Aufwachen liebe Agrarflug Freunde

Diskutiere Aufwachen liebe Agrarflug Freunde im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Fortsetzung des Threads "Die Förster lassen die Hummeln fliegen". Da die folgenden Postings mit dem eigendlichen Thema nichts mehr zu tun haben,...

Moderatoren: Skysurfer
  1. helix

    helix Flugschüler

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74632 Neuenstein
    Fortsetzung des Threads "Die Förster lassen die Hummeln fliegen".
    Da die folgenden Postings mit dem eigendlichen Thema nichts mehr zu tun haben, nun dieser Neue.
    MFG Flugi

    :TOP: Toller Beitrag über die Agrarfliegerei mit Starrflüglern !!!
    Aber im Vertrauen.... :rolleyes: Hubschrauber können das heut zutage etwas besser und effektiver !!! :?! oder nicht !!! :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flashbird, 23.11.2004
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    3.908
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Und zusammen gehts am besten. :TD:
     
  4. helix

    helix Flugschüler

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74632 Neuenstein
    Stimmt auch wieder ..... :red:..aber die Rahmenbedingungen für die Flächenflugzeuge werden immer schwieriger.
     
  5. halle1

    halle1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Der Heli ist sicherlich schneller, aber dafür fast 30 - 50 % Teurer :!: , zumindest in der Landwirtschaft. Ausserdem werden bei der Forstkalkung die Waldwege nicht beschädigt, da ja die Z nicht im Wald landet.
    Im weitren ist es fast unmöglich geworden für einen Heli als Firma eine Finanzierung zu bekommen.Der AS 350 B3 z.B. kostet alleine cirka 2.000.00,00. ohne Zubehör!!!
    Das Kombinieren beider Fluggeräte, so wie in der Kalkung in Thüringen, ist dann die effektivste Methode. :TOP:
     
  6. #5 EDGE-Henning, 23.11.2004
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Amerkung von mir am Rande:
    Hätte Flugi nicht erwähnt, das es sich um "Herr Halle" handelt, wäre ich dumm gestorben - ich war der Meinung, Halle AIR kommt aus Halle.....

    http://home.arcor.de/henningtikwe/Z-37.htm
     
  7. #6 Listenhai, 23.11.2004
    Listenhai

    Listenhai Testpilot

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    Chemnitz
    Z-37-Fans

    @Halle

    Gute Idee, Flugi,

    Hallo Herr Halle - bekomme ich für unsere Tabellen in den Büchern "Flugzeuge der DDR" die Bestätigung für mühsam erworbene Kenntnisse über verschiedene Quellen usw., dass es sich bei der jetzigen D-ENSG um die D-ENSG(2) handelt (ex DM/DDR-SVZ/D-ESVZ c/n 20-29), da D-ENSG(1) (ex DM/DDR-SSG/D-ENSG c/n 17-25) in 06/93 gelöscht wurde??????

    Danke im Voraus

    Viele Grüße
    Listenhai
     
  8. halle1

    halle1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo,
    unserer Kentniss nach handelt es sich bei der D-ENSG, SN 20-29, um die ex DDR-SSV,deswegen auch die etwas andere Kennung, da alle Z-37A D-ES.. haben.Diese Maschine (D-ENSG) wurde am 06.02.2002 wieder neu Zugelassen,bis dahin war sie Stillgelegt.
    Um Genaueres sagen zu können, werde ich mal die L Akte Checken.

    MFG
     
  9. halle1

    halle1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo,
    Ihre Vermutung Stimmt, lediglich die Tragflächen sind von der DDR-SSV.

    MFG
     
  10. #9 troschi, 26.11.2004
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    also ich muss mal sagen dass das hier ein Spitzen-Beitrag ist , Hautnah dabei.
    Gerade bei den Bildern der Verladusituation kommen gleich wieder die Parallelen zu Publikationen aus und zur DDR-Luftfahrt.
    Und das Beste ist ja dann noch , dass sich die Operator auch so rege beteiligen... :TOP:
     
  11. #10 Listenhai, 26.11.2004
    Listenhai

    Listenhai Testpilot

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    Chemnitz
  12. #11 Listenhai, 28.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2004
    Listenhai

    Listenhai Testpilot

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    Chemnitz
    Z-37 Fans

    @Halle

    Hallo Herr Halle,

    mir ist eine neue Frage eingefallen zum Thema Z-37: Die viele Jahre in Laage abgestelllte Z-37 D-ESVK (http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=86634) wurde im Laufe der Zeit dort mit diesen Zusatzbehältern ausgerüstet (die hatte sie vor einigen Jahren noch nicht) - und war ca. 2001 als D-ESSH wieder vorgemerkt, die Nutzung kam aber wahrscheinlich nicht zustande und sie ist jetzt im Technikverein Pütnitz (auch hier im Forum unter: Luftfahrt im Museum - Technik-Verein Pütnitz): Hat Ihre Firma damit zu tun oder wissen Sie mehr darüber??

    Viele Grüße LH
     
  13. halle1

    halle1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo,
    wir hatten damit nichts zu tuhn, allerdings die Firma welche wir Erworben (Betriebsteil) haben.Diese Firma hatte nun Versucht, Z-37A aus Museen zurückzukaufen, nachdem sie diese selbst dorthin Verkauft hatte.Dies geschah vor dem Hintergrund das nur die in der DDR zugelassenen Z-37A eine Musterzulassung 1990 erhalten haben.Somit war und ist es unmöglich z.B. eine Z-37A im Ausland zu Kaufen und in Deutschland zuzulassen. Da jene Maschine nicht ausreichent Konserviert wurde,gab es seitens der Werft starke Bedenken hinsichtlich der weit Fortgeschrittenen Korrosion am Rumpfgerüst (der größte Schwachpunkt an der Z-37A).Ich vermute aber auch, das Vergessen wurde, das man beim Verkauf von Z-37 innerhalb Deutschlands die Flügelholme angesägt hatte, um sich der Mitbewerber im Vorfeld zu entledigen.Die anderen Privat Fliegenden Z-37A wurden unter der Auflage Verkauft, das diese nie mehr Komerziell (ausnahme Flugschau und Schulug) genutzt werden dürfen.
    Übrigens sind bei der Silbernen Z-37A welche bei Merseburg an der Straße steht,die Flügelholme auch angesägt.

    MFG
     
  14. #13 Listenhai, 29.11.2004
    Listenhai

    Listenhai Testpilot

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    Chemnitz
    Z-37 - Fans

    @halle und alle Z-37 - Fans,

    danke für die Infos - begreife einer die Leute - was ist bloß manchmal passiert mit der Technik. Ich erkläre mir den erneuten Bedarf an Z-37 mit der zwar geplanten Wiederrückführung und Vormerkung aber nicht durchführbaren Nutzung von PZL-106 Kruk aus Americus, die dort ihrem traurigen Schiksal erliegen, verfallen und zerfetzt mit entfernten Blechen und Teilen in sich zusammenbrechen, teilweise dann am Platzrand, übereinander gestapelt, Schrotthaufen bilden. Es werden wohl dann doch eher Z-37 - Grundüberholungen fällig von Zeit zu Zeit, oder?

    MFG LH
     
  15. #14 halle1, 29.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2004
    halle1

    halle1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo,
    die Nichtwiedereinführung der 106 hing mit der nicht Sichergestellten Ersatzteilversorgung ( Insbesondere TW) und den hohen Überführungs und Zulassungskosten zusammen. Die ín Americus GA bei der Southerfield Aviation abgestellten 106 dürfen auch nur nach Amerika und Süd Amerika verkauft werden und nun Ratet mal wer Gesellschafter dieser Firma ist !!??? Ein weiteres Problem war die Tatsache, das die Landwirte die 106 wegen der Schlechten Streuqualität und dem recht Lautstarken TW nicht haben wollten.
    Solltst du Bilder aus Americus haben, würde ich mich sehr freuen wenn du sie mir mailen könntest.

    Die Lebenslaufzeit der Z-37A ist auf 8600 Stunden Beschränkt.

    MFG
     
  16. halle1

    halle1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Übrigens hatten einige der 106, welche heute in Americus stehen oder liegen, gerade mal 200 Stunden auf der Uhr und die IF hatte diese für ca. 1 Millon DDR Mark je Flugzeug erworben.Die Z-37A kostete 1968 98.000,00 DDR Mark.

    MFG
     
  17. #16 Listenhai, 29.11.2004
    Listenhai

    Listenhai Testpilot

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    Chemnitz
    Z-37 + Kruk

    Hallo,
    ich habe einige Fotos - richtige Papierfotos - von dort - die kann ich aber hier nicht ins Netz stellen, da sie nicht von mir sind, sondern von amerikanischen Luftfahrtfreunden und wieder über andere Tauschpartner an mich gelangten - "erbitterte" Flugzeugforumstrafen drohen!!!

    MFG LH
     
  18. halle1

    halle1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    aBER MAL aNSCHAUEN WÄRE MÖGLICH?
     
  19. #18 Listenhai, 29.11.2004
    Listenhai

    Listenhai Testpilot

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    Chemnitz
    jetzt kurz 'Kruks' in Americus

    @halle

    ja, machen wir hier über Private Nachrichten!

    MFG LH
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. halle1

    halle1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    ok,erwarte deine Nachricht.

    MFG
     
  22. #20 Listenhai, 07.12.2004
    Listenhai

    Listenhai Testpilot

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    Chemnitz
    DDR-Agrarflug

    Z-37- und alle Agrarflugfans

    ich empfehle Heft 7 der "Flieger Revue"-EXTRA mit einem über 20-seitigen Beitrag zum DDR-Agrarflug, neuen Bildern und diversem Insiderwissen - eine sehr gelungene Doku für den zur Verfügung stehenden Platz!!

    LH
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Aufwachen liebe Agrarflug Freunde
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agrarpilot ausbildung

    ,
  2. Wie wird man Agrarpilot

Die Seite wird geladen...

Aufwachen liebe Agrarflug Freunde - Ähnliche Themen

  1. Gottlieben - Wo ein See ein Fluss ist

    Gottlieben - Wo ein See ein Fluss ist: [ATTACH] Hallo, Na dann wollen wir mal versuchen, ob man im neuen FF auch Reiseberichte schreiben kann ... Endlich sah das Wetter gut aus. Und...
  2. Spotten in Polen - oder lieber nicht?

    Spotten in Polen - oder lieber nicht?: Heyho, ich dachte schon eine gewisse Zeit darüber nach mal an eine Polnische Airbase zu fahren und ein Paar Fotos zu machen ( MiG-29; F-16 und...
  3. Alte Liebe rostet (nicht) - A-10 bekommt neue Flügel ?

    Alte Liebe rostet (nicht) - A-10 bekommt neue Flügel ?: Edit: Braucht wohl nicht weiter diskutiert werden, da offensichtlich veraltete Information ! Neue Flügel für A-10 Kurze Zusammenfassung in...
  4. Wo ist denn die 1:18er Szene geblieben?

    Wo ist denn die 1:18er Szene geblieben?: Hallo zusammen, ist die Szene überhaupt noch aktiv oder hat es sie jemals richtig gegeben? Gibts ausser den bekannten Anlaufstellen für...
  5. Alte "verrostete" Liebe fertig: PZL-P.11c im Testanstrich ca. 1939

    Alte "verrostete" Liebe fertig: PZL-P.11c im Testanstrich ca. 1939: Es hat lange gedauert, aber irgendwie hattte das was mit Überwindung zu tun: schlechte Passgenauigkeit, zu große Teile im Innern, miese...