Ariane 6

Diskutiere Ariane 6 im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Nachdem der alte Ariane 6 Thread damals beim DB-Crash verloren gegangen ist, hier nun ein neuer. Im Augenblick sieht es gut für den Bau einer...
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.922
Zustimmungen
4.159
Ort
Nürnberg
#
Schau mal hier: Ariane 6. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
5.566
Zustimmungen
3.371
Ort
Germany
Die ESA hat heute einen 10Jahresetat über 8Mrd Euro zur Entwicklung von Trägerraketen beschlossen. Die Hälfte davon für die Ariane 6, die 2020 erstmals fliegen soll.

C80
 

Mannerl

Flieger-Ass
Dabei seit
12.01.2005
Beiträge
252
Zustimmungen
4
Ort
Passau
lt. Artikel auf Welt.de soll die Ariane 6 günstiger sein als der Vorgänger. Wie kann man so was realisieren? Normalerweise müßte doch ein Produkt das leistungsfähiger ist und größer ist teuerer werden?

MFG
Mannerl, der es beachtlich findedet daß Frankreich die hälfte der Kosten trägt
 
Dromader

Dromader

Flieger-Ass
Dabei seit
27.04.2008
Beiträge
318
Zustimmungen
39
Ort
Bremen
Was meinst du mit "leistungsfähiger" ?
 
Zuletzt bearbeitet:
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.922
Zustimmungen
4.159
Ort
Nürnberg
Ich glaube, dass mit dem "leistungsfähiger" muss man etwas differenzierter sehen.
Die Ariane 5 ist gemessen an dem, was sie max. an Nutzlast-Tonnage in einen LEO oder GTO bringen kann, durchaus mit der Ariane 6 vergleichbar, der Vorteil wird eher in anderer Hinsicht zu finden sein, nämlich, dass es diese Transportleistung zu einem deutlich günstigeren Preis und mehr Flexibilität auch für leichtere Frachten gibt. Die Ariane 6 wird in der Variante mit nur zwei Boostern durchaus schon für Frachten ab 2 t attraktiv, was für Satellitenbetreiber bedeutet, dass sie sich für eine günstige Frachtrate nicht mehr fest mit einem anderen Satellitenbetreiber zusammentun müssen, um über die 5 t Frachtgrenze zu kommen und dabei all die Startverzögerungen zu riskieren, die auftreten können, wenn der andere Satellit nicht rechtzeitig startklar ist.

Dass Frankreich 52 % der Kosten übernimmt ist klar, schließlich entfällt auch dieser Anteil der Kosten auf französische Firmen. Deutschland wäre bereit gewesen mehr als die 22% zu zahlen, wenn es dadurch auch mehr Aufträge für deutsche Firmen gegeben hätte, aber das war nicht drinnen. Dafür werden deutsche Firmen an anderen Stellen sehr gut bedacht werden. Das ist ja das "Gute" an der ESA, es gibt immer x Programme, und man gibt mal hier nach und kriegt dann woanders seinen Ausgleich. Am Ende gibt es sehr sehr selten einen wirklichen Verlierer.
 
Dromader

Dromader

Flieger-Ass
Dabei seit
27.04.2008
Beiträge
318
Zustimmungen
39
Ort
Bremen
Bin sehr gespannt, ob ich dann morgen noch am gleichen Projekt arbeite....
 

Grille

Berufspilot
Dabei seit
25.08.2009
Beiträge
88
Zustimmungen
29
Ort
Norddeutschland
Im Bundestag steht die Entscheidung zum deutschen Beitrag zur Ariane 6 an. Da sich die Projektkosten durch div. Änderungswünsche und fehlende Synergieeffekte in einigen Bereichen fast verdoppelt haben, liegt er nun bei 1,36 Milliarden Euro.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/bundesregierung-1-36-milliarden-fuer-esa-rakete-ariane-6-a-1039130.html
"Einzelne Komponenten sollen denn auch bei der deutschen Airbus-Tochter ASL..."

Wenn man dem Speigel vielleicht auch nachsehen kann, technische und programmatische Fakten nicht imemr ganz genau wiederzugeben, ist das hier, insbesondere im Kontext des Artikels, ein ordentlicher Fauxpas. ASL ist (genauer gesagt wird nach vollzogenem Umbau sein) als Airbus Safran Launcher ein Joint Venture mit einer Beteiligung zu je 50% von Airbus (der Launcher-Sparte von ehemals Astrium, also dem Hersteller von Ariane und Vega) und dem französischen Unternehmen Safran (dazu zählt u.a. Snecma mit Schwerpunkt kryogener Triebwerke sowie Feststoffraketen). Insofern kann von "deutscher Airbus-Tochter" kaum die Rede sein. Und das JV ASL wird Hauptauftragnehmer für die A6-Entwicklung sein und ist kein am Rande Beteiligter.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.922
Zustimmungen
4.159
Ort
Nürnberg
Die ESA hat nun die Entwicklungsverträge mit ASL, CNES und ELV für die Ariane 6 und ihre kleine Schwester die Vega Evolutionsstufe C sowie die notwendigen Umbauten des Startplatzes unterschrieben.
Der Zieltermin für den Erststart einer Ariane 6 ist das Jahr 2020, für die Vega C 2018.

http://www.spacedaily.com/reports/Ariane_6_and_Vega_C_begin_development_999.html
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.922
Zustimmungen
4.159
Ort
Nürnberg
Der Ariane 6 Projekt hat mittlerweile den "Maturity Gate 5" Meilenstein erreicht. Dieser wichtige Meilenstein steht für das erfolgreiche Design-Review, welches am 28. April 2016 begonnen hat und dessen Abschlussbericht am 10. Juni vorgestellt wurde.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.922
Zustimmungen
4.159
Ort
Nürnberg
Der Übergang von einem System zu einem anderen ist ja immer auch wirtschaftlich heikel. Wie lange baut man noch das eine, ab wann nur das das andere.
Das Ariane 6 Programm hat diesen Meilenstein gerade passiert. Die letzten 10 Ariane 5 Raketen sind bestellt worden. Zusammen mit den noch laufenden Bestellungen sichert dies den Betrieb bis 2023.

Arianespace begins building final 10 Ariane 5s ahead of Ariane 6 operational debut
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
5.566
Zustimmungen
3.371
Ort
Germany
Der für die Ariane 6 vorgesehene Feststoffbooster hat einen ersten Test durchgeführt.


C80
 
Ernst Dietikon

Ernst Dietikon

Flieger-Ass
Dabei seit
03.08.2009
Beiträge
488
Zustimmungen
159
Ort
CH Dietikon
Im Zürcher Tagesanzeiger findet sich ein kritischer Artikel zur Ariane 6. Nach dem Artikel ein politisches Projekt, das gegenüber Spacex nicht konkurrenzfähig ist.

Sie: Die Rakete, die kaum einer will

Gruss
Ernst
 
Thema:

Ariane 6

Ariane 6 - Ähnliche Themen

  • Arianespace Missionen 2019

    Arianespace Missionen 2019: Die erste Mission in diesem Jahr: Die Telekommunikationssatelliten Hellas Sat 4 und GSAT-31 wurden gestern Abend (MEZ) erfolgreich mit einer...
  • Arianespace Missionen 2018

    Arianespace Missionen 2018: Die erste Ariane Mission 2018 lief nicht ganz so wie geplant. Aufgrund eines Ausfalls der Telemetrie wurden die Satelliten nicht wie geplant...
  • Arianespace Missionen 2014

    Arianespace Missionen 2014: Der erste Start für 2014 steht für den 23. Januar an. Eine Ariane 5 ECA soll dann die beiden Kommunikation-Satelliten ABS-2 und Athena-Fidus ins...
  • Arianespace Missionen 2013

    Arianespace Missionen 2013: Nachdem der für gestern Nachmittag geplante Start des Soyuz Flight ST26 von Baikonur um einen Tag auf heute 17:04 Uhr verschoben werden musste...
  • Arianespace Missionen 2012

    Arianespace Missionen 2012: Die erste Mission für das Jahr 2012 wird der Start der neuen VEGA Rakete sein. Die VV01 soll Ende Januar, Anfang Februar starten und für die ESA...
  • Ähnliche Themen

    • Arianespace Missionen 2019

      Arianespace Missionen 2019: Die erste Mission in diesem Jahr: Die Telekommunikationssatelliten Hellas Sat 4 und GSAT-31 wurden gestern Abend (MEZ) erfolgreich mit einer...
    • Arianespace Missionen 2018

      Arianespace Missionen 2018: Die erste Ariane Mission 2018 lief nicht ganz so wie geplant. Aufgrund eines Ausfalls der Telemetrie wurden die Satelliten nicht wie geplant...
    • Arianespace Missionen 2014

      Arianespace Missionen 2014: Der erste Start für 2014 steht für den 23. Januar an. Eine Ariane 5 ECA soll dann die beiden Kommunikation-Satelliten ABS-2 und Athena-Fidus ins...
    • Arianespace Missionen 2013

      Arianespace Missionen 2013: Nachdem der für gestern Nachmittag geplante Start des Soyuz Flight ST26 von Baikonur um einen Tag auf heute 17:04 Uhr verschoben werden musste...
    • Arianespace Missionen 2012

      Arianespace Missionen 2012: Die erste Mission für das Jahr 2012 wird der Start der neuen VEGA Rakete sein. Die VV01 soll Ende Januar, Anfang Februar starten und für die ESA...

    Sucheingaben

    Ariane 6

    Oben