ATR 72 in Russland abgestuerzt

Diskutiere ATR 72 in Russland abgestuerzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Beim Absturz einer zweimotorigen Turboprop-Maschine über Westsibirien sind am Montag offenbar viele Passagiere ums Leben gekommen. Insgesamt...

Moderatoren: mcnoch
  1. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    1.037
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Beim Absturz einer zweimotorigen Turboprop-Maschine über Westsibirien sind am Montag offenbar viele Passagiere ums Leben gekommen. Insgesamt sollen sich 43 Menschen an Bord befunden haben.
    Wie die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf das russische Katastrophenschutzministerium meldete, startete die Maschine vom Typ ATR-72 vom sibirischen Flughafen Roschtschino bei Tjumen in Richtung der ebenfalls in Sibirien gelegenen Stadt Surgut und stürzte noch im Gebiet Tjumen ab.
    Mehrere russische Nachrichtenagenturen meldeten, viele Insassen seien ums Leben gekommen. In ersten Berichten war von 16 Opfern die Rede. Eine Sprecherin des Ministeriums für Katastrophenschutz sagte Interfax, am Unglücksort seien zwölf Überlebende gefunden und nach Tjumen ins Krankenhaus gebracht worden. Außerdem seien bislang 16 Leichen gefunden worden.

    Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,825133,00.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RA-42387, 02.04.2012
    RA-42387

    RA-42387 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.02.2010
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    4.527
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Bin ja mal gespannt ob Herr Putin auch alle Maschinen am Boden lässt , wie sein Vorgänger.
    Allen Betroffenen mein Beileid und schnelle Aufklärung des Unglücks.
     
  4. #3 IberiaMD-87, 02.04.2012
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.681
    Zustimmungen:
    835
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Betroffen ist eine ATR 72 der UTair.

    Gruss
     
  5. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    1.037
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Update :(
    Das Flugzeug ATR-72 der russischen Fluggesellschaft UTair war von Tjumen nach Surgut unterwegs. An Bord waren 43 Personen - 39 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder. Nach präzisierten Angaben des Zivilschutzministeriums kamen bei dem Absturz 31 Menschen ums Leben, weitere zwölf erlitten zum Teil lebensbedrohliche Verletzungen.
    http://de.rian.ru/society/20120402/263236715.html
     
  6. #5 IberiaMD-87, 02.04.2012
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.681
    Zustimmungen:
    835
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Moin,
    Absturzzeit soll um 07:50 Uhr Ortszeit gewesen sein. Andere Quellen berichten von einer versuchten Notlandung. Zum Zeitpunkt des Unglücks sollen widrige Wetterbedingungen geherrscht haben. Auch über die Opferzahl existieren unterschiedliche Meldungen. Von bis zu 31 Opfern ist die Rede (darunter die gesamte Crew), es konnten schwer verletzt einige Überlebende geborgen werden. Das Flugzeug wurde zerstört. UTair setzen (abzüglich der verunglückten ATR 72) 14 Flugzeuges dieses Typs ein.

    Erstaunlich ist, wie diverse Nachrichtensender dieses Unglück in einem Atemzug mit "alten russischen Flugzeugen" in Verbindung bringen. Hört man nur beiläufig zu, dann wird der Eindruck erzeugt, es würde sich bei der ATR 72 um ein "altes russisches Propellerflugzeug" handeln. Ich finde es schade, dass diese bezahlten Personen ("Journalisten") nicht einmal im Internet an den richtigen Stellen recherchieren können, nachdem erste Meldungen eintreffen. Manch eine Privatperson recherchiert korrekter.

    Gruss
     
  7. #6 TF-104G, 02.04.2012
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.068
    Zustimmungen:
    19.077
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
  8. #7 marek54, 06.04.2012
    marek54

    marek54 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    61
  9. #8 Bleiente, 17.04.2012
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    http://www.focus.de/reisen/fliegen/tid-25504/russland-russisches-roulette-im-himmel_aid_738149.html
     
  10. #9 Learjet, 17.04.2012
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.543
    Zustimmungen:
    1.482
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Wie der Absturz erfolgt ist kann man wie immer auf Aviation-Safety nachlesen.
     
  11. #10 marek54, 22.04.2012
    marek54

    marek54 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    61
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 chopper, 22.04.2012
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    813
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    ATR 72

    Ironiemodus an

    Altes russisches Sprichwort: Mit zunehmender Geschwindigkeit erledigt sich Schneeansatz/Eisansatz von alleine.

    Ironiemodus aus
     
  14. #12 marek54, 22.04.2012
    marek54

    marek54 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2010
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    61
    Aber..gut zu wissen/sehen..
    [OT on] Scheremetiewo (Moskau) hat ILS. In der 0:17 sieht man den G/S Sender. [OT off]
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

ATR 72 in Russland abgestuerzt

Die Seite wird geladen...

ATR 72 in Russland abgestuerzt - Ähnliche Themen

  1. Mi 8 in Russland abgestuerzt

    Mi 8 in Russland abgestuerzt: Murmansk – Ein Hubschrauber vom Typ Mi-8 mit 18 Menschen an Bord ist im Nordwesten in einen See gestürzt – 16 Menschen werden vermisst, zwei...
  2. KA 60 in Russland abgestuerzt

    KA 60 in Russland abgestuerzt: russische Fernsehsender melden grade den Absturz eines Hubschraubers KA 60.:( Einzelheiten sind noch nicht bekannt
  3. IL 76 in Russland abgestuerzt

    IL 76 in Russland abgestuerzt: Laut russischen Medien ist in der Region Jakutsk ein Flugzeug vom Typ IL 76 mit 11 Personen an Bord abgestuerzt. Suchmannschaften sind, durch...
  4. Russland pragmatisch

    Russland pragmatisch: Bei sputnik gerade die Nachricht einer wunderbar primitiven Transpotdrohne gesehen und der link kommt mit dem nächsten Eintrag, ich muß halt erst...
  5. Russlands geheime Test-Flupgplätze?

    Russlands geheime Test-Flupgplätze?: Hallo zusammen, in den USA gibt es die Edwards Air Force Base und die Area 51 auf denen geheime Flugzeuge getestet/betrieben werden. Manchmal...