AWACS-Einsatz ohne Deutschland

Diskutiere AWACS-Einsatz ohne Deutschland im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; In 2009 hatte die NATO beschlossen, AWACS zur Luftraumsicherung in Afghanistan einzusetzen. Das war ja dann an diversen Dingen zunächst...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 3.5DME, 10.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2011
    3.5DME

    3.5DME Testpilot

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Fluglotse / Berufspilot / Fluglehrer
    Ort:
    Dreieich
    In 2009 hatte die NATO beschlossen, AWACS zur Luftraumsicherung in Afghanistan einzusetzen. Das war ja dann an diversen Dingen zunächst gescheitert.
    Mitlerweile sind die Rahmenbedingungen geklärt und die AWACS sollen verlegt werden.
    Blöderweise ist aber das entsprechende Bundestagsmandat abgelaufen.
    Die Bundesregierung will es aus politischen Gründen nicht verlängern. Grund hierfür ist die politische Zielsetzung, dass man ja die Truppen reduzieren will. Die Teilnahme von deutschen Besatzungsmitgliedern am AWACS-Einsatz könnte aber als Ausweitung des Einsatzes gesehen werden.

    Gruß
    3.5DME
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 3.5DME

    3.5DME Testpilot

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Fluglotse / Berufspilot / Fluglehrer
    Ort:
    Dreieich
  4. #3 Del Sönkos, 10.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2011
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Was machen AWACS in Afghanistan, was man nicht bodengestützt machen kann?
    Geht es dabei ehr um die Flugleitung oder um die wirkliche Koordinierung und Erkennung von (Feind-)Flugzeugen?
     
  5. 3.5DME

    3.5DME Testpilot

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Fluglotse / Berufspilot / Fluglehrer
    Ort:
    Dreieich
    Die AWACS sollen den Flugverkehr in Afghanistan davon abhalten sich gegenseitg aus dem Himmel zu holen. Stell ich mir prinzipiell schon mal spannend vor, da die AWACS-Besatzungen ja eigentlich Luftverteidigung gelernt haben und nicht Flugverkehrskontrolle...aber vermutlich besser als Garnichts.
    Das Garnichts ist in Afghanistan das Problem, weil es eben auf dem Boden nichts gibt...

    Gruß
    3.5DME
     
    Monitor gefällt das.
  6. #5 Del Sönkos, 10.01.2011
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    RVSM und ADS-B wären bestimmt günstiger.
    Bringt natürlich nix, wenn nicht alle Flugzeuge damit ausgerüstet sind.
    Hätte allerdings den weiteren Vorteil, dass die Bodenstation überall auf der Welt stehen kann.
     
  7. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Naja, es ist doch die gleiche Aufgabe. AWACS muß ja auch die eigenen Kräfte in einem begrenzten Luftraum koordinieren und leiten. Es ist also zum Teil fast das gleiche, was auch auch Fluglotsen machen.
     
  8. #7 Talon4Henk, 10.01.2011
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.175
    Zustimmungen:
    1.829
    Ort:
    Europa/Amerika
    In einem unter FL 265 reinen see and avoid airspace in dem Militär und ziviel munter durcheinander fliegen und aufgrund von Line of Sight Limitationen in es einem Großteil des Luftraumes keine Abdeckung durch Funk oder Radar vom Boden gibt.
     
  9. #8 Del Sönkos, 10.01.2011
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Deshalb ja ADS-B.
    Wenn es natürlich um die rein militärische Lenkung von Flugzeugen geht, ist AWACS natürlich besser.
    Dafür ist ja auch da...
    ADS-B ist außerdem noch nicht "serienreif".
     
  10. #9 Del Sönkos, 11.01.2011
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Ergänzend sollte ich noch sagen, dass ADS-B eine zivile Entwicklung ist und daher militärischen Ansprüchen nicht gerecht wird (oder doch?).
    Mal sehen, was daraus wird. Ich habe mir auf der Aero 2010 eine Vortrag zu dem Thema angehört und lt. TRIG Avionics kommt ADS-B so sicher wie das Amen in der Kirche.
     
  11. 3.5DME

    3.5DME Testpilot

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Fluglotse / Berufspilot / Fluglehrer
    Ort:
    Dreieich
    @xena
    Ich kann verstehen, wie man zu dieser Einschätzung kommt. Es bleibt jedoch festzuhalten, dass Flugsicherung und Luftverteidigung lediglich das gleiche Werkzeug (RADAR) teilen. Was die jeweils damit machen und was die jeweiligen Verfahren sind hat absolut nichts miteinander zu tun. Zumindest bei der Bundeswehr sind es auch absolut unterschiedliche Ausbildungsgänge, bei denen es kaum Vermischungen gibt.
    Bedenklich wird es, wenn jeweils ein Gruppe meint "Ich arbeite doch auch mit RADAR, das kriege ich schon hin", ohne tatsächlich Ahnung vom jeweils anderen Geschäft zu haben.

    @Del Sönkos
    ADS-B, ADS-C, RNP, RNAV etc. sind zwar ganz O.K. Wenn man es aber schon nicht in Europa schafft, soetwas einheitlich und verbindlich einzuführen...wie kommst du auf die Idee es könnte in Afghanistan klappen? Fakt ist, das am afghanischen Himmel jede Menge Flugverkehr stattfindet, bei dem es so richtig niemanden gibt, der sich dauerhaft um die sichere Durchführung desselben kümmert.
    Die für den Betrieb notwendige Infrastruktur ist in Afghanistan schlicht nicht vorhanden. Damit ist nicht nur Technik gemeint, sondern auch Operateure die damit umgehen können. Es gibt zwar jetzt eine Ausschreibung für die Errichtung von Flugsicherungsinfrastruktur, aber bis die Vergeben und Umgesetzt wird, kann es noch etwas dauern.

    Was mich an der Meldung eigentlich aufregt ist die Tatsache, dass Deutschland mal wieder bewiesen hat, dass es kein zuverlässiger, internationaler Partner ist. Da ich mittlerweile beruflich viel im Ausland zu tun habe, macht das meinen Job nicht leichter.

    Gruß
    3.5DME
     
  12. #11 Schorsch, 11.01.2011
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Du hast irgendwo schon Recht, aber man muss es mal politisch sehen.
    Es würde sich in der gegenwärtigen Regierung sicherlich nach kurzer Überzeugungsarbeit eine Mehrheit finden. Das ist das Problem nicht.
    Nun wird aber der politische Gegner dies ausschlachten (Sigmar Gabriel erzählt irgendwas von Kriegskoalition, Claudia Roth meint, dass AWACS ein amerikanisches Instrument sind), auch da etwa 80% der Deutschen nicht zu erklären ist, warum man unbedingt AWACS in Afghanistan braucht (die würden es nicht kapieren, interessieren sich nicht ausreichend, haben bereits eine vorgefertigte Meinung zum Thema). In einem Jahr mit vielen Landtagswahlen ein generell schlechtes Thema, zumal da momentan grob dreiviertel gegen den Einsatz in Afghanistan sind (in verschiedenen Ausprägungen).
     
  13. #12 imation, 11.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2011
    imation

    imation Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Berlin
    Stimmt.
    Dieses total unzuverlässige Deutschland bürgt ja auch nur mit XX Milliarden €uro für die Schulden von anderen Ländern.
    Wenn Deutschland zuverlässig währe hätten wir die Schulden gleich einfach übernommen, aber so...

    Was wohl vor allem daran liegt das die Einsatzbefürworter nicht kurz, prägnant und einleuchtend erklären können wozu der Einsatz gut ist.
    Was bei den "Erfolgen" die man so mitbekommt auch recht schwer werden dürfte. ;)
     
  14. #13 Schorsch, 11.01.2011
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Es ist ein generelles Problem, dass manche Sachverhalte einfach zu opponieren, aber schwer zu unterstützen sind, wenn man die Debatte auf den Inhalt einer Schlagzeile runter bricht.
    Deswegen sind ja auch einige sehr für Volksentscheide, denn dann hat man speziell bei solchen Themen gute Karten.
     
  15. #14 Philipus II, 12.01.2011
    Philipus II

    Philipus II Space Cadet

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    171
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Ostbayern und Berlin
    Theoretisch wäre das mal ein Auftrag für dei Streitkräfte, bei denen keine Menschen zu schaden kommen. Man erhöht damit ausschließlich die Sicherheit im dortigen Flugverkehr.
    Ich sehe kein Argument dagegen, den Afgahnen bei der Abwicklung ihres Zivilflugverkehrs vorübergehend zu helfen..
     
  16. #15 Reinhard, 12.01.2011
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Die Argumentation der Regierung finde ich recht seltsam.
    Ich denke, meinetwegen 1000 Deutsche, die irgendwie am AWACS-Einsatz beteiligt sind, fallen den Taliban kaum auf . Aber 100 zusätzliche Ausbilder oder Streife fahrende Soldaten , die sie tagtäglich vor Augen haben, stärken eher das Feindbild Deutschland und erhöhen damit eher die Terrorgefahr für Deutschland als der AWACS-Einsatz.
     
  17. #16 imation, 12.01.2011
    imation

    imation Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Berlin
    Ach, das geht umgekehrt doch mindestens genauso gut.
    Ich denke da gerade an den Kosovokrieg und dem von Scharping aufgedeckten "Hufeisenplan".

    Naja, allzuviel Zivilflugverkehr dürfte es in Afghanistan wohl nicht geben. Das meiste was rumfliegt ist eher vom Militär.
     
  18. #17 Talon4Henk, 12.01.2011
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.175
    Zustimmungen:
    1.829
    Ort:
    Europa/Amerika
    Ich glaube Du hast keine Ahnung wie viel zivieler Verkehr Afghanistan vor allem als Transitroute nutzt.
     
  19. #18 Monitor, 12.01.2011
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.242
    Zustimmungen:
    2.852
    Ort:
    Potsdam
    Flugverkehr ist ja erstmal eine feine Sache. In Afghanistan gibt es Flugverkehr, wo man von A nach B fliegt und es gibt Flugverkehr, wo Bomben abgeschmissen werden. Und vor letzterem hat die Bundesregierung Muffengang .
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Würdest Du also lieber den Schwanz einziehen und das Feld den Terroristen überlassen (in diesem Falle sind es welche und keine Freiheitskämpfer, weil die Taliban von überall herkommen, aber kaum aus Afghanistan selbst), nur um ja nicht die Aufmerksamkeit der Kriminellen auf sich zu ziehen? Wenn dieses Verhalten Schule machen würde, dann wäre die Welt schon längst im Chaos untergegangen...
     
  22. #20 Monitor, 12.01.2011
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.242
    Zustimmungen:
    2.852
    Ort:
    Potsdam
    Nur noch mal zur Erinnerung. Der Auslöser des jetzigen Afghanistan-Krieges war der Angriff auf das WTC. Die Täter waren aber keine Taliban und fast alles Saudis, keine Afghanen. Unsere Medien haben jedenfalls im Laufe der Jahre schon recht gut vorgearbeitet, so dass der Bevölkerung dieses wichtige Detail schon gar nicht mehr auffällt. 2001 war der Gegner Al Quaida, heute die Taliban. Also was haben die Taliban mit dem 09/11 zu tun ? Nichts.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

AWACS-Einsatz ohne Deutschland

Die Seite wird geladen...

AWACS-Einsatz ohne Deutschland - Ähnliche Themen

  1. Drohnen in Österreich

    Drohnen in Österreich: ÖAMTC präsentiert Drohnen-Sicherheitspaket Dazu gibt es eine APP. Ich hoffe, die ist genauer als die von der DFS.
  2. Auswirkungen einer Drohne nahe Gatwick Airport

    Auswirkungen einer Drohne nahe Gatwick Airport: Hallo, im folgenden Link sind die Auswirkungen einer Drohnensichtung nahe dem Gatwick-Airport in animierter Form dargestellt: This animation...
  3. Drohne kollidiert mit Segelflugzeug

    Drohne kollidiert mit Segelflugzeug: In den Niederlanden ist offensichtlich ein Segelflugzeug mit einer Drohne kollidiert und beschädigt worden. Die Maschine konnte sicher landen....
  4. NTSB untersucht Kollision zwischen UH-60 und Drohne

    NTSB untersucht Kollision zwischen UH-60 und Drohne: Am 21.09.2017 ist im Bereich von Staten Island, NY ein UH-60 Black Hawk der Us Army in 500 ft GND mit einer Drohne DJI Phantom 4 kollidiert und...
  5. Drohne beim Anflug auf Flughafen Zürich gesichtet

    Drohne beim Anflug auf Flughafen Zürich gesichtet: A330 von SWISS entgeht Kollision mit Drohne nur knapp beim Anflug auf den Flughafen Zürich am 6. Mai 2017....