BAe Hawk Revell 1/32

Diskutiere BAe Hawk Revell 1/32 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo Modellbauer. Ich traue mich auch mal wieder an einen Baubericht und habe mir die 32er Hawk von Revell dafür ausgeguckt. Der BS wurde ja...
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Hallo Modellbauer.

Ich traue mich auch mal wieder an einen Baubericht und habe mir die 32er Hawk von Revell dafür ausgeguckt.
Der BS wurde ja hier schon vorgestellt, wernerair hat ein tolles Exemplar auf´s Fahrwerk gestellt und da auch ich
mit Sonderlackierungen nicht so viel anfangen kann, wird es eine "Getarnte" in grün/ grau werden.

Ich werde Xtradecals verwenden.....
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: BAe Hawk Revell 1/32. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
... und den Eduard Ätzteilsatz für´s Cockpit.
 
Anhang anzeigen
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Angefangen habe ich mit dem FW, da ich auf die o.g. Teile noch warten musste.

Die Zapfen für die Räder waren nur einseitig gespritzt, das verspricht keinen Halt und somit habe ich
Durchgangsbohrungen vorgenommen, die Räder bekommen also eine durchgängige Metallachse verpasst.

Der Hydraulikstempel zur Schwinge fehlt ebenso, auch dieser wird durch "Metall" ersetzt.
 
Anhang anzeigen
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Der rote Kunststoff ist, was die Farbgebung angeht, nicht ganz einfach zu handhaben, aber mit etwas Geduld und
dünnen Schichten ist dem beizukommen. Hier der Intake.....
 
Anhang anzeigen
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Erste Farbschichten sitzen auch bereits, ohne eine Grundierung geht hier aber nicht viel. Als Farbton für diese Teile habe ich Gunze 332 Light Aircraft Grey ausgewählt, das müsste eigentlich hinhauen.
 
Anhang anzeigen
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Mal sehen, wie es zeitlich mit dem Bau so hinhaut, momentan habe ich nebenher auch ganz gut zu tun und daher wird es hier sicherlich auch mal schleppend vorwärts gehen.

Ich hoffe, dass der BB auf ein wenig Interesse stösst und bedanke mich bereits jetzt für Tipps und Tricks, die zu einem ansprechenden Resultat verhelfen.

Die Bildqualität ist sicher nicht so doll, aber es handelt sich ja auch um keinen Rollout :)
 
Zuletzt bearbeitet:
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Bugfahrwerkstrebe mit einzubauender "Achse" für die Schwinge, ein verkürztes Stück aus einer 0,3er Spritzenkanüle.
 
Anhang anzeigen
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Die Hydraulikstempel des FW habe ich nun auch fertig gestellt, diese bestehen aus passend gekürzten, verchromten
Metallhülsen und wurden mit Sekundenkleber fixiert. Mittig setze ich dann noch einen kurzen Stift als direkte Verbindung zur Schwinge, jetzt räume ich aber erstmal den Tisch ein wenig auf und gehe dann pennen.

Good night :wink:
 
Anhang anzeigen
Mike1975

Mike1975

Fluglehrer
Dabei seit
20.08.2007
Beiträge
172
Zustimmungen
11
Ort
California, USA
Very nice work so far my friend. I can't wait to see more. So, bring it on...: TOP:
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.476
Zustimmungen
73.167
Ort
Bavariae capitis
Das verspricht interessant zu werden.
Der Anfang ist ja schon mal sehr vielversprechend.
 
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Thanks a lot Mike and Augsburg Eagle, let´s see, how things work out.

So, die Schwingenachse sitzt, den Hydraulikstempel habe ich auch angefertigt.
Noch ist die Schwinge beweglich, bei der Konstruktion kann ja zum Schluss
Schiefstand vorkommen und das kann ich dann noch am Stempel korrigieren.
 
Anhang anzeigen
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Das FW habe ich erstmal zur Seite gelegt, mal sehen, ob ich da noch ein paar Leitungen oder dergl. dranbekomme.

Neue Baustelle "Cockpit", beginnend mit dem Abschliff der Gravuren als Vorbereitung für die Ätzteile.
Ganz komisches Gefühl, die sonst so begehrten Detaillierungen wegzuschleifen, also mir war irgendwie mulmig dabei.

Der rote Kunststoff geht einem schon ein bisschen auf die Nerven, die Fehlererkennung ist nicht besonders und der Schleifstaub ergibt, vermischt mit dem Schleifwasser, ein optisch ziemlich amtliches Blutbad auf dem Basteltisch :TD:
 
Anhang anzeigen
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Nachdem ich die ersten Cockpitteile grundiert hatte, folgte die Farbgebung mit Revell 374 und dezenter Alterung sowie Trockenmalen der Nieten. Viel sieht man davon nun nicht gerade.....
Nach ausreichender Trocknung kamen dann die ersten Eduard- Ätzteile in´s Spiel, hier in einer selbstklebenden Version. So ganz mein Ding ist das Aufkleben der Dinger nicht, das nächste Cockpit werde ich wieder selbst bepinseln,
macht mir mehr Spass. Ausserdem ist mir die Grundfarbe der Ätzteile zu blaustichig, aber was soll´s, die Teile sind dran und gut ist´s. Ein wenig versäubern und nacharbeiten muss ich hier und da noch, teilweise habe ich nicht sauber geschnitten, das fällt auf. Die Passform war an den Instrumentenbretten ganz okay, die Panels für die Seitenkonsolen sind aber etwas zu breit geraten.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Der vordere Teil, die Wand ganz hinten ist nur lose gesteckt.
Vielleicht ganz interessant für Diejenigen, welche sich die Ätzteile auch besorgen möchten.

Jetzt aber ab in´s Bett, morgen ruft die Arbeit :wink:
 
Anhang anzeigen
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Ätzteile, Bogen No.2 des Eduard- Sets.

Selbstankleben ist hier angesagt, an den Fingern kräuselt sich also der Sekundenkleber.
Sieht ja ohne HUD schon sehr massiv aus und ich weiss nicht, ob der gute Sesamstrasse- Samson
sich bei diesem Anblick nicht das Schnuffeltuch vor die Augen drücken würde.....
 
Anhang anzeigen
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Die Bausatzpedale sahen seltsam aus und passten auch nicht, ich habe da was aus den Ätzteilen und Metallröhrchen in Eigenregie gebaut. Die Dinger sind gleich lang, sieht auf dem Bild nicht so aus....
 
Anhang anzeigen
Airbutsch

Airbutsch

Space Cadet
Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.339
Zustimmungen
3.164
Ort
bei Berlin
Hallo Albrecht,
ich verfolge Deinen BB sehr aufmerksam und wäre froh, wenn meine Instrumente so aussehen würden wie Deine.
Irgendwie stelle ich mich da BB (besonders blöd) an.
Weiter so,
René
 
jabog38

jabog38

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
2.077
Zustimmungen
1.176
Ort
Bocholt
Jaja, die Instrumente. Das ist aber kein Hexenwerk, da es ja Ätzteile aus dem Eduard- Set sind. Danke für Dein Interesse an meinem BB, Airbutsch.

Ein wenig Fortschritt konnte ich beim Cockpit erzielen, die Sitze möchte ich aber erst erst ganz zum Schluss
reinsetzen. Ein wenig sieht man die Pedale, die nicht originalgetreue "Selbstausführung" wird hinterher sicher
kaum zu erkennen sein.
 
Anhang anzeigen
Thema:

BAe Hawk Revell 1/32

BAe Hawk Revell 1/32 - Ähnliche Themen

  • BAe Hawk T.Mk.1 Red Arrows Airfix 1/72

    BAe Hawk T.Mk.1 Red Arrows Airfix 1/72: Die Geschichte der Hawk ist hoffentlich allseits bekannt sie wird schon seit 1980 von den Red Arrows geflogen, im Prinzip ändert sich jedes Jahr...
  • BAe Hawk T1. (Revell)

    BAe Hawk T1. (Revell): Hallo an´s Forum. Die Hawk hat mir schon immer gut gefallen: klein, schnittig, wendig und trotzdem irgendwie "very british" :) Revell hat hier...
  • BAe Hawk T.1A Revell

    BAe Hawk T.1A Revell: Hallo. Heute beginne ich mit einem BB der neuen Revell Hawk in 1/32. Dazu habe ich schon eine Bausatzvorstellung gemacht...
  • 1/32 BAe Hawk T.1A – Revell

    1/32 BAe Hawk T.1A – Revell: Bezeichnung: BAe Hawk T.1A Hersteller: Revell Massstab: 1/32 Material: Spritzguß Preis: 20-24 €, je nach Anbieter (Stand 03.2011) Anmerkung...
  • Revell BAe Hawk 1/72 Red Arrows

    Revell BAe Hawk 1/72 Red Arrows: Der Red-Arrow Hawk von Revell (Italerie) fast aus der Schachtell. Die einzigen Änderungen betreffen den Zusatztank unterm Rumpf und die...
  • Ähnliche Themen

    • BAe Hawk T.Mk.1 Red Arrows Airfix 1/72

      BAe Hawk T.Mk.1 Red Arrows Airfix 1/72: Die Geschichte der Hawk ist hoffentlich allseits bekannt sie wird schon seit 1980 von den Red Arrows geflogen, im Prinzip ändert sich jedes Jahr...
    • BAe Hawk T1. (Revell)

      BAe Hawk T1. (Revell): Hallo an´s Forum. Die Hawk hat mir schon immer gut gefallen: klein, schnittig, wendig und trotzdem irgendwie "very british" :) Revell hat hier...
    • BAe Hawk T.1A Revell

      BAe Hawk T.1A Revell: Hallo. Heute beginne ich mit einem BB der neuen Revell Hawk in 1/32. Dazu habe ich schon eine Bausatzvorstellung gemacht...
    • 1/32 BAe Hawk T.1A – Revell

      1/32 BAe Hawk T.1A – Revell: Bezeichnung: BAe Hawk T.1A Hersteller: Revell Massstab: 1/32 Material: Spritzguß Preis: 20-24 €, je nach Anbieter (Stand 03.2011) Anmerkung...
    • Revell BAe Hawk 1/72 Red Arrows

      Revell BAe Hawk 1/72 Red Arrows: Der Red-Arrow Hawk von Revell (Italerie) fast aus der Schachtell. Die einzigen Änderungen betreffen den Zusatztank unterm Rumpf und die...

    Sucheingaben

    revell bae hawk 132 baubericht

    ,

    Pattex har

    ,

    TF-104G Hasegawa 1:48

    ,
    Positionslichter mit Cristal Klear
    , bae hawk cockpit colour gunze
    Oben