B1B Lancer , 1/48 Revell Platinum Edition

Diskutiere B1B Lancer , 1/48 Revell Platinum Edition im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; 2011 wurde hier schon einmal ein Baubericht vorgestellt.Diesen Bausatz wertete Revell mit dem BigEd von Eduard deutlich auf . So verpackt kommt er...
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
2011 wurde hier schon einmal ein Baubericht vorgestellt.Diesen Bausatz wertete Revell mit dem BigEd von Eduard deutlich auf . So verpackt kommt er nun daher :

Allerdings sind die Schwächen immer noch dieselben , da die Formen immer noch die von 1983 sind , wie man auf der Innenseite der Triebwerksgondeln sehen kann .
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
Sofort erkennbar:die hängenden Tragflächen und die Passungenauigkeiten an den Triebwerksgondeln.

Mal sehen , wie die Blechstöße nach dem Verkleben aufeinandertreffen . Die Beulen hinten in der Nachbrennerregion stammen aus der B1A-Ära und müssen entfernt werden .

Ein großes Problem stellen die Einlauframpen dar : Sinkstellen innen und außen , die Fugen der Klebenähte zu den Luftkanälen müssen verspachtelt werden . Die Klebenähte der letzteren sind wahre Canyons , hier findet in jedem Fall eine üble Spachtel-/Schleiforgie statt(da bräuchte man eigentlich Gynokologenfinger).
Die B1B hat im Gegenteil zur B1A im vorderen Teil der Luftkanäle Platten zum Vernichten von gegnerischen Radarstrahlen - gibts als Zurüstsatz , ich scratche .
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
Die Schubdüsen müssen ausgetauscht werden , da die B1B nicht mehr mit denen mit ,Turkey Feathers ' fliegen . Auch hierzu kann man einen(wirklich schönen,aber sehr teuren) Zurüstsatz(Metallic Details) kaufen - ich wiederum versuche sie selbst zu erstellen .

Das Schubrohr fehlt im Bausatz und muß selbst gebaut werden . Das Ätzteil für den Nachbrenner paßt erst auf das Bausatzteil , wenn man den inneren Teil runterfeilt.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
Ich baue ein bißchen kreuz und quer - je nach Lust und Laune . Angefangen habe ich aber trotzdem mit dem Cockpit :

Für eine moderne B1B braucht man wirklich die Eduard-Teile , die richtig toll aussehen.Die Joysticks für die hinteren Arbeitsplätze muß man allerdings selbst ergänzen.Ebenso ein paar Sauerstoffflaschen . Die Abdeckung der Leiter habe ich selbst gebaut . Da die Teile in diesem Bereich alle etwas verzogen sind(Bausatzalter?),kann ich sie wie eine Schiebetür unter dem rechten hinteren Sitz verschwinden lassen . Damit man ins Innere schauen kann , habe ich die hinteren Wartungsluken beweglich gestaltet .

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
Zu den Tragflächen : Es werden alle Klappen beweglich gestaltet - im Fall der Landeklappen stark vereinfachte Mechanik , um den Aufwand in einem normalen Maß zu halten : die Antriebspindeln sind einteilig , die Landeklappen sind an die Spanten geklebt und werden mit ihnen aus dem Flügel gezogen .
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
Zum Abschluß für heute ein Blick auf den ,Rotary Launcher' :
Der im Bausatz enthaltene ist doch recht rudimentär und sollte etwas gepimpt werden . Da die B1B inzwischen konventionelle und auch ,Smart Bombs' abwirft und dazu spezielle Bombracks braucht , muß man etwas im Internet recherchieren , was man bauen will . Dazu natürlich das passende Waffenset kaufen .
 
Anhang anzeigen
jabog43alphajet

jabog43alphajet

Testpilot
Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
811
Zustimmungen
1.043
Ort
OLDENBURG
Na, bei einem solchen Großprojekt schaut man doch gerne zu, bis jetzt sieht das schon toll aus.


Gruß Werner
 
sakautzky

sakautzky

Berufspilot
Dabei seit
12.02.2012
Beiträge
86
Zustimmungen
371
Ort
Norddeutschland
Tolles Projekt!!
Ich werde deine Arbeit verfolgen und freue mich auf den Prozess.
 
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
..das zieht sich aber:für die Düse habe ich 2 Tage gebraucht...
 
F-16

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.160
Zustimmungen
1.128
Ort
Chemnitz
Die Nozzles gäbe es auch von Aires, ist nur die Frage wie die passen. Dann werde ich Dir mal zugucken, habe den Kit auch noch liegen.
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
1.903
Zustimmungen
941
Ort
Wietmarschen
Werde diesen Klopper zwar niemals selber bauen aber sehr gerne weiter zuschauen. Gutes Gelingen!
 
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
@Hagewi : ...ist schon ein riesiges Modell.Ich hatte auf eine Wiederauflage in 1/72 gewartet , aber... und bevor der 1/48-Bausatz auch wieder vergriffen ist habe ich halt zugeschlagen .
 
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.142
Zustimmungen
1.461
Ort
Bernkastel-Kues
Gutes Gelingen!! Hatte den Bausatz auch mal, aber dann doch wieder verkauft. Das Teil ist einfach zu groß. Aber ich freu mich zuschauen zu können.
 
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
@Intruder : die Kinder sind ausgezogen - da kommt der Brummer dann irgendwo unter die Decke :biggrin:
 
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.142
Zustimmungen
1.461
Ort
Bernkastel-Kues
Das wäre das neue Anschauungsobjekt für unsere Katzen :biggrin:
 
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
Der Flügel sieht echt wahnsinnig gut aus! :thumbup:



😼😺😺: "Wie kommen wir DA dran???"


:wink2:
Mein bulgarischer Straßenhund schafft aus dem Stand locker 1,5 mtr - das ist dann für mich das Maß :biggrin: ... eine Triebwerksgondel ist jetzt fast fertig , Bilder folgen .
Um die Klappen und Vorflügel beweglich gestalten zu können , mußte ich 2 Holme in den Flügel kleben . Untere Hälfte auf eine ebene Unterlage spannen und warten bis die Geschichte ausgehärtet ist : so bekommt man auch die , hängenden' Flügel weg .
 
Zuletzt bearbeitet:
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.230
Zustimmungen
1.174
Erst mal was vom Heck :

Die getrennt beweglichen Höhenruder waren eigentlich relativ schnell erledigt . Darüber war ich so begeistert , daß ich erst nach dem Zusammenkleben der Heckhälften feststellte,daß die B1B Lancer ja auch noch 3 Seitenruder hat:641::86: ... was dann folgte war natürlich ein Massaker mit anschließender Spachtel-/Schleiforgie - aber wenigstens sind alle 3 beweglich . Für die Chaffs und die Antennen der neueren Versionen sollte man sich allerdings den Zurüstsatz von Barracuda Studios besorgen , da ich auch hier trotz reichlich Plastikkarte wieder ordentlich spachteln und schleifen mußte .
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Airbutsch

Airbutsch

Space Cadet
Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.340
Zustimmungen
3.166
Ort
bei Berlin
Hallo Ralph,
bei einem so "neuem" Bausatz schaue ich auch zu. Es ist in 48 auch ein ganz schöner Klopper. Viel Spaß Dir beim bauen und uns beim zuschauen.
 
Thema:

B1B Lancer , 1/48 Revell Platinum Edition

B1B Lancer , 1/48 Revell Platinum Edition - Ähnliche Themen

  • Rockwell B1-A Lancer

    Rockwell B1-A Lancer: Ich habe leider in den Weiten des Forums nichts über diesen Vorgänger der B2 gefunden, sollten die Mod`s da eine Rubrik finden, die besser...
  • 1/48 MiG-21 Lancer Conversion Set – LCAerodesign

    1/48 MiG-21 Lancer Conversion Set – LCAerodesign: Hallo miteinander, Falls jemand darauf gewartet hat eine Eduard MiG-21MF in einer LanceR umzubauen, dem sei jetzt geholfen :TD: LCAerodesign...
  • MiG-21 Lancer

    MiG-21 Lancer: Hallo Gemeinde, nach dem in Markersbach meine beiden Lancer (A und C) kaum Beachtung fanden und ich mit Erschrecken einen desatrösen Fehler...
  • B1B "Lancer"

    B1B "Lancer": Der Bomber B1B von Revell gehört wegen seiner Größe schon zu den "Dickschiffen" im Modellbau. In extrem kurzer Bauzeit habe ich das Modell zweimal...
  • 1/72 B1B Lancer – Revell

    1/72 B1B Lancer – Revell: Hallo @ All Ich verzichte hier mal auf umfangreiche Erläuterungen zum obigen Typ. Wer Fragen hat zum Bausatz darf aber gerne fragen. Es...
  • Ähnliche Themen

    • Rockwell B1-A Lancer

      Rockwell B1-A Lancer: Ich habe leider in den Weiten des Forums nichts über diesen Vorgänger der B2 gefunden, sollten die Mod`s da eine Rubrik finden, die besser...
    • 1/48 MiG-21 Lancer Conversion Set – LCAerodesign

      1/48 MiG-21 Lancer Conversion Set – LCAerodesign: Hallo miteinander, Falls jemand darauf gewartet hat eine Eduard MiG-21MF in einer LanceR umzubauen, dem sei jetzt geholfen :TD: LCAerodesign...
    • MiG-21 Lancer

      MiG-21 Lancer: Hallo Gemeinde, nach dem in Markersbach meine beiden Lancer (A und C) kaum Beachtung fanden und ich mit Erschrecken einen desatrösen Fehler...
    • B1B "Lancer"

      B1B "Lancer": Der Bomber B1B von Revell gehört wegen seiner Größe schon zu den "Dickschiffen" im Modellbau. In extrem kurzer Bauzeit habe ich das Modell zweimal...
    • 1/72 B1B Lancer – Revell

      1/72 B1B Lancer – Revell: Hallo @ All Ich verzichte hier mal auf umfangreiche Erläuterungen zum obigen Typ. Wer Fragen hat zum Bausatz darf aber gerne fragen. Es...

    Sucheingaben

    baubericht b1b 1/72 revell

    Oben