B-52 und die strategischen Marschflugkörper

Diskutiere B-52 und die strategischen Marschflugkörper im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Nach einen schönen Bericht des österreichischen Rundfunks http://orf.at/stories/2115718/2115719/ geht mir folgender Satz nicht mehr aus dem Kopf...

greentech

Sportflieger
Dabei seit
10.07.2008
Beiträge
22
Zustimmungen
49
Ort
Graz - Steiermark - Österreich
Nach einen schönen Bericht des österreichischen Rundfunks http://orf.at/stories/2115718/2115719/ geht mir folgender Satz nicht mehr aus dem Kopf:

Es gibt bis heute keinen einzigen anderen Bomber in der Flotte der US Air Force, der als Träger von strategischen Marschflugkörpern dienen könnte
Mit strategische Marschflugkörper wird wahrscheinlich die AGM-86 ALCM gemeint sein.

Mindestens die B-1B sollte doch ebenfalls strategische Marschflugkörper tragen und einsetzen können?
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.014
Zustimmungen
1.866
Ort
Deutschland
Ja klar. Und "können" sollte es die B-2 auch.
 
-dako-

-dako-

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2009
Beiträge
1.195
Zustimmungen
161
Ort
Ratingen
Ja klar. Und "können" sollte es die B-2 auch.
Kommt drauf an, was man unter "können" versteht. Wenn man unter "können" das reine durch die Gegendschleppen meint, dann ja, dann kann das aber auch eine F-15. Wenn man unter "können"einen Einsatz der Waffen meint, dann nein.

Mindestens die B-1B sollte doch ebenfalls strategische Marschflugkörper tragen und einsetzen können?
Nein. Die B-1 werden schon seit Mitte der 90er Jahre ausschließlich konventionell eingesetzt und aufgrund des START Vertrags auch entsprechend zurückgebaut, so dass sie nicht mehr atomwaffenfähig waren. Nach Auslaufen von START wurde dies auch nicht wieder eingerüstet und dürfte in anbetracht des nun deutlich weiterentwickelteren Waffensystems der B-1 auch nicht mit dem Wiedereinbau der (wahrscheinlich mittlerweile eh entsorgten) Altelektronik erledigt sein. Damit sind die nukleare Marschflugkörper auch aus den Bewaffnungsoptionen ausgeschlossen.

Bei der B-2 sieht es bei selbem Endergebnis ein bischen anders aus. Alle B-2 sind atomwaffenfähig, allerdings wurdn imho die Marschflugkörper nie eingerüstet, was nicht zuletzt am Einsatzprofil der B-2 im Nukleareinsatz liegt, da machen Marschflugkörper schlichtweg keinen Sinn. Also wozu etwas einrüsten, was man nicht benötigt.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.963
Zustimmungen
1.161
Ort
Siegen
Die B-1 werden schon seit Mitte der 90er Jahre ausschließlich konventionell eingesetzt und aufgrund des START Vertrags auch entsprechend zurückgebaut, so dass sie nicht mehr atomwaffenfähig waren. Nach Auslaufen von START wurde dies auch nicht wieder eingerüstet und dürfte in anbetracht des nun deutlich weiterentwickelteren Waffensystems der B-1 auch nicht mit dem Wiedereinbau der (wahrscheinlich mittlerweile eh entsorgten) Altelektronik erledigt sein.
Dieser ansonsten perfekten Erklärung ist lediglich hinzuzufügen, dass das aufgrund des START- II Vertrages geschah und der nachfolgende SORT Vertrag auch nicht mehr Trägersysteme zulässt, also hat sich vertragstechnisch eigentlich nichts geändert, allerdings sind durch die Ausmusterung der B-52G 'Slots' freigeworden, so dass man theoretisch ein paar B-1 hätte wohl wieder einrüsten können, aber da hasst du ja schön dargelegt, dass das gar nicht so einfach ist.
Und so richtig Leidensdruck hat da auch keiner.
Die eigentliche strategische Macht sind einfach die Ohio's (U-Boote). Die sind kaum auszuschalten und reichen nachwievor, um den Planeten in einen extrem traurigen Zustand zu versetzen.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.014
Zustimmungen
1.866
Ort
Deutschland
Danke, interessante Darstellung.
Seit 1997 soll die komplette B-1B-Flotte auf nicht-nuklear zurück gerüstet sein.
 
Thema:

B-52 und die strategischen Marschflugkörper

B-52 und die strategischen Marschflugkörper - Ähnliche Themen

  • Luftangriffe auf Regensburg Die Messerschmitt-Werke und Regensburg im Fadenkreuz alliierter Bomber 1939 – 1945 (inkl. DVD)

    Luftangriffe auf Regensburg Die Messerschmitt-Werke und Regensburg im Fadenkreuz alliierter Bomber 1939 – 1945 (inkl. DVD): Luftangriffe auf Regensburg Die Messerschmitt-Werke und Regensburg im Fadenkreuz alliierter Bomber 1939 – 1945 (inkl. DVD) Verlag...
  • Die letzten Tage des Stab. und der II. Gruppe des JG 301

    Die letzten Tage des Stab. und der II. Gruppe des JG 301: Für mein anstehendes Projekt stellt sich mir die Frage zu einem Bild aus Luftwaffe im Focus 13 (Seite 22-23) und 29 (Seite 43), welches die Ta 152...
  • Französischer Cougar und Tiger in Mali kollidiert

    Französischer Cougar und Tiger in Mali kollidiert: In Mali sollen am 25.11.2019 zwei fransösischer Hubschrauber miteinander kollidiert sein. Dabei sind wohl mindestens 13 französische Soldaten ums...
  • Auswertung von Abgeordneten-Reisen: Die Grünen sind größten Vielflieger im Bundestag

    Auswertung von Abgeordneten-Reisen: Die Grünen sind größten Vielflieger im Bundestag: Doppelte Moral @work: Liste zeigt: Die Grünen sind die größten Vielflieger im Bundestag
  • Pilatus & Dienstleistungen in Saudi Arabien und VAE

    Pilatus & Dienstleistungen in Saudi Arabien und VAE: Mich wundert, dass das Thema noch nicht in den letzten Wochen hier thematisiert wurde: - Pilatus darf nach einem Entscheid keine Dienstleistungen...
  • Ähnliche Themen

    Oben