AWACS wird modernisiert

Diskutiere AWACS wird modernisiert im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; 100 Jahre Nutzung werden heute dafür geplant. Ich blicke voraus, wie für AWACS.

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.927
Zustimmungen
1.800
Ort
Deutschland
100 Jahre Nutzung werden heute dafür geplant. Ich blicke voraus, wie für AWACS.
 
#
Schau mal hier: AWACS wird modernisiert. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.246
Zustimmungen
872
Ort
Niederrhein
Man merkt , dass wir ein Luftfahrtforum sind. Es wird sofort an das Cockpit und die Triebwerke gedacht...

Man will ein leistungsfähigeres System. Das bekommt man primär durch eine Verbesserung der Sensoren, der Auswertung, der Kommunikation und nicht zuletzt der Überlebensfähigkeit.

Die Geschichte mit den Unmengen an Ersatzteilen für die Triebwerke hatte ich auch direkt auf dem Schirm. Das vorausgesetzt muss die Einsparung beim Treibstoff sowohl die Umrüstung als auch die dann neu erforderlichen Ersatzteile umfassen. Zumindest aus BWL-Sicht kann sich das eigentlich auch nicht ansatzweise bis 2035 rechnen. Da bleiben eher Lärm-/Umweltaspekte.




Vielleicht Triebwerke die auch bei der Boeing 747-8 verbaut sind
Dein Humor gefällt mir :thumbsup:
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.757
Zustimmungen
2.881
Bin diesbezügl. kein Fachkundiger, aber warum rüstet man das AWACS nicht nach und nach auf das weit verbreitete ==> CFM56 (F108) um, das bekannntlich u.a. auch bei den Typen KC-135, RC-135, E-6B zum Einsatz kommt ?
Oder rentiert sich das nicht (mehr) bzw. kostet die Zulassung (dann) zuviel ?? siehe auch ==> Re-engining the E-8 JSTARS
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.927
Zustimmungen
1.800
Ort
Deutschland
Es dürfte genau darauf hinauslaufen.
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Testpilot
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
963
Zustimmungen
249
Statt über diverse Upgrades, sei es Triebwerke, Cockpit oder Hardware für den AEW&C Betrieb sollte die NATO über eine neue Plattform nachdenken.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Testpilot
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
904
Zustimmungen
873
Ort
bɛɐ̯ˈliːn
Das wäre dann aber eine komplette Neuentwicklung, eine E-767 wird man sich wohl kaum ans Bein binden; und dann wird das wahrscheinlich wieder sehr schnell sehr teuer mit unbekanntem zeitlichen Ausgang – und deswegen gibt es ein Upgrade.

Und mit der Ausmusterung 2030+ dann vielleicht eine unbemannte Lösung.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.701
Zustimmungen
3.555
Ort
mit Elbblick
Statt über diverse Upgrades, sei es Triebwerke, Cockpit oder Hardware für den AEW&C Betrieb sollte die NATO über eine neue Plattform nachdenken.
Um dann am Ende pro Flugzeug 1 Milliarde USD auszugeben nach einer 10 bis 15-Jährigen Entwicklung.
Die Zukunft sind auch nicht sündhaft teure große Plattformen, sondern haufenweise Sensoren an entbehrlichen Drohnen.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.927
Zustimmungen
1.800
Ort
Deutschland
Ich teile die Meinung, dass so eine alte Plattform sich irgendwann nicht mehr lohnt. Was wäre denn mit neuen Wedgetails und meinetwegen P-8?
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.951
Zustimmungen
1.152
Ort
Siegen
Nochmal überlegen. Hat da ein Muster/Typ 100 Jahre Dienstzeit erreicht oder ein Flugzeug 100 Jahre Nutzungsdauer?!
Gruß!
Wie @[U]THF-ADI[/U] andeutete macht das bei der B-52 keinen nennenswerten Unterschied. Nämlich 7 Jahre. So genau sind die 100 Jahre jetzt eh nicht definiert.
Anders ist das bei der Hercules oder dem Chinook. Da wird es wenn dann eher nur das Muster/Typ auf 100 Jahre bringen.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.951
Zustimmungen
1.152
Ort
Siegen
Ich teile die Meinung, dass so eine alte Plattform sich irgendwann nicht mehr lohnt.
Hmm, wenn das Teil so wenig fliegt, dass die Zellen nicht mechanisch runter sind und man nur einen schnöden Airliner als Basis braucht, wo ist da der Leidensdruck?
Flugperformance ist mit den neuen Airframes nicht besser geworden. Gut, Treibstoffeffizienz. Aber so richtig dran kranken tut die AWACS eigentlich nicht. Luftwiderstand ist mit dem Geweih eh hoch, damit fliegt man auch nicht mit extrem reduzierter Teillast im Einsatzflug. Und wenn man das als riesiges Problem betrachtet, kann man immer noch ein paar modernere Öfen drunter schrauben. Dann spätestens gewinnt man mit einem neuen Airframe nicht mehr die Welt.
Teuer pro Flugstunde ist bei den Teilen die Abschreibung der sündhaft teuren Elektronik. 1Mrd € auf 10.000 Flugstunden wären 100.000€ pro Flugstunde. Da ist der Treibstoffverbrauch im einstelligen Prozentbereich und das Einsparpotenzial eher im Promille- oder maximal tief einstelligen Prozent- Bereich

Was wäre denn mit neuen Wedgetails und meinetwegen P-8?
Nicht so leistungsfähige Sensorik wegen Limitierung der Größe der Sensoren?!
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
2.880
Zustimmungen
1.161
Ort
Bayern Nähe ETSI
sollte die NATO über eine neue Plattform nachdenken.
und wer sollte die bauen ? für jeden der 2 möglichen westlichen Hersteller lohnt sich das nur wenn auch die Amis ihre Awacs austauschen würden um eventuell auf brauchbare Stückzahlen zu kommen.
Schlussendlich würde aber, genau wegen der Amis, sowieso nur Boeing als Hersteller in Frage kommen.
( na ja, die 747-8 wäre ein interessanter Grundstock da könnte man dann gleichzeit auch noch als Tanker und Frachter neben der Mission fungieren:014: )

überlegen wir mal:
NATO 14 Stück
GB 6 Stück
F 5 Stück
Saudi 5 Stück
Amis etliche mehr

schade ich find den a-340-500 als Pilzgrundlage nicht mehr
 
Anhang anzeigen
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Testpilot
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
963
Zustimmungen
249
Um dann am Ende pro Flugzeug 1 Milliarde USD auszugeben nach einer 10 bis 15-Jährigen Entwicklung.
Die Zukunft sind auch nicht sündhaft teure große Plattformen, sondern haufenweise Sensoren an entbehrlichen Drohnen.
Es gibt mit der Boeing 737 AEW&C (oft E-7 genannt = RAAF Bezeichnung) bereits ein modernes System mit zwei Triebwerken, was dem Stand der Technik entspricht.
 
Nighty

Nighty

Fluglehrer
Dabei seit
12.12.2018
Beiträge
113
Zustimmungen
591
Ort
Köln
langnase73

langnase73

Astronaut
Dabei seit
27.08.2004
Beiträge
2.637
Zustimmungen
4.759
Ort
Berlin
Die NATO hat an mehrere Hersteller Entwicklungsaufträge für Konzepte eines AWACS-Nachfolgers vergeben.

 
Thema:

AWACS wird modernisiert

AWACS wird modernisiert - Ähnliche Themen

  • 1/72 Boeing E-3A/C AWACS – Heller

    1/72 Boeing E-3A/C AWACS – Heller: Habe mir heute die Neuauflage der Heller 80308 Boeing E-3A/C AWACS 1/72 gekauft. Ich war positiv überrascht weil auch die NATO Sonderbemalung...
  • 35 Jahre AWACS - Geilenkirchen

    35 Jahre AWACS - Geilenkirchen: Der Wettergott war gnädig und am heutigen Spotterday gab es nur ein paar ganz wenige Tropfen und doch immer wieder Sonne. Zu Beginn die bunte E-3...
  • Air-Air Refuel Areas, AWACS Orbit Areas & Low Fly Areas

    Air-Air Refuel Areas, AWACS Orbit Areas & Low Fly Areas: Wer zum Thema Kartenmaterial als PDF zum Herunterladen sucht, wird hier fündig :thumbup: ==> www.fightercontrol.co.uk/ (dritter Beitrag) bzw...
  • britische E3-Flotte gegrounded - RAF AWACS bleiben am Boden!

    britische E3-Flotte gegrounded - RAF AWACS bleiben am Boden!: Auf Grund von Problemen mit der Elektrik wurden die sechs "Sentry"'s der Royal Air Force bis auf Weiteres gegrounded...
  • Landing 2x E-3A Sentry (Awacs) at Geilenkirchen Air Base [VIDEO]

    Landing 2x E-3A Sentry (Awacs) at Geilenkirchen Air Base [VIDEO]: https://www.youtube.com/watch?v=62c7HST6Btw
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Modernisierung awacs Triebwerke

    Oben