AvantGarde Model Kits

Diskutiere AvantGarde Model Kits im Modellbau-News Forum im Bereich Modellbau; Das Abgleichen mit Plänen, die selber nicht ganz korrekt sind, bringt hier wenig. Man gleicht hier 3D mit 2D ab und das hat hier keinen Sinn. Ich...
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
3.730
Ort
weit weit weg ;D
Das Abgleichen mit Plänen, die selber nicht ganz korrekt sind, bringt hier wenig. Man gleicht hier 3D mit 2D ab und das hat hier keinen Sinn. Ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass der Hintern an sich nicht zu breit ist, aber die gesamte Sektion der äußeren Triebwerksverkleidung an den Aussenseiten der Leitwerke fällt um ein Vielfaches zu steil ab bis hin zum Knick an den Rumpfseiten oberhalb der Höhenleitwerke. Ich denke das ist es, was den zu breiten Eindruck aus einigen Perspektiven erzeugt. Das führt auch zu diesen komisch verformten Wingsealbags.

Die Bilder sind nicht von mir, deswegen kann ich sie hier nicht direkt ins Forum laden und mit roten Linien versehen, die das von mir Geschriebene veranschaulichen. Aber man müsste - um das zu korrigieren - die äußeren Triebwerksverkleidungen irgendwie mit Spachtel oder Plastik aufbauen, um den korrekten flacheren Winkel hinzubekommen. Aber dann werden die Rumpfseiten höchstwahrscheinlich zu dick/hoch, ergo müsste man an den Unterkannten wieder irgendwie abbauen. Keine Ahnung, wie man das anständig hinbekommen soll. Das ist noch verkorkster als die Trumpeter/Hobbyboss Intakes.
 
#
Schau mal hier: AvantGarde Model Kits. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.296
Ort
Mainz
Also ich muss gestehen, ich kann diese heftigen Diskussionen nur zum Teil nachvollziehen. JA, AMK hat vollmundig angekündigt, es wird die exakteste F-14 aller Zeiten und darn wird man sich auch messen müssen, aber als "ab in die Tonne" und totaler Murks sehe ich das den Bausatz ebensowenig an:

1/48 AMK USN VF-31 F-14D Super Tomcat "Tomcatters"

Ich denke, es muss und darf wohl jeder selbst entscheiden.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.257
Ort
Potsdam
Mir ist immer wieder unklar, warum man ein Original nicht ordnungsgemäß 48 mal verkleinern kann und eine entsprechende Form zu schnitzen.
Vor 30 Jahren hätte ich das noch verstanden. Aber nicht mehr in Zeiten des Hightech 2019.
 

topas

Flieger-Ass
Dabei seit
24.06.2003
Beiträge
472
Ort
26135 oldenburg
Auch in der Hightech Zeit passieren noch Fehler (Gottseidank) :cool1 . Nur wer nix macht , macht keine Fehler.
Dafür Zahl ich jetzt 5 € ins Doppelpass Phrasen Schwein. :squint:
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.257
Ort
Potsdam
Null Verständnis dafür.
Wieso kann man da Fehler machen ?

Solche Sachen wie in #83, die müssen denen doch auch auffallen.
Sprechen die sich nicht mal VORHER mit Modellbau-Spezis ab, die sowas sehen `?
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.149
Ort
Halle/S.
Ist das alte Lied bei Modellherstellern: Das verkauft sich doch auch so; die merken das schon nicht, und die paar Verrückten, auf die kann man ...
 
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.362
Ort
Wasseramt
Vor allem müsste mindestens ein Fertigprodukt im Betrieb oder von einem ihnen bekannten Modellbauer nachgebaut werden, so würden sich Fehler bald bemerkbar machen! Bestes Beispiel ist auch die von mir aktuell im Bau befindliche Bleriot-Spad von AZ-Model, wer dort nicht die Motorhaube umständlich korrigiert könnte das Modell gleich in die Tonne werfen!!
Egal, für mich werden solche Hersteller auf meine "Schwarze Liste" gesetzt, von denen werde ich nie mehr ein Modell kaufen, egal was sie auf den Markt bringen......:angry:
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.257
Ort
Potsdam
Vor allem müsste mindestens ein Fertigprodukt im Betrieb oder von einem ihnen bekannten Modellbauer nachgebaut werden, so würden sich Fehler bald bemerkbar machen! Bestes Beispiel ist auch die von mir aktuell im Bau befindliche Bleriot-Spad von AZ-Model, wer dort nicht die Motorhaube umständlich korrigiert könnte das Modell gleich in die Tonne werfen!!
Egal, für mich werden solche Hersteller auf meine "Schwarze Liste" gesetzt, von denen werde ich nie mehr ein Modell kaufen, egal was sie auf den Markt bringen......:angry:
Genau meine Rede !
Es braucht sich ja auch niemand verstecken und sagen, wir hatten keine guten Pläne.
Eine F-14 dürfte nun sicher nicht das Problem sein. Da stehen sicher genug rum.
Also hinfahren, Zollstock und Bleistift mitnehmen. Zeichnung machen und alle Maße mit dem Taschenrechner oder Abakus 48 mal verkleinern.

Wo ist da das Problem ?????
 
Zuletzt bearbeitet:

topas

Flieger-Ass
Dabei seit
24.06.2003
Beiträge
472
Ort
26135 oldenburg
Null Verständnis dafür.
Wieso kann man da Fehler machen ?

Solche Sachen wie in #83, die müssen denen doch auch auffallen.
Sprechen die sich nicht mal VORHER mit Modellbau-Spezis ab, die sowas sehen `?
Fehler passieren nunmal. Das haben die sicher nicht absichtlich gemacht. War vielleicht Unachtsamkeit oder sonstwas. Die einen machen da nun Theater drum als würde es nichts schlimmeres geben und die anderen sagen es ist so wie es ist. Jeder kann dann ja für sich entscheiden ob er das Ding nun kauft oder sich das Modell von der Konkurrenz besorgt. Die Auswahl ist da.:cool1
 
Swordfish

Swordfish

Space Cadet
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.362
Ort
Wasseramt
Fehler passieren nunmal.
Fehler tolerieren kann man vielleicht in der Familie aber nicht im Alltagsleben, dort können Fehler mir den Job kosten und könnten je nach Arbeitsstelle sogar tödlich sein!
Dass man im Sektor Modellbau Fehler tolerieren muss "weil sie halt so passieren" geht gar nicht, Topas möchte auch nicht im Spital enden, nur weil der Koch im Restaurant mal einen Fehler machte und ein "Gammelsteak" verwendet hat!!?
Dass es "Abweichungen" gegenüber einem Original im Modellbau gibt ist ja noch tolerierbar, aber nicht völlig fehlerhafte Teile die nichts mit dem Original zu tun haben, wie zu kleine Räder, zu kurze Kanzel, zu flacher Rumpf usw. Mit Abweichung meine ich kleinere Mängel wie zu kurzes Pitotrohr oder dergleichen kleine Patzer.

Wenn ich (wie aktuell von AZ-Model) einen Schrott vor mir habe, kann ich nicht in den nächsten Spielwarenladen gehen und das Geld zurück verlangen, ich kann den Hersteller aber in den nächsten 10 Jahren oder für immer boykottieren! Konkurrenz ist ja genug da, wie du sagst....:smile1:
 
Zuletzt bearbeitet:

topas

Flieger-Ass
Dabei seit
24.06.2003
Beiträge
472
Ort
26135 oldenburg
:sleeping1::sleeping1::sleeping1:Das nennt man glaub ich Äpfeln mit Birnen vergleichen. Meine Meinung dazu hab ich geäußert und gut is. Ich schreib hier jetzt nicht wochenlang wegen so einem Kinderkram hin und her.
 
888

888

Space Cadet
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
1.293
Ort
ein kleines Dorf bei Lüneburg
Das Abgleichen mit Plänen, die selber nicht ganz korrekt sind, bringt hier wenig. Man gleicht hier 3D mit 2D ab und das hat hier keinen Sinn. Ich komme immer mehr zu dem Schluss, dass der Hintern an sich nicht zu breit ist, aber die gesamte Sektion der äußeren Triebwerksverkleidung an den Aussenseiten der Leitwerke fällt um ein Vielfaches zu steil ab bis hin zum Knick an den Rumpfseiten oberhalb der Höhenleitwerke. Ich denke das ist es, was den zu breiten Eindruck aus einigen Perspektiven erzeugt. Das führt auch zu diesen komisch verformten Wingsealbags.

Die Bilder sind nicht von mir, deswegen kann ich sie hier nicht direkt ins Forum laden und mit roten Linien versehen, die das von mir Geschriebene veranschaulichen. Aber man müsste - um das zu korrigieren - die äußeren Triebwerksverkleidungen irgendwie mit Spachtel oder Plastik aufbauen, um den korrekten flacheren Winkel hinzubekommen. Aber dann werden die Rumpfseiten höchstwahrscheinlich zu dick/hoch, ergo müsste man an den Unterkannten wieder irgendwie abbauen. Keine Ahnung, wie man das anständig hinbekommen soll. Das ist noch verkorkster als die Trumpeter/Hobbyboss Intakes.
Vielen Dank dafür, und für die erklärenden Fotos. Das illustriert das Problem (nennen wirs mal so) sehr gut. Jetzt, wo ichs weiß, könnte ich es nicht mehr ignorieren. Das ist so eine unschöne Baustelle wie der dicke Hintern der Zoukei-Phantom. Ich kann mir aber vorstellen, dass für viele potentielle Käufer Mängel im Heckbereich eines Modells weniger schwer wiegen als wenn diese z.B. im Bug- oder Cockpitbereich vorhanden wären. Hätte AMK in Vorwege nur nicht so´n Dicken gemacht...
 
me109a

me109a

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
266
Ort
Bayern
Eduard hat seine 48er Bf-109 G Serie komplett neu gemacht ,und GWH hat seine 48er F-15 auch komplett überarbeitet. Vielleicht geht ja noch was.
 

Andreas Beck

Flieger-Ass
Dabei seit
05.01.2003
Beiträge
259
Ort
Berlin
Kaum zu glauben, aber wahr:

So the AMK F-104 seems to have been announced somewhat prematurely.
Nevertheless it's coming and with some amazing experts on board working with us this should be one to wait for.
No need to guess about release dates yet but this will have the usual AMK attention to detail and 'easy to build' ethos we hope to give you.
So far we have recruited volunteers from the modelling community and from various museums and authors of the Starfighter legend. We are grateful to them for their help of course.
F-14D coming to shops near you imminently and other projects asap.
This is an early warning to let you know this is real and coming, not a rumour.
If you want to be part of this and lend us your thoughts post below and be part of a community that gets what they want.
Post your ideas for new innovations and help make the kit YOU want. Weapons, decals, details and variants. You help us decide
:)
We may be a little slow to deliver right now as we are still small but we are accelerating FAST!
--

Martin Wilson, AMK-Offizieller aus dem UK, auf facebook
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
PukingDog

PukingDog

Flieger-Ass
Dabei seit
18.01.2003
Beiträge
395
Ort
Im Sauerland
Hm. Wollen die noch eine A nachschieben? Evtl. könnte man da ja noch etwas ändern...wäre aber wohl finanziell ein ziemlicher Aufwand. Ich denke, das bleibt so. Schade, denn die Details sehen wirklich genial aus.
 
me109a

me109a

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
266
Ort
Bayern
Finanzieller Aufwand hin oder her ,andere haben ihre Schusslichkeiten auch nachgebessert und haben nicht (zumindest nicht in der Öffentlichkeit) rumgeheult. Wenn man einen hohen Anspruch an seine Qualität hat ,sollte man in diesen sauren Apfel beißen.
 
Thema:

AvantGarde Model Kits

AvantGarde Model Kits - Ähnliche Themen

  • Scale Model World 2019 Telford (UK) 09.-10.11.2019

    Scale Model World 2019 Telford (UK) 09.-10.11.2019: Und wieder ist eine Horde von Gläubigen am zentralen Versammlungsort zusammengekommen, um ihren Göttern zu huldigen und ihre Ersparnisse gegen in...
  • 1/72 AZ Model P-51C Mustang "Lucky Leaky II"

    1/72 AZ Model P-51C Mustang "Lucky Leaky II": Guten Tag, liebes Forum, das ist AZ Model's 1/72 P-51C Mustang "Lucky Leaky" von der 352nd Fighter Squadron der 353rd Fighter Group, in England...
  • Bildbericht zur Modellbauausstellung am 26.10.2019 in Bühl,

    Bildbericht zur Modellbauausstellung am 26.10.2019 in Bühl,: da ich keinen Hinweis oder Thread zur diesjährigen Ausstellung in Bühl gefunden habe hier schnell noch eine Erinnerung bevor das Wochenende...
  • Euromodell Ried, 19.-20.10.2019 - Bildreport

    Euromodell Ried, 19.-20.10.2019 - Bildreport: Guten Tag, liebe Forumskollegen! Am vergangenen Wochenende hat in Ried/Oberösterreich die EUROMODELL Ausstellung stattgefunden. Zahlreiche...
  • 1/48 Aero L-29 Delfin – Avantgarde Model Kits

    1/48 Aero L-29 Delfin – Avantgarde Model Kits: Am Donnerstag bin ich eher zufällig, oder besser gesagt, "aus Versehen" in den Besitz des brandneuen Kits der L.29 Delfin von Avantgarde Model...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    annetra

    ,

    AMK Fiat Gina 1:48

    ,

    mil mi - 17 148

    ,
    avangarde model kits
    Oben