Arado Ar 232, 1/72, Intermodell (Airmodel)

Diskutiere Arado Ar 232, 1/72, Intermodell (Airmodel) im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Wie ich bereits bei der Vorstellung des Bausatzes angedeutet habe, kommt nun hier der Baubericht für die Arado Ar 232. Ich werde versuchen in...

Moderatoren: AE
  1. #1 Brook_Lands, 28.06.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Wie ich bereits bei der Vorstellung des Bausatzes angedeutet habe, kommt nun hier der Baubericht für die Arado Ar 232.
    Ich werde versuchen in regelmäßigen Abständen meine Beiträge abzuliefern, aber bitte nagelt mich nicht fest, denn so nebenbei bin ich auch noch berufstätig. Manchmal kann es halt vorkommen, dass ich etwas länger bleiben muss, oder dass mal einer meiner Kollegen etwas Unterstützung braucht. Aber ich bin entschlossen, das Thema hier zu Ende zu bringen und anschließend auch noch einen "Rollout" zu bringen. Hier noch einmal die Aufnahmen vom Deckelbild und die Literatur, damit die, die die Vorstellung noch nicht gesehen haben, auch wissen, was auf sie zukommt.

    Anhänge:

     
    MiGhty29 und Augsburg Eagle gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brook_Lands, 28.06.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Hier stellvertretend für alle andere Literatur das Profilheft von Flugzeug über die Arado Ar 232.

    Anhänge:

     
  4. #3 Brook_Lands, 28.06.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Die meisten Flugzeuge fangen mit dem Bau des Cockpits an. Deshalb werde ich mit den Tragflächen beginnen.
    Zunächst kommt als erstes der Radkasten. Hier ausgeschnitten und in der Innenseite mit dem ersten Anstrich versehen.
    Ein noch unspektakuläres Teil, das eigentlich nach gar nichts aussieht. Aber man braucht es eben doch.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  5. #4 Brook_Lands, 30.06.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Trotz des herrlichen Wetters habe ich mich entschlossen, doch noch ein Teil an meiner Ar 232 heute zu bearbeiten.

    Hier kann man das Teil sehen, wo es sich auf der Polystyrolplatte befindet.

    Anhänge:



    Es ist das Teil ganz unten. Dieses bildet später den unteren Mittelteil er Tragfläche.

    So und hier ist es vom überflüssigen Polystyrol befreit.

    Anhänge:



    So wie hier abgebildet ist es allerdings noch in seinem Rohzustand.
     
  6. #5 Brook_Lands, 30.06.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Jetzt beginnt die schönste Arbeit am ganzen Bausatz: Schleifen, Schleifen, Schleifen und noch einmal (hab ich's eigentlich schon gesagt?) Schleifen.

    Doch am Ende kommt das dabei raus:

    Anhänge:

     
  7. #6 Brook_Lands, 30.06.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Zum Schluss für heut (das Weizen sprudelt schon so schön mit dieser weißen Schaumkrone): die Abdeckung für das Hauptfahrwerk muss noch ausgeschnitten werden.

    Anhänge:



    Die Fahrwerksklappen sind nur ein Teil, der zweite Teil ist das Aussägen der Aussparungen an der Tragftächenunterseite für die Streben des Hauptfahrwerks.

    Anhänge:



    So, lasst's Euch gutgehen. Ich geh jetzt in den Garten und genieß mein Feierabend-Weizen.
     
    JohnSilver gefällt das.
  8. #7 Brook_Lands, 01.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Die zweite Fahrwerksklappe ist nun auch ausgeschnitten.

    Anhänge:

     
  9. #8 Brook_Lands, 01.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Hier hab ich mal zwei Leisten eingeklebt, damit der Fahrwerksschacht nicht so leer aussieht.

    Anhänge:



    und anschliessend auch ein bisschen mit Farbe versehen.

    Anhänge:



    Dazu hab ich eine Frage an das mitlesende Publikum: Gibt es im Internet eine Möglichkeit, sich den Fahrwerksschacht anzusehen? In der Literatur, die mir zur Verfügung steht, habe ich leider nichts gefunden.

    Vielen Dank schon mal im voraus.
     
  10. #9 Brook_Lands, 02.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Heute hab' ich nur einen kleinen Fortschritt zu vermelden. Der Radkasten wurde auf das untere Mittelteil der Tragfläche geklebt.
    Hier einmal von oben...

    Anhänge:



    ...und dasselbe von der anderen Seite.

    Anhänge:

     
    pog68 gefällt das.
  11. #10 Brook_Lands, 03.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Das nächste Teil, dass heute fertig gestellt wurde ist der Holm, der das Mittelteil und die äußeren Teile der Tragfläche zusammen hält.
    Zunächst wurden die beiden Teile ausgeschnitten und zusammengeklebt, wie hier zu sehen. Hierbei handelt es sich um die beiden Teile, die in Post 4 ganz oben zu sehen sind.

    Anhänge:

     
  12. #11 Brook_Lands, 03.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Bei diesen Teilen handelt es sich um die Teile für nur einen Motor. Insgesamt werden davon vier Stück eingebaut.

    Anhänge:

     
    Swordfish gefällt das.
  13. #12 Brook_Lands, 04.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Der Holm ist inzwischen auch zusammen geklebt.

    Anhänge:



    Was so mühsam zusammengeklebt wurde, wird nun wieder getrennt. Der Holm wird in zwei Teile zersägt.

    Anhänge:



    An den beiden Holmteilen sind zwei Markierungen, die ich zur besseren Sichtbarkeit etwas angeschwärzt habe. Die zeigen an, wie weit das Teil aus dem unteren Tragflächenteil heraus bzw. hineinragt.
     
  14. #13 Brook_Lands, 04.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Zunächst wurden die Homteile nur auf die anderen Bauteile gelegt.

    Anhänge:



    Nachdem festgestellt wurde, dass die Markierungen auf den Holmen ungefähr an den Stellen sind, an denen sie sein sollen, wird alles zusammengeklebt.

    Anhänge:



    Nun wird alles so fixiert und bis morgen in Ruhe gelassen.
     
  15. #14 Wolfgang Henrich, 04.07.2015
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Ein Vacu Baubericht. Das ist ja mal richtig cool. Da bleibe ich dabei. Sehr interessant.
     
    Brook_Lands gefällt das.
  16. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.981
    Zustimmungen:
    4.033
    Ort:
    BaWü
    Hallo Brook_Lands,

    ich würde Dir empfehlen, den Flügel dauerhaft mit Holz- oder Drahtholmen zu verstärken, damit er später (im Laufe der Jahre) nicht schlapp macht. Polystyrol kriecht über lange Zeit)* und beim Flügel würde das später mal auffallen. Jetzt kannst Du evtl. noch auf der Innenseite Verstärkungen anbringen (den Plastikholm hätte ich gleich komplett aus Holz gemacht).

    Egal, wie Du es machst, es wird interessant. :TOP:


    ____
    )* hab's selber am 1:144 Revell-Modell der Do-X beobachtet
     
    Brook_Lands gefällt das.
  17. #16 Brook_Lands, 07.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    @ Urig,

    Danke für Deine Vorschläge. Ich würde den Holm gerne durch einen aus Holz ersetzen, jedoch habe ich hier keine Möglichkeit, das Holz entsprechend zu bearbeiten. Am Anschluss der äußeren Tragflächenteile mit dem Mittelstück sind die äußeren Teile um mehrere Grad angehoben. Den genauen Wert müsste ich jetzt ermitteln. Aber das Holz so abzuschleifen, dass es genau diese Knick ergibt, ist für mich mit meinen Mitteln einfach nicht möglich.

    Die andere Möglichkeit, den Holm als Drahtholm zu verstärken bedarf einer näheren Erläuterung. Ich kann mir im Moment nicht vorstellen, wie Du das meinst.

    Dennoch Danke für Deine Vorschläge.
     
  18. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.981
    Zustimmungen:
    4.033
    Ort:
    BaWü
    Brook_Lands gefällt das.
  19. #18 Brook_Lands, 07.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    @ Urig,

    Du bringst mich auf eine Idee, die ich heute mal ausprobieren möchte.

    Vielen Dank nochmal dafür.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.981
    Zustimmungen:
    4.033
    Ort:
    BaWü
    Ja, so ist's richtig! Immer vorwärts :TOP:
     
  22. #20 Brook_Lands, 08.07.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Meine Idee war, einen Schweißdraht als Holm zu verwenden. Hier zunächst auf die richtige Länge gekürzt.

    Anhänge:


    Anhänge:

     
    urig gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: Arado Ar 232, 1/72, Intermodell (Airmodel)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arado 232 model revel

    ,
  2. arado 1:72

    ,
  3. arado 232 modell

    ,
  4. baubericht modell ju 352 172 mach
Die Seite wird geladen...

Arado Ar 232, 1/72, Intermodell (Airmodel) - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Arado Ar 232 – Intermodell (Airmodel)

    1/72 Arado Ar 232 – Intermodell (Airmodel): Heute möchte ich Euch mal ein Modell vorstellen, das (gefühlt) so ungefähr aus der Zeit der letzten Dinosaurier stammt. Ein vakuumgeformtes Modell...
  2. 1/72 Arado Ar 199, das Pantoffeltierchen

    1/72 Arado Ar 199, das Pantoffeltierchen: Hier mal wieder ein Modell von einem wenig beachteten Flugzeug. Die Arado Ar 199 war der Entwurf eines Schulflugzeuges zur fliegerischen...
  3. 1/72 Heinkel He 60 und Arado Ar 196 in der Ägäis

    1/72 Heinkel He 60 und Arado Ar 196 in der Ägäis: Vor circa 9 Monaten begann ich parallel zu meiner Ente den Bau einer Heinkel He 60. Der Bausatz von Azur war ein typischer Shortrun. Er machte...
  4. Arado 196 Bordflugzeuge auf Deutschland-Klasse Panzerschiffen

    Arado 196 Bordflugzeuge auf Deutschland-Klasse Panzerschiffen: Moin! Ich will schon länger eine Arado 196 bauen. Maßstab ist jetzt erstmal egal, wsl. Revell 1/32. Bisher kannte ich immer nur die getarnten...
  5. Arado196 von REVELL, 1/32

    Arado196 von REVELL, 1/32: Ich bin ein langjähriger, stiller Mitleser in diesem Forum, und waage jetzt mal ein paar Bilder meiner "Modellbaukunst" vorzustellen. Ich hab...