Attack/Squadron

Diskutiere Attack/Squadron im Modellbau-News Forum im Bereich Modellbau; Die (mir bisher unbekannte) polnische Firma Attack/Squadron hat eine 1/72 Spitfire Mk.XI angekündigt. Das Modell soll laut Hersteller folgende...

Moderatoren: AE
  1. #1 Roman Schilhart, 30.06.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    5.507
    Ort:
    Wien
    Die (mir bisher unbekannte) polnische Firma Attack/Squadron hat eine 1/72 Spitfire Mk.XI angekündigt.
    Das Modell soll laut Hersteller folgende Features haben:
    - vacu canopy
    - radio and IFF boxes
    -extra two cameras set visible through open hatches
    - underbelly tank
    - enlarged photoetched fret with details inside the cockpit, dashboard, belts, pedals of rudder, camera's hathces, underwing cooler mesh, wheel hub covers, scissors for undercarriage legs

    Hier der Link zur Quelle: http://www.attacksquadron.pl/en/2015/05/26/spitfire-pr-xi-172-scale-from-attack-squadron/
     

    Anhänge:

    popeye und mg218 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JL-70

    JL-70 Testpilot

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    360
    Ort:
    BBC Poccnn
    Servus Roman,
    keine Ahnung ob es so gewünscht ist aber der Name vom Reifenhersteller sollte noch korrigiert werden.
     

    Anhänge:

  4. #3 Roman Schilhart, 30.06.2015
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    5.507
    Ort:
    Wien
    *Haha*
    witziger Bug.
    Ob man das in 1/72 überhaupt lesen kann, wage ich zu bezweifeln!
     
  5. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Das ist bestimmt möglich. Dieser "Buchstabendreher" ist vielleicht nötig, um Lizenzgebühren zu vermeiden.
    Es fällt mir als Beispiel der Lizenzgebührenvermeidung der P-51D-Bogen von Barracudacals ein, u.a. mit einer "Amorous Len" von Capt. "Reager" (mitgelieferte Ersatzbuchstaben ermöglichen aber dann doch die Markierung der berühmten "Glamorous Glen" von Chuck Yeager).
     
    JL-70 gefällt das.
  6. #5 F-4phan, 30.06.2015
    F-4phan

    F-4phan Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    2.027
    Beruf:
    Ruhestand
    Ort:
    El Paso, Texas/USA
    Diese Wortverdrehungen bei Decals, Reifen und in den Bauplänes, sowie auf den Packungen selbst, wo ein Fahrzeug nicht mehr als z.B. Toyota XY bezeichnet wird, sondern als leichtes Geländefahrzeug ohne Markenangabe. Die "Ersatzworte" werden so gewählt, daß sie leicht in die richtige Schreibweise geändert werden können. Betreffend Chuck Yeager, er würde, angeblich, wenn er könnte, sogar Lizenzgebühren verlangen wenn man seinen Namen ausspricht.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Attack/Squadron