Aussehen Fw 190 A6/R11 der NJGr 10

Diskutiere Aussehen Fw 190 A6/R11 der NJGr 10 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Über eine Profilzeichnung bin ich an die Schwarze 8 die entweder bei der NJGr 10 oder der I.Jg 300 flog. Und da fängt das Dilemma schon an, wo...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Friedarrr, 29.10.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Über eine Profilzeichnung bin ich an die Schwarze 8 die entweder bei der NJGr 10 oder der I.Jg 300 flog. Und da fängt das Dilemma schon an, wo flog sie wirklich? Meine Unterlagen geben diese beiden Einheiten an.
    Mein Interesse an diesem Flieger wurde über ein Profil im Heft Aircraft Monograph Fw 190 A/F/G/S geweckt, nun habe ich aber ein Bild dieser Maschine in Nightfigters over the Reich endeckt und wie so oft hat der liebe Zeichner seiner Fantersie freien lauf gelassen! Das Profil ist der orignal Maschine nicht im geringsten Ähnlich!

    Daher suche ich noch weitere Fotos dieser Maschine.

    Wenn ich das Bild hier http://www.choiquehobbies.com.ar/revista/notas/nj/7.jpg
    ansehe kommt mir es so vor, als wäre sie komplett in RLM 76(65) lackiert?
    Der dunklere Bereich am Rumpf entsteht meiner Meinung vom Schatten das Flügels bei tiefstehender Sonne. Denn wenn man die 8 ansieht, fällt es doch auf das auch deren weißer Rand genau da dunkler wird wo auch der gesamte Rumpf dunkler erscheint??

    Würde gerne weitere Meinungen hören!

    Vielleicht weiß auch jemand etwas über die Bewaffnung, denn leider kann man diese auf dem Foto nicht sehen! So stellt sich die Frage, ob die Maschine über die Flügelaußenbewaffnung (MK 151/20)verfügte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baron von Wien, 29.10.2005
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Hi Friedarrr!

    Ich hab zu dem Flieger kaum Infos die dir weiterhelfen könnten, aber wenn ich mich recht erinnere ist in dem Buch more Luftwaffe Fighter Aircraft in Profile von Claes Sundin ein Profil drinnen. http://hem.passagen.se/galland/newbook.html

    Ich hab das Buch nicht in meiner Sammlung, allerdings ist Claes sehr hilfsbereit und wenn Du in bittest schickt er dir sicher mehr Info zu dem Flieger!

    Tschüss, Simon

    PS: Meiner Meinung nach ist die Fw 190 RLM 76 und RLM 74 oder 75 lackiert! Schatten ist das keiner!!
     
  4. #3 Baron von Wien, 29.10.2005
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
  5. #4 Friedarrr, 29.10.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Danke Simon.
    Etwas so wie auf dem zweiten Link sehen "meine" Profile auch aus. Wo erkennt man auf dem Bild, dass die Oberseite der Cowling in "Oberflächentarnfarbe" lackiert ist?
    Das ist doch totaler Quatsch!! Die ist überalles in RLM 76 (65)!!
    Und der noch dunkle untere Bereich verläuft wenn überhaupt, dann aber nicht so!!

    Ich habe besagtes Bild in etwas besserer Qualität, da bin ich eben der Meinung das der Weiße rand der 8 ebenfalls ab da dunkler wird wie die übrige Seite. Und ich habe in Squadron Fw in Action auf Seite 9 eine andere Fw bei der es ganz genauso aussieht, die aber bestimmt dort einen Schatten hat!!
     
  6. #5 Baron von Wien, 29.10.2005
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Friedarrr!

    Ja stimmt das Profil ist doch sehr fragwürdig! Allerdings die Theorie mit nur RLM 65 oder 76 erscheint mir doch zu gewagt. Hier Gründe die dagegen sprechen: Wenn es sich um den Schatten der untergehenden Sonne handeln würde wäre das Bild wesentlich dünkler. In diesem Winkel muß die Sonne kurz vor dem Untergang stehen bzw geht es gar nicht, denn der Verllauf zeigt nach oben. Somit müßte bis zum Horizont keine Erhebung sein. In diesem Zustand könnte der Schatten nie so stark sein.

    Nimm dir mal ein Modell und bestahle es mit einer Taschenlampe. da kannst du sehen wie der Schatten verlauen würde wenn er exakt von vorne kommen würde.

    2. Punkt der dagegen spricht ist der Schatten der Cockpithaube!!!

    Also ich denke die Maschine wurde wie alle Fw 190 in RLM 74/75/76 lackiert. Da es sich hier aber um keinen Standartanstrich handelt wird wohl bei der Umrüstung auf den Nachtjäger der Rumpf mit RLM 76 aufgehellt worden sein.

    Der untere bzw hintere Teil wurde dann wohl auch übermalt. Der Grund dafür ist aber eher nicht nachvollziehbar.

    Das die weiße Umrandung der Schwarzen Acht im dünkleren Bereich dünkler erscheint ist logisch. Das Auge kann recht leicht manipuliert werden. Im Netz findet man recht viele Dinge dazu.

    Ganz kurz erklärt. man nehme ein graues Quadrat, Farbe Hellgrau, auf allen vier Seiten wird ein schwarzes Qadrat angestückelt. Slebes gemacht mit einem hellgaruen Quadrat umrandet von Weißen Quadraten. Obwohl die Hellgrauen Quadrate die selbe Farbe haben werden die schwarzumrandeten immer dünkler erscheinen als die Weißumrandeten.

    Hab mal schnell sowas gezeichnet, denn Bilder sprechen mehr als Worte. Das Hellgrau ist immer der gleiche Farbton.

    Wie gesagt nochmals mein Tipp: Schreib Claes Sundin an.

    Schönen Gruß aus Wien,
    Simon
     

    Anhänge:

  7. #6 Baron von Wien, 29.10.2005
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Und noch eine 8, weiß umrandet bei 2 unterschiedlich farbigen Untergründen. Weiß erscheint im dünkleren Bereich dünler obwohl tatsächlich der farbton der gleiche ist. Dies gilt natürlich nur dann wenn das Bild entsprechend klein ist. Je näher man an das Objekt herangeht umso geringer wird der Unterschied.
     

    Anhänge:

  8. #7 Friedarrr, 29.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Simon, vielen dank für die große Mühe die Du Dir machst!
    Das mit der Optik ...ist mir schon bekannt.

    Ich füge hier nun mal ein Detailbild der 8 ein, denn ich meine darauf kann man im Bereich der weißen Umrahmung der 8 enbfalls einen Schatten erkennen!
    Auch verläuft die Schattenlinie nicht aufwärts, ich habe gerade ein Lineal entlang der Linie gehalten und sie geht eindeutig abwärts, so das die Sonne noch leicht überhöht stehen könnte! Wie gesagt ich kenne ein vergleichbares Foto! Zugegeben die Linie lauft um ein paar Grad steiler aber wirklich nur wenig!

    Auch wegen der RLM 76, es gibt mehrere Nachtjäger die nur in diesem Farbton (76 überalles) geflogen sind, auch Einmots!
    Und wenn ich die rote 21 der 5. JG 300 ansehe (ebenfals eine A6/R11) deren Rump ist ebenfalls nur RLM 76!!
     

    Anhänge:

  9. #8 Friedarrr, 31.10.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Simon hier habe ich das Bild im Netz gefunden, das ich schon mal ansprach!http://www.luchtoorlog.be/Images/fw190a/a22.jpg

    Das ist eindeutig ein Schatten und hat große Ähnlichkeiten wie es auf der schwarzen 8 aussieht!!!

    Ich denke die schwarze 8 hat einen überalles hellen Anstrich (Rumpf), wie etwa die gleich Ausgerüstete rote 22 vom JG300 !
    Ich habe nun drei verschiedene Profile dieser schwarzen 8 gesehen und alle waren meilenweit vom Original entfernt! Warum machen die sowas??:mad: :mad:
     
  10. #9 Baron von Wien, 31.10.2005
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Hi Friedarrr!

    In diesem Fall scheint es wirklich der Schatten zu sein. Schau dir den Schatten vom Fahrwerksbein an! Das Licht kommt in diesem Fall von Links vorne. Der Schatten vom Flügel geht allerdings nur bis etwa Rumpfbalkenkreuz.

    Bei der Schwarzen 8 gibts den Schatten am Boden in dieser Form nicht!

    Am besten du fragst mal hier nach: http://forum.12oclockhigh.net/index.php?

    Tschüss, Simon
     
  11. #10 helischmidt, 31.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2006
    helischmidt

    helischmidt inaktiv

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Produktdesigner
    Ort:
    Mannheim
    ... beim Betrachten dieses Fotos, bin ich auch etwas irritiert.

    Warum sollte man die Fw 190, seitlich... und exakt in einer Linie (vom Rumpf bis zum Seitenleitwerk), oben hell und unten dunkler lackieren?

    Wenn man von unten nicht gesehen werden wollte, dann hätte ein total schwarzes oder dunkelgraues Flugzeug sicher mehr Tarnung gebracht.

    Ich tippe auf Schattenwirkung.
     
  12. #11 Baron von Wien, 01.11.2005
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Hallo zusammen!

    Helischmidt, danke für die Illustration. So wie der Verlauf gezeichnet ist läuft der dünklere Bereich genau in die Flügelmitte. Wenn es ein Schatten wäre sollte dieser doch eigentlich von der Flügelvorderkante ausgehen?

    Hab mal bei 12 o'clock high dieses Thema aufgeworfen, und hoffe von dort bald Reaktionen zu bekommen.

    Tschüss, Simon
     
  13. #12 Friedarrr, 04.11.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Habe heute mit "meinem" Fotografen gesprochen der hat zwar kaum Ahnung von Flugzeugen aber dafür eben mit Bildern. auch er meint das es ein Schatten ist, allerdings kann ich vororientiert haben!?

    Ich meine die Sonne "kommt" etwa von 1-2 Uhr und da kann es doch durch die V-Form der Flügel zu diesem Schattenwurf kommen.
    Bzw. finde ich nicht das der Schatten erst in der Mitte der Flügeltiefe beginnt, da die Wölbung/Profilform/Schränkung berücksichtigt werden muss!
    Schnau Dir doch die Acht an! Im weißen Rand ist eindeutig eine Schattenlinie, denke nicht das diese Umrandung duch Bemalen abgedunkelt wurde!


    Danke für die Mühe Euch beiden
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Baron von Wien, 04.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2005
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Hallo Friedarrr!

    Hab das Bild in dem uralt Buch von Nowarra gefunden und da ist es auf knapp 20 cm Breite abgebildet.

    Wenn Du willst scan ich dir das Bild und schick dir das. Auf dem Bild ist zumindest der Boden auf dem die 190er steht besser erkennbar.

    Von meinen englisch sprechenden Freunden hab ich zu dem Thema leider keien Antwort bekommen.

    Ich kann mich mit dem Schatten nicht ganz anfreunden, aber ich will Dir auf keinen Fall meinen Willen aufdrängen. Es sind für mich halt einige Punkte die gegen den Schatten sprechen. Ruder bzw Höhenruder sollten weil das Licht von vorne kommt eigentlich dunkel sein. Diese leuchten aber hell heraus. Im bereich des Hakenkreuzes am Seitenleitwerk sind die Bereiche rundherum etwas heller als bei den Stellen rundherum. Die Maschine hat aber nur die vereinfachten Hoheitszeichen und nicht die Weiß umrandeten.

    Hab noch schnell einen Belichtungstest einer meiner Fw 190 Modelle gemacht. Bitte die Bilder sind echt sch.., da mit einer Kamera keine Macroaufnahmen möglich sind. Sie sollen nur das verdeutlichen was ich meine. Vom Verlauf der Trennung zw Hell und Dunkel wäre ein Schatten möglich. Allerdings warum ist dann der Bereich im unteren Rumpfdrittel nicht hell? Hab mich mit der Lampe lang genug gespielt. Es war nicht möglich. Lichtquelle war zwischen 1 und 2h, und wie bei Sonnenuntergang! Aber da muß es bis zum Horizont keine Hindernisse geben. Wenn tipp ich auf Platzbeleutung die am Boden montiert war oder Licht von einem Fahrzeug. Allerdings erklärt das noch immer nicht warum das gesamte Rumpfende dunkel ist.

    Hab noch nen Schnelltest mit den gleichen Lichteinstellungen gemacht und unmittelbar vor der Fw 190 ein Hindernis aufgestellt. Somit war auch der Bereich unten dunkel.

    Alos kommen wir zum dem Schluß! Vergiss alles was der "Besserwisser" aus Wien verzapft hat und mach die Fw 190 RLM 76 über alles.

    Werd aber trotzdem noch einen Freund und Grafiker in Polen kontaktieren!

    Tschüss, Simon
     

    Anhänge:

  16. #14 Friedarrr, 04.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Du drängst mir doch nichts auf! Ich möchte viele Meinungen hören und das ist eben Deine!!
    Wegen dem Höhenleitwerk würde ich eben darauf verweisen, dass die Sonne nicht genau von vorne kommt und so von der Seite das Leitwerk beleuchtet!!


    Ja ich sehe in etwa was Du meinst, stimmt irgendwie, finde ich aber nicht sehr deutlich, wenn nicht zu sagen subjektiv. Eine bessere Erklärung habe ich dazu nicht.
    Was meinst du zu diesem Rand an der 8???


    Simon, so ist es nicht! Ich bin sehr froh das Du Dir die Mühe machst und mit Besserwissen hat es nichts zu tun!!!
    Wegen dem Rumpfheck, es ist auch so das die Sonne nicht direkt vor der Maschine steht, sondern viel tausend Km weit weg, da spielt dann auch noch die Erdkrümmung eine Rolle oder hohes Gras, oder wie Du selber sagst irgend ein anders Hindernis!

    Die Idee mit den Modellen ist super und ich finde es kommt sehr gut dem Original nahe!
    Ob die Maschine nun wirklich so lackiert war wird sich wohl nie klären lassen, aber sie sah bestimmt nicht so aus wie auf den Profilen!! Das ist gewiss!
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Aussehen Fw 190 A6/R11 der NJGr 10

Die Seite wird geladen...

Aussehen Fw 190 A6/R11 der NJGr 10 - Ähnliche Themen

  1. Aussehen pol.-tsch. MiGs 80er Jahre

    Aussehen pol.-tsch. MiGs 80er Jahre: Gesterm war ich auf der Post meine Pakete mit den Ebay-Ersteigerungen abzuholen. Hauptsächlich dabei sind jeweils eine SU-20R, SU22-M und eine...
  2. Fw 190 A6/R11 "weiße 11" ?

    Fw 190 A6/R11 "weiße 11" ?: Auf meinem "Band" liegt gerade eine Fw 190 A6/R11! Da sie bald zum Lackieren "getaktet" wird, stellt sich mir mal wieder eine Frage bezüglich...