BB Reggiane Re.2003 von Special Hobby

Diskutiere BB Reggiane Re.2003 von Special Hobby im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Hab mal wieder Lust, einen BB zu machen. Es handelt sich hier um ein Modell aus meinem Projekt italienischer Jäger. Die Reggiane Re.2003 war...

Moderatoren: AE
  1. #1 juergen.klueser, 05.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hab mal wieder Lust, einen BB zu machen. Es handelt sich hier um ein Modell aus meinem Projekt italienischer Jäger.

    Die Reggiane Re.2003 war eine zweisitzige Auslegung der Re.2000 als Jagdaufklärer.

    Für den ersten gebauten Prototypen wurde eine Maschine aus einem ursprünglich für Ungarn und Schweden vorgesehen Baulos verwendet. Diese wurde verlängert, um Platz für einen Beobachter zu erhalten, der hinter dem Piloten unter der länger gezogenen Klarsichtkanzel saß. Erstflug war je nach Quelle am 29.Juni 1941.

    Eine zweite Maschine wurde aus einer Re.2002 umgebaut. Deren Erstflug war am 13.Oktober 1942. Es wurden 200 Stück bestellt, welche aber noch 1942 wieder storniert wurden.

    Die Kraftstoffkapazität war 674 Liter. Für die bewaffnete Aufklärung sollte auch die Fähigkeit zum Erdangriff vorgesehen werden. Hierzu waren Bombenaufhängungen vorgesehen.

    Als Bausatz kommt Special Hobby zum Einsatz

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 juergen.klueser, 05.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Der bausatz enthält einiges:
    - Shortrun-Spritzgussteile hauptsächlich für die Tragflächen
    - Unmengen an Resinteilen
    - feinste Ätzteile, v.a. für die Inneneinrichtung
    - tiefgezogene Kanzeln (glücklicherweise gleich 2)

    Anhänge:

     
  4. #3 juergen.klueser, 05.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Jeder der beiden Sitze mit Halterung besteht schon aus 11 Teilen.

    Hier komme ich an die Grenze dessen, was ich noch sehe. Also nach jedem Teil ein Kontrollphoto gemacht und auf dem PC vergrößert betrachtet, ggdf. dann korrigiert.


    Anhänge:

     
  5. #4 juergen.klueser, 05.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Parallel zur Erstellung der Sitze habe ich mich gleich an den Motor gemacht.
    Jeder der 14 Zylinder liegt einzeln bei. Die Öffnungen im Motorblock sind leider deutlich zu klein, mussten also aufgebohrt werden. Danach sitzen die Zylinder eigentlich ganz gut. Habe noch Ventilstangen angebracht.
    Mal schauen, was man davon noch sieht, wenn der Prop mit Spinner davor sitzt.

    Anhänge:

     
  6. #5 juergen.klueser, 05.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Beginn des Einbaus in den Rumpf.

    Anhänge:

     
  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.510
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Jürgen!!!

    Schön, dass Du auch mal wieder einen BB schreibst. Werde aufmerksam zuschauen....obwohl mir beim Anblick dieser kleinen Resinteile ganz anders wird.
    Sieht aber schon alles sehr gut aus.
    Weiterhin gutes Gelingen:TOP:

    Bis Freitag in "old freshness":HOT:
    Zimmo:)

    PS: Wird am Fr. wohl ein Doppel-IG-Tag werden;)
     
  8. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    :TOP: schön, Dir auch mal beim Bauen zusehen zu dürfen :D

    Ich hatte mich vor Jahren auf Aufklärer beschränkt, da die Projekte mir in der Anzahl "absehbar" schienen.
    Und jetzt Das - :rolleyes:

    MfG Rolf
     
  9. #8 juergen.klueser, 05.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Lieb von Euch, dass Ihr mit meinen Bauversuchen Geduld zeigt :red:

    Weiß jemand, welche Farbe die Bremsleitungen bei italienischen Flugzeugen hatten?
    Gruß
    Jürgen
     
  10. #9 Quercus, 05.11.2011
    Quercus

    Quercus Sportflieger

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    zwischen S u. HN
    Willst du mit dem Flieger zum Tüv? Zur Hauptuntersuchung?
    Bin mal gespannt wo die TÜV-Plakette am Modell drankommt.
    Gut daß der TÜV jeden Montag kommt, so hast keinen Terminstreß.
    viel Spaß:)
     
  11. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Nichts ist in Stein gemeisselt, aber bei diesem Thema wird meiner Meinung nach oft übertrieben. Rohrleitungen waren mehrheitlich nicht farbig, sondern Natur-Metall und in regelmässigen Abständen mit Farbe oder Farbringen gekennzeichnet.

    MfG Rolf
     
  12. #11 juergen.klueser, 05.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Nichts geht über eine ordentliche Inspektion :D Und gut dass der TÜV hier nicht zuschaut... ;)

    Vielleicht dient die Farbe den meisten nur dazu, dass man sieht, dass sie das Modell aufgewertet haben :?!;):D
    Danke Dir Rolf, dann kann ich ja beruhigt weiter machen.

    Gruß
    jürgen
     
  13. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Schön, mal wieder einen BB von dir zu sehen, Jürgen!:TOP: Und zur Wahl des Modells kann ich dich nur beglückwünschen!:TOP: Wieder mal ein wirklich nicht alltägliches Modell! Klasse!

    Mit den Rohrleitungen magst du recht haben, Rolf, doch Bremsleitungen sind doch meistens keine Rohre, sondern Schläuche (oder sehe ich da jetzt etwas falsch? Bitte ggf. um Korrektur!)? Und dementsprechend wären sie dann nicht unbedingt silber/naturmetall, sondern eher beige oder schwarz (?).

    Mit der Farbgebung dieser Dinge von anderen Modellbauern liegst du wohl völlig richtig! Ich selbst neige ja dazu, sie in einem Mittelblau darzustellen (völlig unrealistisch, ich weiß!:red:;)), damit sie auffallen.
     
  14. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Bernd,

    Hydraulik- und Bremsleitungen sind überwiegend aus Metall, bis auf diejenigen Sektionen, die beweglich sein müssen (Fahrwerkbein/Federgabel).

    Rolf
     
  15. #14 juergen.klueser, 06.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Cockpit eingebaut. Hatte zwar Einbaugröße geprüft und entsprechend schmaler geschliffen, doch einige der Gerätschaften waren dann doch etwas im Weg. Liess sich aber recht gut beheben.

    Anhänge:

     
  16. #15 juergen.klueser, 06.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart

    Anhänge:

     
  17. #16 juergen.klueser, 06.11.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Da man nicht weiß, wieviel davon am Schluss noch zu sehen ist, lieber noch ein Bild mehr. Glücklicherweise hat die Maschine eine recht großzügige Verglasung.

    Anhänge:

     
  18. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Schöne Arbeit, Jürgen!:TOP: Ich finde es immer toll zu sehen, das andere Leute in diesem Punkt genau so drauf sind, wie ich, es aber besser hinkriegen. Das motiviert mich immer, mir noch ein bißchen mehr Mühe zu geben.;)

    @Rolf/Popeye: Genau wegen der nötigen Flexibilität der Bremsleitungen wegen Federweg der Fahrwerke usw. hatte ich das Posting gebracht. Irgendwo habe ich auch ein Bild von einer Hurricane oder Spitfire, wo die Bremsleitung sehr deutlich zu sehen ist. Auffällig daran war für mich zum einen, wie dünn diese Leitung ist, zum anderen, das sie insgesamt sehr dunkel (schwarz?:?!?) ist.
     
  19. #18 somvet0815, 07.11.2011
    somvet0815

    somvet0815 Space Cadet

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    325
    Beruf:
    Tierarzt
    Ort:
    Stralsund
    Hallo Jürgen,

    sehr schöner Baubericht mit interessantem Flieger:TOP:. Auf dei Schnelle hioer mal ein paar >BILDER< zu Bremsleitungen bei der Bf 109 als Vergleich.

    Beste Grüße von der Ostsee
    Hendrik
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.510
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Entenwirt!!!

    Das geht ja flott voran, hier. Wirst doch wohl nicht auch zum Speedbastler mutieren??:D;)

    Grüßle
    Zimmo:)
     
  22. #20 mosquito, 07.11.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Schönes Cockpit, gefällt mir sehr gut. :TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

BB Reggiane Re.2003 von Special Hobby

Die Seite wird geladen...

BB Reggiane Re.2003 von Special Hobby - Ähnliche Themen

  1. 1/72 RS Models Reggiane 2005 'Saggitarrio'

    1/72 RS Models Reggiane 2005 'Saggitarrio': [ATTACH] [ATTACH] Hallo, hier kommt nun der Roll-Out meiner 1/72 RS Models Reggiane 2005, den zugehörigen Baubericht findet ihr hier: 1772 RS...
  2. 1772 RS Models Reggiane 2005 'Sagitarrio'

    1772 RS Models Reggiane 2005 'Sagitarrio': Hallo und vielen Dank fürs anklicken, hier ein weiterer aktueller Baubericht von meiner Werkbank, den ich gerne mit euch teilen möchte. Für einen...
  3. 1/48 Reggiane Re2002 – Tamiya (Italeri)

    1/48 Reggiane Re2002 – Tamiya (Italeri): Hallo Bastelgemeinde!! Ich möchte Euch Tamiyas "Limited Edition" der Reggiane Re2002 vorstellen. Allerdings hat Tamiya hier einen...
  4. 1/72 Reggiane Re.2000GA – Italeri

    1/72 Reggiane Re.2000GA – Italeri: Seit einigen Jahren hat sich Italerie um Modell aus dem Lande der Pasta verdient gemacht. So erscheinen in jedem Jahr mindestens eine aus neuen...
  5. 1/72 Reggiane RE-2000 Serie III – Legato

    1/72 Reggiane RE-2000 Serie III – Legato: Die RE-2000 war das Konkurrenzmodell zur Macchi C.200 und Fiat G.50. Diese Muster entstanden für die selbe Ausschreibung für ein neues,...