Belgischer Drohne abgesturzt

Diskutiere Belgischer Drohne abgesturzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Bei Reims ist eine 3 m grosse Drohne abgesturzt. Der Drohne hatte Problemen und wurde von F-16 eskortiert. Das wurde gerade im Radio gemeldet....

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Jeroen, 01.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2016
    Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    11.190
    Ort:
    Niederlande
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 koehlerbv, 01.03.2016
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    1.819
    Ort:
    Breisgau
    Und? Hat der Pilot überlebt?
     
  4. #3 koehlerbv, 01.03.2016
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    1.819
    Ort:
    Breisgau
    Und? Hat der Pilot überlebt? ;-)
     
  5. #4 witeblax, 01.03.2016
    witeblax

    witeblax Berufspilot

    Dabei seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Jülich
    Klar hat er, der saß doch am Boden und hat die Fernsteuerung bedient - oder auch nicht:wink:
     
  6. DM-ZYC

    DM-ZYC Astronaut

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    4.112
    Zustimmungen:
    12.344
    Ort:
    Dresden
  7. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    11.190
    Ort:
    Niederlande
    Es war nicht der erster Flug der Crew. Der hatte vom Bodenstation dann die Kontrole der VITO (Mol) Drohne im Luftraum uber die airbase De Weelde verloren. Auch ein vorpogrammierter Notlandung beim Kontrolverlust erfolgte nicht.
    Da der Drohne ein funktionierende Transponder hatte konnte man den "Blindflug" leicht verfolgen.
    VITO hat zwei Drohnes dieses Type und weitere Fluge sind zuerst eingestellt.
    http://www.nieuwsblad.be/cnt/dmf20160301_02157584

    Ironischerweise:
    VITO beschaeftigt sich mit wissenschaftliche Forschung nach Drohnen und Flugsicherheit.
    http://www.dronewatch.nl/2015/08/06...drones-veilig-integreren-in-het-luchtverkeer/
     
  8. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    11.190
    Ort:
    Niederlande
    Der Kontrolverlust der Drohne erreichnete sich schon am Montagmittag uber Belgien, merkwurdigerweise gab es am Montag keine Meldung in der Belgische Presse dazu?

    Nur Franzosische Presse, etwa le Figaro meldete z. B es am Montag schon.

    Um 14.33 wurde die Franzosische Authoritaeten gewarnt von den Belgischen uber ein privatliches Fluggeraet.
    Um 14.34 wurde der Armee de l' Air informiert.
    Um 14.44 starte ein Rafael aus St. Dizier.
    Um 15.14 erfasste der Rafael das Ziel, der Drohne hatte etwa 140km/St.
    Der Drohne sturzte ab nachdem der Motor gestopt war.
    http://www.lefigaro.fr/flash-actu/2...566-sa-participation-au-capital-d-ubisoft.php
     
  9. #8 witeblax, 01.03.2016
    witeblax

    witeblax Berufspilot

    Dabei seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Jülich
    Ich erinnere mich an die Zeit in den 90ern, da haben die Belgier ihre "Drohnen" in Elsenborn erst gar nicht in die Luft bekommen - sollte zur Zieldarstellung sein. Aber das waren ja auch noch andere Zeiten:) Nach meinem kleinen Hinweis auf die Windrichtung und dass man GEGEN selbige starten sollte gings dann doch:!::blush2:
     
  10. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    11.190
    Ort:
    Niederlande
    Das hört sich an wie eine schöne Geschichte.
    Waren das die jetgetrieben MBLE Epervier des 1 Platoon Drones SCB, oder ein anderes Model, etwa die Northrop MQM-36A oder (Radioplane OQ-19/MQM-33)/KDR-2?

    Wenn schon, mit Epervier wurde von 1965-1976 Test geflogen und ab 1976-1999 operationel.
    http://belmilac.wikifoundry.com/page/MBLE+Epervier-Asmodée+UAV+(Unmanned+Aerial+Vehicle)

    In St Truiden/Brustem soll auch ein "Droneport" kommen
    http://nieuws.vtm.be/binnenland/169389-luchthaven-voor-drones-limburg
     
  11. #10 witeblax, 02.03.2016
    witeblax

    witeblax Berufspilot

    Dabei seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Jülich
    @Jeroen, ich erinnere mich nicht mehr genau, es waren jedenfalls Drohnen mit meines Wissens 2-Zyl. Boxermotoren, vielleicht sogar 2-Stroke. Hubraum würde ich auf 100 - 150 ccm schätzen, Propdurchmesser etwa 60-70 cm, Spannweite um die 3 m.

    Ich war dort mit meiner Flugschule zur Ausbildung im Kunstflug mit der D-EHMM (Great Lakes), denn dank der oftmals lautstarken Belgier (Schießplatz, Panzerübungen etc.) gab es dort einfach keine Lärmbeschwerden, wie in D. Es war ein schönes Miteinander mit den Soldaten dort, vor allem gabs abends leckeres Trapisten-Bier (Triple).

    Die Bodencrew startete die Drohnen von Rollrahmen, die am Ende der Piste 04 mit einer Art Netz aufgefangen wurden. Die Drohnen hoben im Bodeneffekt erst sehr spät ab und verschwanden dann im angrenzenden Tal, konnten aber meist unbeschädigt öfter wieder geborgen werden. Das Besondere in EBLB: Am Ende der Piste 22 stand ein Hangar unmittelbar neben der Schwelle 04, schon sehr nah im Sicherheitsbereich, keine Ahnung, wer das bautechnisch jemals genehmigt hatte. Das war aber wohl der Grund, warum die Soldaten die Drohnen in Richtung 04 Starten lassen wollten, da war einfach mehr Platz, leider aber an dem Tag auch Rückenwind. Mit Gegenwind auf der 22 starteten die Dinger dann wunderbar und stiegen sogar schnell üder die Hangarhöhe hinaus und wurden dann in Richtung Truppenübungsplatz gelenkt. Während der Schießübungen durften wir natürlich auch unsere Kunstflüge nicht trainieren, aber es war - wie man sieht - nie langweilig dort...:TOP:
     
    Jeroen gefällt das.
  12. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    11.190
    Ort:
    Niederlande
    Guck mal hier KDR2 oder Shelduck?
    http://www.sbap.be/museum/brussels/brussels.htm
     
  13. #12 witeblax, 03.03.2016
    witeblax

    witeblax Berufspilot

    Dabei seit:
    20.09.2015
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Jülich
    Ja, durchaus möglich, dass es eine von den beiden Baumustern war, rot waren sie allemal und der Motor könnte auch hinkommen. Waren die denn so um 1990 noch im Einsatz??:cool:
     
  14. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    11.190
    Ort:
    Niederlande
    Nun ja die Gepard mit 35mm war bis 1994 im Einsatz. Die hatten wohl Ubungsziele gebraucht. Wie die mit Mistral uben weiss ich nicht so.
     
  15. olkr

    olkr Astronaut

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    3.869
    Zustimmungen:
    1.278
    Beruf:
    Servicemonteur
    Ort:
    Bestimmt nicht, denn das wird teuer.
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    11.190
    Ort:
    Niederlande
  18. Jeroen

    Jeroen Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    11.190
    Ort:
    Niederlande
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Belgischer Drohne abgesturzt

Die Seite wird geladen...

Belgischer Drohne abgesturzt - Ähnliche Themen

  1. Belgischer Sea King

    Belgischer Sea King: Dank eines Plattencrashes bin ich am Bilder sortiern und habe dabei diese schöne Belgische Sea King Mk48 entdeckt...
  2. Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen

    Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen: Je schwerer die Drohne, desto gefährlicher ist sie für die Menschen! Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen?
  3. US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten

    US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten: US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten
  4. USAF erbittet Berechtigung zivile Drohnen abschießen zu dürfen

    USAF erbittet Berechtigung zivile Drohnen abschießen zu dürfen: Nach zwei Fast-Kollisionen von F-22 mit privaten Drohnen reicht es General James Holmes, dem Oberkommandierenden des U.S. Air Force Air Combat...
  5. Drohnen-Hacker legen sich mit DJI an

    Drohnen-Hacker legen sich mit DJI an: Hacker versuchen die Restriktionen der DJI-Drohnen durch Softwareänderungen zu umgehen. Der Wettlauf hat begonnen. Drohnen-Hacker legen sich...