Arbeitszeit Fluglotsen

Diskutiere Arbeitszeit Fluglotsen im Luftfahrtgrundlagen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Es ist mir völlig klar, daß ein Fluglotse nicht acht Stunden am Tag seinen Job machen kann. Jetzt lese ich über die aktuellen Ereignisse in...

Moderatoren: Learjet
  1. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Es ist mir völlig klar, daß ein Fluglotse nicht acht Stunden am Tag seinen Job machen kann. Jetzt lese ich über die aktuellen Ereignisse in Spanien: »So sollten per Dekret die Arbeitszeiten der Beschäftigten der staatlichen Flughafenbetreibergesellschaft (AENA) von 1200 auf mehr als 1700 Stunden pro Jahr heraufgesetzt und die Ruhephasen gekürzt werden« (tp).

    In Anbetracht der hiesigen Streikdrohungen vom April 2010 und deren denkwürdigen Vulkanasche-Ende:

    Wie sind die entsprechenden Arbeitszeiten in D-Land?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reinhard, 04.12.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.12.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    @Veith,
    in D-Land gibt es ein Arbeitszeit-Gesetz.

    Für vergleichbare Tätigkeiten gab es in der NVA Vorschriften:
    2Stunden, in Ausnahmefällen 4Stunden.
    Bei den meist längerdauernden Ausnahmefällen wurde auch mal die "Club-Cola" am Arbeitsplatz geduldet.
     
  4. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Wie immer, sehr "hilfreich" :(
     
  5. #4 Naphets, 05.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2010
    Naphets

    Naphets Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    2.432
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht
    Reinhard, super Steilvorlage ! :HOT:

    Nach meinen persönlichen Erfahrungen gab es in der NVA keine Tätigkeit, die mit der Arbeit des Fluglotsen gleichgesetzt werden kann.
    In den LSK/LV gab es die Flugsicherungsgruppen NORD / SÜD + LUKO, deren Arbeit sich hauptsächlich auf Koordinationsaufgaben beschränkte, wobei in den Gruppen NORD/SÜD auch die sogenannten örtlichen Flugstrecken per Funk abgedeckt wurden. Es gab zumindest in der Gruppe SÜD 1 ( in Worten : EIN ) Sichtgerät, was aber sehr selten -und wenn auch nur zur Kontrolle von bestimmten Aufgaben- genutzt worden ist.
    In den Geschwadern selber gab es die Gruppe zur Leitung der Flüge mit der entsprechenden Sicherstellung und den Gefechtsstand mit dem sicherstellenden Personal, u.a. den Steuermann/Leitoffizieren. Deren Arbeit ist aber eher mit der Arbeit der heutigen Luftverteidigung der Luftwaffe zu vergleichen.
    Was die Arbeitszeiten angeht, ist mir persönlich eine 2/4-Stundenregelung nicht bekannt. In erster Linie war man Soldat und wenn alle Aufgabenstellungen erfüllt waren, hatte man Dienstschluß. Es gab wohl auch Pausen, die nach meinen Erfahrungen aber nie an Arbeitszeiträume gekoppelt waren. Wenn Flugschicht war, wurde die Pause dann gemacht, wenn es keine Abfangen zu leiten gab. Jeder der damals gedient hat weiß, daß es keine 38- oder 40 -Stunden-Woche gegeben hat. Das Doppelte war eher Standard.

    Veith, zur deiner eigentlichen Ausgangsfrage kann ich etwas beisteuern.
    Grundsätzlich geht der Lotse der DFS 8 Stunden (habe die Zahl mal rund gemacht ;) )am Tag arbeiten.
    Vom Gesetzgeber ist ein Minimum an Pausen vorgesehen, welches prinzipiell vom Arbeitgeber in seiner Planung eingehalten wird .
    Auf Grund der unterschiedlichen Arbeitsbelastung in den verschiedenen Regionen/Zulassungsgruppen, wurde die Bordzeit der Lotsen der Belastung angepaßt. Die 8 Stunden bleiben also als Ausgangspunkt bestehen, nur hat sich die tatsächliche Bordarbeitszeit der höher belasteten Lotsen zu Gunsten einer längeren Regenerationphase verringert.
    Da diese Regularium nicht starr ist ( Flugbewegungen im Jahr, Personalzahlen etc.), wird es von beiden Seiten regelmäßig und mit unterschiedlichen Ansatzpunkten neu bewertet. Daraus resultieren dann solche Meldungen wie in deinem obigen link.
    Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen. :!:
     
    Veith gefällt das.
  6. tomF22

    tomF22 Space Cadet

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    724
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Frechen / Babenhausen
    Also die Arbeitszeit von Fluglotsen richtet sich bei uns nach dem Belastungsgrad. Bei mir sieht es so aus, dass ich 8:15 Dienstzeit inklusive 2:15 Ruhezeit (quasi Pause) habe. Die maximale Arbeitszeit am Stück ist 2 Stunden. Urlaub habe ich 32 Tage und der Schichtrhytmus ist 5 Tage arbeiten und dann 3 Tage frei, wobei natürlich der letzte Tag öfters ein Nachtdienst ist.
    In Wirklichkeit gibt es einige Variationen zu diesen Angaben und 200+ Überstunden seit Juli beschreiben die Lage der DFS ganz gut!

    Tom
     
Moderatoren: Learjet
Thema: Arbeitszeit Fluglotsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fluglotse arbeitszeit

    ,
  2. fluglotse arbeitszeiten

    ,
  3. arbeitszeiten fluglotse

    ,
  4. fluglotsen arbeitszeiten,
  5. arbeitszeiten fluglotse dfs,
  6. arbeitszeiten fluglotsen,
  7. fluglotsen arbeitszeiten vorschriften ,
  8. arbeitszeit fluglotse,
  9. arbeitszeiten eines fluglotsen,
  10. fluglotsen arbeitszeit