bastelalex stellt vor...

Diskutiere bastelalex stellt vor... im ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger ! Forum im Bereich Modellbau; Was in 1:32 alles geht! Sehr beeindruckend
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.407
Zustimmungen
3.737
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Oh, Respekt das du an die Krüger noch mal ran gehst!
Die HFW-Klappen sind in diesen Zeiten auch noch nach dem kompletten Öffnen und Ausfahren des HFW´s wieder z.T. zugefahren. Etwa bis kurz bevor die klappe auf das HFW-Bein angefahren wäre. Dafür war eine Anschlagsstange innerhalb des HFW-Schachtes, gegen die die Klappen gefahren sind. Also ganz geöffnete HFW-Klappen wären falsch.
Weiter würde ich mir das ERWE- Radom noch mal anschauen, da wurde auch was geändert. Weiß nicht wie Revell das darstellt?

Was sind den für AOA´s dabei? Es müssten die "Röhrchen" sein! Und keine LED in der Außenbeleuchtung, ich weiß nicht was Revell da gemacht hat/angibt?
 
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.727
Zustimmungen
8.541
Ort
bei Köln
@Friedarrr - das sind ja zahlreiche Kommentare, Informationen und Fragen. Es freut mich, dass das Thema hier Anklang findet.
Also der Reihe nach:

Oh, Respekt das du an die Krüger noch mal ran gehst!
Danke, aber wie heißt es so schön im norddeutschen Modellbau: wat mutt, dat mutt!

Die HFW-Klappen sind in diesen Zeiten auch noch nach dem kompletten Öffnen und Ausfahren des HFW´s wieder z.T. zugefahren. Etwa bis kurz bevor die klappe auf das HFW-Bein angefahren wäre. Dafür war eine Anschlagsstange innerhalb des HFW-Schachtes, gegen die die Klappen gefahren sind. Also ganz geöffnete HFW-Klappen wären falsch.
Super, danke für die Info. Ich habe diese Klappenstellung bereits auf einem Originalfoto der 43+41 gesehen, und mich schon über die schräge Position der HFW-Klappe gewundert. Ich werde es berücksichtigen!

Weiter würde ich mir das ERWE- Radom noch mal anschauen, da wurde auch was geändert. Weiß nicht wie Revell das darstellt?
O.K., habe jetzt erstmal gegoogelt, was das ERWE-Radom ist. Was genau könnte dabei nicht stimmen?



Was sind den für AOA´s dabei? Es müssten die "Röhrchen" sein!
Es sind die "Stäbchen" dabei, aber ich werde eh auf gedrehte "Röhrchen"-Messingteile zurückgreifen.

Und keine LED in der Außenbeleuchtung, ich weiß nicht was Revell da gemacht hat/angibt?
Revell gibt zur "Außenbeleuchtung" gar nichts an. Was genau meinst Du?
 
Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.100
Zustimmungen
4.701
Ort
ETNN/Düren
Hallo Alex,
Friedarr hatte mir damals beim Bau meines 32er ASSTA 3.1 ein Bild der ERWE geschickt. Ich stell es hier mal rein. Hoffe, Friedarr hat nix dagegen.
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.727
Zustimmungen
8.541
Ort
bei Köln
@Wingcommander - Danke Dir, aber das ist die ASSTA-Variante als eines der letzten Updates des Tonis. Meine Maschine soll den Ausrüstungsstand von 1983 zeigen, da war ASSTA noch weeeeeit weg. Insofern bin ich jetzt genauso schlau wie vorher, leider...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.100
Zustimmungen
4.701
Ort
ETNN/Düren
Ok Alex, ich hätte mal den Tornadobericht von vorne lesen sollen. Da war ich zu vorschnell, entschuldige.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.407
Zustimmungen
3.737
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Ich habe jetzt von den frühen ERWE Radome kein Bild zur verfügbar, sie sind aber etwas "schwindsüchtiger" als die späteren. Es gibt sicherlich Bilder im Net bzw. möchte ich mich erinnern das wir es hier im FF schon mal durchgekaut haben? Aber wo? Die grauen Zellen? Ich glaube auch in einem Baubericht...? Ist aber schon her!

Zu den LED, gerade die Formationslichter zu dieser Zeit gehören blau.
 
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.727
Zustimmungen
8.541
Ort
bei Köln
Ich habe mir ein paar Bilder von frühen Tornados angeschaut, und tatsächlich: damals waren die ERWE-Radome schlanker, stabförmiger und zu den Enden nicht so "aufgebläht". Revell hat beide Varianten im Bausatz berücksichtigt. Tja, da hilft nur: eingeklebte Teile rausreißen, neue einkleben!

Oben im Bild die zuvor eingebauten ERWEs, darunter die "neuen alten"...




Klebelücken werden noch geschlossen werden, ansonsten: so beibt es jetzt! Thema durch...hoffentlich...:94:


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.727
Zustimmungen
8.541
Ort
bei Köln
Ein weiteres Thema, das mich heute beschäftigt hat - mal wieder die Zusatztanks:

To do-Liste steht! <...>Insofern brauche ich die Tanks nicht mit den zwei zusätzlichen oberen Finnen zu modifizieren, wie ursprünglich geplant. Die Revell-Teile können somit bleiben, wie sie sind.
Haha, denkste!!!

Nun ist nach erneuter Diskussion (vielen Dank für Deine Tipps, @Justin Case !) und Durchsicht mehrerer Bildnachweise klar, dass die Tonis im Darstellungszeitraum zwar mit den aktuell gebräuchlichen "zweifinnigen" Unterflügeltanks unterwegs waren. Es wurden aber zudem die älteren Tanks mit den vier Finnen genutzt, so auch nachgewiesen auf einem Foto der 43+41 und anderen Flugzeugen des Jagdbombergeschwaders 38. Und dorthin soll die Reise ja schließlich gehen! Also, Plastikplatten ablängen, verschiedene Leitwerke ausschneiden, zurechtscheifen, ankleben!

Hier der Urzustand, aktuelle Nutzungsvariante...



Hier die Modifikationen...

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.445
Zustimmungen
1.444
Ort
Im Norden
Formationslicher LED vs Non LED (Blau) (Quelle Sammlung)






Auf diesem Bild sind die verschiedenen Längen der Antennen am Tail ganz gut zu sehen, da hier beide Varianten (im Wechsel) vorhanden sind (Quelle Web):



Bei Domke gibt es dann noch je ein gutes Bild der langen, dickeren Version vs der kurzen, schlanken Variante.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.727
Zustimmungen
8.541
Ort
bei Köln
@Viking - vielen Dank! Ich finde es super, dass Du mich hier bei dem Thema so gut mit Fachlichkeit unterstützt!

Jetzt weiß ich auch, welche Lichter gemeint sind. Diese "Flügelleuchten" hätte ich eh blau gemacht, ich kenne sie gar nicht anders...

Und betreffend der ERWEs habe ich nun wieder was dazu gelernt. Da tut sich scheinbar eine dritte Variante auf, die ich noch nicht kannte: die dünne, längliche Form des "alten" ERWEs! Ich habe jetzt die "kurze alte" drangebaut, da ich diese auf den meisten Bildern aus der Zeit Mitte der 1980er Jahre an den Tonis des JaboG 38 erkenne. Bei der von mir dargestellten 43+41 gibt es leider mangels aussagekräftiger Fotos keinen eindeutigen Nachweis, also mache ich es so, wie bei den meisten anderen vergleichbaren Fliegern des Geschwaders dieser Zeit.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.407
Zustimmungen
3.737
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Habe gesehen das der Bausatz eine richtige Stufe im Hauptflügel, in dem Bereich in dem die Vorflügel einfahren,hat. Das ist so oft auch bei anderen Bausätzen, die mit separaten Vorflügel angeboten werden. Finde das stört bei einem sonst gut gebauten Modell schon.
Gerade beim Toni sind die Hauptflügel aerodynamisch total sauber!
 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.727
Zustimmungen
8.541
Ort
bei Köln
Ich weiß nicht ob es hilft
Gruß Frank
Hi Frank, vielen Dank, Referenzmaterial ist immer herzlich willkommen!

Habe gesehen das der Bausatz eine richtige Stufe im Hauptflügel, in dem Bereich in dem die Vorflügel einfahren,hat. Das ist so oft auch bei anderen Bausätzen, die mit separaten Vorflügel angeboten werden. Finde das stört bei einem sonst gut gebauten Modell schon. Gerade beim Toni sind die Hauptflügel aerodynamisch total sauber!
Oh ja, das werde ich noch nacharbeiten müssen. Die Kante ist sehr markant. Danke für den Hinweis!

 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.727
Zustimmungen
8.541
Ort
bei Köln
Das Projekt hält sehr fummelige Konstruktions-Highlights für den Bastelgourmet bereit. Hier beispielweise die Slats, die im ausgefahrenen Zustand dargestellt werden können. In diesem Falle werden sie mit den entsprechenden Schienen und Drehstabgewinden ausgestattet. Dazu liegen verschieden bemessene, aber allesamt recht filigrane Bauteile bereit. Fertig gebaut und unmontiert sehen die Vorflügel dann so aus:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.727
Zustimmungen
8.541
Ort
bei Köln
Sehr filigran ist auch die Konstruktion der Schubumkehr. Die entsprechende Konfiguration mit den geöffneten Klappen hat Revell nicht einmal bei seinem 1:32er Bausatz dargestellt. Umso schöner, dass man es hier machen kann. Mit ein paar Ätzteilen von Eduard kann der Bereich noch weiter aufgewertet werden...

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

bastelalex stellt vor...

bastelalex stellt vor... - Ähnliche Themen

  • Frankreich bestellt vier TBM 940 als Test- und Trainingsflugzeuge

    Frankreich bestellt vier TBM 940 als Test- und Trainingsflugzeuge: Frankreich bestellt vier TBM 940 als Test- und Trainingsflugzeuge Das französische Verteidigungsministerium beschafft gerade beschleunigt neue...
  • Squadron Models stellt Geschäftsbetrieb ein

    Squadron Models stellt Geschäftsbetrieb ein: Nach 53 Jahren schließt squadron models seinen Shop und stellt die Geschäftstätigkeit ein. modelldoc
  • Lufthansa Technik bestellt zwei Airbus A321LR für Regierung

    Lufthansa Technik bestellt zwei Airbus A321LR für Regierung: Im Forum kam vor gut zwei Monaten die Frage auf, wieso es bei AIRBUS keine Abbestellungen gab, obwohl die LH scheinbar einige A321 abgestellt...
  • US Navy stellt USS Tripoli in Dienst

    US Navy stellt USS Tripoli in Dienst: Die US Navy hat gestern wie geplant die LHA-7 USS Tripoli in Dienst gestellt. https://www.navy.mil/submit/display.asp?story_id=113549
  • Canon stellt R5 und R6 vor

    Canon stellt R5 und R6 vor: Canon hat wieder was Spiegelloses auf den Markt gebracht R 5 https://www.photografix-magazin.de/canon-eos-r5-offiziell-praesentiert/ R 6...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    He 219 A-7 Panzerplatte im Cockpit

    ,

    Nieträdchen

    Oben