Bericht BZF I - AZF

Diskutiere Bericht BZF I - AZF im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Guten Tag, vielleicht interessierts ja den ein oder anderen. Ich habe vor kurzem das BZF I und das AZF abgelegt: BZF I Ort:...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 michael132, 28.03.2009
    michael132

    michael132 Space Cadet

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    EDJA
    Guten Tag,
    vielleicht interessierts ja den ein oder anderen. Ich habe vor kurzem das BZF I und das AZF abgelegt:

    BZF I
    Ort: Bundesnetzagentur Eschborn bei Frankfurt
    Zuerst Beantwortung der 100 Fragen. Kein Problem, man hat den Fragenkatalog ja vorher und findet auch im Internet das ein oder andere Lernprogramm.
    Praxisteil: Man sitzt mit mehreren Leuten und den beiden Prüfern in einem Raum und kommt der Reihe nach dran. Es machen also erst alle den Start usw...
    Zuerst kam noch der Englisch-Test. Einen 15-zeiligen Text vorlesen und sinngemäß übersetzen.
    VFR-Flug von EDDK nach EDDF (glaube ich :D ). Abflug in EDDK Sonder-VFR. Die CTR wurde auch nicht auf der Standardstrecke verlassen, sondern die Freigabe war in etwa: "Nach überfliegen der Autobahn... dann... usw". Dann Anflug auf FRA. Der war dann in Englisch. "Enter CTR via..." "Join right traffic circuit and report right base" "Cleared to land." Das wars. Bestanden.


    AZF
    Ort: Bundesnetzagentur Köln
    Ablauf grundsätzlich gleich wie beim BZF, diesmal aber mit nur 40 Fragen (75% muss man richtig haben, gilt auch fürs BZF).
    Dann ausfüllen eines IFR-Flugplanes. Im Vorfeld wurde mir gesagt, man muss mit Hilfe der AIP und Enroute Charts selber alle Routen raussuchen. Im Endeffekt sahs dann so aus, dass jeder einen Ordner gekriegt hat, in dem schon fertige Routen drinstanden, die musste man dann einfach noch ins richtige Feld übertragen...
    Danach erstmal 3 Stunden Pause, erst wurden die BZF-Prüflinge drangenommen.
    Dann der praktische Teil. IFR-Flug von EDDF nach EDDK. Der Prüfer hielt sich nicht an den vorher aufgegebenen Flugplan sondern hat sich selber was ausgedacht.
    Startup, Clearance, Taxi. Start in EDDF auf einer BIBOS-departure. Dann quasi die SID abgeflogen. Wer sich auskennt, weiß dass BIBOS schon sehr nah an EDDK liegt. Weiter gings dann zu einem VOR und der "Aufgabe" "Depart xyz VOR on Heading 020". Kurz danach wurde ich nach dem Heading gefragt. :!:
    Zum Abschluss folgte noch ein Standard ILS Approach nach EDDK. Hier sollte ich mich dann noch irgendwo (genau weiß ichs nicht mehr) auf dem Final melden und wurde nach der Höhe gefragt. Da muss man halt die Approach Charts lesen können. Danach noch "cleared to land" und auch das AZF bestanden. Meine beiden Mitprüflinge durften noch einen Swing over machen.

    Zusammengefasst: BZF I absolut gar kein Problem, das kann man sich alles selber aneignen, meiner Meinung nach auch das Funken. Beim AZF wirds schon schwieriger, ich denke da wärs am besten wenn man mal ein bisschen mit einem Radarlotsen übt. (Nicht dass man, so wie ich, einen Riesenschreck kriegt, wenn man aufgefordert wird: "Contact Director on xxx")
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 michael132, 31.03.2009
    michael132

    michael132 Space Cadet

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    EDJA
    Die Möglichkeit gibts immer noch, sich das Callsign auszusuchen. Hab aber mangels eines kreativen Einfalls D-EABC genommen:D

    Hab das ganze übrigens ohne spezielle Vorbereitungskurse gemacht.
     
  4. n/a

    n/a Guest

    Mein Kumpel im BZF-Kurs hatte D-ERBE und wir haben öfters mal, nunja, fachfremde Gespräche geführt, worauf der Lehrer ihm eine Freigabe gegeben hat "D-ERBA, taxi holding point runway 32R (in Köln) via taxiway K, B, A, hold short before crossing runway 24 and report runway vacated, attention, snow plugs near the taxiway A."

    Danach war Stille. Der Lehrer "Möchtest Du mir nicht antworten?"
    "Du hast D-ERBA gerufen, ich bin D-ERBE."
    "Hast Du wenigstens mitgeschrieben?"
    "Nö, war ja nicht für mich"

    Und dann hat er ihm ne neue Freigabe gegeben, die deutlich kürzer war:TD:

    Ich bin auch mal unachtsam gewesen und habe während einer Unterrichtsstunde eine Enroute Clearance als Starterlaubnis verstanden:
    "D-FY, report position"
    "D-FY, inbound Whiskey in 2'000"
    "Danke für das schlechte Beispiel!"

    Mir hat gerade das praktische "Funken" und Schreibtischfliegen Spaß gemacht. Und die Prüfung ist wirklich nicht schwer, wie DFS'ler schon geschrieben hat.
     
  5. #4 michael132, 02.04.2009
    michael132

    michael132 Space Cadet

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    EDJA
    :D

    "nur Regionallotse"... das hör ich nicht gern ;) Hab immerhin genau die gleiche Ausbildung wie ein Towerlotse in Zagreb.
     
  6. n/a

    n/a Guest

    Ich dachte, das wäre ein BZF/AZF-Thread... Schade, dass das hier jetzt in einen Privatkrieg ausartet. Ich weiß auch gar nicht, was das hier zu suchen hat:?!
     
  7. #6 Flaptrack, 02.04.2009
    Flaptrack

    Flaptrack Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    A320jockey
    Ort:
    BER
    ich seh keinen krieg!
    warum ist das in CRO?
     
  8. n/a

    n/a Guest

    "Privatkrieg"

    1. Ob sich jemand, der in der Ausbildung zum Fluglotsen befindet, lernt oder nicht, und ob es hier andere Leute stört, kann man per PN lösen. Das Thema hier ist nicht die Qualität der Fluglotsen oder deren Ausbildung
    2. Hier geht es auch nicht um Kroatien, der TE hat lediglich darauf hingewiesen, dass er die gleiche Ausbildung wie ein kroatische Lotse hat.
     
  9. n/a

    n/a Guest

    Ich äußere mich jetzt hier nicht dazu, ob ich das gut oder schlecht finde, aber warum klärt ihr das nicht per PN?
     
  10. Tass

    Tass Sportflieger

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Weil sonst Leute wie z.b. ich das nie gelesen hätte, daß die Prüfungen AZF für Fluglotsen "kein Problem" ist und normalsterbliche durchaus dafür ackern müssen.

    Gut, in den zwei kurzen Sätzen steht nichts, was ich mir nicht vorher schon gedacht habe, aber trotzdem: Je mehr infos desto besser :)
     
  11. #10 NichtFlieger, 03.04.2009
    NichtFlieger

    NichtFlieger Berufspilot

    Dabei seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    . . . in der Nordheide
    @ michael132:
    Wurde die BZFI-Prüfung bei euch in der erweiterten Form (zusätzlich Hörverstehenstest, Gespräch) durchgezogen?
    Bei meiner Prüfung Mitte vorigen Jahres wurde darüber diskutiert, es war aber noch kein Termin bekannt, zu dem auf die neuen Richtlinien umgestellt werden sollte.:rolleyes:
     
  12. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    BZF und AZF Prüfungen können auf jeden Fall ohne Kurs erfolgreich durchgeführt werden. Ich kenne eine ganze Menge von Leuten, die das so angegangen sind. Ohne Kurs heisst ja nicht ohne Vorbereitung!

    Fliegen kostet Geld und wer mit dieser Geschichte anfängt, hat ohnehin erhebliche Ausgaben zu schultern. Da ist der ausgelassene BZF/AZF Kurs eigentlich eine gute Möglichkeit etwas Geld zu sparen. Diese Prüfung ist kein Hexenwerk und es sind genügend Vorbereitungsunterlagen gebraucht oder auch neu kostenlos/kostengünstig erhältlich. Das Lernen nimmt einem damit natürlich niemand ab. Wer nicht selbstständig lernen will oder kann, belegt halt einen Kurs.

    Da natürlich das Anbieten dieser Kurse auch einem gewissen Geschäftsinteresse folgt (wie alles in der Flugausbildung), wird man in entsprechenden Schulen natürlich immer hören, dass man einen solchen Kurs unbedingt belegen möchte. :TD:
     
  13. #12 Porter_Pilot, 04.04.2009
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    Es soll auch Flugvereine geben, die BZF-Kurse im Rahmen der winterlichen Theorie-Ausbildung kostenlos durch ehrenamtliche Fluglehrer/erfahrenen Piloten anbieten- von meinen BZF-Schülern ist bisher kaum jemand durchgefallen, da die Theorie Lernsache und der Rest reine Übungssache ist.. ;)

    viele Grüße
    Alex
     
  14. #13 michael132, 05.04.2009
    michael132

    michael132 Space Cadet

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    EDJA
    Ne, war nur Englischtext vorlesen und übersetzen. Mehr nicht.
     
  15. #14 wollcke, 11.04.2009
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Hallo,

    ich stecke auch in den Überlegungen mein BZF I zu machen. Was habt ihr denn benutzt zur Vorbereitung und wie habt ihr den Lotsen simuliert? Oder war das nicht so wichtig die Sprechgruppen anzuwenden?

    Ich kenne das noch aus dem Verein, wenn der Lehrer sich als Fluglotse getarnt hat und wir in Zweierreihe vor ihm saßen und der Reihe nach los "funkten" :TD:

    MfG Wollcke
     
  16. #15 wollcke, 01.12.2009
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Hallo,

    ich habe im Januar meine BZF I Prüfung und wollte mal hören, ob jemand Erfahrung mit den neuen Prüfungsmodalitäten hat.

    Hör-Verstehen ist gefragt, ATIS-Meldung ergänzen und noch Smalltalk mit dem Fluglotsen, um seine "Skills" im Sprechen unter Beweis zu stellen. :cool:

    Weiß jemand wie die Bewertung abläuft? Gestaltet sich das schwierig, einigermaßen gut bewertet zu werden oder ist das machbar?

    Gruß

    Wollcke
     
  17. #16 hawkerFury, 01.12.2009
    hawkerFury

    hawkerFury Space Cadet

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    Bexbach (Saarland)
    Nur mal so am Rande für alle, die ihr BZF I oder AZF noch vor sich haben: Die Prüfer in Eschborn verteilen gerne mal Kennzeichen mit F und wehe es sagt jemand FOX statt FOXTROT. Da kriegt dann einer D-AFRJ und die anderen D-ARJF und D-AFJR. Also für Verwirrung wird da genug gesorgt!
     
  18. Tokmak

    Tokmak Space Cadet

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    1.548
    Ort:
    Sonnenseite
    Ja und alle kriegen Special-VFR, um den Grad der Realität zu erhöhen.:TD:
     
  19. #18 atlantic, 02.12.2009
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.489
    Zustimmungen:
    846
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Hi Ich hab meine am kommenden Montag:TD:

    Ich werd dann mal ´nen allgemeinen Überblick verlautbaren lassen:TD:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wollcke, 02.12.2009
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Viel Erfolg & ich bin gespannt :TOP:

    Gruß Wollcke
     
  22. #20 atlantic, 08.12.2009
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.489
    Zustimmungen:
    846
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Also für alle die es noch vor sich haben:TD::TD:

    Ich habs geschafft

    Mein Bericht aus München:


    Eigendlich war es doch einfacher als ich dachte.
    Erst kamen die 100 Fragen dran, die ich so ziemlich schnell hinter mich brachte. Wobei ich überrascht war, daß schon die gültigen Transpondercodes z.B. 7000 und die Frequenzbereiche 8,33 es in die Fragebögen geschafft hatten.
    ( Also Prüflinge lasst euch das noch mal erklären, sofern ihr noch mit alten Fragebögen lernt )
    Dann kam die Englischübersetzung, natürlich jeder einzeln;).
    Ja und dann wurde in Gruppen von 5 Mann "geflogen".
    Kennzeichen und Typ konnte sich jeder aussuchen.
    Flugplätze wurden zugewiesen.
    Ausflug als SVFR in englisch mit kleinen Überraschungen:FFTeufel: ( kreuzende UFO`s, Birdstrike, spontane Standortabfrage u.s.w.)
    Enflug war dann in deutsch und ohne überraschungen.

    Dann noch mal 10 min warten und danach bekam jeder seinen erhofften Schein:TD:

    Also alles etwas was man bewältigen kann.


    Für alle die es noch vor sich haben, viel Glück
     
Moderatoren: Learjet
Thema: Bericht BZF I - AZF
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azf frankfurt

    ,
  2. azf prüfung beispiel

    ,
  3. azf-prüfung

    ,
  4. bzf 1 start up,
  5. bzf.i ohne erfahrung,
  6. bundesnetzagentur köln,
  7. ablauf prüfung azf,
  8. azf prüfung ablauf,
  9. content,
  10. azf fragenkatalog,
  11. azf prüfung fragen,
  12. erfahrungsberichte azf flugfunk,
  13. azf schwer,
  14. prüfung azf,
  15. azf prufung bericht,
  16. AZF Beispiel,
  17. azf kurse,
  18. bfz svfr,
  19. BZF 1
Die Seite wird geladen...

Bericht BZF I - AZF - Ähnliche Themen

  1. Ausstellung Maple Leaf Modellers, Bühl 28.10.17.....Bildbericht!!!

    Ausstellung Maple Leaf Modellers, Bühl 28.10.17.....Bildbericht!!!: Hallo Bastelgemeinde!!! Eröffne ich also wieder mal den Bilderreigen für die diesjährige Ausstellung der Maple Leaf Modellers in Bühl. Hat erneut...
  2. Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32

    Baubericht Focke Wulf Ta 152 H-0 Zoukei Mura 1:32: Herzlich Willkommen! Hier könnt ihr den Bau meines ersten Auftragsmodells mitverfolgen. Ich werde versuchen so gut es geht, jeden einzelnen...
  3. Augsburger Modellbautage 2017 - Bildberichterstattung!!!

    Augsburger Modellbautage 2017 - Bildberichterstattung!!!: Hallo, liebe Bastelkameraden!! Ein erneutes Ausstellungswochenende hat die Ziellinie erreicht und man kann wieder einmal sagen, dass es irre Spaß...
  4. Erfahrungsbericht Phase 3 Bückeburg 2017

    Erfahrungsbericht Phase 3 Bückeburg 2017: Vorweg Ich habe im Januar Phase I, im Mai Phase II und im Juli Phase III bestanden. In Phase III waren wir 3 Bewerber (2 Zivile und 1 Soldat)...
  5. Erfahrungsbericht Phase 2 Fürstenfeldbruck 2017

    Erfahrungsbericht Phase 2 Fürstenfeldbruck 2017: Vorweg: Uns wurde nicht gesagt, was wir veröffentlichen dürfen und was nicht, daher habe ich diesen Erfahrungsbericht sehr detailliert...