Beechcraft C18S von ICM

Diskutiere Beechcraft C18S von ICM im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Diesmal habe ich was ziviles gebaut , und zwar die C18S von Beechcraft in den Farben von Falcon Airways,Biggin Hill GB 1959 . Das Flugzeug erlebte...
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.154
Zustimmungen
1.034
Diesmal habe ich was ziviles gebaut , und zwar die C18S von Beechcraft in den Farben von Falcon Airways,Biggin Hill GB 1959 . Das Flugzeug erlebte das Jahr 1960 leider nicht:es wurde durch einen Brand am Boden(ohne Personenschaden)so stark beschädigt,daß sich eine Reparatur nicht mehr lohnte.
Der Bausatz selbst sieht gut aus-nur hatte ich das Pech,daß bei meinem Bausatz die Rumpfhälften verzogen waren und die Decals sich nur sehr widerwillig vom Papier lösten-am Modell aber zu schnell festklebten.

Der Bau selber bereitete keine Schwierigkeiten und ging schnell vonstatten.

Auf Fotos der zerlegten Maschine ist zu erkennen,daß die Cowlinginnenseiten mit einem Blendschutz versehen waren.Olivgelb AC von Revell wie derBlendschutz vor den Cockpitfenstern ist meine Interpretation.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Beechcraft C18S von ICM. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.154
Zustimmungen
1.034
Die Detailierung der Motoren ist schon gut - hier habe ich nur die , Zündkabel' und die ,Hydraulikschläuche' zum Propellergetriebe ergänzt.Der Innenraum ist solala .
Auf der einen Seite hat man sich mit der Bestuhlung richtig Mühe gemacht-auch der Türknauf zur Bordtoilette(wenn von außen auch nur bei geöffneter Tür unter bestimmten Blickwinkel zu sehen) ist dabei,aber der Uhrenladen vorne ist nur angedeutet und kein Decal dafür vorhanden,die Leistungshebel fehlen auch : und das , obwohl das Cockpit wg der großzügigen Verglasung gut einsehbar ist . Hier empfiehlt sich der Zurüstsatz von Eduard . Ich habe die Instrumente trocken gepinselt und die Leistungshebel gescratcht.


Die Einstiegstür habe ich beweglich gelassen:dafür erstellte ich Schaniere aus Klingeldraht.Die Türklinke ist Edelstahldraht,etwa 0,2mm stark.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.154
Zustimmungen
1.034
Bemalt wurde das Fliegerle mit Schwarz 07 AC von Revell als Grundierung , dann komplett mit Alu 27002 von Humbrol(Polierfarbe) , das Dach mit Weiß 04 AC von Revell , das gottseidank die Konsistenz von Spachtelmasse hat und die Spuren meiner Spachtel-/Schleiforgie versteckt hat .


Die in zivilen Beech vorhandenen ,Gardinen' mußte ich natürlich selbst basteln - aus Haushaltspapiertuch.Der ,Antennendraht' ist 0,25mm dicke Perlonschnur , mit dem Lötkolben gespannt.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.154
Zustimmungen
1.034

Das Hauptfahrwerk ist gut gemacht,hier habe ich nur die Bremsschläuche ergänzt.Die zurückgeklappten Landescheinwerfer soll man lt. Bauplan eisenfarbig anmalen.Ich habe hier Löcher in die Tragflächen gebohrt,Glaslinsen eingeklebt und den Rest mit MicroCristalClear ausgegossen.Beim Spornrad hat man 2 Möglichkeiten:einmal relativ grob aus 2 Bauteilen oder aber - sehr filigran-4teilig.Das sieht dann schon wie das HF toll aus.

Insgesamt ein Bausatz,der schnell fertig ist und Spaß macht!
 
Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.862
Zustimmungen
15.225
Ort
Rheine
Schön, mal eine etwas außergewöhnliche Bemalung zu sehen. Ich hätte mich über Detailfotos des Cockpit oder der Gardinen gefreut, ich wüsste nicht, wie man die macht.
Woher stammen die Decals? Ich suche noch die japanischen, dann baue ich eine farbenfrohe Maschine.

Die Fäden hätte ich noch dünner gemacht, dann sind die nicht so starr.
 
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.154
Zustimmungen
1.034
@Norboo : vom Cockpit habe ich bewusst kein Foto gemacht , da es vom Bausatz her recht rudimentär ist und ich mein Trockengepinsel nicht sooo toll finde. Die 6 Leistungshebel sind einfach aus sehr dünn gezogenem Gussast,deren Knäufe Ponal . Um ehrlich zu sein:ein Zurüstsatz ist hier wirklich besser.Die ,Gardinen' sind aus 3-lagigem Zewa,wobei ich eine Lage entfernt habe,damit sie opak wirken.Zugeschnitten auf etwa 1cmx1cm,grob zu einem Dreieck ,zusammengewurschtelt' und mit Klarlack getränkt und eingeklebt.Die Decals sind aus dem Bausatz(steht nur ICM drauf),der Hersteller ist mir also nicht bekannt.


Die Antennen hätte ich besser-die sind zu dick,da hast Du recht-aus 0,1mm dicken elastischem Nähgarn machen sollen,ich hatte mich nur nicht getraut....Auch hätte ich sie besser nicht angemalt-durch das Silber wirken sie auch nochmal dicker.Ich reiße sie aber jetzt nicht mehr runter,beim nächsten Flieger wird's besser!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.657
Zustimmungen
6.015
Ort
Private Idaho
Hallo Ralph,

der kleine "Airliner" gefällt mir... :TOP:

Ich denke, die Ecken der Kabinenfenster könnten noch etwas runder sein (...runde Ecken!), aber das liegt natürlich am Bausatz - über die Nase erzählt man sich, sie sei etwas zu steil; Am Rohteil sieht es tatsächlich so aus, hier am fertigen Modell fällt es m.E. aber nicht auf...nee, schick!

Man glaubt es kaum, aber ich habe diesen 1/48er Apparat auch noch auf der ToDo-Liste - natürlich ebenfalls in ziviler Ausführung, ich forsche allerdings noch an der korrekten Farbgebung der Inneneinrichtung (Spantax' EC-AJS soll es werden)...

Weitermachen! :vliegtuig9:
 
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.154
Zustimmungen
1.034
@airforce_michi : Daß die Ecken der Fenster abgerundet werden müssen , ist mir tatsächlich entgangen!Aber wenn man die Fensterrahmen abrundet,muß man die 2 Bausatzfensterreihen auseinandersägen(für Dich ja wohl kein Problem :36: ) ,die einzelnen Fenster ebenfalls abrunden und einkleben.Nur rundmalen würde wahrscheinlich auffallen.
Zur Inneneinrichtung:da mußt Du wahrscheinlich noch ordentlich nach Literatur suchen.Auf Bildern aus den 1950ern die ich gefunden habe , war die Inneneinrichtung
immer irgendwie grün...
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.657
Zustimmungen
6.015
Ort
Private Idaho
Naja, ein bisschen gerundet sind sie ja; Ich werd's vermtl. auch so lassen (schon aus dem genannten Grund)... :wink2:

Was ich vor allem suche, sind die Farben für das Gestühl/Textilien in der Kabine. Die Maschine war/ist ein Einzelstück und es gibt massenhaft Fotos (auch von der Restauration), nur vom Passagierraum finde ich bisher nix...
 
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.862
Zustimmungen
15.225
Ort
Rheine
Die Mühe hat sich gelohnt! Mir gefallen solche nicht alltäglichen Flugzeuge sehr gut.:applause1:
 
mannigausa

mannigausa

Space Cadet
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
1.068
Zustimmungen
890
Ort
Attendorn
Warum schlagen beide Querruder nach unten aus?
 
Ralph

Ralph

Space Cadet
Dabei seit
24.10.2012
Beiträge
1.154
Zustimmungen
1.034
@mannigausa : aus mir unerfindlichen Gründen hat sie ICM beweglich einbaubar gelassen - und ich habe beim Fotografieren nicht aufgepasst :86:
 
Thema:

Beechcraft C18S von ICM

Beechcraft C18S von ICM - Ähnliche Themen

  • Beechcraft 18 "Twin Beech" (C-45H) - Spantax EC-ASJ

    Beechcraft 18 "Twin Beech" (C-45H) - Spantax EC-ASJ: "Einmal C-45H Expeditor mit Allem, bitte!" :biggrin: Nach einer gefühlten Ewigkeit fasse ich 'mal wieder den Maßstab 1:48 an... :cool1...
  • Beechcraft in Coburg in Feld notgelandet

    Beechcraft in Coburg in Feld notgelandet: Eine Beechcraft C33 ist in Coburg beim Landeanflug in einem Feld notgelandet. Die beiden Insassen wurden nur leicht verletzt. Motor setzt aus...
  • Beechcraft D-18

    Beechcraft D-18: Moin, dies ist mein erster Beitrag hier im Forum. Wir müssen anlässlich unseres Kurses Flugzeugbau ein Modellflugzeug fertigen. Nun meine Frage...
  • Beechcraft Bar

    Beechcraft Bar: Hallo erst mal, bin neu hier, weil ich mir erhoffe Tips und Infos zu bekommen. Ich habe ne coole Bar aus ner Probellerabdeckung einer Beechcraft...
  • Absturz einer Beechcraft in Großnaundorf Anfang der 90-ziger Jahre

    Absturz einer Beechcraft in Großnaundorf Anfang der 90-ziger Jahre: Hallo zusammen. Ich hoffe es kann mir jemand helfen. Anfang der 90ziger- Jahre, ich glaube so um 1993-1994, ist in Großnaundorf (Sachsen) eine...
  • Ähnliche Themen

    • Beechcraft 18 "Twin Beech" (C-45H) - Spantax EC-ASJ

      Beechcraft 18 "Twin Beech" (C-45H) - Spantax EC-ASJ: "Einmal C-45H Expeditor mit Allem, bitte!" :biggrin: Nach einer gefühlten Ewigkeit fasse ich 'mal wieder den Maßstab 1:48 an... :cool1...
    • Beechcraft in Coburg in Feld notgelandet

      Beechcraft in Coburg in Feld notgelandet: Eine Beechcraft C33 ist in Coburg beim Landeanflug in einem Feld notgelandet. Die beiden Insassen wurden nur leicht verletzt. Motor setzt aus...
    • Beechcraft D-18

      Beechcraft D-18: Moin, dies ist mein erster Beitrag hier im Forum. Wir müssen anlässlich unseres Kurses Flugzeugbau ein Modellflugzeug fertigen. Nun meine Frage...
    • Beechcraft Bar

      Beechcraft Bar: Hallo erst mal, bin neu hier, weil ich mir erhoffe Tips und Infos zu bekommen. Ich habe ne coole Bar aus ner Probellerabdeckung einer Beechcraft...
    • Absturz einer Beechcraft in Großnaundorf Anfang der 90-ziger Jahre

      Absturz einer Beechcraft in Großnaundorf Anfang der 90-ziger Jahre: Hallo zusammen. Ich hoffe es kann mir jemand helfen. Anfang der 90ziger- Jahre, ich glaube so um 1993-1994, ist in Großnaundorf (Sachsen) eine...

    Sucheingaben

    ec-ajs beechcraft

    Oben