Ausmusterung S-3B Viking der US Navy

Diskutiere Ausmusterung S-3B Viking der US Navy im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ein Artikel in der Januar Ausgabe der Flieger Revue über die S-3B Viking der US Navy erwähnte, dass die verbleibenden Vikings bis Anfang 2009...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 muermel, 02.01.2006
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    Ein Artikel in der Januar Ausgabe der Flieger Revue über die S-3B Viking der US Navy erwähnte, dass die verbleibenden Vikings bis Anfang 2009 ausgemustert werden. Laut Artikel haben aber sehr viele der Flugzeuge aber erst durchschnittlich 12.000 Einsatzstunden, sind aber durch Kampfwertsteigerungen und "lebensverlängernde" Massnahmen in den 90er Jahren für ca. 23.000 Einsatzstunden ausgelegt. Die Maschinen werden somit aus Gründen der Budgetkürzungen und nicht aus technischen Gründen ausgemustert.

    Laut diesem Artikel hat die US Küstenwache Interesse an den Flugzeugen um sie für SAR-Aufgaben einzusetzen.

    Was micht interessiert: Wieviele Flugzeuge werden denn bis 2009 überhaupt ausgemustert, kann die Coast Guard überhaupt so viele Flugzeuge brauchen und finanzieren und was passiert mit den Jets, wenn die Coast Guard sie nicht haben will? Im Artikel steht, dass die Vikings evtl. auf dem Weltmarkt verkauft werden. Welches Land (Länder) könnte da Bedarf haben?

    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Red Rippers, 03.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2006
    Red Rippers

    Red Rippers Alien

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.714
    Zustimmungen:
    17.363
    Ort:
    Dortmund
    hallo,

    lockheed hat seinerzeit 187 S-3 gebaut, 33 gingen bisher durch abstürzte verloren, etwa 70 stehen im AMARC, 15 stehen auf irgentwelchen stütztpunkten. die meissten werden bis FY 2008 ausgemustert sein, die VS-22geben ihre als letztes ab. die restlichen werden auch im AMARC verschwinden. die USA versuchen sie vielleicht weiter zu verkaufen, stellt sich nur die frage wer das ding denn braucht! die Coast guard würde wahrscheinlich auch nur einige wenige übernehmen!

    gruss peter
     
  4. #3 Viva Zapata, 03.01.2006
    Viva Zapata

    Viva Zapata Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    648
    Ort:
    bei Stuttgart
    Die Frage ist doch: Als was sollte man die S-3 verwenden?
    Die U-Jagd-Avionik ist seit Jahren ausgebaut, und als Tanker alleine ist das Ding zu teuer im Unterhalt.
    Würde man die U-Jagd-Avionik wieder einrüsten, wäre der Flieger sehr sensitiv, was die Exportländer anbelangt. Die Unterhaltskosten einer voll für U-Jagd ausgerüsteten S-3 soll sich im Bereich einer P-3 Bewegen.
    Von daher macht es wenig Sinn, auf Exportkunden zu hoffen.
     
  5. #4 muermel, 03.01.2006
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    Schonmal danke für eure Antworten.

    Dedweiteren schreibt die Flieger Revue 01/2006:

    "Die US Navy bezeichnet im Hinblick auf potenzielle Käufer etwa in Südamerika oder Osteuropa die überschüssigen Viking als die beste Lösung, die man derzeit bekommen kann....."

    Weiter heisst es: "Zum anderen wurden die Einsatzkosten von 8000 - 10.000 $ auf rund 4000 $ pro Stunde gesenkt."

    @Michael Immler
    Anscheinend will die Coast Guard die Viking für SAR Aufgaben einsetzen. Was andere Betreiber mit ihr machen könnten wird nicht erwähnt.

    lg
     
  6. anj4de

    anj4de Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    IT Project/Ops Manager
    Ort:
    Mittbach / Bayern
    Viking

    ...na wenn die billig hergehen dann waer das doch das idealle Familienflugzeug, viel Platz fuer die lieben aber trotzdem mit dem NAVY Flair...ein paar werden bestimmt an privat verramscht, sind ja eigentlich voll zivil wenn der U-Jagd Kremmpel erst mal raus ist.

    Gruss
    Uwe
     
  7. #6 Gucumatz, 03.01.2006
    Gucumatz

    Gucumatz Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Medienberater
    Ort:
    Aachen nach 11 jahren Tempelhof
    was ist denn ablöse mit größerer reichweite 'für den u-jagd-krempel' vorgesehen ?
    die P-8A (kommender ersatz für P-3) wird wohl nicht die FT beschützen können...
     
  8. Flogun

    Flogun Testpilot

    Dabei seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    BaWü
    Ich meine mich erinnern zu können, dass die Seahawk für die ASW-Rolle ausgerüstet sind, und die Ortung geht wohl vom Schiff und der restlichen Taskforce aus.
    Ich lasse mein fundiertes Halbwissen aber gerne berichtigen.
     
  9. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    FRA
    Ne Idee für die Vikings wäre der Umbau zum Feuerlöschflugzeug.

    Wie ich darauf komm ?

    Die Grumman Tracker hat sich nach dem Grounding eines großen Teils der Airtanker-Flotte in 2004 als gutes Feuerlöschflugzeug erwiesen, die Feuerlöschunternehmen hätten großes Interesse an weiteren Trackern zur Umrüstung zum Firebomber. Das Problem ist nur, dass die Tracker am Markt ziemlich rar ist. Warbird-Besitzer die eine Tracker im Stall haben werden diese mit Sicherheit nicht rausrücken und die eingelagerten Exemplare ähneln eher Wracks (Wiederaufbau viel zu aufwendig).

    Als Alternative dafür wäre die Viking ziemlich gut geeignet:

    - Bombenschacht bietet gute Basis zum Einbau eines Tanks.
    - Relativ wendig (Vorteil an den Bergängen und Tälern)
    -Verstärkte Struktur für Trägereinsetze eignet sich ganz besonders gut für die Strukturellen Belastungen bei den Einsätzen.

    Einzige Probleme wären der Kaufpreis der Viking (dürften selbst ohne Ausrüstung ziemlich teuer sein) und die Düsentriebwerke die unter dem Sauerstoffmangel über dem Feuer Probleme bekommen könnten.
     
  10. anj4de

    anj4de Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    IT Project/Ops Manager
    Ort:
    Mittbach / Bayern
    Feuerloescher...

    ...und die Düsentriebwerke die unter dem Sauerstoffmangel über dem Feuer Probleme bekommen könnten...

    Wie machen die es dann mit den C-130 die auch als Loeschflugzeuge fliegen? Turboprop ist doch ein Duesentriebwerk nur das vorne ein Prop draufhaengt. Ausserdem braucht auch ein Kolbensternmotor Luft in den Vergaser...

    Gruss
    Uwe
     
  11. #10 Gucumatz, 03.01.2006
    Gucumatz

    Gucumatz Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Medienberater
    Ort:
    Aachen nach 11 jahren Tempelhof
    mmmmmmhhhhh - seahawk, klar aber doch eher für den nahbereich.
    die S-3 waren doch wohl eher in einiger entfernung von der FT-gruppe entfernt unterwegs. aber vielleicht wirds ja auch ein gemeinsames grundmodell viking-greyhound-hawkeye-prowler... also was mit langer flug-aus-dauer und möglichst hoher beladung.

    wenn die FT-Gruppe selbst sucht wie schmeißt sie dann die sonarbojen durch die gegend ? (abgesehen vom seahawk als nahbesen) fragen über fragen...
    :confused:
     
  12. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    FRA

    Jedes Triebwerk benötigt Sauerstoff und das ist die größte Schwachstelle von Flugzeugen bei der Brandbekämpfung: Die Leistungsminderung der Triebwerke durch den Sauerstoffmangel.

    Ich habe nochmal nachgesehen (besser gesagt nachgelesen) und muss mich entschuldigen. Ich habe die Auswirkunge bei Kolben- und Turbinen Triebwerken verwechselt.
    Tatsächlich sind die Auswirkungen des Sauerstoffmangels für Düsentriebwerke (und damit Turboprops) bei der Feuerbekämpfung geringer als bei den Kolbenmotorfliegern. Die Kolbenmotoren haben unter dem Sauerstoffmangel rapide Leistungseinbußen zu verkraften.

    Ergo: Die Vikings würden ziemlich gute Airtanker hergeben, einziges Problem ist der Preis des Kaufs und der Umrüstung
     
  13. n/a

    n/a Guest

    ...und des Unterhalts?!
     
  14. #13 Schorsch, 03.01.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Feuerlöschflugzeuge werden sicherlich anders unterhalten als Kampfflugzeuge. Bestimmte Ausrüstung kann man gleich rauswerfen und die Zahl der Flugstunden ist auch eher mager. Allerdings müsste das schon ein kapitalträchtiges Unternehmen sein, welche die hohen Kosten eines Kaufs plus Umrüstung auf sich nimmt.
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    FRA
    Auf Unterstützung des Staates (Subvetionen, Überlassung der Viking für Symbollpreis) dürften die Feuerlöschunternhemen wohl auch nicht hoffen.

    By the way: Würde eigentlich schon Brasilien als möglicher Kunde genannt ?

    Die haben nen Träger und bestimmt bedarf für eine Viking.
     
  17. #15 Schorsch, 05.01.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Von dessen Traeger kann die S-3 wohl kaum starten. Jedoch koennten die sie auch von Landbasen aus operieren.

    Falls sich kein adequater Kaeufer findet, koennte eine Ueberlassung der Flugzeuge an Feuerloeschunternehmen durchaus drin sein. Die Unternehmen haben momentan einen starken Engpass an Flugzeugen, da die FAA bei der Betriebssicherheit kein Auge mehr zudrueckt. Manch Feuerloeschfluzeuge waren so auf, dass Starten schon ein Akt der Tapferkeit war.
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

Ausmusterung S-3B Viking der US Navy

Die Seite wird geladen...

Ausmusterung S-3B Viking der US Navy - Ähnliche Themen

  1. Transall Ausmusterung

    Transall Ausmusterung: Hallo Trall Freunde, laut meiner Nachforschungen wurden bereits folgende Trall`s ausgemustert/verschrottet ,oder habe ich etwas übersehen? 50+06...
  2. Eurofighter vor der Ausmusterung?

    Eurofighter vor der Ausmusterung?: Die Royal Air Force könnte aus Kostengründen gezwungen sein, ihre ersten Eurofighter Typhoon Jagdflugzeuge aus der Tranche 1 bereits ab 2015...
  3. Ausmusterung F1CR uns SEM

    Ausmusterung F1CR uns SEM: 2014 sollen die Mirage F1CR außer Dienstgestellt werden. 2015 gehen auch die letzten SEM 5S in den Ruhestand.
  4. Tornado Ausmusterung Frage

    Tornado Ausmusterung Frage: Hallo, entschuldigt wenn ich nochmal kurz Frage, welche Tornadoversionen werden bei der Luftwaffe ausgemustert? Die ECR Tornados bleiben ja...
  5. Rein Hypothetisch: Was würde ne F-4F nach Ausmusterung kosten?

    Rein Hypothetisch: Was würde ne F-4F nach Ausmusterung kosten?: Oder besser, darf die dann schon abgegeben werden??? Weil wenn man sich das Ende von vielen der Schwarznasen anguckt kommen mir die Tränen...