Aussehen pol.-tsch. MiGs 80er Jahre

Diskutiere Aussehen pol.-tsch. MiGs 80er Jahre im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Gesterm war ich auf der Post meine Pakete mit den Ebay-Ersteigerungen abzuholen. Hauptsächlich dabei sind jeweils eine SU-20R, SU22-M und eine...

Moderatoren: AE
  1. bolod

    bolod Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Waldbronn
    Gesterm war ich auf der Post meine Pakete mit den Ebay-Ersteigerungen abzuholen. Hauptsächlich dabei sind jeweils eine SU-20R, SU22-M und eine Mig21.
    So sehr die exotischen Möglichkeiten locken (syrische, ägyptische und irakische Decals und Farbangaben), mein Ziel war ursprünglich die 80er Jaher, da ich zur Zeit eine "Kalte Krieg"-Phase habe.
    Jetzt ist es leider so, dass die von mir geplante polnische und tschechslowakische Maschine aus den 90ern angegeben sind. OK, die -21 gibt es auch in einer tschechischen Sonderlackierung von 84 oder so, die werde ich so auch bauen.
    Aber folgende Frage:
    Kann ich getrost die Maschinen in ihrem Fabrkleid von 1991 und 1994/97 bauen und behaupten, dass sie zur Zeit des kalten Kriegs auch so unterwegs waren?

    (Logisch gedacht werden die Polen und Tschechesslowaken in dieser Zeit anderes zu tun gehabt haben, als ihre Maschinen neu zu lackieren.)

    Ach so: die Farben sind in FS angegeben (*nerv*), es handelt sich jeweils um eine himmelblaue unterseite und eine fleckiger Tarnanstrich aus einem Erdton und zwei Grüntönen (bin grad zu Faul mein Frühstückskaffee allein zu lassen und genau nachzuschauen.)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monitor, 18.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.242
    Zustimmungen:
    2.851
    Ort:
    Potsdam
    Ich würde erstmal sagen, nein. Besonders bei den polnischen Su-22 fällt auf, dass sie zuletzt oft neue Farbgebungen erhielten. Diese zeichnen sich oft dadurch aus, dass man anscheinend Farben genommen hat, die grade so im Eimer in der Werkstatt rumstanden, d.h. sie "beißen" sich.

    Hier mal ein Musterexemplar:
    http://www.airliners.net/photo/Pola..._&photo_nr=10&prev_id=1373489&next_id=1345319

    Außerdem sollte man beachten, dass das Schachbrett zu Kalter-Krieg-Zeiten in der Regel um 90 Grad gedreht war.
     
  4. bolod

    bolod Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Waldbronn
    OK; danke erstmal.

    Da ich eh vorher noch einiges andere (fertig-)baue, wird das eh 2009 bis die SU´s soweit sind.

    Aber wäre schon schön, wenn ich wüsste, wo der Hase hinlaufen wird.

    Ich gehe mal nicht davon aus, dass man auf den einschlägigen Websites Bilder der Zeit findet, oder?
    Vorallem bräuchte ich ja auch die Oberseite!
    Tipps?
     
  5. bolod

    bolod Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Waldbronn
    OK; danke erstmal.

    Da ich eh vorher noch einiges andere (fertig-)baue, wird das eh 2009 bis die SU´s soweit sind.

    Aber wäre schon schön, wenn ich wüsste, wo der Hase hinlaufen wird.

    Ich gehe mal nicht davon aus, dass man auf den einschlägigen Websites Bilder der Zeit findet, oder?

    Tipps?
     
  6. #5 Monitor, 18.10.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.242
    Zustimmungen:
    2.851
    Ort:
    Potsdam
  7. #6 Reinhard, 18.10.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

  8. bolod

    bolod Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Waldbronn
    Bis jetzt habe ich auch nur immer ein und die selbten post-1990 Bilder gefunden, ausser einmal in Naturlook, zumindest vermute ich, dass ein metallene SU schon etwas älter ist.
    Bzw. stößt man auf Seiten die ich nicht verstehe da kyrillisch.
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 MiG-21.de, 18.10.2008
    MiG-21.de

    MiG-21.de Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Thüringen
    Authentische Bilder gibt's in authentischen Zeitschriften: die letectvi+kosmonautika hat in den 70er und 80er Jahren immer wieder schöne Farbfotos veröffentlicht und nach der Wende diverse Serien zur Flugzeugtypen in CSSR-Diensten gebracht, die dann auch wieder die Grundlage für Bücher bildeten, wie z.B. dieses.
     
  11. #9 Nachbrenner, 18.10.2008
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    14.131
    Ort:
    Leipzig
    Hallo, die originalen Farben für die Flugzeuge aus der CSSR , auch der verschiedenen Perioden, gibt es von der Firma Agama.
    http://www.agama-model.cz/pracujese/zces.htm
    Auch in der CSSR gab es bei den Hoheitszeichen kleinere Unterschiede, wenn auch nicht so gravierend wie in Polen.Auch wurden die Farben der takt. Nummern teilweise geändert, hauptsächlich bei den SU22/25. Wenns denne bei Dir soweit ist helf ich gerne weiter:rolleyes:
    Bestens, der Jan
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Aussehen pol.-tsch. MiGs 80er Jahre

Die Seite wird geladen...

Aussehen pol.-tsch. MiGs 80er Jahre - Ähnliche Themen

  1. Aussehen Fw 190 A6/R11 der NJGr 10

    Aussehen Fw 190 A6/R11 der NJGr 10: Über eine Profilzeichnung bin ich an die Schwarze 8 die entweder bei der NJGr 10 oder der I.Jg 300 flog. Und da fängt das Dilemma schon an, wo...