Bauweise mil. Flugplätze

Diskutiere Bauweise mil. Flugplätze im Flugplätze Forum im Bereich Aktuell; Nur so aus Neugier - weiß einer von euch wozu diese Ausschwünge am Ende der Rwy dienen? Dachte bis heute, dass sei was Fighterbase-spezifisches....

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Sphynx, 29.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2007
    Sphynx

    Sphynx Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    STR
    Nur so aus Neugier - weiß einer von euch wozu diese Ausschwünge am Ende der Rwy dienen?
    Dachte bis heute, dass sei was Fighterbase-spezifisches. Weil hier unten im Süden hat das nur Neuburg und Manching. Und ansonsten findet man es noch in Rheine - da sogar an beiden Enden der Rwy. Bei google earth war ja bisher im Norden eher wenig zu erkennen.
    Nachdem aber seit heute bei Live earth (local.live.com) GANZ Deutschland hochauflösend verfügbar ist hab ich mich mal zu den "Fischköpfen" ;) (is nicht bös gemeint) auf Entdeckungstour begeben.
    Wie zu erwarten fand ich den Bogen auch in Wittmund - ebenfalls an beiden Enden der Rwy.

    Soweit so gut - allerdings findet sich dieser "Ausschwung" auch in Husum, Hohn, Eggebeck und Leck.

    Hat irgendjemand ne Idee wieso das so gebaut wurde?
    Schätze mal meine Vermutung mit den Fighterbases kann ich begraben - die letzten 4 Bases sind wohl kaum welche...

    Danke schonmal für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rechlin-lärz, 29.05.2007
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Die 4 letzten waren aber einmal welche...

    Schätze, dass die größere, verbreiterte Platte dieses "Ausschwungs" die Last-Chance-Area ist.
    VG

    rechlin-lärz
     
  4. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.563
    Zustimmungen:
    10.792
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Öhm, das sind doch Shelterschleifen ? Und die breiten Plätze die LastChance, wie rechlin-lärz geschrieben hat.

    Die Flugzeuge werden da (Shelterschleife) geparkt (in den Sheltern) und können nach dem Anlassen der Triebwerke auf dem schnellsten Weg zur Piste kommen um zu starten. Bringt nix wenn sie im Notfall erst 10 Minuten rollen müssen, bis sie starten können.
    In der Schweiz hats direkt neben den Pistenenden (speziell ersichtlich in Buochs und Turtmann - beide mittlerweile nicht mehr aktiv - und Meiringen) jeweils Unterstände für je 2 Maschinen. Da standen die Flieger in Krisen- und Übungsszenarien mit laufenden Triebwerken, um innerhalb von 2 Minuten in der Luft sein zu können. Hier ein Bild einer F-18 auf diesem Platz: http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=597496&postcount=116

    Wegen den Plätzen musste nicht nur über die letzten 10 Jahre denken - die Flugplätze wurden im Kalten Krieg gebaut und hatten alle denselben Zweck ;)
     
  5. Husum

    Husum Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Norddeutschland
    Grimmi hat Recht. Die Ausschwünge sind die Shelterschleifen. Das kann man in der Vergrößerung ganz gut sehen. Ich hab bei Husum geguckt:) .
    Grüße
    Husum
     
  6. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.249
    Zustimmungen:
    2.568
    Ort:
    im Norden
    Hohn nicht.
     
  7. Sphynx

    Sphynx Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    STR
    Ähm Nein, ich mein nicht die Shelterschleifen - schaut euch dochmal bitte den Bogen bei Neuburg und Manching an. (In meinen Post bitte auf die Namen klicken - ich hab ganz bewusst den Ausschnitt mit dem Bogen gewählt). In Husum ist die Shelterschleife an diesen Bogen angebaut. Und dass die breite Platte die last-chance ist, das ist mir auch klar.

    Wenn ihr aber der Meinung seid, dass sind "shelterschleifen", dann erklärt mir doch mal bitte DAS. (Ist auf der Hohn Base)
     
  8. #7 Sphynx, 29.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2007
    Sphynx

    Sphynx Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    STR
    Eben drum. Und was waren denn auf den anderen bases an Fightern? Leck hatte doch erst Ginas und dann Alphas insofern ich nicht vollkommen daneben - beides keine Fighter sondern Jabos.

    *Edit*

    Um nochmal das Beispiel Neuburg zu nehmen. Das breite Stück bei dem Bogen is die last chance (wo ulkigerweise 3 Tornados statt der dort stationierten F-4Fs stehen), das is mir klar. Die Shelterschleife (mit den sheltern!) is aber komplett auf der anderen Seite der rwy.
    Das mit dem Air Policing hab ich mir auch schon überlegt - würde auf den Fighterbases ja auch Sinn machen wenn die Alarmrotte dort ist. Wie gesagt - das würde aber nur auf Fighterbases Sinn machen.
    Also wie gesagt, mir geht nicht um das breite Stück in dem Bogen noch um die Shelterschleifen auf den diversen Bases - ich frag mich nur warum da am Ende der Rwy so ein Twy-Bogen bei einigen Bases ist.
     
  9. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.249
    Zustimmungen:
    2.568
    Ort:
    im Norden
    In Schwesing ist nur ein Shelter im Nordosten an
    dieser 'Wendeschleife'. Im Süden keiner. Die
    Shelterschleifen sind an die Wendeschleifen angebaut.
     
  10. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.249
    Zustimmungen:
    2.568
    Ort:
    im Norden
    In Leck waren Aufklärer. Erst RF-84, dann RF-4E.
    Die Ginas / Alpha Jets waren in Schwesing.
     
  11. #10 Grove, 29.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2007
    Grove

    Grove Space Cadet

    Dabei seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    165
    Beruf:
    Techniker E-Technik, FTZ SL-FL
    Ort:
    near ETNS
    Mal was zu der Dateneingeberei. Was muss man denn unter what eingeben? Ich habe immer photo eingegeben und das Teil konnte nichts finden :?!
    Unter where dann wohl Ort, Land und Kontinent. Oder habe ich heute zuviel Polystyrolkleber inhaliert?
     
  12. #11 Sphynx, 29.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2007
    Sphynx

    Sphynx Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    STR
    Nein, du gibst unter "Enter City, adress or landmark" einfach ein wie die Stadt heißt, dann zoomst du rein und dann gehst du auf "Aerial".

    Ich bin mir jetzt nicht so ganz sicher wo du "What" oder "Where" findest...
     
  13. Grove

    Grove Space Cadet

    Dabei seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    165
    Beruf:
    Techniker E-Technik, FTZ SL-FL
    Ort:
    near ETNS
    Komisch ich bekomme immer die Beta Seite von Live Local Search angezeigt, wo nur nach what und where gefragt wird.
     
  14. Sphynx

    Sphynx Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    STR
    Hast du IE7? Oder Firefox 2.0?
     
  15. Grove

    Grove Space Cadet

    Dabei seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    165
    Beruf:
    Techniker E-Technik, FTZ SL-FL
    Ort:
    near ETNS
    Opera, IE und Firefox.
     
  16. Grove

    Grove Space Cadet

    Dabei seit:
    05.12.2002
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    165
    Beruf:
    Techniker E-Technik, FTZ SL-FL
    Ort:
    near ETNS
    Unter IE funzt es. OK, Problem beseitigt.
     
  17. #16 bullseye, 29.05.2007
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    Meines Wissens nach befindet sich an der Stelle an der die drei Tornados stehen der Cross-Servicing Bereich von Neuburg, ob er das im Moment noch ist (Eurofighter Umrüstung) keine Ahnung! Die Aufnahme mit den drei Tornados ist bestimmt auch schon ein paar Tage alt.
    Die Alarmrotte / Air Policing befindet sich bei den vier Sheltern auf gleichen Seite am anderen Ende der Bahn.
    Zurück zum Thema,
    habe aber wie gesagt leider keine Ahnung warum damals so Gebaut wurde, war "eventuell" :confused: zu Bauzeiten der Plätze "state of the art", um so schnell und einfach wie möglich startende auf, und landende Flugzeuge von der Bahn rollen zu lassen?!
     
  18. Sphynx

    Sphynx Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    STR
    Sind die Bauzeiten von Nörvenich, Büchel, Memmingen, Lechfeld, Fürsti, etc. so viel anders gewesen? Wenn dem so wäre, dann hätte man diese Plätze mit Sicherheit auch damit nachgerüstet.
    V.a. das mit Hohn will mir irgendwie so gar nicht einleuchten...
     
  19. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.563
    Zustimmungen:
    10.792
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Naja, im kalten Krieg waren ja nicht nur die Fighter in Alarmbereitschaft. Sicherlich waren da auch ein paar fertig munitionierte Jagdbomber ständig bereit. Ein Teil der grossen Bomber des SAC waren ja sogar immer in der Luft.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CUJO

    CUJO Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    1.508
    Ort:
    häufig Berlin
    Hallo,
    Hohn war als FOB (Forward Operation Base) für amerikanische Streitkräfte vorgesehen.
    Im Krisen-/Kriegsfalle sollten Flugzeuge nach Hohn (und einigen anderen Standorten) verlegt werden.
    In den 70er/80ern verlegten mehrmals A-7 und A-10 nach Hohn, um von dort aus das "Kampfgebiet" kennen zu lernen.
    Es macht also Sinn, dass in Hohn diese Bereiche angelegt wurden.
    Außer Neuburg sind alle anderen Plätze, die Du aufgezählt hast, für Verlegungen vorgesehen gewesen. Das heißt nicht, dass Du die Einrichtung auf allen amerikanischen Plätzen findest, aber vielleicht waren diese Schleifen als "Ersatz" für amerikanische Verfahren angelegt worden.
    Wie Grimmi schon schrieb - es gab auch mal andere Zeiten, im Prinzip hatten fast alle NATO-Verbände in Mitteleuropa eine QRA, in den 80ern klinkten sich nur die Aufklärer- und leichten Jaboverbände (Alpha Jet) aus, alle Starfighter, Phantom und Tornado-Verbände (der Luftwaffe) stellten auch eine QRA.

    Grüße Cujo
     
  22. Sphynx

    Sphynx Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    STR

    Nope - deutsche Jabos waren soweit ich weiß zwar in der QRA-Rolle vertreten, haben diese aber nur Nuklear ausgeführt. D.h. Diese Flugtzeuge hatten eine Nuke unter den Flügeln. Und standen somit nicht in diesen Twy-Bögen sondern in der QRA-Area. Das waren 4 speziell eingezäunte Shelter mit Hochsicherheitsbereich.
    In Memmingen sah das so aus:
     

    Anhänge:

    • QRA.jpg
      Dateigröße:
      100,7 KB
      Aufrufe:
      163
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Bauweise mil. Flugplätze

Die Seite wird geladen...

Bauweise mil. Flugplätze - Ähnliche Themen

  1. Dioram in Modulbauweise

    Dioram in Modulbauweise: Auf vielfachen Wunsch stelle ich hier mal das Dioram zu meiner F-100D ( und anderen Modellen ) vor. Grundüberlegung war das ich in meiner...
  2. Alte WW2 Flugplätze Geseke, Eringerfeld, und Störmede

    Alte WW2 Flugplätze Geseke, Eringerfeld, und Störmede: Hallo ich bin an interested an alte arial schwarz und weiße bilder von WW2 Flugplätze von Eringerfeld, Geseke und Störmede. Hat jemand photos bitte ?
  3. Sowjetische Flugplätze in Lettland gestern und heute

    Sowjetische Flugplätze in Lettland gestern und heute: Wie Historiker wissen gab es in Lettland von 1939-1941 und 1944-1994 Sowjetische Flugplätze in das Baltische Land an der Ostsee. Klar gab es auch...
  4. Sowjetische Flugplatze in Estland gestern und heute

    Sowjetische Flugplatze in Estland gestern und heute: In 1990 und 1991 konnte man wie bekannt auf einmal offentlich USSR Militaerflugzeugen sichten und sogar fotographieren. Viele interessante Typen...
  5. Sowjetische Flugplatze in Lettland gestern und heute

    Sowjetische Flugplatze in Lettland gestern und heute: Hat jemand Bilder oder Informationen uber die (8) Mi-8 und (23) Mi-24 des 489 OVP aus Paplaka oder die Mi-8 vom 285 OVE REB aus Jelgava?