Autolacke

Diskutiere Autolacke im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo, für ein Projekt habe ich mal einen hochglänzenden Autolack von Kwasny ausprobiert. Sieht farblich toll aus, trocknet auch sehr schnell....

Moderatoren: AE
  1. #1 schneidi, 06.09.2015
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Hallo,

    für ein Projekt habe ich mal einen hochglänzenden Autolack von Kwasny ausprobiert. Sieht farblich toll aus, trocknet auch sehr schnell. Einziger Punkt: Wie kann man ihn bei Fehlern wieder entfernen?
    Meine Hausmittel - Backofenspray, Nagellackentferner - brachten keinerlei Erfolg.
    Abschleifen wird wenig bringen, da ich damit Vertiefungen, Rillen usw. nicht sauberkriege :(

    Was tun?

    Gibt´s spezielle Autolack-Entferner?

    Gruß Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schneidi, 06.09.2015
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Hat jemand Erfahrungen mit Bremsflüssigkeit zum Entfernen von Farbe?
     
  4. #3 Lancer512, 06.09.2015
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Ja, Bremsflüssigkeit funktioniert einwandfei. Löst sogar den alten Revell kleber auf! Ist halt nur immer ne riesen Schweinerei. Das Zeugs läuft aber auch da hin, wo du eigentlich nichts entlacken willst.
    Danach auf jeden Fall mit Alkohol abwaschen.
     
  5. #4 mannigausa, 06.09.2015
    mannigausa

    mannigausa Testpilot

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    795
    Ort:
    Attendorn
    Probier es mal mit Abbeizer aus dem Baumarkt. Bei Metall- und Resinmodellen hat das bestens geklappt.
     
  6. #5 schneidi, 06.09.2015
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Die Plastikteile selbst werden aber nicht angegriffen? Wie bei Aceton z.B.?

    Und wie ist´s mit Klarsichtteilen? Werden die trübe oder sowas?

    Gruß Jan
     
  7. #6 Lancer512, 06.09.2015
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Jedenfalls nicht mit Bremsflüssigkeit.
    Drum nehme ich es ja für hartnäckige Lacke.
     
  8. #7 schneidi, 06.09.2015
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Okay :)

    Wie ist´s mit der Handhabung? Bestimmte Bereiche (Cockpit) würde ich gern erhalten, aber das ist wohl eher schwierig, oder?

    Ist´s vorstellbar, dass ein Bepinseln, Benetzen der entsprechenden Farbflächen schon ausreicht?

    Ach so, und: Ist Bremsflüssigkeit gleich Bremsflüssigkeit, oder gibt´s da wichtige Unterschiede zu beachten?
     
  9. #8 Aeroplan, 06.09.2015
    Aeroplan

    Aeroplan Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ich würde von der Verwendung von Bremsflüssigkeit abraten.
    Sie ist ätzend und reizt Haut und Augen.

    Für den Modellbau nicht geeignet. Man schneidet auch Butter nicht mit der Kettensäge.

    Gruß
    Aeroplan
     
  10. #9 Augsburg Eagle, 06.09.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.804
    Zustimmungen:
    38.223
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Evtl. Backofenreiniger?

    Soll angeblich auch funktionieren.
     
  11. #10 Mario-11, 06.09.2015
    Mario-11

    Mario-11 Testpilot

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Buxtehude
  12. #11 Lancer512, 06.09.2015
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Backofenreiniger reizt auch die Augen und ist ätzend. Da steht es sogar drauf!
    Aber damit ging es ja nicht.
     
  13. #12 Augsburg Eagle, 06.09.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.804
    Zustimmungen:
    38.223
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Überlesen. Sorry.
     
  14. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    ...man könnte ja au8ch mal genauer umreisen, um was es eigentlich geht, was das tatsächliche Problem ist.

    Nicht übel nehmen :!::angel:
    - aber für mich liest sich das Ganze hier als ob ein Modell mit aller Gewalt mit irgendwelchem Lack eingesifft wird , nur um es hinterher irgendwie wieder zu entlacken...-selbst die Klarsichtteile :FFEEK:

    Warum keine herkömmlichen Modellbaufarben, was für ein Modell, welches Material ? :headscratch:
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. xingu

    xingu Testpilot

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    566
    Super Idee für Plastik-Modelle...:cool:
     
  17. #15 Simon Maier, 06.09.2015
    Simon Maier

    Simon Maier Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    286
    Hallo,

    Die normale KFZ-Bremsflüssigkeit heißt DOT4 und ist gelb. Es gibt für besondere Fälle auch andere Sorten, aber alles andere als DOT4 ist selten.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Autolacke