung, wie auch Vor- und Nachteile.
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.272
Zustimmungen
9.964
Ort
Nähe Landsberg/Lech
@Albatros D.Va
Alles gut Michi, mein Post war als Scherz gedacht, hier muss sich keiner für die Wahl seiner Technik rechtfertigen - wäre auch schlimm wenn der Modellbau nicht mit der Technik seiner Zeit mitginge.
3D Druck macht Dinge möglich welche vor Jahren noch unvorstellbar waren - nicht nur beim Modellbau.
Ich staune da selbst immer wieder Bauklötze wie fein und filigran mittlerweile manche Bauteile damit machbar sind.....und, Du schreibst es ja selbst, ein unglaublicher Vorteil wenn mehrere (viele) gleiche Teile zu fertigen sind.
Ich selbst bin ja auch Nutznießer davon - siehe 3D-gedruckte Kühler für die Albatros D.V/D.Va, somit hat @Swordfish uneingeschränkt recht mit seiner Aussage ("...... kaufen sich eventuell Ätzteile oder auch gedruckte Zurüstsätze dazu").
Genial, wer die Technik und das erforderliche Know-How zu Hause hat und natürlich die Zeit um sich damit zu beschäftigen.

Servus
Bertl
 
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Astronaut
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
3.375
Zustimmungen
12.248
Ort
Nannhofen
@Albatros D.Va
Alles gut Michi, mein Post war als Scherz gedacht, hier muss sich keiner für die Wahl seiner Technik rechtfertigen - wäre auch schlimm wenn der Modellbau nicht mit der Technik seiner Zeit mitginge.
3D Druck macht Dinge möglich welche vor Jahren noch unvorstellbar waren - nicht nur beim Modellbau.
Ich staune da selbst immer wieder Bauklötze wie fein und filigran mittlerweile manche Bauteile damit machbar sind.....und, Du schreibst es ja selbst, ein unglaublicher Vorteil wenn mehrere (viele) gleiche Teile zu fertigen sind.
Ich selbst bin ja auch Nutznießer davon - siehe 3D-gedruckte Kühler für die Albatros D.V/D.Va, somit hat @Swordfish uneingeschränkt recht mit seiner Aussage ("...... kaufen sich eventuell Ätzteile oder auch gedruckte Zurüstsätze dazu").
Genial, wer die Technik und das erforderliche Know-How zu Hause hat und natürlich die Zeit um sich damit zu beschäftigen.

Servus
Bertl
Keine Angst Bertl, ich hab schon verstanden wie der Post gemeint war. :squint:
Ich bin aber manchmal selbst hin- und hergerissen, zwischen dem althergebrachten "Schnitzen" und den Möglichkeiten des 3D-Drucks.
 
Borsos

Borsos

Sportflieger
Dabei seit
16.07.2018
Beiträge
14
Zustimmungen
14
Soso… sehr ordentlich machst du das, Michi!
Bin schon gespannt, was du dann aus der Pfalz D.VIII machen wirst, die du dir natürlich vorbestellt hast :squint:
Grüße
Andreas
 
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Astronaut
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
3.375
Zustimmungen
12.248
Ort
Nannhofen
Soso… sehr ordentlich machst du das, Michi!
Bin schon gespannt, was du dann aus der Pfalz D.VIII machen wirst, die du dir natürlich vorbestellt hast :squint:
Grüße
Andreas
Danke Andreas,
die Pfalz würde mich sehr reizen, bestellt habe ich sie aber noch nicht. :unsure:
 
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Astronaut
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
3.375
Zustimmungen
12.248
Ort
Nannhofen
Am Rumpf habe ich mal die unteren Tragflächen probehalber angesteckt. Die Passgenauigkeit ist wirklich gut. :thumbup:
Was mir auch gut gefällt ist, dass Aviattic in die Flügel jeweils zwei Drahtstücke mit eingegossen hat, welche auch genau in passende Löcher im Rumpf passen.








 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Ansaldo A.1 "Balilla" in 1/32

Ansaldo A.1 "Balilla" in 1/32 - Ähnliche Themen

  • Ansaldo A.1 Balilla (1/48)

    Ansaldo A.1 Balilla (1/48): von Karaya Die Balilla wurde von der Societa Giavonni Ansaldo gebaut. Der Prototyp flog erstmals Ende 1917. Obwohl die Balilla gut aussah war...
  • Ansaldo A.1 Balilla (Karaya 1/48)

    Ansaldo A.1 Balilla (Karaya 1/48): Heute möchte ich nun mit dem Baubericht der Ansaldo A.1 Balilla beginnen. Den Bausatz habe ich bereits an...
  • Bildmaterial über russische Ansaldos und Nieuports

    Bildmaterial über russische Ansaldos und Nieuports: Hallo, ich suche Daten und Bildmaterial über die Ansaldo SVA.5 und die Nieuport 11 Bebe in sowjetischen Diensten. Kann jemand etwas beisteuern...
  • 1/48 Ansaldo A.1 Balilla – Karaya

    1/48 Ansaldo A.1 Balilla – Karaya: Heute möchte ich mal einen Bausatz vorstellen, der doch etwas anders ist. Zum Einen weil es nicht wie sonst üblich ein Plastikspritzgußbausatz...
  • Ähnliche Themen

    • Ansaldo A.1 Balilla (1/48)

      Ansaldo A.1 Balilla (1/48): von Karaya Die Balilla wurde von der Societa Giavonni Ansaldo gebaut. Der Prototyp flog erstmals Ende 1917. Obwohl die Balilla gut aussah war...
    • Ansaldo A.1 Balilla (Karaya 1/48)

      Ansaldo A.1 Balilla (Karaya 1/48): Heute möchte ich nun mit dem Baubericht der Ansaldo A.1 Balilla beginnen. Den Bausatz habe ich bereits an...
    • Bildmaterial über russische Ansaldos und Nieuports

      Bildmaterial über russische Ansaldos und Nieuports: Hallo, ich suche Daten und Bildmaterial über die Ansaldo SVA.5 und die Nieuport 11 Bebe in sowjetischen Diensten. Kann jemand etwas beisteuern...
    • 1/48 Ansaldo A.1 Balilla – Karaya

      1/48 Ansaldo A.1 Balilla – Karaya: Heute möchte ich mal einen Bausatz vorstellen, der doch etwas anders ist. Zum Einen weil es nicht wie sonst üblich ein Plastikspritzgußbausatz...
    Oben