Atomtestflieger

Diskutiere Atomtestflieger im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Mich würde es interessieren welche in Atomtests (und auch in die beiden Angriffe) verwickelte Flugzeuge noch existieren: Ich weiss von...

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.546
Zustimmungen
232
Ort
FRA
Mich würde es interessieren welche in Atomtests (und auch in die beiden Angriffe) verwickelte Flugzeuge noch existieren:

Ich weiss von folgenden:

- Boeing B-29 "Enola Gay"; Bomber der die Hiroshimabombe abwarf, heute im Udvar Hazy Center ausgestellt.

- Boeing B-29 "Bock's Car"; Bomber der die Bombe auf Nagasaki abwarf, heute im USAF Museum Dayton Ohio.

- Boeing B-17 "Nine-O-Nine"; diente als Versuchobjekt bei Atombombenversuchen in der amerik. Wüste, wurde nach dem "ausglühen" wieder flugfähig gemacht als Wasserbomber und heute in Besitz der Collins Foundation.

- Ein weiterer Jägerprototyp der im USAF-Museum restauriert wird und auch als Testobjekt genutzt wurde.


Weiss jemand von weiteren Fliegern ?

Wie ist der Verbleib der Flieger, die die Bomben auf das Bikini Atoll warfen ?
es waren meines wissens nach B-29
 
#
Schau mal hier: Atomtestflieger. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Die B-29 Superfortress, welche am 1. Juli 1946 im Rahmen der Operation Crossroads eine Fat-Man-Typ Atombombe Codename 'Able' vor dem Bikini Atoll abgeworfen hat, war eine B-29-40-MO mit der Seriennummer 44-27354. Die Maschine trug den Namen 'Dave's Dream' (vor VJ-Day hieß sie 'Big Stink'). Nach meinem Informationsstand ist diese B-29 verschrottet worden.

Folgende B-29 waren weiterhin an Operation Crossroads beteiligt:

F-13A-35-BN 44-61577 - reclaimed 1954
F-13A-35-BN 44-61578 - reclaimed 1954
F-13A-35-BN 44-61583 - reclaimed 1954
F-13A-50-BN 44-61822 - Crash südl. von Yokota, 19.08.1954
F-13A-55-BN 44-61960 - reclaimed 1954
F-13A-55-BN 44-61991 - reclaimed 1954
F-13A-55-BN 44-61999 - Crash 03.11.1948
F-13A-55-BN 44-62000 - reclaimed 1954
B-29-60-MO 44-86436 - reclaimed 1954
B-29-55-MO 44-86383 - wahrscheinlich verschrottet 1948
B-29-55-MO 44-86384 - reclaimed 1954
B-29-60-MO 44-86430 - ?

Nachtrag: Die zweite Bombe im Rahmen von Operation Crossroads (Codename Baker) wurde übrigens nicht von einem Flugzeug abgeworfen. Die einzigen Flugzeuge, die zu dieser Zeit überhaupt in der Lage waren Atombomben abzuwerfen waren die Silverplate/Saddletree B-29 der 509th Composite Group.
 
Zuletzt bearbeitet:
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Folgende B-29 nahmen an Operation Centerboard, 06.08.1945 teil:

1) B-29-45-MO 44-86292 (#82 Enola Gay) - ist klar
2) B-29-40-MO 44-27353 (#89 The Great Artiste) - reclaimed 1949
3) B-29-45-MO 44-86291 (#91 später Necessary Evil) - nach China Lake 1956
4) B-29-35-MO 44-27302 (#72 Top Secret) - verschrottet 1954
5) B-29-35-MO 44-27301 (#85 Straight Flush) - verschrottet 1957
6) B-29-35-MO 44-27303 (#71 Jabbit III) - verschrottet 1946
7) B-29-35-MO 44-27298 (#83 Full House) - nach China Lake 1956

Die B-29 die an Special Mission #16 am 09.08.1945 teilnahmen:

1) B-29-35-MO 44-27297 (#77 Bockscar) - ist klar
2) B-29-40-MO 44-27353 (#89 The Great Artiste) - reclaimed 1949
3) B-29-40-MO 44-27354 (#90 Big Stink) -> siehe oben 'Dave's Dream'
4) B-29-35-MO 44-27304 (#88 Up An' Atom) - nach China Lake 1956
5) B-29-35-MO 44-27298 (#83 Full House) - nach China Lake 1956
6) B-29-50-MO 44-86347 (#95 Lagging Dragon) - verschrottet 1960
 
Zuletzt bearbeitet:
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
So, die obigen Listen sind soweit upgedatet wie es mir möglich war, Quellen sind diverse Bücher über die B-29, besonders zu erwähnen ist da "B-29 Superfortress - A Comprehensive Registry of the Planes and Their Missions" von Robert A. Mann sowie Joe Baughers Website http://home.att.net/~jbaugher/

Es gibt nur noch eine B-29 Superfortress welche restauriert werden kann und welche bei Boeing wieder flott gemacht werden soll bzw. wird. Es handelt sich um "Doc" 44-69972, hier kann man sich über den aktuellen Stand der Restauration informieren: http://www.boeing.com/news/feature/b29/index.html

Um es kurz zu machen, B-29, die an Atombombenabwürfen beteiligt waren existieren bis auf die o.g. Muster nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.546
Zustimmungen
232
Ort
FRA
Danke für die weitreichenden Infos. :)

In China Lake werden heute bestimmt noch einige B-29 Wracks rumliegen die sich für eine statische Restauration bestimmt noch eignen würden....
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
MX87 schrieb:
Danke für die weitreichenden Infos. :)

In China Lake werden heute bestimmt noch einige B-29 Wracks rumliegen die sich für eine statische Restauration bestimmt noch eignen würden....
Das wäre sicherlich schön, aber bei allem was man so liest scheint diese Quelle aber endgültig versiegt zu sein... Wie schwer es ist an eine B-29 heranzukommen zeigt ja auch der leider misslungene Bergeversuch der "Kee Bird" in Grönland.
Aber im Vergleich zu anderen Flugzeugtypen gibt es von der B-29 ja noch relativ viele mehr oder weniger gut erhaltene/restaurierte Exemplare.
 
radist

radist

переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.779
Zustimmungen
4.412
Ort
Plau am See
christoph2 schrieb:
...
Aber im Vergleich zu anderen Flugzeugtypen gibt es von der B-29 ja noch relativ viele mehr oder weniger gut erhaltene/restaurierte Exemplare.

Zum Beispiel diese hier am Boeing Field in Seatle
 
Anhang anzeigen

helischmidt

inaktiv
Dabei seit
09.10.2004
Beiträge
292
Zustimmungen
9
Ort
Mannheim
… wäre dieses Thema nicht besser untergebracht bei:

Militärische Geschichte
WKI & WKII


statt bei:

Props ?
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Und 44-27354 nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Umbenannt in 'Dave's Dream' warf diese Maschine 'Able' vor dem Bikini-Atoll ab.

Anmerkung:
Sehr gut zu erkennen ist die später aufgebrachte "buzz number" - BF-354 sowie die Curtiss Electric Propeller. Auch die nicht vorhandenen Geschütztürme sind ein typisches Merkmal für die Silverplate B-29.

Quelle: http://b-29.org/
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.546
Zustimmungen
232
Ort
FRA
Hier wurde irgendwo gesagt dass die "Doc" die einzige B-29 außer "FIFI" (die ja fliegt) ist die noch flugfähig gemacht werden kann

Falsch. Es gibt mehrere B-29 die zumindest Theoretisch wieder zum fliegen gebracht werden könnten:

Die B-29 in Duxford wurde auf dem Flugweg nach Europa gebracht, ich denke man könnte sie theoretisch wieder in die lüfte bringen.
Dazu kommen noch diverse andere in Museen ausgestellte B-29.

zu China Lake: Ich vermute mal dass dort keine "Aufräumarbeiten" durchgeführt wurden, in Verbindung mit der trockenen Luft die es dort angeblich gibt dürfte es da bestimmt noch so einiges Material für eine statische B-29 geben.

Ich hab da noch fragen:

Ist das Museum of Flight in Seattle wirklich sozusagen das "Boeing-Werksmuseum" ?

Wurde die B-29 in Europa eingesetzt (im WK2) ?
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
MX87 schrieb:
Wurde die B-29 in Europa eingesetzt (im WK2) ?
Zu den anderen Fragen kann ich jetzt nichts sagen.

Aber die B-29 wurde nicht in Europa eingesetzt.
Einzig ein (?) Exemplar wurde nach GB geflogen um die eventuell dort tätige deutsche Abwehr vor einem bevorstehenden Einsatz der B-29 zu täuschen.
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
MX87 schrieb:
Wurde die B-29 in Europa eingesetzt (im WK2) ?
Nein, sie wurde nicht eingesetzt.

Entsprechende Pläne waren aber vorhanden. Man plante die Stationierung von neun B-29 Gruppen im United Kingdom. Bombergruppen der 2nd Division sollten von B-24 auf B-29 wechseln. Der Wechsel sollte im Juni-September 1945 passieren. Boscobe Down war als Trainingseinrichtung geplant. Der Plan die Superfortress in Europa einzusetzen wurde aus naheliegenden Gründen im Februar 1945 fallengelassen.

Eine B-29 (41-36963) war zur Beurteilung durch die Eighth Air Force im März 1944 in England. Diese B-29 blieb bis zum 10. Mai 1944 und flog dann wieder zurück in die Staaten. Die Superfortress besuchte Glatton und Knettishall.
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
christoph2 schrieb:
... Eine B-29 (41-36963) war zur Beurteilung durch die Eighth Air Force im März 1944 in England. Diese B-29 blieb bis zum 10. Mai 1944 und flog dann wieder zurück in die Staaten. Die Superfortress besuchte Glatton und Knettishall.
Also ist das dann mit der Täuschung der deutschen Abwehr eine Fehlinformation / Fehlinterpretation ?
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Bleiente schrieb:
Also ist das dann mit der Täuschung der deutschen Abwehr eine Fehlinformation / Fehlinterpretation ?
Neben der Evaluierung durch die 8th AF habe ich als zweiten Grund des Besuchs ebenfalls die besagte Täuschung der dt. Abwehr gefunden. Ich habe die Info so interpretiert, das die Täuschung nicht der alleinige Grund war, sondern eher von zweitrangiger Natur. Vielleicht wollte man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? Ich beziehe mich bei meinen Angaben auf Freemans 'Mighty Eighth - War Manual'.

Ich denke nicht das es sich um eine Fehlinformation handelt, sondern eher um eine Art 'Add-On' - ich werde aber mal weitersuchen, vielleicht finde ich ja irgendwo anders noch etwas über diesen 'Besuch'.

(Anmerkung: Interessant ist, das es sich bei der besagten B-29 um eine der wenigen Maschinen handelte, die noch das alte Olive Drab /Neutral Gray Tarnkleid trugen.)


NACHTRAG:

Ich habe gerade noch etwas in meinen Bücher gewühlt und auf Anhieb direkt noch eine dritte Variante gefunden, warum sich diese B-29 in England befand :confused: - anscheinend wurde damit nicht nur die deutsche Abwehr "verwirrt".
Ich denke das wird jetzt aber etwas zu off-topic. Daher werde ich mal etwas Material sortieren und aufbereiten und am Wochenende einen Thread im "WKI & WKII"-Forum zu dieser Superfortress aufmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
christoph2 schrieb:
....Ich denke das wird jetzt aber etwas zu off-topic. Daher werde ich mal etwas Material sortieren und aufbereiten und am Wochenende einen Thread im "WKI & WKII"-Forum zu dieser Superfortress aufmachen.
Super Idee :TOP: :TOP:
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.777
Zustimmungen
2.904
...

Es gibt nur noch eine B-29 Superfortress welche restauriert werden kann und welche bei Boeing wieder flott gemacht werden soll bzw. wird. Es handelt sich um "Doc" 44-69972, hier kann man sich über den aktuellen Stand der Restauration informieren: http://www.boeing.com/news/feature/b29/index.html
....
Neuer Sachstand: die ersten Rollversuche der "DOC" mit eigenem Antrieb; ein 'geiler Sound' :TOP:

==> https://www.youtube.com/watch?v=bwMG17xhz44
 
Thema:

Atomtestflieger

Oben