Austria Draken Nachfolger gesucht

Diskutiere Austria Draken Nachfolger gesucht im Bundesheer Forum im Bereich Einsatz bei; @Alpendollar: Die Gripen ist doch wohl wesentlich innovativer als die F/A-18E/F und die USA sind auch nicht gerade ein Billiglohnland. Und ob ein-...
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.500
Zustimmungen
388
Ort
BaWü
@Alpendollar: Die Gripen ist doch wohl wesentlich innovativer als die F/A-18E/F und die USA sind auch nicht gerade ein Billiglohnland. Und ob ein- oder zweistrahlig spielt ohnehin keine Rolle.
 

UeDA

Testpilot
Dabei seit
30.05.2001
Beiträge
579
Zustimmungen
10
Ort
S-H
Zudem sollte man sich vor Augen führen, daß die Gripen durch einen Hersteller aus einem Land gebaut wird, welches ansonsten außer für Elche und Holzmöbel nicht groß bekannt ist! Das allein ist für den ersten 4th. Generation fighter schon ziemlich beeindruckend. Das Ding ist quasi das Anschauungsobjekt für fast alle anderen Hersteller von neuen Flugzeugmustern. Klar gibt es Kinderkrankheiten, nur bei welchem neuen System gibt es die nicht? Welcher fighter kann bei dem Preis in dieser Klasse der Gripen das Wasser reichen?
 
Hornet

Hornet

Flieger-Ass
Dabei seit
09.04.2001
Beiträge
314
Zustimmungen
0
Ort
Genf, Schweiz
sag es doch... es gibt keinen
vielleicht die F-16. Die ist aber alt und sicher nciht billiger

@Razor: Komisch! Bei MaRo steht aber was von den C-Versionen!
 
Hornet

Hornet

Flieger-Ass
Dabei seit
09.04.2001
Beiträge
314
Zustimmungen
0
Ort
Genf, Schweiz
OK, habs eingesehen. Aber wenn du dich auf Airpower ein bisschen umsiehst, siehst du auch überall dass C-Verion steht! Früher stand mal überall C-Version. Hat MaRo wohl geändert!
 

Guest

Guest
Jo, weil Boeing sein Angebot geändert hat weil die Produktionsstraße der C/D eingestellt wurde...
 
Hornet

Hornet

Flieger-Ass
Dabei seit
09.04.2001
Beiträge
314
Zustimmungen
0
Ort
Genf, Schweiz
Schade, dann gibt es keine weiteren Hornets für die Schweiz :(
 

Guest

Guest
Mig 29SMT

Ein zweistrahliger Jäger hat auf alle Fälle Vorteile hinsichtlich Vertical geführter Dogfights.F16 und der Grippen (mit weniger Leistung!!als die F16 Bl.50)verlieren in engen Kurven und in großen Höhen einiges an Leistung und Kampfwert.
Stückpreis:Mig29SMT ca. 14 Mill.US$
Grippen jenseits von 30 Mill.Us$
 

Guest

Guest
Ersatzteile

Diese Lieferschwierigkeiten bei Mig 29 Teilen
sind bekannt aus Zeiten, als sich die neuen Staaten aus der
Exsowjetunion formierten.Dazu kommt, das man einigermaßen großen Zugriff auf westliches knowhow
im Bereich der Microelectronic und Softwareentwicklung hat.Nicht zuletzt sind die Kontakte zu westlichen Ingenieuren viel häufiger geworden! ! !
 

UeDA

Testpilot
Dabei seit
30.05.2001
Beiträge
579
Zustimmungen
10
Ort
S-H
Die Frage ist hier auch, will Österreich wieder den Fehler machen und ein von der Grundkonzeption her "altes" Flugzeug kaufen? Alle Modelle, seien es nun F/A-18C/D oder F-16C/D Block50/52 oder MiG-29SMT, sind jetzt zwar sehr ausgereift, aber sie kommen in ihrer Grundkonzeption aus der letzten Generation und haben inzwischen fast 30 Jahre auf dem Buckel. Mit der Gripen würden sie ein hochmodernes multi-role-Modell bekommen. Dadurch hätten das Bundesheer ein wirkliches Waffensystem, das in allen Rollen eine gute Figur abgibt, auch wenn im direkten Luftkampf sie einigen Modellen höchstwahrscheinlich leicht unterlegen ist. Österreich kann es sich aber nicht leisten, mehrere spezialisierte Modelle zu unterhalten. Zudem ist es in Österreich auch nicht nötig. Also bleibt nur die Option auf ein gutes multi-role-Modell, das relativ billig ist und für die nächsten 30 Jahre mithalten kann. Da paßt die Gripen nunmal genau rein!

Das Problem mit dem schwachen Treibwerk ist bekannt. Sollte Österreich sich für diese entscheiden, werden sie höchstwahrscheinlich die aufgewerteten Versionen bekommen. In denen könnte das bisherige Triebwerk z.B. durch das EJ200 ausgetauscht werden.
 

Guest

Guest
Grippen

Wie ist das mit der Grippen, die in allen Rollen
eine gute Figur abgibt, aber im Luftkampf leicht unterlegen ist?
So heißts in Deinem Brief;)
Die Grippen ist leistungsmäßig mit der F16 einigermaßen zu vergleichen (us-Waffen,us-Triebwerk,Radarauslegung)jedoch von
den Entwicklungskosten da, wo sich kleine Länder
mit hohem Lohn-u.Preisniveau bei derartigen Projekten wiederfinden-am plafond.
Wenn man mich jetzt bitte informieren möchte,
worin sich der technologische Vorteil des Grippen
manifestiert?
 
F4PhantomFan

F4PhantomFan

Fluglehrer
Dabei seit
13.07.2001
Beiträge
188
Zustimmungen
0
Ort
D
Die Technik (Radar etc.) ist deutlich moderner und leistungsfähiger als das einer MIG-29 beispielsweise (gut, das liesse sich alles aufrüsten, aber an die Kosten möchte ich gar nicht erst denken !)!
 

UeDA

Testpilot
Dabei seit
30.05.2001
Beiträge
579
Zustimmungen
10
Ort
S-H
Gut, doof ausgedrückt! Sagen wir es so: Sie ist gut in allen Rollen, aber in keiner ein Meister!

Einige der Dinge, die ich jetzt versuche aus dem Kopf zu rekonstruieren:

echter swing-role-fighter, kann während einer Mission die Einsatzart ändern, indem durch einen simplen Knopfdruck die entsprechende Software aktiviert wird. Bisher muß sowas vorher programiert werden. Bitte wenn das irgendein anderer schon kann, ich kann nicht alle kennen!;)

leicht in der Wartung und billig im Unterhalt

moderne Delta-Carnard-Auslegung

autonomer Betrieb ist möglich, ein Faktor, der aus der Forderung der Flygvapnet, das Ding von Autostraßen und Waldbasen zu betreiben, resultiert

Weitere Daten können folgen, aber mein Seminarschein bedarf auch noch an Arbeit!

Was heißt denn am plafond??? :confused:
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.500
Zustimmungen
388
Ort
BaWü
Ich glaube nicht, daß man die Gripen einfach so mit der F-16 vergleichen kann.
Das Triebwerk stammt von Volvo Aero Cooperation. Dabei handelt es sich um das RM12 turbofan.
Das Radar PS-05/A, multi-mode, pulse-Doppler stammt von Ericsson.
Ein Vorteil der Gripen liegt im Data-Link System. Damit kann man Informationen ins und aus dem Cockpit woher bzw. wohin immer nötig transferieren. Die Schweden nutzen derartige Systeme schon seit Ende der 80er Jahre. Auch nur annähernd gleichwertige Systeme werden nur die Super Hornet und der Eurofighter aufweisen.
Ein weiterer Vorteil sind die Canards.
Was das Triebwerk angeht: Es liefert 53.4KN und 80.5KN im Nachbrenner-Modus. Recht gute Werte, finde ich.
 

Guest

Guest
Das Triebwerk ist ein General Electric und in Lizenz gebaut und nur leicht modifiziert.
Das Schub-Gewichtsverhältnis ist der Grund für die
Überlegung ein anderes GE-Triebwerk in die Grippen zu integrieren.
Es gibt in der Mig auch Datalink für Bodenzielerfassungssysteme, AWACS und natürlich kann auch die Aufschaltung einer anderen Fulcrum übernommen werden.
Die Radarauslegung der Mig 29SMT ist äußerst
Leistungsfähig-es wird von Zielaufschaltungen bis
zu einer Entfernung von 80NM berichtet-notwendig
für die AA12-Adder Mittel-und Langstreckenlenkwaffe.
Das meinte ich mit Preis und Leistung.:)
P.S.: am Plafond heißt, das die Entwicklungskosten
durch voraussehbaren geringen Absatz,sich voll
auf den Systempreis niederschlagen dürften.
(Frankreich(dassault),Deutschland(Typhon),
Spanien(f18),Italien(raffale))etc. dürften eher
weniger Interesse an der Grippen zeigen.

Daten der mig 29SMT: www.airpower.at
 

Guest

Guest
...na die Aussage mit Italien und Rafale sollten wir aber nochmal überdenken
 

UeDA

Testpilot
Dabei seit
30.05.2001
Beiträge
579
Zustimmungen
10
Ort
S-H
Und Spanien und F/A-18 auch, oder? :confused: ;)

Es soll auch das EJ200 in die Gripen eingerüstet werden. Anternativ zum GE F414 oder dem jetzigen GE F404-GE-400. Würde quasi die europäische Lösung darstellen.

Also die Leistungen können sich auch bei der Gripen sehen lassen, zumindest was die Avionik angeht und die Bewaffnung:

Radar: Ericsson PS-05, Mehrzweck-Doppler-Pulsradar, sowohl für Luftkampf wie auch Bodenangriffe, Detektionsreichweite über 120 Km

Integrierte Waffen:

AIM-9P Sidewinder, SkyFlash, AIM-120 AMRAAM, die Integration der IRIS-T und der Meteor ist in Planung, sobald diese bereitstehen. Schweden nimmt an beiden Programmen wohl teil. Inwieweit Österreich :confused:
Luft-Boden-Waffen lasse ich mal außen vor!

Möglichkeit der Einsatzes in der Rolle als Jäger, JaBo und Aufklärer (mit Pod), Wechsel der Rolle innerhalb einer Mission aufgrund der swing-role-Fähigkeit möglich!!! (solange die entsprechenden Waffen dranhängen ;))

Ich bleibe dabei, MiG-29SMT ist ein gutes, aber nun schon bald 30 Jahre altes Design. Wenn das Bundesheer diese beschaffen würde, wären die dann von der Konzeption vermutlich 60 Jahre alt, wenn sie ausgemustert werden! Die Gripen ist erst am Anfang ihrer Entwicklung! Das steckt noch viel Potential hinter!

Noch mal zum Thema: am Plafond

Der EF z.B. wird allein von den vier Partnernationen in einer Stückzahl von 620 beschafft. Dann gibt es nochmal Optionen von GB, Spanien und Italien. Griechenland kauft 60 (+30 Optionen). Und in Norwegen, den Niederlande, Australien sowie Saudi-Arabien wird der Kauf zumindest erwogen. In Korea ist er in einem Wettbewerb z.Z. (F-X-Programm).
Die Gripen fliegt außer in Schweden auch schon für Süd-Afrika und demnächst für Ungarn und hat auch bei anderen Ländern gute Chancen (z.B. Polen und die Tschechei).
Allein die Rafale hat z.Z. Exportprobleme. Sie ist zwar auch im Rennen in Korea, aber ansonsten hat sie bisher nicht besonders viel Erfolg gehabt.
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.500
Zustimmungen
388
Ort
BaWü
@Alpendollar: Das Data-Link System der Gripen ist dem der MiG-29 SMT aber deutlich überlegen. Das Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland kein Interesse an der Gripen haben ist nicht doch wohl klar. Frankreich kauft Rafale und die anderen beschaffen den Eurofighter. Was das Interesse an der Gripen angeht: UeDA hat ja bereits einige Interessenten genannt. Ergänzen möchte ich hierzu noch Brasilien. Dort ist die Gripen ebenfalls im Rennen.

@UeDA: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
 
F4PhantomFan

F4PhantomFan

Fluglehrer
Dabei seit
13.07.2001
Beiträge
188
Zustimmungen
0
Ort
D
Ich bleibe dabei, MiG-29SMT ist ein gutes, aber nun schon bald 30 Jahre altes Design. Wenn das Bundesheer diese beschaffen würde, wären die dann von der Konzeption vermutlich 60 Jahre alt, wenn sie ausgemustert werden! Die Gripen ist erst am Anfang ihrer Entwicklung! Das steckt noch viel Potential hinter!
Genau das ist es was ich sagen wollte !
 
suchoi.net

suchoi.net

Testpilot
Dabei seit
18.06.2001
Beiträge
825
Zustimmungen
5
Ort
Berlin
Huuuuch hier geht ja was ab.... und ich wieder zu spääääät! :rolleyes:


Nichts gegen SUCHOI !!! ;) :D

Mein Gefühl sagt mir, das man sich für die GRIPEN entscheidet. Fakten wurden hier schon angesprochen.

Ansonsten... MiG-29 SMT bitte nicht mit der FULCRUM A vergleichen! (auch was Radar angeht!)

EIN oder ZWEI Triebwerke??? Es ist nicht nur der Luftkamp den sicherlich die Lonstrukteure bedacht haben. Egal wie groß der Jet ist...


CESSNA mit Kühlschrank??? Und wie sieht das SOMMER-Paket aus?? :D
 
Thema:

Austria Draken Nachfolger gesucht

Austria Draken Nachfolger gesucht - Ähnliche Themen

  • Dash-8, Austrian Airlines, Eastern Express 1:144

    Dash-8, Austrian Airlines, Eastern Express 1:144: Nach längerer Pause wieder einmal ein Ösi-Flieger: Eastern Express bietet die Dash-8 Q400 sogar mit Austrian-Decals an, aber ich wollte meine so...
  • Austrian & Jerusalema Dance Challenge

    Austrian & Jerusalema Dance Challenge: Geniales Video, das so gute Laune macht 👍
  • Saab Tunnan - 1/48 - Hobby Boss - Austrian Air Force

    Saab Tunnan - 1/48 - Hobby Boss - Austrian Air Force: Moin zusammen, nach über einem Jahr wurde heute endlich meine Saab Tunnan von Hobby Boss fertig. Wer ein paar Infos zum Original haben mag...
  • Helidays Austria von 7. bis 9. September

    Helidays Austria von 7. bis 9. September: Vielleicht hat einer am Wochenende noch nichts vor: Helidays Austria von 7. bis 9. September
  • Austrian Bavarian Czech Forest Fire Drill 2017

    Austrian Bavarian Czech Forest Fire Drill 2017: Waldbrandübung Austrian Bavarian Czech Forest Fire Drill im Dreiländereck vom 30.06.-02.07.2017. Viele Hubschrauber und gute Fotomöglichkeiten...
  • Ähnliche Themen

    Oben