Bereich Eppendorf / Erzgebirge

Diskutiere Bereich Eppendorf / Erzgebirge im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Danke für Deinen Beitrag, Hugo 1. :HOT Ich denke, mit den Aussagen in diesem detaillierten Bericht kann man final leben.
Tim Truckle

Tim Truckle

Kunstflieger
Dabei seit
08.04.2005
Beiträge
33
Ort
Chemnitz
Danke für Deinen Beitrag, Hugo 1. :HOT
Ich denke, mit den Aussagen in diesem detaillierten Bericht kann man final leben.
 

Foxi

Flieger-Ass
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
353
Ort
Stavenhagen/MV
Damit dürften dann auch die letzten "Geheimnisse" rund um Eppendorf verschwunden sein. :TOP:

Nun würde mich nur noch interressieren ob das ein völlig neues KHG werden sollte oder ob nur Cottbus da runter sollte.
:confused:

Die Aussage mit der "Möglichkeit der umfangreichen Lagerung von Hubschraubermunition" sollte man allerdings nicht so wörtlich nehmen. Ich hatte in Basepohl selbst solch einen Bunker unter mir und da passten gerade mal die S-5 und ein bischen Kleinkram rein. Man sollte nicht unterschätzen was so ein KHG alles an Munition besass. :rolleyes:
 

leno

Sportflieger
Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
17
Ort
Dresden
Hallo

wie schon gesagt wurde. alles nur Gerüchte. Was alles zu DDR-Zeiten für Gerüchte umgegangen sind ist schon Wahnsinn. Wir die stationierten AA haben und durften ja auch nicht sagen, was wirklich da oben los war.
Zugegebenermaßen haben wir uns auch ein wenig wichtig getan, wenn wir wieder einmal am Stammtisch saßen und versucht wurde uns auszuhorchen.
Aber letztendlich ist es doch so wie es in dem Bericht der Bürgerinitiative ausgeführt wurde. Eine kleine Einheit der Rückwärtigen Dienste mit 20 AA.
Werde zu Ostern auch mal wieder hinfahren. Alte Erinnerungen auffrischen.
War halt doch eine geile Zeit. So mancher hat uns beneidet.
gruß leno
 

maulwurf

Flugschüler
Dabei seit
14.07.2004
Beiträge
9
Ort
Freiberg
Bunker

Wenn hier Flugzeuge im Wald verschwunden sind, dann ergäbe ja der Tunnel der jedoch nie gefunden wurde einen Sinn . 15 m Breite und 150 Lang :?!
Aber wo soll dieser gewesen sein. Ein Mitarbeiter in meinem betrieb sollt dort stationiert werden. Von Cottbus also doch nach Eppendorf. Er deutete auch etwas von mehr unter der Erde als drüber an. es gibt nur den eizigen zeugen der mit seinem Mopet wohl in diesen Tunnel gefahren sein sollte. Ist im Forum jedenfalls so genannt wurden.
 

Foxi

Flieger-Ass
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
353
Ort
Stavenhagen/MV
Nun hört endlich auf mit den unterirdischen Flugplätzen. Was soll ein Hubschrauber unter der Erde? Noch dazu in einem Tunnel von 150m Länge?

:mad:
 

maulwurf

Flugschüler
Dabei seit
14.07.2004
Beiträge
9
Ort
Freiberg
Hallo Foxi,

deswegen gibt es ja das Forum um etwas genauer rauszubekommen. Die Staatsarchive spucken ja nicht`s raus.
Ich habe ja auch als Pilzsammler geschrieben, dass ich auch nur den einen Bunker gesehen und betreten habe.

:HOT
 

leno

Sportflieger
Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
17
Ort
Dresden
Unterirdische Flugplätze und Bunker

Hallo Maulwurf,
glaube nicht, das die Bürgerinitiative welche das Objekt besichtigt hat von dem damaligen Standortkommandanten derart belogen wurde. Sicher wird es noch Objekte und Einrichtungen im Osten geben die Geheimnisse bergen, aber einen Flugplatz in Eppendorf zu vermuten ist unrealistisch. Es wurde viel geplant aber kam nicht zur Ausführung. Wenn wirklich etwas unterirdisches am schwarzen Kreuz gebaut worden wäre, dann hätten die Sicherheitsmaßnahmen es hundertprozentig nicht zugelassen, das dort jemand fremdes reinkommt. Wer weis was dort außerhalb des militärischen Sicherheitsbereich von wem auch immer geplant war zu errichten, von der NVA war es bestimmt niemand.
gruß leno
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
1.928
Ort
Meerbusch/Potsdam
Vielen Dank Waldwichtel,

super Recherche! Also war die These doch nicht so abwegig und lächerlich, wie sie von einigen hier dargestellt wurde.

Gruß

Tester
 
Veith

Veith

Astronaut
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
2.562
Ort
Berlin
Nun ja, wenn ich nichts wesentliches Übersehen haben (der Link ist für Nichtmitglieder nicht sinnvoll), gibt es lediglich jene Karte (von mir auf GE gelegt). Diese wurde vom Admin, aufgrund seiner Recherchen bei de BStU gefertigt .... wann, warum etc. fehlt .... irgendwie schade.
 
Anhang anzeigen

martin2

Fluglehrer
Dabei seit
02.03.2003
Beiträge
166
Ort
Dessau
Tunnel

Und dann auch noch zu dem ominösen Tunnel. Ob es einen gab - vermag ich
nicht zu sagen. Allerdings düfte das (bei Existenz) ein eingleisiger Reichsbahn-
tunnel gewesen sein. Insoweit wäre 15m Breite allerdings straff übertrieben -
während eine Länge von 150m durchaus typisch ist.

Lt. Eisenbahnatlas Deutschland (Schweers, 1. Aufl.) gibt/gab es folgende Strecken
im Raum um Eppendorf:
* Strecke 519 (wohl in Betrieb) im Flöhatal: Abzweigend von Chemnitz-Dresden
bei Hetzdorf über Leubsdorf, Grünhainichen, Floßmühle usw nach Neuhausen

* abgebaut: ebenfalls ab Hetzdorf über Eppendorf nach Großwaltersdorf

* von Freiberg nach Süden: In Berthelsdorf Abzweig nach Brand-Erbisdorf. Dort
verzweigte nach Langenau sowie nach Großhartmannsdorf.

Nun kenne ich die Gegend leider nicht. Aber ein Vergleich zu Blankenburg im
Harz sei erlaubt: Es ist nicht so sehr ungewöhnlich, dass es Reichsbahntunnel
im Mittelgebirge gibt. Bei Blankenburg befindet sich einer, der seit vielen Jahren
außer Betrieb ist: Die Masse der Blankenburger kennt den überhaupt nicht.
und trotzdem ist er da.

Wo ist eigentlich Jens von Sachsenschiene? Das wäre doch ein Fall für ihn?

Martin
 
Veith

Veith

Astronaut
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
2.562
Ort
Berlin
Kann jemand vielleicht den Artikel hier reinkopieren?
Eigentlich habe ich das oben schon getan. Es gibt nur noch die Legende:
Anbei nun endlich einige Details zum geplanten aber nie gebauten Militärflugplatz Eppendorf.

WZ = Wachzone
UZ = Unterkunftzone
TZ = Technische Zone
SLB = Start- und Landebahn

Wenn jemand mal in der Nähe ist würde ich mich über Fotos des freien "Feldes" freuen.
 

Büttner

inaktiv
Dabei seit
16.03.2003
Beiträge
605
Ort
Berlin
Vielen Dank Waldwichtel,

super Recherche! Also war die These doch nicht so abwegig und lächerlich, wie sie von einigen hier dargestellt wurde.

Gruß

Tester
Offensichtlich sind es Archivfunde die Licht in das Dunkel brachten. Immerhin :)
 
Veith

Veith

Astronaut
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
2.562
Ort
Berlin
Offensichtlich sind es Archivfunde die Licht in das Dunkel brachten. Immerhin :)
Vom MfS!?

Bei allem Eifer und Respekt vor der Arbeit, für mich ist eine selbstgezeichnete Skizze und eine angegebene MfS-Nummer ein bißchen wenig als Beleg. Interessant wäre, welchen Planungsstand die Überlegungen (beim MfNV!) erreicht hatten.
 

Büttner

inaktiv
Dabei seit
16.03.2003
Beiträge
605
Ort
Berlin
Vom MfS!?

Bei allem Eifer und Respekt vor der Arbeit, für mich ist eine selbstgezeichnete Skizze und eine angegebene MfS-Nummer ein bißchen wenig als Beleg. Interessant wäre, welchen Planungsstand die Überlegungen (beim MfNV!) erreicht hatten.
Muß man es so verstehen das Du die Skizze an sich bezweifelst? Es wird sich ja niemand die Mühe machen sich sowas auszudenken. Anhand der Nummer kann ja jeder selbst hingehen und nachschauen ob es stimmt. Warum darf das MfS so etwas nicht wissen? Die haben sich ja mit allem möglichen beschäftigt. Die HA II beispielsweise mit der Spionageabwehr? Genau weiß ich das nicht. Die Qualität der MA der HA II darf man aber gerne in Frage stellen - es wurde halt das gemacht was mit den zur Verfügung stehenden Mitteln umsetzbar war.
Nun ist BStU nicht die einzige Quelle die einen neuen Flugplatz Eppendorf belegt. Es gibt noch andere Archive in denen man zu diesem Standort fündig wird und die klar und deutlich auf den vorgesehenen Bau eines Flugplatzes an diesem hinweisen.

migmisu hat ja in einem vergangenen Beitrag schon etwas angedeutet was die Neugier aller befriedigen sollte. Und ich denke das er sich bei seiner Quelle auf das MfNV bezieht. Die sollten und wollten ja auch Bescheid wissen.
 
Veith

Veith

Astronaut
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
2.562
Ort
Berlin
Muß man es so verstehen das Du die Skizze an sich bezweifelst? .... Es gibt noch andere Archive in denen man zu diesem Standort fündig wird und die klar und deutlich auf den vorgesehenen Bau eines Flugplatzes an diesem hinweisen .... migmisu hat ja in einem vergangenen Beitrag schon etwas angedeutet ...
Nein, ich habe lediglich Fragen bezüglich der "Härte" der Fakten. Ich schrieb ja was von "Planungsstand". Vielleicht hat ja nur einer eine fixe Idee hingeschrieben und daraus wurde dann "40 Jahre" später jene Skizze ...

... aber ich merke schon, hier muß ich auf das Flugplatz-Buch warten, wo Eppendorf zweifellos ein eigenes Kapitel haben und alles ordentlich belegt sein wird ;)

Übrigens, eigentlich müßte jenes im Entstehen zu sein scheinendes Buch ja "Flugplätze der DDR" bzw. "Flugplätze der NVA" heißen (ich weiß nicht, wie weit das gehen soll). Da ich den vermutlichen Verlag aber kenne, wird es ein Titel, folgender Art sein: "... der Bau ist voranzutreben!" ..... :D
 

Foxi

Flieger-Ass
Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
353
Ort
Stavenhagen/MV
WZ dürfte in dem Fall aber eher Wohnzone bedeuten.

Wofür aber eine SLB wenn ein KHG dort rauf sollte?
 

Büttner

inaktiv
Dabei seit
16.03.2003
Beiträge
605
Ort
Berlin
WZ dürfte in dem Fall aber eher Wohnzone bedeuten.

Wofür aber eine SLB wenn ein KHG dort rauf sollte?
Vielleicht kann mal einer die Einzeichnung der SLB auf der Skizze nachmessen, wenn es weniger als 2000 Meter sind dann spräche es deutlich für eine Hubschrauberbasis. Aber ich weiß nicht ob die Markierung verlässlich ist und man Aussagen ableiten kann.
 

Waldwichtel

Flugschüler
Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
3
Ort
Südbrandenburg
Vielleicht kann mal einer die Einzeichnung der SLB auf der Skizze nachmessen, wenn es weniger als 2000 Meter sind dann spräche es deutlich für eine Hubschrauberbasis. Aber ich weiß nicht ob die Markierung verlässlich ist und man Aussagen ableiten kann.
Ich hab mal bei GE nachgemessen, es sind 2660 Meter.
Eigenartig ist schon die östl. daneben verlaufende Strasse.
Diese macht dann am südl. Ende einen Knick.
Schaut euch mal die Flurstücke westl. der Stasse an. Auffällig?
Müsste sich doch an Hand von alten Grundkarten prüfen lassen,
ob es da eine Veränderung gab und wann...

Hier kann man sich die Sache mal aus der Nähe betrachten.

http://www.landesvermessung.sachsen.de/ias/basiskarte/java/dispatch

(Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig aber gutes Material)
 
Thema:

Bereich Eppendorf / Erzgebirge

Bereich Eppendorf / Erzgebirge - Ähnliche Themen

  • Flugfunk zeitweise im 2m Amateuerfunkbereich

    Flugfunk zeitweise im 2m Amateuerfunkbereich: Im Raum Koeln wird seit geraumer Zeit folgendes Phenomen beobachtet: Immer mal wieder ueber den ganzen Tag verteilt ertoenen wenige sekundenlange...
  • Shizuoka 2015 - was gibt es neues im Bereich Aircraft Kits?

    Shizuoka 2015 - was gibt es neues im Bereich Aircraft Kits?: Die Messe in Shizuoka hat im Mai - wie jedes Jahr echte Neuheiten ans Licht gebracht, die in Nürnberg nicht zu sehen waren. Ich will mal einen...
  • F-4E/F Phantom II - Bugbereich

    F-4E/F Phantom II - Bugbereich: Hallo F-4 Fans, Warte und Mechaniker, ich brauche Eure Hilfe! Jedem von uns ist der Bugbereich der Phantom bestens bekannt..von außen! Doch nur...
  • Farbgebung Triebwerksbereich F-15A Eagle "GREEN Dragons"

    Farbgebung Triebwerksbereich F-15A Eagle "GREEN Dragons": Hallo Leute, ich bin aktuell dabei mein erstes jemals gebautes Modell (Tamiya F-15A 1/48 gebaut 1992 als 8 Jähriger) zu renovieren und dabei habe...
  • Radarbereiche

    Radarbereiche: hallo, kann mir jemand sagen wie die radarfolge für z.b. nörvenich ist? sprich nach dem start wo der pilot sich melden muss. vielen dank...
  • Ähnliche Themen

    • Flugfunk zeitweise im 2m Amateuerfunkbereich

      Flugfunk zeitweise im 2m Amateuerfunkbereich: Im Raum Koeln wird seit geraumer Zeit folgendes Phenomen beobachtet: Immer mal wieder ueber den ganzen Tag verteilt ertoenen wenige sekundenlange...
    • Shizuoka 2015 - was gibt es neues im Bereich Aircraft Kits?

      Shizuoka 2015 - was gibt es neues im Bereich Aircraft Kits?: Die Messe in Shizuoka hat im Mai - wie jedes Jahr echte Neuheiten ans Licht gebracht, die in Nürnberg nicht zu sehen waren. Ich will mal einen...
    • F-4E/F Phantom II - Bugbereich

      F-4E/F Phantom II - Bugbereich: Hallo F-4 Fans, Warte und Mechaniker, ich brauche Eure Hilfe! Jedem von uns ist der Bugbereich der Phantom bestens bekannt..von außen! Doch nur...
    • Farbgebung Triebwerksbereich F-15A Eagle "GREEN Dragons"

      Farbgebung Triebwerksbereich F-15A Eagle "GREEN Dragons": Hallo Leute, ich bin aktuell dabei mein erstes jemals gebautes Modell (Tamiya F-15A 1/48 gebaut 1992 als 8 Jähriger) zu renovieren und dabei habe...
    • Radarbereiche

      Radarbereiche: hallo, kann mir jemand sagen wie die radarfolge für z.b. nörvenich ist? sprich nach dem start wo der pilot sich melden muss. vielen dank...

    Sucheingaben

    bunker erzgebirge

    ,

    bunker im erzgebirge

    ,

    stahlbeton gras und bahnbefeuerung

    ,
    bunker reifland
    , Flugplatz ddr reifland, Flugplatz reifland, Eppendorf Reifland bunker, bilder reifländer wald, reifland bunker, wald zwischen eppendorf und reifland, geheime bunker im erzgebirge, flugplatz eppendorf, bunker eppendorf sachsen, bunker eppendorf, geheime bunker erzgebirge, reifländer wald bunker flughafen, kühnhaide nva, bunker.reifland, russenbunker im erzgeb., hilmar hochwald, reifland sachsen bunker, lippersdorf militär, http:www.flugzeugforum.dethreads17121-Bereich-Eppendorf-Erzgebirge, Bunkersystem Flöha, flugplatz lippersdorf
    Oben