BB , Su-25 UB , Trumpeter 1/32

Diskutiere BB , Su-25 UB , Trumpeter 1/32 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo Peter, was willst du mehr? Vielleicht noch Decals drauf und weiter geht es an anderer Stelle! Lg David

Moderatoren: AE
  1. #81 Basepohl, 26.11.2017
    Basepohl

    Basepohl Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Hallo Peter,

    was willst du mehr? Vielleicht noch Decals drauf und weiter geht es an anderer Stelle!

    Lg David
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 logo, 27.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2017
    logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Bastler ,

    @david , mein Vorname ist Jürgen , nicht´s für ungut !

    Bevor es an die Fahrwerke geht , erst einmal an die geschlossenen Klappen dafür . Ist in der Bauanleitung nicht dafür vorgesehen . Da die Fahrwerke vorher Lackiert und behandelt werden müssen , schon einmal Anpassungen und leichte Klebearbeiten . Nur an den Klappen ansich !!! Nicht am Rumpf , das erfolgt später . Das Ganze "getapet" um gute Übergänge zu haben . Ich glaube ihr wisst was ich meine . Das wird sicherlich eine Orgie von Schleif - , Spachtel.- und Gravierarbeiten geben ! Im Moment sieht es noch gräßlich aus .


    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Airbutsch, Albatros D.Va und Augsburg Eagle gefällt das.
  4. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Da die Klappen nur wenig Stabilität haben , habe ich zusätzlich einen Strip von innen eingeklebt . Siehst du später nicht mehr , aber hilft beim verschleifen , usw .! Alles sehr gut durchtrocknen lassen !!!


    Gruß Jürgen





    Anhänge:

     
    Firebee und Augsburg Eagle gefällt das.
  5. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Bastler ,

    na also , aus zwei macht eins .
    Foto 1 : die beiden Klappen verklebt , verspachtelt und neu graviert .
    Foto 2 : das Ganze nur mal trocken aufgelegt , denn vorher muß das Fahrwerk eingeklebt werden . Mit der "Passung" bin ich eigentlich recht zufrieden . Obwohl , später nach der Verklebung und Spachtelei noch einige Arbeit vonnöten ist . Das wird speziell , da das Hauptfahrwerk schon eingeklebt sein wird . Überlege , ob ich überhaupt ein "PIPING" vornehmen soll , da es zum Ende kaum ersichtlich ist !!! Bei meinem Einsitzer habe ich es gemacht , ist aber kaum ersichtlich . Mal schaun .

    Gruß Jürgen

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Airbutsch, Viking, Firebee und 2 anderen gefällt das.
  6. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Bastler ,

    nach hunderten von nachgravierten Nieten (auf der Unterseite) hatte ich die Schnauze voll , und habe einige Teile an der Unterseite verklebt und verspachtelt . Oftmals "SWITCHE" ich um nicht verrückt zu werden . Bin ich das schon ??? . Eine gewisse Menge von "NERDISMUß" ist schon vorhanden .
    Aber welchen angestrebten Bastler geht es nicht so ? .
    Hinten zu erkennen , ein paar Antennen welche ich angeklebt und verspachtelt habe . Müssen noch behandelt werden .


    Anhänge:

     
    Airbutsch, Intruder, Firebee und einer weiteren Person gefällt das.
  7. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Detail ,

    Anhänge:

     
  8. #87 logo, 01.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2017
    logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    einige Pylon´s wurden schon verklebt . Es folgen noch andere .
    Es ist darauf zu Achten , das die Hohlräume geschlossen werden und die Pratzen an der richtigen Stellung angebracht werden .
    Je nach dem , welche Unterlasten du anbringen Möchtest , mußt du den Abstand wählen . Leider nicht in der Anleitung von TRUMP angegeben .
    PRATZEN sind verschiebbar je nach Beladung ."Russian - Way" .

    Anhänge:

     
    Airbutsch, Intruder, Firebee und einer weiteren Person gefällt das.
  9. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    ein Beispiel , wie ich die Pylon´s vespachtelt habe !


    Gruß logo

    Anhänge:

     
    Intruder, Firebee, Basepohl und einer weiteren Person gefällt das.
  10. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Bastler ,

    ich muß mal wieder etwas anderes machen als die Vernietung ! Ist eine große Fleißarbeit aber nervt ! Drum mal was anderes : wie schon in "POST" 26 und 27 beschrieben passt das Cockpit mit den Seitenkonsolen sehr gut als eigener Bausatz . Aber im Trumpeter-Bausatz ergeben sich doch Spalten . Im ersten Foto auf der rechten Seite ersichtlich . Das AIRES-Cockpit hatte ich erst auf der linken Rumpfseite bündig eingeklebt . Nach dem verkleben der beiden Rumpfhälften ergab sich natürlich ein Spalt der Konsolen auf der rechten Seite . Nicht´s paßt immer 100 % ! Also mit Seku-Kleber und Zahnstocher hinterkleben , mit Mini-Zwingen fixieren und abwarten bis es durchgetrocknet ist , Foto 2 .
    Sicherlich wird alles noch einmal verspachtelt und verschliffen .

    Gruß logo

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Starfighter, Firebee, hajo und 3 anderen gefällt das.
  11. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    So ,
    alles verklebt , sieht schon besser aus . Verspachteln usw. nicht ausgeschlossen . Abwarten ! Bild 1!

    Anhänge:




    Habe schon einmal die Triebwerksausgänge lackiert . Schwarz schien mir zu dunkel und zu Krass . Drum "Anthazit" gewählt . Ich denke , das es später besser herüberkommt . Die Detailierung (Washing, usw ) erfolgt später .

    Anhänge:



    Gruß logo
     
    MiGhty29, Starfighter, Firebee und 4 anderen gefällt das.
  12. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Bastler ,

    wieder ein bißchen geswitchted . Cockpit : im vorderen Bereich ergeben sich mit dem "Aires-Bausatz" doch erhebliche Gräben auf . Muß verspachtelt und verschliffen werden !
    Foto 1 : ohne Haube
    Foto 2 . mit aufgelegter Haube
    Deutlich ersichtlich , was ich meine !

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Airbutsch, Augsburg Eagle, Viking und 3 anderen gefällt das.
  13. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Nebenbei habe ich mir ein neues Produkt von Tamiya gegönnt . Masking-Tape . Gar nicht schlecht , erspart viel Schneide - Klebearbeiten gegenüber dem üblichen Tape , in diesem Falle !!! Ein bißchen Werbung darf sein , weil ich bisher mit dem Produkt sehr zufrieden bin . Am Ende wird man sehen .
    Im Foto ersichtlich was ich benutzt habe an Produkten und der fertige Zustand . Bei der Auftragung und Verklebung benutze ich den "Daumen und Fingernagel" , sowie einen Zahnstocher für die Ränder , zum Andrücken . Anschließend ein neues , scharfes Skalpell der Nr. 11 um das überschüßige Tape zu entfernen . Zum Glück klebt es nicht sondern haftet !
    Hauben , mit dem neuen Produkt !!!

    Gruß logo


    Anhänge:

     
    Wingcommander, Airbutsch, Viking und 3 anderen gefällt das.
  14. Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.735
    Zustimmungen:
    37.965
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich kannte das Tamiya-Tape bisher nur von der Rolle. Sheet war mir neu. Again what learned :thumbup:
     
    logo gefällt das.
  15. Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    2.490
    Ort:
    bei Berlin
    Deine SU und Deine Arbeit gefallen mir sehr gut.

    Das Cockpit stellt für mich schon ein Modell im Modell dar. Große Klasse :TOP:
     
    logo gefällt das.
  16. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten

    Hallo Airbutsch ,

    ja , es ist wirklich ein Modell im Modell mit allen seinen Vor-, und Nachteilen ! Verzichten möchte ich darauf nicht ! Insbesondere bei geöffneten Hauben !

    Gruß Jürgen
     
    Airbutsch gefällt das.
  17. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Bastler ,

    wie schon im Post 91 beschrieben taten sich "Gräben" auf . Diese wurden mit Grauem - Wachs verspachtelt und verschliffen . Grauer - Wachs , weil es sich später mit den Pinselarbeiten besser deckt . Hätte ich Grün oder Rot genommen , würde es durchscheinen !
    Anbei 2 Fotos :

    Foto 1 : verschliffende "Gräben"
    Foto 2 : mit trocken aufgesetzten Hauben

    Das heist : nach dem verkleben der Hauben , noch einmal verspachteln . aber vorher noch ein bißchen Arbeit im Cockpit-Bereich . Dazu später mehr .

    Gruß logo

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Firebee, Intruder, Airbutsch und 2 anderen gefällt das.
  18. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Bastler ,

    wie schon angedroht , "Step by Step" ! Wenn es euch zuviel wird , (Fotos) usw . , müßt ihr das sagen . Ich meine , zuviel gibt es nicht , oder ???
    Nachdem ich einige "Kleinstteile" von dem "AIRES-COCKPIT" im vorderen Bereich entfernt habe , passt die Haube exzellent . Die "Kleinstteile" werden ganz zum Schluß angeklebt , sowie die "Hebelchen" im Cockppit . Haubenpassungen sind nicht immer gut . Abhängig vom Bausatz ! Diesmal klappte es sehr gut . Vorher habe ich noch Kleinteile wie das "HUD" , usw. eingeklebt und mit Farbe versehen .
    Später mehr dazu . Wenig wird man sehen . Aber ich weiss es und habe mein Bastelspaß gehabt !
    Das Ganze wird noch verschabt und verschliffen . Abwarten !
    Foto Link´s und Recht´s nachdem verkleben mit dem hartem Wachs (Klebewachs) verspachtelt .
    Und wieder ist schleifen und Gravieren angeagt .

    Gruß logo

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Firebee, Intruder und Augsburg Eagle gefällt das.
  19. Basepohl

    Basepohl Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    Salzgitter/Wolfenbüttel
    Mach nur weiter so. Zuviele Bilder kann es wirklich nicht geben. Du legst ja wie gesagt ein ganz schönes Tempo vor. Diese Wachsmethode scheint dabei wirklich eine Zeitersparnis zu sein.

    Mfg David
     
    logo gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Bastler ,

    @david : ich kann es mir erlauben 2-3 Stunden am Tag zu basteln . Bin Frühaufsteher ! Danach geht es an ´s Tagesgeschäft . Nicht jeder kann das , aber viele wünschen sich das . Drum das (Tempo) !!! Die Wachsmethode tut erheblich dazu bei .

    Zum Modell : die beiden ersten Hauben habe ich wie versprochen verschliffen , usw . . Vorab ein wenig "Gewasht" damit die neuen Gravuren ersichtlich sind nur für den BB . Muß nicht´s heißen , vielleicht später noch mehr .

    Gruß Jürgen

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Augsburg Eagle, Firebee und MiGhty29 gefällt das.
  22. logo

    logo Alien

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    14.423
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Dorsten
    Hallo Bastler ,

    eine ungewöhnliche Maßnahme meinerseit´s . Die Verstrebungen der Hauben sind Innerseits in der gleichen Farbe gehalten wie das gesammte Cockpit .
    Ich Spraye das Ganze mit der gleichen Farbe von außen . Später kommen die Tarnfarben darüber . Vorteil : man sieht die Cockpitfarbe von innen .
    Nachteil : durch den Glanz der Klarsichtteile erscheint alles irgendwie glänzend !
    Da aber noch einige wichtige Kleinteile vom "AIRES_BAUSATZ" für die Hauben ergänzt werden müssen , wird es noch ein paar Klebe und Pinselarbeiten geben . Das wird sowieso eine Baustelle für sich .
    Anbei mal ein Foto der Abklebearbeiten .

    Gruß logo

    Anhänge:

     
    MiGhty29, Albatros D.Va und Augsburg Eagle gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

BB , Su-25 UB , Trumpeter 1/32

Die Seite wird geladen...

BB , Su-25 UB , Trumpeter 1/32 - Ähnliche Themen

  1. SU-25 , Trumpeter , 1/32

    SU-25 , Trumpeter , 1/32: Hallo Bastler , hier meine SU-25 , welche schon lange auf Halde liegt , mit viel Zubehör ! Es handelt sich um eine frühe Version der...
  2. Wieso soll eine Su-25 beim Raketenstart in 10.000m Höhe abstürzen?

    Wieso soll eine Su-25 beim Raketenstart in 10.000m Höhe abstürzen?: Ich habe die Meldung heute früh im MDR Info Radio gehört. Es ging wieder einmal um den MH-17 Abschuss. Bei der Suche im Internet fand ich dann bei...
  3. 30.09. Su-25 der Luftwaffe von Belarus abgestürzt

    30.09. Su-25 der Luftwaffe von Belarus abgestürzt: Heute ist im Distrikt Lida eine Su-25 des 116 Angriff Geschwader abgestürzt, der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten.
  4. 1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model

    1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model: Bisher wurde die Su-25-Familie in 1/72 etwas stiefmütterlich behandelt. ART Model ändert dies nun mit einer ganzen Familie an Frogfoot-Bausätzen....
  5. 1/72 Su-25 UTG – ART-Model

    1/72 Su-25 UTG – ART-Model: Von ART-Model sind einige Varianten der Su-25 erschienen. Stellvertretend möchte ich hier die Su-25 UTG vorstellen. Es handelt sich um eine...