Armenien - Aserbaidschan

Diskutiere Armenien - Aserbaidschan im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; So weit so gut. Erwähnt werden sollte hier auch noch der Generationssprung in der Bewaffnung zwischen beiden Kontrahenten. Armenien ist ein armes...

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
758
Zustimmungen
538
Ort
Neubrandenburg
Die Drohnen scheinen den Krieg entschieden zu haben. Und da hat Russland offenbar gewaltigen Nachholbedarf. während die Türkei (und Israel) anscheinend beste Quellen sind. Und dass die Drohnen von armenischen Flugzeugen vom Himmel geholt wurden, hat schon die vorsorglich Präsenz der türkischen F-16 in Aserbaidschan verhindert.
Also zeichnet sich ab: Drohnen aus der Türkei (und Israel) werden wohl die nächste Bewaffnungsrunde (nicht nur) in der Region bestimmen.
So weit so gut.
Erwähnt werden sollte hier auch noch der Generationssprung in der Bewaffnung zwischen beiden Kontrahenten.
Armenien ist ein armes Land , die Ausstattung der Streitkräfte stammt noch überwiegend aus Sowjetzeiten. Mit Strela-10, OSA-AK, Newa etc. ist wirksame Drohnenabwehr nicht mehr machbar. Kurz: es wird nichts gesehen oder die Reichweite fehlt. Dazu vermutlich nicht vernetzt, gepaart mit taktischem Fehlverhalten, d.h. die eigentlich bewegliche Luftabwehr wurde dauerhaft in halbgedeckten Feuerstellungen positioniert, kaum brauchbare Tarnung usw.
Somit war es ein leichtes Spiel.
Aserbaidschan hatte dagegen in den letzten Jahren enorm in moderne Aufrüstung investiert
Die waffentechnische Überlegenheit von Aserbaidschan reicht über den div. UAV weiter bis hin zu anderen Waffensystemen, wie z.B. ATGM Spike-LR, MRLS Lynx, Missiles LORA.
Symbolhaft für den Generationsunterschied war der Einsatz von veralterten Scud Raketen seitens Armenien ohne Wirktreffer, aber mit bekannten Kollateralschäden .
Fazit: Bei einer Konfrontation mit einem Gegner "auf Augenhöhe" sind die Drohnenerfolgs-Karten garantiert anders gemischt. So würden Präzisionsschläge auf Drohnen-Kontrollzentren, Startpositionen und Relaisstationen das "Drohnen-Wunder" schnell beenden.
Denn auch Im Drohnenzeitalter gilt:
Es ist für unwissende Menschen sehr leicht zu glauben, dass Erfolg im Krieg eher durch den Einsatz einer wunderbaren Erfindung als durch harte Kämpfe und überlegene Führung erzielt werden kann. - General George S. Patton, US-Armee.
Zitat übrigens aus einer aktuellen Nachbetrachtung des "Drohnenkrieges" hinsichtlich einer möglichen (türkischen) Drohnewirkung auf Griechenlands Verteidigungsfähigkeit.
Turkish Drones Threaten Greece's Tank Force - Greek City Times
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.603
Zustimmungen
1.366
Ort
Penzberg
13 hours ago Source
Russian Air Force Antonov An-124-100 RFF8873 en route to Armenia


8 hours ago Source
IMAGE: Russian forces brought RB-341V Leer-3 electronic warfare systems, which come with Orlan-10 UAVs. They are capable of suppressing and locating cell phones and other comms systems


6 hours ago Source
Ulyanovsk Vostochny update: Still Russia Air Force aircraft activity at the Russian home base for Nagorno-Karabakh Peacekeeper operations. 5-7 Ilyushins Il-76 and an Antonov An-124 this morning. Most continue to Yerevan, Armenia, crossing over Azerbaijan


6 hours ago Source
One of the Russian flights to Armenia via Azerbaijan from today: Russia Ministry of Emergency Situations (MChS Rossii) Ilyushin Il-76 RA-76363 as SUM9121 is currently approaching Yerevan from Moscow Zhukovsky



6 hours ago Source (Video)
Some of the vehicles of the Russian forces in Karabakh/Nagorny Karabakh, Nov. 13-14, 2020



4 hours ago Source
Deployment map of Russia troops in Nagorno Karabagh as of 15.11.2020
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.603
Zustimmungen
1.366
Ort
Penzberg
38 minutes ago Source
Erdogan's draft decree on sending Turkish military to Azerbaijan submitted to Turkish parliament
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.603
Zustimmungen
1.366
Ort
Penzberg

neue Karte der russischen Posten veröffentlicht
6 hours ago Source
Russian Ministry of Defense published new map of deployment of troops in Karabakh
 
Anhang anzeigen

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.603
Zustimmungen
1.366
Ort
Penzberg
5 hours ago Quelle
Das türkische Parlament stimmt der Entsendung von türkischen Soldaten nach Aserbaidschan zu.

Da Bergkarabach aufgrund der sowjetischen Grenzziehungen völkerrechtlich zu Aserbaidschan gehört könnten die türkischen Soldaten auch dort stationiert werden.
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
728
Zustimmungen
469
Interessanter Artikel zu Russland ... u.a. auch als Erklärung für Russlands Verhalten in diesem Konflikt:
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.603
Zustimmungen
1.366
Ort
Penzberg
Da Bergkarabach aufgrund der sowjetischen Grenzziehungen völkerrechtlich zu Aserbaidschan gehört könnten die türkischen Soldaten auch dort stationiert werden.
18 hours ago Source
Putin: Turkish soldiers on the contact line in Karabakh are a provocation, Erdogan understood this

Interessanter Artikel zu Russland ... u.a. auch als Erklärung für Russlands Verhalten in diesem Konflikt:
das könnte fast die Antwort sein - würden nicht Abchasien, Südossetien oder die Ostukraine im Hintergrund dröhnen ....
18 hours ago Source
Putin: You can give any assessment to Turkey in the Karabakh issue, but it cannot be accused of violating international law.

18 hours ago Source
Putin: according to international law, Karabakh has always been an integral part of Azerbaijan, the CSTO could not interfere - no one attacked Armenia
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
728
Zustimmungen
469
das könnte fast die Antwort sein - würden nicht Abchasien, Südossetien oder die Ostukraine im Hintergrund dröhnen ....
Naja, das sind alles Konflikte, die wohl vor der Doktrin-Änderung entstanden sind.

Trotzdem werden sie in dem Artikel explizit erwähnt:
Und auch wenn Sergei Lawrow erklärt, dass gemäss Uno-Charta das «Selbstbestimmungsrecht der Völker an zentraler Stelle steht und die territoriale Integrität und Souveränität respektiert werden müssen», ist Moskau lediglich bereit, dieses rechtliche Novum auf die Krim (und Abchasien und Südossetien) anzuwenden, aber nicht auf Nagorni Karabach (und nicht einmal auf den Donbass).
Man beachte die darin enthaltene deutliche Differenzierung hinsichtlich des Donbass ... demnach wäre es wohl an der Regierung der Ukraine, endlich mit den dortigen Separatisten zu sprechen und eine angemessen Regelung für die dort lebende pro-russische Mehrheit zu finden ... wonach im Sinne der Aussage Lawrows im Donbass hier das Selbstbestimmungsrecht der Völker nicht der territoritalen Integrität der Ukraine entgegenstehen würde, d.h. solange die berechtigten Interessen der pro-russischen Bevölkerung des Donbass seitens der Ukraine gewahrt werden, spricht alles für einen Verbleib des Donbass in der Ukraine bzw. eine Eingliederung des Donbass in die russische Förderation ist für Russland kein Thema.
 
RomanW.

RomanW.

Space Cadet
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
1.375
Zustimmungen
4.974
Ort
Österreich
Etwas OT, aber dass Aserbaidschan im Thread Titel falsch geschrieben ist (Tippfehler?), das stört keinen?
Oder hab ich da was verpasst, ist das ein Insider Witz?
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.603
Zustimmungen
1.366
Ort
Penzberg
Etwas OT, aber dass Aserbaidschan im Thread Titel falsch geschrieben ist (Tippfehler?), das stört keinen?
Oder hab ich da was verpasst, ist das ein Insider Witz?
ist ein reiner Tipfehler - d und r liegen auf der Tastatur unmittelbar nebeneinander


während die Armenier BergKarabach vereinbarungsgemäß räumen werden immer wieder neue russische Stützpunkte bekannt gegeben:

4 hours ago Source zur Räumung der Ortschaften

4 hours ago Source zu den russischen Stützpunkten
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
gothic75

gothic75

Alien
Moderator
Dabei seit
19.08.2007
Beiträge
7.563
Zustimmungen
33.456
Ort
TRA 207/307 [GZ,DLG]
ist ein reiner Tipfehler - d und r liegen auf der Tastatur unmittelbar nebeneinander


während die Armenier BergKarabach vereinbarungsgemäß räumen werden immer wieder neue russische Stützpunkte bekannt gegeben:

4 hours ago Source
The Unified Information Center of Karabakh reports that the villages of Nor Maraga, Nor Aygestan, Nor Seisulan, Nor Karmiravan, Nor Haykadzhur, Ovtashen and Nor Jraberd of Martakert district are being evacuated before returned under Azerbaijani control. The message says that the Aghdam region will be returned to Azerbaijan until November 20

4 hours ago Source
Russian Ministry of Defense updated map of deployment of Russian troops in Karabakh
Bitte beachten die Regel "Sprache" ..gilt auch bei deinen anderen Beiträgen.
Soviel Zeit muss sein


 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.371
Zustimmungen
1.645
Ort
bei Köln
schön dass wir wieder zum Luftfahrtbezug kommen. In dem Kontext "Luftfahrtbezug" stelle ich dann auch das Zitat aus Waffenstillstand in Bergkarabach: Die Rechnung für Erdogan kommt noch
Die Türkei ist also nicht mehr auf den Luftweg angewiesen. Das bedeutet aber doch gleichzeitig, dass sich ein solcher Korridor auf armenischem Gebiet gegen die einzige Landverbindung richtet, die Russland (und damit Armenien) über den Iran nutzen kann. Denn der Landweg sowohl über Azerbaidschan und die Türkei wie auch über Georgien dürfte für russische Transporte nach Armenien eher nicht infrage kommen.
Die russischen Truppen in Armenien werden also noch mehr von Lufttransporten abhängig - und auch die führen ggf. über iranisches Hoheitsgebiet. Damit wird auch die Stellung des Iran in der Region gestärkt. Denn Georgien kann seinen Luftraum jederzeit wieder schließen.

20 hours ago Source
Georgia opened its airspace for the Russian military transport aircraft Ilyushin Il-76MD to transfer the peacekeepers into Karabakh
Kaum einer der Staaten wird Russland den Transit verweigern, um damit zu riskieren, dass es vom Recht des Stärkeren gebrauch macht.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.603
Zustimmungen
1.366
Ort
Penzberg
Kaum einer der Staaten wird Russland den Transit verweigern, um damit zu riskieren, dass es vom Recht des Stärkeren gebrauch macht.
blättere doch mal etwas zurück. Der Luftraum von Aserbaidschan, Georgien und der Türkei war nicht nur für russische Flugzeuge sondern faktisch für den gesamten Transit nach Armenien gesperrt und nicht benutzbar.
 

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.796
Zustimmungen
270
Ort
NVP
Der Umweg per Luft war oft genug weiträumig. Sah schon komisch aus.
Solange Armenien einen Zugang zum Iran hat muss dieser natürlich genutzt werden. Wird nur schwerer diesen Korridor nun zu sichern.
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
728
Zustimmungen
469
Der Umweg per Luft war oft genug weiträumig. Sah schon komisch aus.
Solange Armenien einen Zugang zum Iran hat muss dieser natürlich genutzt werden. Wird nur schwerer diesen Korridor nun zu sichern.
Ich weiß nicht warum hier immer noch der türkische Definition der Verbindung zwischen Aserbaidschan und Nachutschewan gefolgt wird !?
Es wird keinen Korridor auf dem Gebiet von Armenien zwischen den beiden Teilen Aserbaidschans geben, einen wirklichen Korridor gibt es nur zwischen Armenien und Bergkarabach ... zwischen Aserbaidschan gibt es nur eine russisch kontrollierte "Transitstraße"!
Ergo kann von einem Abschneiden Armeniens von der iranischen Grenze keine Rede sein, Armenien gibt die Hoheit über diese Transitstraßen nicht auf, sondern muss nur zivilen Reise- und Warenverkehr zulassen und dulden ... analog zu den Transitstraßen nach West-Berlin. Und die Russen werden schon kontrollieren, dass kein Militär - reguläre Truppen / Söldner / Terroristen / Islamisten - und keine Waffen auf dieser Transitstraße transportiert werden.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.371
Zustimmungen
1.645
Ort
bei Köln
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.603
Zustimmungen
1.366
Ort
Penzberg
Die schrittweise Übernahme der Region durch Aserbaidschan geht weiter
 
Anhang anzeigen
Thema:

Armenien - Aserbaidschan

Armenien - Aserbaidschan - Ähnliche Themen

  • Armenien Resolution - Wo bleibt die NATO ?

    Armenien Resolution - Wo bleibt die NATO ?: Hallo zusammen, Ich wusste nicht wo ich die Frage sonst stellen sollte, wenn hier unpassend dann bitte verschieben. Wie man seit einiger...
  • Mig-29S 9-13 der russischen Luftstreitkräfte, 426. Kampfgeschwader in Armenien

    Mig-29S 9-13 der russischen Luftstreitkräfte, 426. Kampfgeschwader in Armenien: Hallo liebe Kollegen, pünktlich zum Urlaubsende präsentiere ich euch meine Mig-29S 9-13 von Zvezda in 1/72. Gebaut wurde "out of the box"...
  • Aserbaidschan

    Aserbaidschan: ... interessiert sich für die JF-17/FC-1 ... und möchte evtl diese und noch weiteres Equipment von Pakistan beziehen " Azerbaijan likely to buy...
  • Ähnliche Themen

    • Armenien Resolution - Wo bleibt die NATO ?

      Armenien Resolution - Wo bleibt die NATO ?: Hallo zusammen, Ich wusste nicht wo ich die Frage sonst stellen sollte, wenn hier unpassend dann bitte verschieben. Wie man seit einiger...
    • Mig-29S 9-13 der russischen Luftstreitkräfte, 426. Kampfgeschwader in Armenien

      Mig-29S 9-13 der russischen Luftstreitkräfte, 426. Kampfgeschwader in Armenien: Hallo liebe Kollegen, pünktlich zum Urlaubsende präsentiere ich euch meine Mig-29S 9-13 von Zvezda in 1/72. Gebaut wurde "out of the box"...
    • Aserbaidschan

      Aserbaidschan: ... interessiert sich für die JF-17/FC-1 ... und möchte evtl diese und noch weiteres Equipment von Pakistan beziehen " Azerbaijan likely to buy...
    Oben