Ausbildung im JAG-25 / FAG-25 auf L-29 / L-39

Diskutiere Ausbildung im JAG-25 / FAG-25 auf L-29 / L-39 im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Duschplan JAG-15
FREDO

FREDO

Astronaut
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.568
Zustimmungen
1.006
Ort
Halle/S.
Mit was sich Stabschefs so alles befassen mußten im "normalen" Kasernenalltag... Btw. wann war denn dann die Abendessenzeit eingetaktet? Nach 19Uhr?
 

Buskie

Kunstflieger
Dabei seit
16.07.2023
Beiträge
39
Zustimmungen
100
Ja Bautzen! 😂
Ich war dort als Kadett aka Flugschüler und Offiziersschüler von 1980 bis 1982 und bin auf der L-39 geflogen. Mein Fluglehrer war Oberleutnant Langer.

Wir waren kaserniert untergebracht im U500 und es herrschte ein strenges NVA Regime. Ausgang nur 1...2x pro Woche bis 22 Uhr und Urlaub über das Wochenende alle paar Wochen einmal.
Wir mussten ständig und überall hin im Gleichschritt marschieren. Früh per Trillerpfeife auf dem Gang geweckt, militärischer Drill allerorten.

Ich erinnere mich an Arbeitseinsätze in der Schnapsdestille Wilthen vor Weihnachten.
Dort leisteten wir "sozialistische Produktionshilfe". Man glaubte wohl dass zukünftige MiG Piloten dort verantwortungsvoll handeln würden und... naja 😂😂😂
Es waren immer Spätschichten und der Weinbrand floss in Strömen... Am Ende meinte es der Schichtleiter gut mit uns und lud uns auf ein Gläschen zur Verkostung ein.
Dafür mussten wir jedoch eine steile Stahltreppe hoch zu seinem Büro, was schwierig war.
Dann tanken wir also auch noch tapfer all die Spirituosen, die dort nur für den Export in den Westen hergestellt wurden.

Am Ende hat sich jeder von uns mit einem Seil 2 Flaschen Schnaps oder Sekt um den Hals gehenkt und dann mit dem Bus zurück. Dem Wachhabenden am Kasernentor mussten wir jedoch einmal "Zoll" zahlen. Weil mir leider ausgerechnet bei der Ausweiskontrolle eine Flasche aus dem Wintermantel fiel und hm...

Die Fassade des U500 wurde in diesen Nächten durch betrunkene Offiziersschüler leider auch vereinzelt verschmutzt.

Bautzen war schon damals ein hübsches Städtchen.
Die Fliegerei mit der L-39 war natürlich fantastisch. Man hatte eine sehr gute Sicht aus dem Cockpit und die Strecken gingen über das tschechische Bergland bis über die sächsische Schweiz, was von oben traumhaft anzusehen war.
 
fz2035

fz2035

Flugschüler
Dabei seit
28.05.2012
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Ort
etwas östlich vom 4000-Punkt von OPER
Hallo liebe Fliegerfreunde hier im Forum. Nachdem ich bisher nur hier gelesen habe, nun auch mal Post von mir. Ich war von 1977-81 an der OHS, in der 73. Kompanie, Ausbildungskurs 78-81, 81-84 im JG-8, 84-90
als Fluglehrer im FAG-15 in Rothenburg und seit einigen Jahren im Luftfahrttechnischen Museumsverein in Rothenburg tätig. Leider hier der einzige ehemalige Flieger. Nun zu meinem Anliegen. Besonders an die
ehemaligen Fluglehrer aus dem FAG-25. Wir brauchen für unsere Ausstellung den Plan des parallelen Fliegens für die Ausbildung auf der L-39. Vielleicht habt ihr in euren alten Unterlagen dieses Schema für die
notwendigen Flüge bis zum Freiflug nach Anzahl und Inhalt der Übungen. Mal zum Vergleich: Auf der MiG-21 war das Minimalprogramm bis zum ersten Alleinflug auf der MiG 29 Kontrollflüge.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr unseren Verein helfen könntet.
 

alex75

Fluglehrer
Dabei seit
08.11.2012
Beiträge
112
Zustimmungen
180
Ort
0351
Suche mal in eurer Bücherkiste die DV 101/0/004 oder 111/0/004
 
Zuletzt bearbeitet:
Lech 86

Lech 86

Kunstflieger
Dabei seit
10.08.2022
Beiträge
26
Zustimmungen
54
Ort
Zittau
Hallo Zusammen,
ich lese aktuell das Buch "Stahlbeton, Gras und Bahnbefeuerung". Auf Seite 49 sind die Munitionsbestände der Flugplätze im Jahre 1988 aufgelistet.
Die Stückzahl für Bautzen im Vergleich zu den anderen JG/JBG/MFG macht mich stutzig: über 10.000 Raketen im FAG-25, einem Ausbildungsgeschwader? Oder ist das ein Schreibfehler/Tippfehler?
Danke schon mal für Aufklärung/Erklärung.

 
Anhang anzeigen
Tester U3L

Tester U3L

Astronaut
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.819
Zustimmungen
3.815
Ort
Meerbusch/Potsdam
In Bautzen gab es neben dem FAG-25, dem FTB-25 usw. auch die/das Waffenwerkstatt und Lager-14 (WWL-14) als eine direkt dem Kommando LSK/LV unterstellte Einheit.
 
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
6.596
Zustimmungen
41.160
Ort
Im Norden
Vielleicht kann ein Mod die beiden 25er Threads zusammenführen.
 

lokis08

Fluglehrer
Dabei seit
21.12.2004
Beiträge
138
Zustimmungen
39
Ort
Leipzig
Hallo Zusammen,
ich lese aktuell das Buch "Stahlbeton, Gras und Bahnbefeuerung". Auf Seite 49 sind die Munitionsbestände der Flugplätze im Jahre 1988 aufgelistet.
Die Stückzahl für Bautzen im Vergleich zu den anderen JG/JBG/MFG macht mich stutzig: über 10.000 Raketen im FAG-25, einem Ausbildungsgeschwader? Oder ist das ein Schreibfehler/Tippfehler?
Danke schon mal für Aufklärung/Erklärung.

 

lokis08

Fluglehrer
Dabei seit
21.12.2004
Beiträge
138
Zustimmungen
39
Ort
Leipzig
Wenn man bedenkt, das die L-39 außer S 5 nichts verschießen konnte, hätte man die ca. 50 Maschinen mit je 4 UB-16 ca. 3 mal voll aufmunitionieren können.
Ob ein solcher Einsatz vorgesehen was ist natürlich Spekulation.
Gruß Micha
Hallo Zusammen,
ich lese aktuell das Buch "Stahlbeton, Gras und Bahnbefeuerung". Auf Seite 49 sind die Munitionsbestände der Flugplätze im Jahre 1988 aufgelistet.
Die Stückzahl für Bautzen im Vergleich zu den anderen JG/JBG/MFG macht mich stutzig: über 10.000 Raketen im FAG-25, einem Ausbildungsgeschwader? Oder ist das ein Schreibfehler/Tippfehler?
Danke schon mal für Aufklärung/Erklärung.

 
FitterK

FitterK

Kunstflieger
Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
46
Zustimmungen
43
Ort
Berlin FIR
Wir haben in der Ausbildung irgendwas zwischen 10 und 20 Raketen mit der L-39 verschossen. Als das Geschwader dann in Garz/Heringsdorf lag, ging es weiter, u.a. auch mit Bombenwurf-Training auf die Seeziele vor Peenemünde. Da ging uch für das Stammpersonal einiges weg. Was man auch nicht vergessen darf, ist die zweite Rolle des Albatros als leichter Erdkämpfer. Kein Alpha-Jet, aber man konnte damit arbeiten. Das einzige, was eher schlecht als recht ging, war der Einsatz der Luft-Luft-Raketen. Da hat man die Mindestbedingungen für den erfolgreichen Abschuss eigentlich nie erreichen können. Der Fön hinten drin hatte einfach zu wenig Leistung. Ist bei der L-39NG heutzutage bestimmt anders... 😃
 

rufumbula

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
1.661
Zustimmungen
2.125
Ort
Riga
Wenn man bedenkt, das die L-39 außer S 5 nichts verschießen konnte, hätte man die ca. 50 Maschinen mit je 4 UB-16 ca. 3 mal voll aufmunitionieren können.
Ob ein solcher Einsatz vorgesehen was ist natürlich Spekulation.
Gruß Micha
Wenn man sieht das seit über 2 Jahren russische Su-25 mindestens 3 mal täglich mit S-8 bzw. S-13 aufmuntioniert Einsätze fliegen klingt ein entsprechendes Szenario mit L-39 nicht mehr so spekulativ.
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
4.098
Zustimmungen
6.795
Ort
Plau am See
So eine Analogie muss man aber schon SEEEHR an den Haaren herbei ziehen.:cool1
 
Thema:

Ausbildung im JAG-25 / FAG-25 auf L-29 / L-39

Ausbildung im JAG-25 / FAG-25 auf L-29 / L-39 - Ähnliche Themen

  • FGM Ausbildung Bundeswehr danach Part 145 Betrieb

    FGM Ausbildung Bundeswehr danach Part 145 Betrieb: Hallo liebe Forenmitglieder, nun versuche ich es auch mal auf diesem Wege. In der Hoffnung vielleicht auf einen ähnlichen Fall zu treffen. Ich...
  • Welche Ausbildungseinheit der Luftwaffe?

    Welche Ausbildungseinheit der Luftwaffe?: Hallo zusammen, wer kann mir freundlicherweise mitteilen, zu welche Ausbildungseinheit der Luftwaffe das abgebildete Wappen gehörte? Für Eure...
  • Tornado-Ausbildung in Jagel

    Tornado-Ausbildung in Jagel: Heute 18:15 auf N III in der Sendung "Wie geht das?"
  • Bf 109G-6AS der I./EJG 2 (früher Ausbildungseinheit Ergänzungsnachjagdstaffel )

    Bf 109G-6AS der I./EJG 2 (früher Ausbildungseinheit Ergänzungsnachjagdstaffel ): Als Ausbildungsstaffel der JG300, 301 und 302 hatte diese die Aufgabe, Piloten für die einmotorige Nachtjagd fertig auszubilden und diese für den...
  • Bf 109G-6AS der I./EJG 2 (früher Ausbildungseinheit Ergänzungsnachjagdstaffel )

    Bf 109G-6AS der I./EJG 2 (früher Ausbildungseinheit Ergänzungsnachjagdstaffel ): bitte löschen!
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    nva kaserne bautzen

    ,

    jag-25 bautzen

    ,

    https://www.flugzeugforum.de/threads/ausbildung-im-jag-25-fag-25-auf-l-29-l-39.63826/page-9

    ,
    jag 25 bautzen
    , jag 25, fag 25, dietmar kunze daneben Günter wißwe, fluglehrer l-29 bautzen stammpersonal, jörg wiebe bielefeld, bex horst becker bautzen, kalt durchdrehen tw, https://www.flugzeugforum.de/threads/ausbildung-im-jag-25-fag-25-auf-l-29-l-39.63826/page-48, gottfried tuebel, kompanie 77 bautzen, fwtk bautzen, Flugplatz Bautzen1985, nva kaserne bautzen site:www.flugzeugforum.de, https://www.flugzeugforum.de/threads/ausbildung-im-jag-25-fag-25-auf-l-29-l-39.63826/page-24, jag rothenburg, content, L-29, fag 25/ krs, FAG-25, ohs bautzen 1985-1989, Aero L-29 Delfin des JAG-11 in Bautzen
    Oben