Avenger auf der Cocoa Beach Air Show notgewassert

Diskutiere Avenger auf der Cocoa Beach Air Show notgewassert im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Inwiefern beeinträchtigt das dauerhaft die Lufttüchtigkeit? Das man alle elektrischen Verbindungen neu machen muss ist klar. Dass man alles sehr...

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.256
Zustimmungen
1.571
Ort
Siegen
Das ist nach dem Salzwasser an allen Stellen im Luftfahrzeug auch völlig egal.
Inwiefern beeinträchtigt das dauerhaft die Lufttüchtigkeit? Das man alle elektrischen Verbindungen neu machen muss ist klar. Dass man alles sehr sorgfältig mit Süßwasser ausspülen muss auch. Aber was nimmt dauerhaft Schaden von ein paar Stunden im Salzwasser?
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.635
Zustimmungen
1.604
Ort
Süddeutschland
Inwiefern beeinträchtigt das dauerhaft die Lufttüchtigkeit? Das man alle elektrischen Verbindungen neu machen muss ist klar. Dass man alles sehr sorgfältig mit Süßwasser ausspülen muss auch. Aber was nimmt dauerhaft Schaden von ein paar Stunden im Salzwasser?
Es wird wohl so viele Ritzen und z.B. nicht ganz dichte Überlappungen von Blechen geben, dass wenn das Flugzeug nicht sofort geborgen und lange mit Süßwasser gespült wird, dann werden die korrosive Elemente dort bleiben, und irreparable Schäden verursachen.

Der Aufprall auf dem Wasser wird wohl auch einige strukturelle Schaden verursacht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.662
Zustimmungen
4.999
Ort
Bamberg
Für den Piloten eine halbwegs sichere Entscheidung, da im flachen Wasser am Strand zu landen. Ich kenne jedoch nicht die Gegend hinter dem Strand landeinwärts. Gabs da echt keine trockene Fläche, um den Vogel auf den Bauch zu legen? Das hätte der Maschine "das Leben" gerettet oder zumindest viele Dollars und Arbeit gespart.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.003
Zustimmungen
5.165
Ort
Germany
Ich kenne jedoch nicht die Gegend hinter dem Strand landeinwärts. Gabs da echt keine trockene Fläche, um den Vogel auf den Bauch zu legen?
Schau mal bei Google Maps nach Cocoa Beach, da gibt's hinter dem Strand so gut wie keine freie Fläche ausser Wasser

C80
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.505
Zustimmungen
3.491
Laut Blancolirios neuestem Beitrag sollte die TBM zunächst mit Luftkissen gehoben und dann schwimmend zu einem Steg/Hafen gezogen werden, wo man sie schonend mit dem Kran aus dem Wasser gehoben hätte. Die Aktion war von den Behörden aber verboten worden. Die Maschine musste an Ort und Stelle geborgen werden. Sie blieb daher über Nacht im Meer, was zu weiteren Schäden führte. Am nächsten Tag blieb dann nur die Aktion, sie über den Strand zu ziehen, weil man mit Kränen nicht näher herankam.
 
Wupperflyer

Wupperflyer

Sportflieger
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
18
Zustimmungen
3
Ort
Wuppertal
Auf Facebook hat Valiant Air Command dieses gepostet:
"
After several days of being exposed to the elements, the TBM Avenger has arrived home at the museum. Our sincere thanks goes out to all parties who assisted in her recovery, as well as the many thousands of people who have expressed their support and generosity.
For now, our next steps are to thoroughly flush the aircraft with fresh water, and then begin the disassembly of the engine to determine the cause of the failure.
"
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.268
Zustimmungen
1.399
Ort
Hannover
Hallo,

Laut Blancolirios neuestem Beitrag sollte die TBM zunächst mit Luftkissen gehoben und dann schwimmend zu einem Steg/Hafen gezogen werden, wo man sie schonend mit dem Kran aus dem Wasser gehoben hätte. Die Aktion war von den Behörden aber verboten worden.
wenn man die Fotos dazu im link des Beitrages #29 sieht, dann weiß man, warum die Behörden es verboten haben.
Es sieht nicht so professionell aus, wie man sich das (als Techniker) so vorstellt.

EDIT: Leider kann ich die Fotos nicht direkt verlinken.

Grüsse
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.003
Zustimmungen
5.165
Ort
Germany
Schau mal bei Google Maps nach Cocoa Beach, da gibt's hinter dem Strand so gut wie keine freie Fläche ausser Wasser

C80
In #29 wird als Ortsangabe " just S of Officers Club Patrick Space Force Station ( ex AFB ) genannt. Das ist kurz vor der Landebahn. Diese und die Shuttle Landebahn waren als Ausweichlandebahnen für die Airshow angegeben. Für die erstere hat es nicht ganz gereicht.



C80
 
Anhang anzeigen

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.256
Zustimmungen
1.571
Ort
Siegen
wenn man die Fotos dazu im link des Beitrages #29 sieht, dann weiß man, warum die Behörden es verboten haben.
Es sieht nicht so professionell aus, wie man sich das (als Techniker) so vorstellt.
Das habe ich mir auch gedacht. Das hängt so tief, dass ich einen Totalverlust nicht ausgeschlossen hätte. Die Landeklappen schienen aber doch eingefahren zu sein, evtl. hat es die bei der Wasserung reingedrückt oder jemand hat sie nachträglich eingefahren.
 

flightfrog

Testpilot
Dabei seit
02.06.2008
Beiträge
717
Zustimmungen
2.325
Ort
Erding
In diesem Video sieht man ganz gut, wie gefährlich die Sache für die ganzen Surfer und Schwimmer im Wasser war. Bzw. wie knapp vor der Gruppe Surfer die Maschine in´s Wasser ging. Das hätte auch anders enden können.
 

nuggen

Fluglehrer
Dabei seit
07.06.2011
Beiträge
184
Zustimmungen
49
Ort
Heilbronn
In diesem Video sieht man ganz gut, wie gefährlich die Sache für die ganzen Surfer und Schwimmer im Wasser war. Bzw. wie knapp vor der Gruppe Surfer die Maschine in´s Wasser ging. Das hätte auch anders enden können.
Jeder Warbirdverlust tut mir in der Seele weh.
Aber diesen tonnenschwere Koloss ein paar Meter neben unbeteiligten Badegästen zu parken ist schon sehr mies.
Das sollte ein Nachspiel für den Piloten haben.
Die Badegäste können nichts dafür dass jemand ein Oldtimer durch die Lüfte scheucht. Wenn das schief geht, hat die Sicherheit unbeteiligter Dritter höchste Prio.
Hier sieht es für mich eher danach aus dass jemand den wirtschaftlichen Schaden gering halten und nicht nass werden wollte.
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.929
Zustimmungen
6.115
Ort
Bayern
Die Badegäste können nichts dafür dass jemand ein Oldtimer durch die Lüfte scheucht. Wenn das schief geht, hat die Sicherheit unbeteiligter Dritter höchste Prio.
Hier sieht es für mich eher danach aus dass jemand den wirtschaftlichen Schaden gering halten und nicht nass werden wollte.
Das Alter des Lfz spielt bei einer Notwasserung wohl weniger eine Rolle. Wären am Strand weniger Leute als auf dem Wasser?
Wäre ich im Cockpit, dann hätte ich es genauso versucht. Die Landestrecke ist sicherlich deutlich kürzer und kontrollierter als an Land. Von der kaum vorhandenen Brandgefahr ganz zu schweigen.
 
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.258
Zustimmungen
2.132
Ort
Clarkston, MI, USA
Jeder Warbirdverlust tut mir in der Seele weh.
Aber diesen tonnenschwere Koloss ein paar Meter neben unbeteiligten Badegästen zu parken ist schon sehr mies.
Das sollte ein Nachspiel für den Piloten haben.
Die Badegäste können nichts dafür dass jemand ein Oldtimer durch die Lüfte scheucht. Wenn das schief geht, hat die Sicherheit unbeteiligter Dritter höchste Prio.
Hier sieht es für mich eher danach aus dass jemand den wirtschaftlichen Schaden gering halten und nicht nass werden wollte.
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.662
Zustimmungen
4.999
Ort
Bamberg
Nach dem Chopper80 die Karte gepostet hat, kam mir in den Sinn, dass der Pilot tatsächlich fast bis zum letzten Ende versucht haben muss, die Piste zu erreichen. Der Strand/Das Ufer war dabei wohl immer seine Rückfallebene, die er dann auch brauchte. Fragt sich nur wirklich, was wäre gewesen wenn an der Stelle nun viele Badegäste im Wasser gewesen wären... die Sicht nach Vorn ist bei dem Vogel sicher auch nicht gerade berauschend.
Da gab es verdammt viele Schutzengel an dem Tag.
 
Thema:

Avenger auf der Cocoa Beach Air Show notgewassert

Avenger auf der Cocoa Beach Air Show notgewassert - Ähnliche Themen

  • Grumman Avenger

    Grumman Avenger: Guten Abend ! Flog da gestern gegen 17;30 h eine AVENGER über Bitburg und das Umland ? Grüße ! borsto
  • Avenger HB-RDG nach Deutschland verkauft

    Avenger HB-RDG nach Deutschland verkauft: Heute findet eine Abschiedszeremonie auf ihrem langjährigen Heimatflugplatz La Blécherette statt mit statischer Ausstellung und einem finalen...
  • Unterschiede Avenger Mk.I und TBM-3 S2

    Unterschiede Avenger Mk.I und TBM-3 S2: Folgende Frage : ich will einem kubanischen Kollegen eine 1/48er Avenger schicken. Im Moment habe ich nur die britische Mk.I ausfindig gemacht...
  • TBM-3 Avenger in 1:48 von Academy

    TBM-3 Avenger in 1:48 von Academy: Hallo Bastelkameraden!! Aufgrund einer Ausschreibung der US Marine für einen modernen Torpedobomber, der die veraltete "Devastator" ersetzen...
  • TBM-3 Avenger Accurate Miniatures 1:48

    TBM-3 Avenger Accurate Miniatures 1:48: Hallo, der Bausatz ist von Accurate Miniatures, Decals von Yellowhammer Models. Ich habe eine auf dem Flugzeugträger USS Essex von März 1945...
  • Ähnliche Themen

    • Grumman Avenger

      Grumman Avenger: Guten Abend ! Flog da gestern gegen 17;30 h eine AVENGER über Bitburg und das Umland ? Grüße ! borsto
    • Avenger HB-RDG nach Deutschland verkauft

      Avenger HB-RDG nach Deutschland verkauft: Heute findet eine Abschiedszeremonie auf ihrem langjährigen Heimatflugplatz La Blécherette statt mit statischer Ausstellung und einem finalen...
    • Unterschiede Avenger Mk.I und TBM-3 S2

      Unterschiede Avenger Mk.I und TBM-3 S2: Folgende Frage : ich will einem kubanischen Kollegen eine 1/48er Avenger schicken. Im Moment habe ich nur die britische Mk.I ausfindig gemacht...
    • TBM-3 Avenger in 1:48 von Academy

      TBM-3 Avenger in 1:48 von Academy: Hallo Bastelkameraden!! Aufgrund einer Ausschreibung der US Marine für einen modernen Torpedobomber, der die veraltete "Devastator" ersetzen...
    • TBM-3 Avenger Accurate Miniatures 1:48

      TBM-3 Avenger Accurate Miniatures 1:48: Hallo, der Bausatz ist von Accurate Miniatures, Decals von Yellowhammer Models. Ich habe eine auf dem Flugzeugträger USS Essex von März 1945...
    Oben