Berufseinstieg Luftfahrtbranche als Informatiker

Diskutiere Berufseinstieg Luftfahrtbranche als Informatiker im Ausbildung und Jobs Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Wie kommt es zu der Entwicklung? Mir ist aufgefallen, dass es leider sehr wenige Angebote zu Abschlussarbeiten im IT-Bereich gibt. Ist eine...

Moderatoren: Learjet
  1. #21 Unwissend, 09.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2017
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    321
    Vitamin B
    Ist aber so. Vor meinem Wechsel vom Bombardier zu Alstom habe ich ehemalige Kollegen gesprochen.
    da waren von 81 Angeboten nur 2!!!! in Hamburg Finkenwerder, unbefristet in der Entwicklung,
    die real direkt zu besetzen waren.
    Und dort haben mir die damaligen Kollegen (Leiharbeiterbude) gesagt, das die beiden Stellen
    von Leiharbeitern besetzt werden, die man wegen des Betriebsrates übernehmen muss.
    Airbus macht ausschließlich so eine Personalpolitik.

    Auch z.B Lufthansa in Hamburg.
    Da wurde mir angeboten einen Treibstoffpumpenprüfstand aufzubauen und mittels der SW
    Lapview zu betreiben. Inzwischen ist der Stand abgebaut und die Leute in Hamburg entlassen worden.

    Bei Bsh oder Siemens ( Waschmaschinen Entwicklung Berlin ) wegen immer wieder Diplomanten
    ( Und ich rede nicht von Master ) gesucht, um günstig Forschung durchzuführen.
    Viele hoch qualifizierte Leute, die sich Hoffnung auf eine Einstellung machen und dann in den
    Hintern getreten wurden, mit der Übergabe der Diplom Arbeit. - Ist weit verbreitet

    Aktuell habe ich jemanden aus meiner Nachbarschaft.
    Dem habe ich schon vor dem Beginn des Studiums geraten, suche Dir eine Firma und studiere was die brauchen.
    Dort hat der studiert bis zum Batchelor , ohne Probleme. Und hat nun nach Abschluss eine befristete Einstellung für 1 Jahr erhalten. Ich riet ihm , mache deinen Master. Das Jahr mehr zahlt sich
    auf lange Frist deutlich aus.. Master hat er auch mit Hilfe seiner Firma erfolgreich abgeschlossen. Und sein Vertrag wurde nicht verlängert!!!. Die Firma hätte keine Stelle mehr für ihn. Als ich bei der Firma nachfragte hieß es, man hätte kein Budget für eine Masterstelle.
    Nach dem er 6 Jahre von der Firma gefördert wurde wird er nun zu teuer und ist fallen gelassen worden.
    Die Firma will offensichtlich mehr Entwicklung nach Indien schieben, dort wird für 8-12 $ die Stunde entwickelt.
    Der war komplett am Boden zerstört und ich habe ihn über eine Leihbude bei uns geparkt, bis eine brauchbare Stelle bei uns frei wird.

    Heute braucht Du entweder Glück oder Vitamin B um eine Stelle zu erhalten. Leider Fakten und noch alltäglich in Deutschland,
    gerade bei größeren Firmen.....Grüße Frank
     
    fwuen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fwuen

    fwuen Flugschüler

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    EDQM
    Hört sich ja nicht so berauschend an. Danke dennoch für deine Einschätzung!
     
  4. #23 Schorsch, 11.09.2017
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Speziell der Frankfurter Standort bietet zahlreiche Optionen für Informatiker.
    Frankfurt ist auch eine Stadt, im Gegensatz zu manch anderen Orten, in denen Luftfahrtzulieferer sitzen.
     
  5. #24 Schorsch, 11.09.2017
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    War nie anders: direkt von der Uni weg wird selten jemand eingestellt. Personaldienstleister sollte man nicht ohne Not verteufeln. Die geben einem die Chance recht flott in verschiedenen Bereichen zu arbeiten. Geht man dort nach 2 Jahren weg, ist das kein Knick im Lebenslauf (ansonsten sind 2 Jahre zu wenig). Hauptsache erst mal in Lohn und Brot kommen, den "Traum-Job" sollte man gar nicht erst anstreben, speziell, da man als Student keinen Plan vom Berufsleben hat.

    Als Absolvent gilt:
    - Abschlussarbeiten bei möglichst renommierten Firmen
    - Übernahme: wäre schön wenn, nicht annehmen (kann auch dazu führen, dass man seine gesamte Frühzeit in einem Unternehmen, ja einer Abteilung verbringt; wenn man dann nach 10 Jahren was anderes machen will/muss, ist man flexibel wie Alpengletscher)
    - maximale Optionen offen halten: Karriere ist eigentlich nicht planbar, sie erscheint nur manchmal im Nachhinein so
     
  6. #25 Unwissend, 15.09.2017
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    321
    Ich wollte nicht deine Träume zerstören. Ein bisel Glück gehört auch dazu. Und manchmal kommte man über Umwege zum Ziel. Lass den Kopf nicht hängen. Grüße aus Salzburg Frank
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

Berufseinstieg Luftfahrtbranche als Informatiker

Die Seite wird geladen...

Berufseinstieg Luftfahrtbranche als Informatiker - Ähnliche Themen

  1. Brabus geht in die Luftfahrtbranche!

    Brabus geht in die Luftfahrtbranche!: In Zukunft wird zusammen mit der RUAG, Privat Air und Happy Design die General Aviation veredelt! Link im nächsten Post!