Beschädigung an Walter Eichhorn's AT-6F

Diskutiere Beschädigung an Walter Eichhorn's AT-6F im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Quelle: http://www.t6-team.de/

Moderatoren: Skysurfer
  1. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar

    Anhänge:

    • AT6.jpg
      Dateigröße:
      97,6 KB
      Aufrufe:
      780
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
    ...

    Zum Glück ist nichts ernsteres passiert!!

    Da kann man getrost über die Info "es ist, wie man sieht, nichts zu sehen" mehr als schmunzeln! :TOP: :TD:
     

    Anhänge:

    • AT6-2.jpg
      Dateigröße:
      82,8 KB
      Aufrufe:
      775
  4. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Gut, daß nichts weiter passiert ist.

    Aber gibt es bei solchen Rolleinlagen keinen Einweiser, der mitläuft/mitfährt?

    Grüße
    Fred
     
  5. #4 Richthofen, 02.07.2007
    Richthofen

    Richthofen Testpilot

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Erlangen
    eigentlich ja, aaber wer macht sich schon Gedanken wenn der Altmeister himself herumrollt, schleißlich ist Walter Eichhorn ja irgenwie selbst eine Institution:TD:
     
  6. T-6

    T-6 Astronaut

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    8.481
    Ort:
    Bayern
    Und genau das ist sein Problem. Normal müsste man den Rotor des Hubis doch gut sehen können.

    T-6
     
  7. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
  8. #7 Skysurfer, 02.07.2007
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Butzbach
    :confused: T-6 hat offensichtlich noch nie in einer T-6 gesessen...:FFTeufel:
    Wenn der Walter den Hubi gesehen hätte, wäre er sich nicht reingerauscht:!:

    Der Unfallhergang wirft allerdings in der Tat die Frage auf, warum dort am Platz niemand in der Lage war, mal hallo, stop und langsam zu schreien...:rolleyes:
    Gruß
    Skysurfer
     
  9. #8 flieger28, 03.07.2007
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.985
    Zustimmungen:
    8.283
    Ort:
    Nordholz
    Der Hubi sieht ja nicht mehr ganz so schön aus
     
  10. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
    Moin Nachbar,

    you're right -> die Sicht nach vorne ist wirklich mehr als besch...en!!

    Die 47G stand eben zum Zeitpunkt am falschen Platz bzw. Walter rollte zum falschen Zeitpunkt an den falschen Platz...:?! Anders kann ich es auch nicht erklären.

    Kann alles immer wieder passieren, auch den besten Piloten.

    Warum niemand durch winken etc. von außen eingriff, kann ich mir nur so erklären, dass man von aussen einen ganz anderen, verfälschten Eindruck von den Sichtverhältnissen im Cockpit hat ("ach, der sieht den schon").

    Und vor allem, wie Richthofen schon vermutete, muss man Walter Eichhorn bei "Rollarbeiten" von aussen nicht zur Hilfe kommen...;)
     
  11. #10 T-6, 03.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2007
    T-6

    T-6 Astronaut

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    8.481
    Ort:
    Bayern
    Ja Leute ich kenn die Sicht aus der T-6 raus. Die ist schlecht. Keine Frage.

    "Und vor allem, wie Richthofen schon vermutete, muss man Walter Eichhorn bei "Rollarbeiten" von aussen nicht zur Hilfe kommen..."

    Genau das meinte ich, die Arroganz die sich manche Piloten rausnehmen. Auch die besten machen Fehler. In der Fliegerei ist halt gleich richtig viel kaputt wenn was passiert.


    Das mit dem Rotor war ne Vermutung. Der Walter wird ja auch seitlich rausschauen oder wie meistens üblich in kreisen Rollen.
    Aber so lange keine weiteren Details und Fakten zum Unfall vorliegen ist das alles Spekulation.

    T-6
     
  12. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
    Moin T-6,

    Ich meinte das so sicherlich nicht! Der Name Walter Eichhorn spricht mit seiner ganzen Erfahrung für sich, das hat nichts mit Arroganz zu tun...

    Aber Du hast Recht, alles Vermutungen, Ratespiele, Diskussionen etc. Aber dafür ist ja ein Forum da...
     
  13. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Hin oder her, Erfahrung oder nicht; aber selbst die Asse des Wk beider Seiten hatten meist einen Wingman oder Aufsitzer zur besseren Übersicht dabei.

    Grüße
    FredO
     
  14. #13 Ginajockey, 03.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2007
    Ginajockey

    Ginajockey Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    1.979
    Beruf:
    Aircraft Rebuilder
    Ort:
    Vereinigte Staten of America und NRW
    Auf allen professionellen Flugtagen z.b. in den USA werden Hubschrauber und Flächenflugzeuge so getrennt, dass Sie sich nicht ins Gehege kommen können. Ich kenne die Geschichte des Unfall nicht, möchte aber behaupten, dass es sich um einen Fehler der Organisation, nicht etwa ein Fehler eines arroganten Walter Eichhorn handeln muss.

    Bei Airshowpiloten wird schell Arroganz geurteilt. Ich war einer von denen die so urteilen, bis ich in Oshkosh mit meiner Piaggio im Warbird Hauptprogram mitfliegen sollte. Ich war vorher und hinterher kaum ansprechbar, soviel Andrenalin floss durch meinen Körper.

    In Lakeland sollte ich nach Jahren von Airshow Experience eine Formation Warbirds anführen. Bei den Starvorbereitungen bellte ich sogar den Warbird Director Bill Harrison an, der mir nur eine Frage über meine FW P 149 D fragen wollte. Der bellte natürlich zurück. Abends beim Beer hat sich dann alles geklärt. Ich bin verdammt nicht arrogant, aber Andrenalin macht es eben so mit dem Körper und Geist des Piloten. Denkt daran, wenn Ihr eine Airshow sieht und wenn Ihr deren Piloten bewunderet.

    In Oshkosh, auf dem Weg zum Flugzeug, wurde ich von ein paar deutschen Rotzlümmeln angemacht, die sich über meinen Nomex Flight Suit lautstark aufregten. Denen habe ich es aber gesagt, die nennen mich jetzt bestimmt auch arrogant.

    Gruss, GinaJockey
     
  15. T-6

    T-6 Astronaut

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    8.481
    Ort:
    Bayern
    HI ginajockey,

    erstmal freut mich das du ihn Oshkosh geflogen bist. Aber Oshkosh ( auch wenn ich noch nie da war) ist sicher ein bisschen größer als das Flugplatzfest in Würzburg.

    Arrogant ist für mich nicht wenn jemand vor so einem Flug aufgeregt ist und seine Ruhe haben will, sonder jemand der meint genau diese Konzentration und Vorbereitung nicht mehr machen zu müssen. (Das ist jetzt nicht gegen Walter Eichhorn gerichtet, sondern meine Meinung).

    T-6
     
  16. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
    Genau, schafft Arbeitsplätze! Ich bewerbe mich hiermit bei einem Harvard-Eigner, egal welcher!!!!!:D
     
  17. #16 born4fly, 03.07.2007
    born4fly

    born4fly Space Cadet

    Dabei seit:
    06.08.2005
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Marburg
    jaja...
    und warscheinlich noch von Airshow zu Airshow mitfliegen wollen :TD:
     
  18. #17 Ginajockey, 03.07.2007
    Ginajockey

    Ginajockey Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    1.979
    Beruf:
    Aircraft Rebuilder
    Ort:
    Vereinigte Staten of America und NRW
    Das weiss ich dooooch, T6.....!:p. Aber ich muss mich berichtigen: Die Arroganz der P 51 Driver zu dem nicht so adeligen Liassion Fliegern is doch da. Auch, wenn sie ihre Mustang nur nach Oshkosh "fliegen lassen":TOP!! Die haben kein Andrenalin, nur Geld. :TOP:
     
  19. #18 Ginajockey, 03.07.2007
    Ginajockey

    Ginajockey Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    1.979
    Beruf:
    Aircraft Rebuilder
    Ort:
    Vereinigte Staten of America und NRW
    Komm doch mit uns im nächsten Jahr. Wir fliegen mit 3 P 149 D nach Oshkosh von Florida. Dort sind mehr T 6 als Du je gesehen hast. Gruss Ginajockey:HOT
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
    Das wäre doch mal was. Hast PN!
     
  22. #20 Ginajockey, 04.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2007
    Ginajockey

    Ginajockey Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    1.979
    Beruf:
    Aircraft Rebuilder
    Ort:
    Vereinigte Staten of America und NRW
    Hallo T 6,
    Kleiner Flugtag braucht kleine Sicherheit? Ich glaube nicht! Man nennt solches Sicherheitspersonal Wing Walker. Auf grossen Flugtagen wie in Oshkosh fahren sie sogar auf Minibikes. In Würzburg hätten es zwei Personen tun können die zu Fuss gehen konnten. Denk daran, das Sicherheit auf Flugtagen das Wichtigste ist. Professionelle Organisation ist auch beim kleinsten Flugtag nötig. Wenn es nun statt des Hubschrauber sein kleines Kind gewesen wäre?

    Bis in Oshkosh, Gruss Ginajockey
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Beschädigung an Walter Eichhorn's AT-6F

Die Seite wird geladen...

Beschädigung an Walter Eichhorn's AT-6F - Ähnliche Themen

  1. Beschädigung Flügel-Rumpf Übergang bei Jak-7

    Beschädigung Flügel-Rumpf Übergang bei Jak-7: Betrachtet man Fotos von Jak-7 Jägern, so fallen einem verbeulte Verkleidungsbleche am Flügel-Rumpf Übergang auf. Die Beschädigung scheint aber...
  2. Walter Extra fliegt Weltrekord

    Walter Extra fliegt Weltrekord: ---------- Das Kunstflugzeug "Extra 330LE" mit einem Antriebssystem von Siemens hat am 25. November einen neuen Weltrekord im Steigflug...
  3. Walter Schuck verstorben

    Walter Schuck verstorben: Hallo zusammen, eine traurige Nachricht, die ich von der TG JG 52 erhalten habe: Liebe Kameraden und Fliegerfreunde, unser Kamerad Hptm....
  4. D-FHGK von Walter Eichhorn

    D-FHGK von Walter Eichhorn: Guten Tag zusammen Angeblich ist die AT-16 D-FHGK von Walter Eichhorn eine ex Maschine der Schweizer Flugwaffe. Wenn ja, kann mir jemand die...
  5. Modellständer Handsigniert von Walter Krupinski

    Modellständer Handsigniert von Walter Krupinski: Falls jemand Interesse an Walter Krupinski bzw. ein Modell seiner Einsatzmaschinen zu bauen hat könnte dies vielleicht von Interesse sein...