Aussenlast am Tornado

Diskutiere Aussenlast am Tornado im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Ich habe ein Foto aus den späten 90er Jahren, auf dem der WTD-61-Tornado 98+60 eine Außenlast trägt, die ich nicht genau identifizieren kann....

Moderatoren: Learjet
  1. #1 Airboss, 24.02.2008
    Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Ich habe ein Foto aus den späten 90er Jahren, auf dem der WTD-61-Tornado 98+60 eine Außenlast trägt, die ich nicht genau identifizieren kann. Leider ist das Foto mit einer Pocket-Kamera aufgenommen worden und ist dementsprechend schlecht.
    Kann vielleicht trotzdem jemand helfen?
     

    Anhänge:

    • Scan1.jpg
      Dateigröße:
      28,2 KB
      Aufrufe:
      355
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Aussenlast am Tornado. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tigerstift, 24.02.2008
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
  4. #3 Airboss, 24.02.2008
    Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Den Taurus als solchen schließe ich aus, dafür paßt die Bugsektion nicht und das Hinterteil nach den Stabilisatoren ist ist auch zu kurz. Weiterhin ist die Lackierung Taurus-untypisch. Meine Überlegung geht in Richtung Taurus-Vorläufer (ich habe so etwas ähnliches mal unter einer Viggen gesehen, allerdings weiß lackiert). Eventuell etwas in der Art wie DWS-24 oder ein früher Prototyp davon ???
     
  5. #4 Tester U3L, 24.02.2008
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    1.184
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Es gab auch Versuche mit der französischen Matra Apache.

    Tester
     
  6. #5 Viva Zapata, 24.02.2008
    Viva Zapata

    Viva Zapata Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    653
    Ort:
    bei Stuttgart
    Es war der Apache.
    Hier ein Bild vom Tag der offenen Tür 1995
     

    Anhänge:

  7. #6 Tester U3L, 24.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2008
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    1.184
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Wenn ich mir das erste Bild genauer anschaue, würde ich eher auf einen "Taurus" tippen. Ich glaube man erkennt dort die beiden seitlichen Lufteinläufe für das Triebwerk.

    Tester
     
  8. #7 Airboss, 24.02.2008
    Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Eben, er hat seitliche Lufteinläufe (diese sind nach meinem Empfinden etwas weiter oben angebracht als beim Serien-Taurus) und ist unten auch nicht so bauchig, wie der Apache. Von der Größe her ist der Flugkörper auch etwas kürzer (er steht vorn nicht so weit über die Aüßenlastträger hinaus.
     
  9. #8 Tester U3L, 24.02.2008
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    1.184
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Da das Ding ja auch MAW (Modulare Abstandswaffe) Taurus heisst, ist das Ding ein Baukasten aus drei Baugruppen: Frontsektion mit Elektronik, IR-Suchkopf und Gefechtskopf; Rumpfmittelteil mit Tanks und Heckteil mit Triebwerk. Über die Jahre und die einzelnen Programmphasen wird sich da einiges geändert haben, auch die äußere Form.
    Die Untersuchungen wurden wohl 1983 angefangen, aber erst 1998 wurde die eigentliche Entwicklung gestartet. In solch einer langen Zeit tut sich einiges in so einem Projekt.

    Tester
     
  10. #9 Airboss, 24.02.2008
    Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Stimmt schon soweit, sieht wirklich wie ein Taurus ohne Heck (Schubdüseneinheit) und mit einem rundlichen Bug aus. Ich mutmaße mal, daß es ein antriebsloser Dummy mit einem anderen Suchkopf ist. Schade, ein etwas besseres Foto wäre hier hilfreich.
    Danke schon mal für Eure Mitarbeit, vielleicht kriegen wir ja noch mehr über das Dingens heraus.
     
  11. #10 phantomas2f4, 25.02.2008
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.937
    Zustimmungen:
    480
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Ist wohl der Vorläufer vom Taurus und nannte sich KEPD 350 bzw. MAW.
    ( modulare Abstandswaffe )

    Klaus
     
  12. #11 Airboss, 25.02.2008
    Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Das ist glaube ich soweit geklärt. Für mich war aber bis jetzt KEPD-350 dasselbe wie Taurus. MAW ist wohl der Überbegriff.
    Hat jemand Fotos oder Quellen, die diese Taurus-Vorstufe deutlicher zeigen?
     
  13. #12 Airboss, 25.02.2008
    Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Hier nochmal das Foto in größer...:
     

    Anhänge:

    • 001.jpg
      Dateigröße:
      91,3 KB
      Aufrufe:
      245
  14. #13 Friedarrr, 25.02.2008
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.754
    Zustimmungen:
    2.243
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu


    Da bist du schon richtig!
    Man könnte schreiben Taurus in der Version Kinetic Energy Penetrator and Destroyer 350 (KEPD350) aus der Familie Mudulare Abstands Waffe (MAW).
     
  15. #14 Airboss, 25.02.2008
    Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Dann fehlt ja jetzt nur noch ein gutes Foto...!
    (möglichst wie auf Bild 1)
     
  16. #15 phantomas2f4, 25.02.2008
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.937
    Zustimmungen:
    480
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Das Photo zeigt aber nicht einen deutschen Tornado mit einer KEPD/MAW ??

    Klaus
     
  17. #16 Airboss, 25.02.2008
    Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Nein, das ist eine Saab 37 Viggen. Es dürfte sich aller Wahrscheinlichkeit nach aber um dasselbe Gerät, wie auf dem ersten Bild (Post 1) handeln, da diese Waffen ja auch multinational entwickelt, bzw. auch an andere bestehende Flugzeugsysteme adaptiert werden.
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    1.088
    Ort:
    Im Norden
    Wie wärs damit?

    Ist die 98+60
     
  20. #18 Airboss, 26.02.2008
    Airboss

    Airboss Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Danke für die Mithilfe Viking, aber das ist ein Taurus im "Endstadium". Davon gibt es genügend Fotos. Das Teil unter ´meinem´ Tornado sieht anders aus.
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

Aussenlast am Tornado

Die Seite wird geladen...

Aussenlast am Tornado - Ähnliche Themen

  1. Tornado Schwenklager Aussenlasten

    Tornado Schwenklager Aussenlasten: Mich würde sehr interessieren, wie die Stangenführung und die Drehmechanik bzw. das Schwenklager der Aussenlastenträger (Pylone) im Flügelinneren...
  2. 10.04.2018: Mirage 2000D verliert inerte Aussenlast, Nancy (F)

    10.04.2018: Mirage 2000D verliert inerte Aussenlast, Nancy (F): Auf dem Weg zum Übungsplatz Suippes (bei Reims, Marne) verlor eine M2000D um ca. 1530h LT eine inerte Aussenlast (ein Bombenkopf - also eventuell...
  3. Friedliche Aussenlast

    Friedliche Aussenlast: In Neuseeland hat der Besitzer einer kleinen Bedarfsfluggesellschaft seine Cessna raffiniert umgerüstet. Unter beiden Tragflächen hat er (durch...
  4. Aussenlasten AMD Etendard IVP

    Aussenlasten AMD Etendard IVP: Hallo FF´ler, ich benötige Infos zu den Aussenlasten die an der Etendard IVP mitgeführt wurden. Bisher bekannt ist: 2x 600l Zusatztanks 1x D827B...
  5. Aussenlasten polnische F-16

    Aussenlasten polnische F-16: Hallo zusammen. Suche nach Anregungen für mein Modell. Wer kann Angaben machen,welche Waffen von den polnischen F-16,speziell Bomben, mitgeführt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden