Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

Diskutiere Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2 im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Noch ein gutes und gesundes Jahr an Alle!! Meine Irretation hat folgenden Ursprung: Sowjetische Typen wurden umbenannt: U-2 in Po-2 usw....

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Oktobertom, 04.01.2014
    Oktobertom

    Oktobertom Sportflieger

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Noch ein gutes und gesundes Jahr an Alle!!

    Meine Irretation hat folgenden Ursprung: Sowjetische Typen wurden umbenannt: U-2 in Po-2 usw.
    Aaaber: (Quelle- Jochim: 200 Luftsiege in 13 Monaten) geht über Graf, Hermann.
    Weshalb enthält sein Abschußverzeichnis Typen, welche ich nicht einordnen kann:"..13.941- I-26 ? und so fort.. !
    I-15, I-15bis, I-153,I-16 von Polikarpov ist klar! Aber welche Typen verbergen eben jene I-26, I-18, I-61???
    Wobei sich der Autor im Text auch expleziet auf "MiG-1 und -3", "LaGG-3" usw. bezieht. Ohne I-??? zu benutzen.
    Wobei die UdSSR die I-??? bis nach `45 weitergeführt haben: z.B I-300= MiG-9. I-250= MiG-7.I-107= Su-5...usw.
    Also. um aufs runde Brot zurückzukommen: welche I-18,-26,-61 entsprechen welchen bekannten (geläufigen) sowjetischen Typen aus WW2?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monitor, 04.01.2014
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.267
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Potsdam
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    I-26 ist die Jak-1.
     
  4. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Die Deutschen waren sich da nicht ganz klar in Flugzeugbezeichnungen. Heute würde man das mit wenig oder keiner Ahnung bzw. fehlerhafter Aufklärung bezeichnen, aber in Jahren relativer Abgeschlossenheit der sowjetischen Luftfahrtindustrie sind dann verschiedene Gerüchte und Falschmeldungen repliziert worden, nach denen eben verschiedene Typen auch mit ihrer Ursprungs/Prototypen- (I- Angabe) oder Wunschbezeichnung angesprochen wurden. Im Prinzip war ja eine richtige Ansprache auch nicht wichtig, hauptsache, es erfolgte der Abschuß und natürlich die Anerkennung... Beispiel dafür ist auch die Bezeichnung Martin/Douglas-Bomber...
     
  5. #4 modelldoc, 05.01.2014
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    1.781
    Ort:
    daheim
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    I steht für (russisch) Istrebitel, also Jagdflugzeug.

    Es gab sehr wohl eine exakte Unterscheidung zwischen den Typenbezeichnungen im Konstruktionsbüro und denen in der Truppe.
    Somit sind für zahlreiche Typen doppelte Bezeichnungen möglich.
    Die I-16 ist eine Truppenbezeichnung, die Konstruktionsbezeichnung ist ZKB-12 (zentrales Konstruktionsbüro).
    Es ist aber ein und dasselbe Flugzeug.
    Wie schon geschrieben, die Jakowlew 1 (Jak-1) wurde unter der Bezeichnung I-26 geführt, die abgeleitete Jak-7 (Doppelsitzer) war dementsprechend die UTI-26.
    Die I-200 ist der Prototyp der MiG-1.
    In der Kürze finde ich keine Information zur I-18, wäre es die I-180, dann eine Weiterentwicklung der I-16.
    Damit sind die verwendeten I- Nummern durchaus richtig und korrekt verwendet.

    modelldoc
     
  6. #5 Rasmussen, 05.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2014
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Um es kurz zu machen:

    I - 18 --- MiG-1 (oft auch als I-17 bezeichnet)
    I - 26 --- Jak-1
    I - 61 --- MiG-3

    I-16 wurde seltener verwendet, häufig heißt es in den Flugbüchern "Rata" (kannte man aus Spanien). Die anderen Jak-Typen wurden dann auch als "Jack ...", "Jagg ..." oder "Jak ..." angesprochen (mit der I-Bezeichnung arbeitete man seltener, wobei mit der I-180 dann die Jak-7 bzw. Jak-7B gemeint war). Beliebt auch die "P 2" für die Pe-2. Selbst "Potez 63" oder "PZL 37" wurden - je nach Vorkenntnissen - abgeschossen. Hinzu kamen die gängigen Vultees (Il-2) oder I-15/ Curtiss (womit wohl die häufiger eingesetzten I-153 gemeint waren).

    Anmerkung: Es geht hier nicht um die Bezeichnungen, die von russischer Seite verwendet wurden, sondern um das, was man in deutschen Flugbüchern findet.

    Grüße
    Rasmussen
     
  7. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    203
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    I-26 wurde beschrieben,
    beide andere gab es auch
    I-18 war eine Weiterentwicklung der I-17 mit M-100 Motor von 1939 im Werk Nr. 39
    da gab es aber nur ein Exemplar, denke ich....
    I-61 war eine frühe Prototypenbezeichnung der I-200, später MiG-1 als Serie
     
  8. #7 atlantic, 05.01.2014
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    ganz einfach.

    Am Anfang hat man als Abschussbezeichnung genommen, was halbwegs passte oder was man kannte.
    Später waren dann die Flugzeuge bekannter und man wusste die richtigen Bezeichnungen.

    So kommen auch die ominösen Curtiss Jäger und Douglas Bomber in die Abschusslisten.:TD:
     
  9. #8 bakerman, 05.01.2014
    bakerman

    bakerman Testpilot

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    Niedersachsen Nähe HAJ
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Und "Martin-Bomber" für die Tupolew SB.

    Nicht verwechseln: So ominös waren diese Bezeichnungen ab 1942 nicht mehr, als die ersten von über 3000 an die Sowjetunion gelieferten Curtiss P-40-Jägern und ebenfalls über 3000 Douglas A-20-Bombern zum Einsatz kamen.
     
  10. #9 Oktobertom, 05.01.2014
    Oktobertom

    Oktobertom Sportflieger

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Dank an Alle! Das ging ja ruck- zuck.
    Bei der von Rasmussen angesprochenen I-180 bin ich etwas am Grübeln: "...wobei mit der I-180 dann die Jak-7 bzw. Jak-7B gemeint war..."? War die I-180 nicht der geplante Nachfolger der I-16? Auch vom OKB Polikarpov? Meines Wissens ist doch mit einem Prototyp der Held der Sowjetunion Waleri Tschkalow ums Leben gekommen, worauf Polikarpov bei Stalin in Ungnade fiel und seine Karriere damit praktisch am Ende war.
    Nun wirds interessant. Angeblich gabs von der I-180 zehn Vorserienexemplare wobei unklar ist, ob auch an der Front eingesetzt.
    Nun wiederum taucht in Grafs Abschußstatistik als 51. Abschuß vom 25.3.1942 eben eine I-180 auf??
    Aber es wird wohl so sein wie Fredo schreibt, der Informationsstand der Deutschen war ziemlich mangelhaft und man hat sich zur Not halt was zusammengereimt oder man blieb bei der Wahrheit und unterließ die Raterei. So wie Graf auch, zB. Abschuß Nr. 45 am 8.1.42- Typ unbekannt.
    Nochmals Dank an alle Beteiligten und, wenn auch etwas spät, noch ein gesundes "Neues", Tom
     
  11. #10 hemingis, 06.01.2014
    hemingis

    hemingis Berufspilot

    Dabei seit:
    20.09.2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    170
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Vielleicht hilft dies weiter:
    BA/MA RL 4/262; Flak-Nachrichtenblatt Nr.8 - XI/41:
    Einsatz sowjetischer Flugzeuge und neue Bezeichnungen; Jagdflugzeuge: I-15, I-153, I-16, I-200 (Früher I-18 oder I-61) jetzt MiG 3;
    nur vereinzelt aufgetreten: I-26 jetzt Jak 1, I-301 jetzt LaGG 3
    bisher nicht an Front festgestellt: I-17, I-180, DJ-6
    Kampfflugzeuge: SB, verbessert zu SB-3 und SB-RK, auch AR-2, DB-3 zu DB-3F (früher DB-3A), PB-100 auch PE-2 (früher PE mit langem Bug); BB-1 (auch SU-2), BB-22 (auch JAK 2, JAK 4, früher P 2 mit kurzem Bug), TB-7 und Schlachtflugzeug BSch (auch IL-2).
    Aufklärer: R-5, RZ, R-10
    Seeflugzeuge: KOR-1, MDR-6 (noch nicht im Einsatz festgestellt), MBR-2, GST
    Transporter: PS 84 (früher DC-3), TB-3, PS-41
    Am 11.11.41 sind erstmalig sowjetrussische Flugzeuge mit folgenden Nationalitätsabzeichen aufgetreten: Roter Sowjetstern auf weißem Grund mit blauem Ring als äußere Begrenzung.
    Für den Flugzeugerkennungsdienst wurden die Musterbezeichnungen vereinheitlicht, so I-15bis (I-152) und I-153 als I-153, alle "Spitzmaus"-Muster LAGG-3, MIG-1, -3 und JAK-1 als LAGG, alle SB-Muster (SB-2,-3) und AR-2 (SB-RK) als SB, DB-3 und DB-3F als DB-3

    Noch alles Gute zum Neuen Jahr
    Paul
     
    bertt und modelldoc gefällt das.
  12. #11 juergen.klueser, 06.01.2014
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Hallo zusammen,

    interessant.... ich hatte mal versucht eine Übersicht zusammen zu stellen. Ich bin aber kein Kenner der Materie, habe nur etwas gesammelt:
    www.klueser.eu/sufighters.php
    Wenn Euch Fehler auffallen, bin ich für Hinweise natürlich dankbar.

    Gruß
    Jürgen
     
    gero gefällt das.
  13. #12 Monitor, 07.01.2014
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.267
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Potsdam
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    I-17 gibt es von Amodel : http://www.aviapress.com/search.htm...=0&Find.y=0&boolean=all&where=all&in_text=yes
     
    juergen.klueser gefällt das.
  14. #13 Oktobertom, 07.01.2014
    Oktobertom

    Oktobertom Sportflieger

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Noch mal Dank an Alle! Vor allem an Jürgen für seine zur Verfügung gestellte Fleißarbeit. Weiß irgendwer Quellen im net zum Raketenjäger I-302P? Ich hab den Amodel- Bausatz auch noch daliegen und bin in der Vor- dem- Bau- Recherche kläglich gescheitert bzw. die spärlichen Infos werden stets nur wiederholt. Ich kenn da nur noch die BI-1 als Raketenjäger der UdSSR (leider ohne I- Nr. für Jürgens Statistik). Erstflug 15. Mai 1942 durch Grigori Bachtschiwandshi und zwar schon mit Bewaffnung (2 20mm Kanonen SchWAK). Aus dem Grund verfechten manche (vor allem russische) Historiker den Standpunkt: die BI-1 wäre das erste raketengetriebene "Kampf"-Flugzeug der Welt.
    @ Jürgen: aus Ehrfurcht vor Deinem "Standardwerk für sowjetische I-Nummern und deren Zuordnung zu geläufigen Konstruktionsbürokürzeln + Typennummer" hab ich noch was ausgegraben. Muß noch abgleichen, ob ich etwas Ergänzendes für Deine Statistik finde. Gruß, Tom
     
  15. #14 modelldoc, 07.01.2014
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    1.781
    Ort:
    daheim
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Leider gibt es da nicht mehr Informationen:

    "1940 – 1943 arbeitete Tichonrawow an dem experimentellen Raketenjagdflugzeug Objekt 302. Fertiggestellt und erprobt wurde jedoch nur der Gleiter 302P."

    modelldoc
     
  16. #15 flogger23, 08.01.2014
    flogger23

    flogger23 Testpilot

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    741
    Ort:
    Bernau
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Zwar auf russisch, aber du kommst ja aus Sachsen:
    http://www.testpilot.ru/russia/bisnovat/302/302.htm
     
  17. #16 Oktobertom, 08.01.2014
    Oktobertom

    Oktobertom Sportflieger

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    @ flogger: da, ja ponemaju russki jasik, ;-)
     
  18. #17 Oktobertom, 08.01.2014
    Oktobertom

    Oktobertom Sportflieger

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    @ jürgen: I- 215 analog I- 211. Nur die 215 mit britischen "Dervant V" statt der leistungsschwachen "TR-1".
    I-307 (MiG-9) mit "Schmetterling"(russisch), so eine Art Spoiler für die zentral eingebaute 57mm Bugkanone um die Mündungsabgase vom Triebwerkseinlauf fernzuhalten- gab beim Abfeuern immer wieder Triebwerksausfall- vorheriges Runterrüsten auf 37mm und 20mm lösten mitnichten dieses Problem. Der "Schmetterling" übrigens auch nicht! Erst mit der Variante MiG-9M mit allen Waffen seitlich eingebaut, war die Problemlösung. Für MiG-9M hab ich leider wieder keine I-Nummer. Aber ein schwarz/weiß Foto für Deine Sammlung kannst Du haben (so Du möchtest). Eigentlich 2: "Schmetterling" I-307 und Nachfolger mit den seitlichen Bordwaffen, wobei die MiG-9M nicht mehr in Serie ging, weil die MiG-15 schon in den Startlöchern stand. Gruß, Tom
     
    juergen.klueser gefällt das.
  19. #18 juergen.klueser, 08.01.2014
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Danke Tom! Werde ich bei mir einbauen.
    BTW, die Bilder sind die Modelle, die passend zum Typ bereits in meinem Lager ruhen. Irgendwann sollen sie natürlich mal fertig sein... sicher eine Illusion :wink:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Oktobertom, 08.01.2014
    Oktobertom

    Oktobertom Sportflieger

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Dachte, lieber Jürgen, fürs persönliche Archiv. In Deinem "Standardwek" sind die Bilder klar als Modellbausätze erkenntlich. Na klar, Übersicht, Deine, für Dich- zum abarbeiten- noch zu bauen- hab ich im Plan usw. Aber ich gehe mal davon aus, (eventuell) Du hättest Verwendung für Dein (persönliches) Privatarchiv. Bin weiter am "durchforsten" meiner literarischen "Kompostivitäten". Meld Dich halt, wenn Du Verwendung für die Bilder hättest. Will mich nicht aufdrängeln- klingt blöd- ist aber nicht so gemeint. Hab mir gedacht, Du kannst was damit anfangen- ich seh mir (natürlich) auch Deine Modelle an und denk mir, für neue Projekte.... vielleicht. Gruß, Tom
     
  22. #20 juergen.klueser, 08.01.2014
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Du hast PN
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

Die Seite wird geladen...

Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2 - Ähnliche Themen

  1. Vorschlag: Umbenennung dieses Forums

    Vorschlag: Umbenennung dieses Forums: Moin. Ein Vorschlag: Könnte man dieses Forum nicht von "Royal Air Force" zu zum Beispiel "UK Armed Forces" oder aber "Britische...
  2. "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17: Vor einiger Zeit habe ich einen (vermutlich unbenutzten) Flugzeugmotor "MK-17" aus sowjetischer/russischer Produktion bekommen. Da ich mich im RC...
  3. US-Technik in sowjetischer Hand

    US-Technik in sowjetischer Hand: so. zerst mal hallo an alle, neu hier und gleich eine frage: es gibt ja x-geschichten von diversesten migs usw. die den amerikanern auf...