Baubericht Canadair Cl. 13 /Sabre Mk. 5/Bundesluftwaffe

Diskutiere Baubericht Canadair Cl. 13 /Sabre Mk. 5/Bundesluftwaffe im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo liebe FF-ler! Ich möchte hier mal zeigen, was ich aus dem guten alten Monogramm-Bausatz der altehrwürdigen "Sabre" gemacht habe (noch...

Moderatoren: AE
  1. #1 marmel69, 01.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Hallo liebe FF-ler!

    Ich möchte hier mal zeigen, was ich aus dem guten alten Monogramm-Bausatz der altehrwürdigen "Sabre" gemacht habe (noch machen werde).

    Zu allerserst möchte ich mich bei dem anonymen E-Bayer bedanken, der mir diesen Bausatz verkauft hat. Der musste unbedingt noch in meine Sammlung diverser Luftwaffenmaschinen. Der Preis war (glaube ich jedenfalls) 7€ incl. Versand.

    Zum Bausatz:


    Wie von Monogramm nicht anders gewohnt, ist dieser Bausatz recht ordentlich detailliert, die Spritzlinge sind gut gegossen. Es gibt kaum nennenswerte Gussfehler und die Grate sind ebenso kaum erwähnenswert.
    Die Oberflächen sind schön graviert, teils erhaben, teils versenkt.

    Beim Triebwerk war Monogramm etwas nachlässig. Hinten ist nur eine "Plastikhülse" als Abgasrohr. Der vordere Triebwerkseinlass ist geschlossen dargestellt, da dahinter eh nichts zu sehen wäre.
    Ich habe aber hier im FF ein Bild gefunden, wie man das Problem lösen kann.
    http://www.flugzeugforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=112438&stc=1&d=1122313811
    P.s. Diese Seite http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=20416 ist echt super. Was dieser FF-Kollege für eine Ausdauer im Restaurieren hat.
    Mit einem sehr schönen Ergebnis. Super Vorbild für mich.
    Das mit dem Abgasrohr im Heck ist aber kaum zu sehen, da die Schubdüse tief im Rumpf verdeckt eingebaut ist.

    Im Cockpit (gut detailliert) gibt es einen Passungsfehler, den ich später Anhand eines Bildes verdeutlichen werde.
    Da drängt sich fast der Eindruck auf, dass da etwas zu viel Platz gelassen wurde.
    Etwa um Raum für Nachrüstcockpits zu lasssen?
    Das könnte auch den geschlossenen Triebwerkseinlass erklären.

    Die Decals kann ich noch nicht beurteilen.
    Diese scheinen durch die Lagerung bei meinem Vorbesitzer etwas gelitten zu haben. Mal sehen, was sich daraus noch machen lässt.

    Es sind zwei verschieden Versionen zu realisieren:

    1.: eine Version der Bundsluftwaffe (späte 50-er Jahre) des Typs Mk.5
    2.: eine frühere Version der RAF (Anfang der 50-er) des Typs F. Mk. 4

    Ich weiß aber leider nicht, inwiefern sich die bei Canadair gefertigten Maschinen von denen in den USA gebauten unterscheiden.

    Es hat mich aber überrascht, das es von der Sabre auch eine Version der Navy gibt. Die heißt dort "Fury". Die musste ich mir natürlich auch sofort bei E-Bay ersteigern. Der Baubeginn ist aber erst, wenn die LW-Version fertig ist.
    Trotzdem freu ich mich jetzt schon auf eine Klappflügelversion der "Sabre/Fury"!

    Wie immer baue ich OoB und benutze Pinsel und meine Revell Student 500 Airbrush mit einem Güde Kompressor.
    Farben sind von Revell und Humbrol, Kleber ist Revell Professional.
    Werkzeug ist größtenteils Marke Eigenbau.
    Schleifmaschine ist eine umgebaute Oral-B E-Zahnbürste. Näheres hierzu siehe auch hier: http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=432984&postcount=17

    Hier ein Bild vom Kartondeckel mit der von mir bevorzugten LW-Version (so versuche ich den Flieger auch zu bauen)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Hier ein Bild vom Decalbogen!

    Die Qualität scheint i.O., er könnte aber Lagerschäden haben.
    Da lass ich mich mal überraschen.
     

    Anhänge:

  4. #3 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Bild vom Giessrahmen!

    Hier sieht man schön die gut detaillierten Räder und den Kanzelrahmen.
     

    Anhänge:

  5. #4 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Giessrahmen mit Fahrwerksbeinen.
     

    Anhänge:

  6. #5 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Bild von der Kanzel!
     

    Anhänge:

  7. #6 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Bild vom Tank, der Luftbremse und dem Cockpit!
     

    Anhänge:

  8. #7 marmel69, 01.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Cockpit und Armaturentafel!
     

    Anhänge:

  9. #8 marmel69, 01.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Nochmal das Cockpit!

    Die Gurte aus dem Bausatz sind schon recht gut graviert, also habe ich sie belassen und nur bemalt.

    P.s. kann leider keine besseren Bilder machen, da Sch... Makro! (vielleicht schenkt mir ja mal einer eine brauchbare Digicam mit ordentlichen Makro (alter egal).:FFTeufel: ;) :p
     

    Anhänge:

  10. #9 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Tolles Zubehör! Eine Pilotenfigur im vollen Ornat und Siegerpose!
     

    Anhänge:

  11. #10 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Pilot von hinten!
    Man kann leider nicht erkennen, dass der Fallschrim einen anderen Farbton hat. Im Original sieht man es besser.
     

    Anhänge:

  12. #11 marmel69, 01.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Cockpit schon eingebaut (von hinten)!

    Hier ist am oberen Rand der Armaturentafel, unterhalb des Kanzelrandes, ein großer (3-3 mm) Spalt zu sehen.
    Ich glaube nicht, dass der in Natura da hingehört, also werde ich ihn wegspachteln müssen.:FFCry:

    Hat einer vielleicht zufällig ein Photo vom Cockpit (natürlich sind auch walkarounds gerngesehen)?

    Ich habe in die Auslasslöcher der Bordgeschütze gezogene Wattestäbchen eingeklebt. Ich weiß nicht, ob die im Original da hingehören. Ich finde aber, dass das besser aussieht.
    Im Bausatz ist nur die linksseitige Geschütztriade zu sehen. Hier aber mit geöffneter Wartungsklappe. (Bild zeige ich irgendwann später, nach Fertigstellung)
     

    Anhänge:

  13. #12 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Bild des Rumpfes von oben!

    Vielleicht kann man hier den Spalt etwas besser erkennen.

    Auch schön ist, dass die Landeklappen beweglich sind und die Oberflächenstruktur ordentlich strukturiert ist.
     

    Anhänge:

  14. #13 marmel69, 01.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Flieger von oben = aktueller Baustand!

    Man achte auf das gekröpfte Pitotrohr in der oberen Bildmitte. Ich werde es lassen und nur die Spitze später mittels gezogenen Wattestäbchens verfeinern.
     

    Anhänge:

  15. #14 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Bild von unten!

    Gut zu sehen ist, dass die Klebenähte nicht gespachtelt werden müssen (zumindestens hoffe ich dass auf dem ersten Blick :p ). Sie passen recht gut.
    Auch gut sind die Fahrwerksschächte in der Rumpfmitte und die Luftbremse im Heck erkennbar.
     

    Anhänge:

  16. #15 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Vorerst letztes Bild für heute!

    Der Rumpf in seiner Gesamtheit von unten.

    P.s. ich habe bis Ende April Urlaub (und schäme mich gar nicht dafür, wegen WM-Urlaubssperre:FFTeufel: ) und hoffe, dass ich viel Zeit für den Weiterbau abknapsen kann.:HOT

    @ Mopf: Danke für die Aufmunterung. Hoffe, dass Deine alte Tante auch Fortschritte macht.:p :TOP:
     

    Anhänge:

  17. #16 marmel69, 01.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Danke Sven!

    Aber von einem Orenda Triebwerk habe ich noch nie gehört.
    Was ist denn das? Wer hat denn das gebaut?
    Ich weiß, dass ich mich jetzt als Laie oute. Aber das ist doch ein Triebwerk ohne Nachbrenner, oder?
     
  18. #17 airforce_michi, 02.04.2006
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    3.277
    Ort:
    Private Idaho
  19. #18 marmel69, 02.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2006
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Oops! Also doch mit Nachbrenner!?
    Aber wo sind dann die Nozzles?

    Vielleicht sollte ich doch besser Avionik studieren und nicht, wie man Leute anscheißt!:FFTeufel: :p
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 pilotace, 02.04.2006
    pilotace

    pilotace Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Düren
    Meines wissens hatten die Orenda-Triebwerke dieser Version keinen Nachbrenner! Erst die Triebwerke der F-86K waren mit einem Nachbrenner ausgestattet und waren somit das erste Kampfflugzeug der Luftwaffe mit Nachbrenner.
    Bitte korrigiert mich wenns nicht stimmt.
     
  22. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Ich weiß aber leider nicht, inwiefern sich die bei Canadair gefertigten Maschinen von denen in den USA gebauten unterscheiden


    Die Luftwaffe hatte keine Sabre die in den USA gebaut wurden.
    Die CL.13A waren 75 gebrauchte Flugzeuge die der BRD geschenkt wurden.
    Die CL.13B wurden bei Canadair neu gebaut,insgesamt 225 Maschine.
    Die deutschen Flugzeuge trugen auch nie die Bezeichnung F-86.
    Unterschied der CL.13A zur CL.13B waren äusserlich meines wissens nur die anderen Tragfächen. Die CL.13A hatte Tragflächen mit Grenzschichtzaun, wie im Bausatz.
    Bei der Bemalung ist zu beachten das die CL.13A eine Tarnung aus "Englischen Farben" hatte, also keine RAL-Farbtöne verwenden. In der Revellbauanleitung sind die richtigen Farben für diese Version genannt.
    Gutes Referenzmaterial, das F-40 über die CL.13A ( ich weiß allerdings nicht ob das Heft noch zu haben ist) .


    Gruß

    der 104FAN
     
Moderatoren: AE
Thema:

Baubericht Canadair Cl. 13 /Sabre Mk. 5/Bundesluftwaffe

Die Seite wird geladen...

Baubericht Canadair Cl. 13 /Sabre Mk. 5/Bundesluftwaffe - Ähnliche Themen

  1. Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32

    Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32: Herzlich Willkommen! Hier könnt ihr den Bau meines ersten Auftragsmodells mitverfolgen. Ich werde versuchen so gut es geht, jeden einzelnen...
  2. Hier mal eine neue Qualität von Bauberichten

    Hier mal eine neue Qualität von Bauberichten: http://www.modellversium.de/galerie/1-hubschrauber/12598-cierva-c30-azur.html https://www.youtube.com/watch?v=j7e6JiCU2wo :TOP:
  3. Kleiner Baubericht F35A-AF01 von Kitty Hawk 1/48

    Kleiner Baubericht F35A-AF01 von Kitty Hawk 1/48: Da ich schon seit längerem den Drang verspürt habe mal wieder was fliegendes zu bauen, habe ich mir einen F35 Bausatz von Kitty Hawk in 1/48 zu...
  4. Baubericht Jak-23 - special hobby 1:72

    Baubericht Jak-23 - special hobby 1:72: Hallo Zusammen, hiermit starte ich meinen Baubericht zum Bausatz der sowjetischen Jak-23 der Firma special hobby im Maßstab 1:72. [ATTACH]...
  5. Umbaubericht einer Tamiya F4E Phantom in eine F4-F

    Umbaubericht einer Tamiya F4E Phantom in eine F4-F: Hallo zusammen, ich habe vor Jahren mal einen Baubericht einer F4-F der Luftwaffe auf Basis des Revellbausatzes und der F4-E von Tamiya in 1:32...