Baade 152

Diskutiere Baade 152 im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; O.K.. Die Reparationsleistungen von Ost - wie von Westdeutschland waren sicher eine bittere Geschichte. Trotz allem darf man nicht vergessen...

Aeroplan

Testpilot
Dabei seit
23.10.2012
Beiträge
617
Zustimmungen
303
Ort
Bayern
Weil das der "Lebenszeitraum" von SBZ und DDR war.
O.K..

Die Reparationsleistungen von Ost - wie von Westdeutschland waren sicher eine bittere Geschichte.
Trotz allem darf man nicht vergessen, dass der Krieg weder von den drei Westmächten noch von der Sowjetunion begonnen wurde, sondern dass der Krieg nun mal von Deutschland ausging ...
Das war jetzt ein Ausflug in das Thema Kriegsfolgelasten.

Ich wollte auch eben schreiben, dass wir jetzt wieder zum Thema des Threads zurückkommen sollten.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Baade 152. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.435
Zustimmungen
375
Hier stoße ich auf tiefe Gleisbaukenntnisse. Wieviel Jahre hast du Gleise gekoffert? :biggrin:
Wenn du die Schrauben, die die Grundplatte der Schiene halten, rausdrehst, ist die Festigkeit der Eichenschwelle hinüber. Die Schrauben um 2 x 4 oder 1 x 8 cm versetzen ist nicht möglich. Du bist im Bereich der alten Schraublöcher, da es ja 4 Stück je Platte sind. Es wurden nicht die Schienen abgeschraubt, sondern alles mit roher Gewalt rausgerissen.......................
Hallo,
wie war das mit Bahntrassen "umnageln", zweimal, als die Wehrmacht mit den blauen und grauen Eisenbahnenr gen Moskau, Leningrad, Krim und Kaukasus vorrückte, später die Eisenbahnpioneere der roten Armee das gleiche wieder zurück bis zur Oder.

Und off topic ergänzt zu Stalin und Österreich, auch Finnland das nicht zwangsangeschlossen auf deutscher Seite freiwillig gegen die UdSSR kämpfte bekam einen 45 Jahre voll respektierten Neutralitätsstatus. Und Jugoslavien wurde auch nicht ohne NATO-Mitglied zu sein von der UdSSR erorbert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.097
Zustimmungen
3.561
Oberbau K – Wikipedia bei der Reichsbahn, in der damaligen Sowjetunion sollte man in jener Zeit die Schienen auf den (Holz-)Schwellen immer noch "genagelt" haben.
Ostfront 1941- Umspuren/Umnageln der Gleise? (gilt auch umgekehrt)
Danke, interessante Artikel die da verlinkt sind. Wir haben nicht genagelt, sondern aus Gründen der Sicherheit geschraubt. Und niedrige Geschwindigkeit, geringere Betriebssicherheit von umgenagelten Strecken, davon wurde dort auch geschrieben. Der Unterschied dürfte im Kriegseinsatz "Räder rollen für irgendwas" oder wie der Spruch ging und Friedenszeiten liegen. Normal unter Einhaltung technischer Vorschriften kann man das nicht so einfach hinnehmen. Und genau das war einer der vielen Gründe warum der Krieg gescheitert ist. Die Transportleistungen auf den umgespurten Strecken war viel zu niedrig. Die Links sind wirklich gut, gerade die engl. sprachigen. Die Entfernung der deutschen Gleise in Ostdeutschland wurde nach einiger Zeit eingestellt, weil das mit dem Umspuren doch nicht so einfach ist und siehe gescheiterter Stalinplan für Mitteleuropa.
 
Zuletzt bearbeitet:
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.097
Zustimmungen
3.561
Nach Beschwerden:
keine Debatte mehr über Reichsbahn und Reparationen, so interessant ich das Thema auch finde

bitte zur Baade 152 zurückkehren

für alles andere neue Themen eröffnen, ich verschiebe bzw. kopiere auch Beiträge auf Wunsch gern, sry
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.680
Zustimmungen
2.610
Ort
Deutschland
Gibt es Neuigkeiten zu dem verbliebenen Rumpf?
Gibt es evtl. mal eine permanente, öffentliche Aufstellung oder gar eine Übergabe ans Verkehrsmuseum?
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.435
Zustimmungen
375
Hallo,
gibt es ggf. ausserhalb von Youtube eine zugängliche Sammlung der damaligen Bild- und Filmdokumentation von Flugversuch, Windkanal, Fertigung usw.

Gruß
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.594
Zustimmungen
2.821
Ort
Bleitsch
Ist dieser "Schwenkkran" eine Erfindung der DDR oder gab es das auch schon vor 1945? Ich frage deswegen weil bei diversen sowjetischen Bombern solche Einrichtungen benutzt werden um die Bewaffnung am Flugzeug anzubringen. Die Amerikaner haben dafür Fahrzeuge um immer alles nach oben zu heben. Die Sowjets benutzen die Technologie der "Flaschenzüge", natürlich auch elektrisch angetrieben.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.143
Zustimmungen
4.065
Ort
Germany
Ist dieser "Schwenkkran" eine Erfindung der DDR oder gab es das auch schon vor 1945? Ich frage deswegen weil bei diversen sowjetischen Bombern solche Einrichtungen benutzt werden um die Bewaffnung am Flugzeug anzubringen. Die Amerikaner haben dafür Fahrzeuge um immer alles nach oben zu heben. Die Sowjets benutzen die Technologie der "Flaschenzüge", natürlich auch elektrisch angetrieben.
So ein Gerät gab es übrigens auch für die BO 105 zwecks TW-Wechsel...

C80
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.435
Zustimmungen
375
Hallo,
damit war die Baade 152 bis heute das schwerste hier vollständig konsturierte Flugzeug, H177 und BV222 waren auch nicht größer.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.963
Zustimmungen
4.049
Ort
mit Elbblick
Hallo,
damit war die Baade 152 bis heute das schwerste hier vollständig konsturierte Flugzeug, H177 und BV222 waren auch nicht größer.
Die BV.238 sollte bis zu 85t beim Start wiegen, Leergewicht über 50t. Die 152 sollte nie mit mehr als 30t in der Luft gewesen sein.
Was mich wundert: keine Integraltanks, aber welche an der Flügelspitze. Hatten wohl Flatterangst.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.143
Zustimmungen
4.065
Ort
Germany
Hallo,
damit war die Baade 152 bis heute das schwerste hier vollständig konsturierte Flugzeug, H177 und BV222 waren auch nicht größer.
Auch die BV 222 war mit knapp über 30t Leergewicht schwerer....

C80
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.442
Zustimmungen
9.326
Ort
München
Was mich wundert: keine Integraltanks, aber welche an der Flügelspitze. Hatten wohl Flatterangst.
Die Tanks waren ein Drama für sich. Der Tankflügel ist aus technologischen Problemen bei den ersten Prototypen nicht realisiert worden, die (Vor)Serienmaschinen sollten ihn dann bekommen. Am Ende waren die Gummitanks dann der Anfang der Ursachenkette des Absturzes...

Gero
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.680
Zustimmungen
2.610
Ort
Deutschland
Die Be- und Entlüftung der Gummizellen hat man nicht in den Griff bekommen. Also klappte die Treibstoffversorgung, besonders bei Lageänderungen, nicht richtig. Gummizellen waren noch Bombertechnik.
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.435
Zustimmungen
375
Hallo,
was ist denn heute bekannt wie gut oder schlecht die aerodynamische Konstruktion gelungen war, also Flatterneigung, Druckpunktwanderung, Ruderflächengröße, Massenausgleich, lose in der Steuerung? Auch wenn es Tankprobleme bis zum Absturz gab, ich frage nur nach der aerodynamischen Konstruktion der Zelle soweit das sich bei den wenigen Flügen was ekennbar zeigte.

Erstklassige Konstrukteure auf Weltspitzenniveau mit begrenzten Möglichkeiten und dann ausgebremst oder "Bastler" die die Chancen verpfuschten?

Gruß
 

edge

Berufspilot
Dabei seit
23.05.2018
Beiträge
52
Zustimmungen
85
Hallo,
damit war die Baade 152 bis heute das schwerste hier vollständig konsturierte Flugzeug, H177 und BV222 waren auch nicht größer.
Vollständig nur, wenn du Sowjolowo/UdSSR auch unter "hier" einschliesst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.395
Zustimmungen
41.015
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
…. ja ihr müsst den Leuten auch mal erklären, das die 152 schon in der SU von Junkers Leuten konstruiert wurde. Als diese dann zurück nach Deutschland kamen und richtig loslegen wollten, haben die Russen die Zeichnungen nicht rausgerückt. Das war der erste Knüppel zwischen den Beinen der Dresdener. Auch das Wissen zum internationalen Stand im Flugzeugbau, wurde hier schon angesprochen, war etwa 10 Jahre zurück.
 

Aeroplan

Testpilot
Dabei seit
23.10.2012
Beiträge
617
Zustimmungen
303
Ort
Bayern
Es heißt, die 152 wäre so ziemlich das einzige Flugzeug, das zweimal konstruiert worden ist.
 
Thema:

Baade 152

Baade 152 - Ähnliche Themen

  • BAADE 152 V-4 von "Aero-Modell", 1:72

    BAADE 152 V-4 von "Aero-Modell", 1:72: Hallo zusammen :) Jetzt will ich mal anfangen, Euch ein wenig am Bau meiner BAADE teilhaben zu lassen...und ich will mich auch bemühen, den...
  • Bemalung für die "BAADE 152"

    Bemalung für die "BAADE 152": Hallo zusammen :rolleyes: Ich möchte ja demnächst mit dem Bau der "BAADE 152" (AERO-MODELL, 1:72) beginnen...soweit so gut, nur steh' ich gerade...
  • Bemalung für die "BAADE 152"

    Bemalung für die "BAADE 152": Hallo zusammen :rolleyes: Ich möchte ja demnächst mit dem Bau der "BAADE 152" (AERO-MODELL, 1:72) beginnen...soweit so gut, nur steh' ich gerade...
  • Baade 152 V4 in 1/72

    Baade 152 V4 in 1/72: Hier erblickt: Îáçîð Aero Modell 1/72 Baade 152 V-4 (âòîðîé ïðîòîòèï) : 1/72 : Ñòàòüè Scheint ein Resinklops ohne Fenster zu sein.
  • Die Absturzursachen des DDR-Jets "Baade-152"

    Die Absturzursachen des DDR-Jets "Baade-152": Als 2. Band nach Die Variante I des DDR-Jets "Baade-152" erschien kürzlich das o.g. Buch vom 152-Spezialisten Holger Lorenz. Das Buch hat die...
  • Ähnliche Themen

    • BAADE 152 V-4 von "Aero-Modell", 1:72

      BAADE 152 V-4 von "Aero-Modell", 1:72: Hallo zusammen :) Jetzt will ich mal anfangen, Euch ein wenig am Bau meiner BAADE teilhaben zu lassen...und ich will mich auch bemühen, den...
    • Bemalung für die "BAADE 152"

      Bemalung für die "BAADE 152": Hallo zusammen :rolleyes: Ich möchte ja demnächst mit dem Bau der "BAADE 152" (AERO-MODELL, 1:72) beginnen...soweit so gut, nur steh' ich gerade...
    • Bemalung für die "BAADE 152"

      Bemalung für die "BAADE 152": Hallo zusammen :rolleyes: Ich möchte ja demnächst mit dem Bau der "BAADE 152" (AERO-MODELL, 1:72) beginnen...soweit so gut, nur steh' ich gerade...
    • Baade 152 V4 in 1/72

      Baade 152 V4 in 1/72: Hier erblickt: Îáçîð Aero Modell 1/72 Baade 152 V-4 (âòîðîé ïðîòîòèï) : 1/72 : Ñòàòüè Scheint ein Resinklops ohne Fenster zu sein.
    • Die Absturzursachen des DDR-Jets "Baade-152"

      Die Absturzursachen des DDR-Jets "Baade-152": Als 2. Band nach Die Variante I des DDR-Jets "Baade-152" erschien kürzlich das o.g. Buch vom 152-Spezialisten Holger Lorenz. Das Buch hat die...

    Sucheingaben

    content

    ,

    baade

    ,

    ottendorf-okrilla absturz 152

    ,
    ilusienFlugzeug 152 bausatz
    , negative v-stellung, podberesje holger lorenz, baade 152 rumpf, Dr. Korell Luftwaffe, ottendorf-okrilla absturzstelle 152, luftfahrt-dokumente korell, was passiert in der einflughalle, v-stellung pfeilflügler
    Oben