Aufstände auf Flugzeugträgern ?

Diskutiere Aufstände auf Flugzeugträgern ? im Andere Konflikte Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; http://onnachrichten.t-online.de/c/10/07/15/18/10071518.html Zitat: ...aber Nichts, sagt McCain, sei schrecklicher als eine Niederlage, ein...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Monitor, 07.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2007
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.212
    Zustimmungen:
    2.783
    Ort:
    Potsdam
    http://onnachrichten.t-online.de/c/10/07/15/18/10071518.html
    Zitat:
    ...aber Nichts, sagt McCain, sei schrecklicher als eine Niederlage, ein Bürgerkrieg, ein destabilisierter Naher Ostens und eine geschlagene, demoralisierte US-Armee. Und dann erzählt McCain von den schweren Zeiten nach Vietnam, von einer disziplinlosen Truppe, von Drogensucht und Aufständen auf Flugzeugträgern..."

    Ist da was dran oder spitzt er rhetorisch zu ?

    (Thema doppelt. Irgendwie zweimal geklickt ??)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoover

    hoover Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Jetzt in Hamburg
    Da ist was dran. 1971 gab es auf den Flugzeugträgern Constellation und Kitty Hawk Unruhen zwischen weißer und afroamerikanischer Besatzung. Ursache war im Falle der Constellation eine relativ erfolgreiche Kampagne der Friedensbewegung, um das Auslaufen des Schiffes aus San Diego zu verhindern.
    Die Kitty Hawk lag schon lange vor Vietnam, als die Dienstzeit der Besatzung wegen einer Nordvietnamesischen Offensive im Frühjahr auf unbestimmte Zeit verlängert wurde, worüber viele Besatzungsmitglieder nicht glücklich waren. Dazu kam noch, das die US-Navy in Fragen der Gleichbehandlung und gerechter Aufstiegschancen zu dieser Zeit den Schuß noch nicht gehört hatte, worauf die betroffenen Ränge verständlicherweise mit Unwillen reagierten. Hätte die Navy sich ernsthaft bemüht, ihre rassistische Struktur zu reformieren, wäre es wahrscheinlich nicht zu den Unruhen gekommen.
    Das ganze Thema ist aber ziemlich komplex, für mehr & genauere Informationen müsste ich mich erstmal einlesen.
    Ich hoffe trotzdem, daß ich helfen konnte.

    In diesem Sinne:

    FTA!

    hoover
     
  4. #3 Diamond Cutter, 08.01.2007
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Als letzens auf N24 die Sendung 'USS Midway - Legenden der US Navy' ausgestrahlt wurde, war darin zwar nicht von Aufständen, wohl aber von immensen Drogenproblemen die Rede.
    Gegen Ende des Vietnamkrieges waren in Teilen der amerikanischen Bevölkerung Soldaten nicht mehr gut angesehen.
    In der o.g. Sendung wurde erwähnt, dass sich Besatzungsmitglieder der 'Midway' die Haare lang wachsen ließen und sích nicht rasierten - um nach der Heimkehr in der Öffentlichkeit nicht als Militärangehöriger erkannt zu werden.
    In einem Buch von Tom Clancy wird auch kurz erwähnt, dass sich Vorgesetzte damals oft nur bewaffnet in die Mannschaftsquartiere getrauten!
     
  5. MHH

    MHH Flugschüler

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Stimmt, dass kommt in Der Schattenkrieg vor.

    Hier noch ein Link zu den Vorfällen auf der Kitty Hawk und der Constellation: http://www.history.navy.mil/library/special/racial_incidents.htm
     
  6. dejavu

    dejavu Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Psychologe
    Ort:
    Weida
    Zu dem Thema gab es vor einiger Zeit auf Arte oder Phoenix eine spezielle, hochinteressante Doku. Details habe ich nicht mehr im Kopf. Auf einem Träger aber sollen um 1500 Besatzungsmitglieder regelrecht "gestreikt" haben ( weis nicht mehr, ob vor Vietnam oder vor dem Auslaufen) Das Ganze aber war nur ein Teil von vielen solcher und ähnlicher Ereignisse während des Vietnamkrieges ( Wehrdienstverweigerung nicht nur Einzelner, Befehlsverweigerungen etc, Forderungen von ganzen Einheiten zu sofortigen Kriegseinstellung u.a.m.)
    Generell soll die Friedensbewegung damals Einiges verursacht haben, was man aber (begreiflicher weise) bis heute lieber nicht publik macht.
    Rauschmittel waren natürlich gerade in diesen Zeiten überall dabei - diese als "Ursache" solcher Sachen zu nennen, dürfte allerdings eine schöne "Verschleierungstaktik" sein.
     
  7. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Vor zwei Jahren habe ich im Hebbel-Theater in Berlin einen Dia-Vortrag eines Vietnam-Veteranen gesehen, der sich auch mit dieser Thematik befaßte. Nach seinen Angaben gab es in Vietnam ca. 1000(!) Fälle bei denen Unterstellte ihre Vorgesetzten töteten. In seiner Einheit wurde der Batallionskommandeur durch eine Sprengfalle in seinem Bett getötet. Hintergrund: Der Kommandeur hatte einen "body count" durchführen lassen, nachdem ein durchgeknallter Soldat einen Kindergarten niedergeschossen hatte. Für die Meldung der getöteten VietCong-Kämpfer wurde er befördert, was dann den Unmut der Soldaten erregte.
    Auch aus dem 1.Weltkrieg gibt es viele Berichte von Fällen, wo sich Soldaten an der Front für die erlittenen Schikanen auf dem Kasernenhof an ihren Unteroffizieren rächten. In der Reichswehr, Wehrmacht und auch in der NVA wurde bei der Unteroffiziersausbildung darauf hingewiesen, was aber nicht unbedingt immer fruchtete.
    Zum Jahreswechsel 1989/90 trugen auch viele Kompaniechefs in der NVA eine Makarow, wenn sie in die Soldatenunterkünfte gegangen sind.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Aufstände auf Flugzeugträgern ?

Die Seite wird geladen...

Aufstände auf Flugzeugträgern ? - Ähnliche Themen

  1. Für Diorama - Deckstruktur von Flugzeugträgern der 60/70er Jahre

    Für Diorama - Deckstruktur von Flugzeugträgern der 60/70er Jahre: Hallo Ich brauch mal Eure Hilfe. Mein Interessengebiet liegt bei den US Navy Fightern der 60/70 er Jahre. Daher möchte ich für meine Jets und...
  2. Elektromagnetische Katapults auf Flugzeugträgern der USN?

    Elektromagnetische Katapults auf Flugzeugträgern der USN?: Bekanntermaßen verwendet die USN für die Starts der Flugzeuge (Flächenflieger) von ihren Flugzeugträgern Dampfkatapults. Diese Technologie...
  3. Gerät auf Flugzeugträgern

    Gerät auf Flugzeugträgern: Hallo zusammen In Filmen von patricksaviation.com sieht man oft dieses Gerät.... Wozu dient das?
  4. Landedecks bei Flugzeugträgern

    Landedecks bei Flugzeugträgern: Könntet ihr mir bitte sagen aus welchem Material die Landedecks bei Flugzeugträgern bestehen? Ich benötige diese Info dringend! Mfg. Heiko
  5. Flugzeugtypen auf US-Flugzeugträgern

    Flugzeugtypen auf US-Flugzeugträgern: Luftfahrzeug-Typen auf US-Flugzeugträgern: Unter folgendem Link findest Du alles über die aktuelle Zusammensetzung der amerikanischen...