Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV

Diskutiere Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo zusammen, ich würde gerne wissen, wie bei einem LNAV-Anflug der laterale Anflugweg generiert wird. Genauer gesagt müsste ich wissen, wie...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 wollcke, 21.04.2014
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne wissen, wie bei einem LNAV-Anflug der laterale Anflugweg generiert wird. Genauer gesagt müsste ich wissen, wie die RNAV-Navigationseinheit den Sollanflugweg bestimmt, auf den sich dann die Lateralnavigation bezieht. Wird einfach die Ausrichtung der extended centerline genommen, welche im 'Final Approach Segment Data Block' hinterlegt ist genutzt oder wie läuft das ab?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wollcke, 07.05.2014
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    AW: Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV

    Hat niemand eine Idee oder vielleicht einen Tipp wo ich nach entsprechenden Infos suchen könnte? In den AMC's habe ich bereits nachgeschaut, auch die Suche in PANS-OPS war erfolglos.

    Gruß!
     
  4. #3 Sjöflygplan, 07.05.2014
    Sjöflygplan

    Sjöflygplan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    294
    AW: Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV

    Für RNAV/GPS-Anflüge werden genauso Punkte für einen Approach festgelegt, wie bei einem auf Funknavigationsanlagen basierenden Anflug auch. Nur: Bei einem VOR-/TACAN-/NDB-Anflug werden die Punkte in Bezug auf ein Funkfeuer festgelegt (also z. B. Radial 060°, 15 DME), beim RNAV-Approach ist es halt ein reines GPS-Fix.

    Wenn du etwa in Memmingen (EDJA) den RNAV (GPS) Rwy 06-Anflug fliegst, fliegst du von einem Initial Approach Fix (reines GPS-Fix), LUPOL oder ALOXO, über diverse Punkte, z. B. von LUXOL aus über JA420 zu JA430. JA430 ist in diesem Falle das erste Fix in Verlängerung der Landebahn. Danach kommt wie in einem "konventionellen" Anflug das Final Approach Fix ERTUL und der Missed Approach Point RW06. Der Missed Approach ist genauso aufgebaut und endet bei LUPOL.

    Oder habe ich deine Frage falsch verstanden?
     
    jbodenr gefällt das.
  5. #4 wollcke, 09.05.2014
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    AW: Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV

    Ja genau. So sieht man das von der fliegerischen / operationellen Ebene aus.

    Was mir jetzt an Infos fehlt, ist, welche Punkte das RNAV-System nimmt, um den Sollanflugpfad zu generieren. Es muss ja eine Referenzlinie innerhalb des RNAV-Geräts erzeugt werden, anhand derer und der GNSS-Position die Ablage des Flugzeugs zum Sollanflugpfad bestimmt wird. Genau diese Punkte zur Definition der Referenzlinie suche ich. Für die Lateralkomponente bei einem APV SBAS-Anflug werden z.B. der "Flight Path Alignment Point" und der "Landing Threshold Point/Fictitious Threshold Point (LTP/FTP)" genommen, s. AMC 20-28.

    Ich suche das Pendant dazu für einen LNAV-Anflug. Möglicherweise sind es die gleichen Punkte, aber ich finde nirgendwo eine entsprechende Quelle.

    Gruß!
     
  6. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    EDDF
    AW: Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV

    Die Punkte bzw. der Anflugpfad sollte in der NAV-Data-Base des Flight Managers (Computer) gespeichert sein.

    Vielleicht findest du noch was unter:
    "ED76/DO200A" Vorraussetzungen oder requirements
     
    Sjöflygplan gefällt das.
  7. #6 Intrepid, 10.05.2014
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    2.157
    AW: Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV

    Es gibt in jedem Anflug zwei Punkt, die "fly over" und nicht "fly by" sind: Beginn des Endanfluges und Ende des Endanfluges. Diese Punkte sind mit Position und Höhe festgelegt. Daraus dürfte sich der Sollweg ergeben. Der Sollweg muss nicht die Ausrichtung einer Landebahn haben und muss auch nicht an einer Landebahn enden - tut es aber meistens.

    So andere Fragen, ob der Sollweg Kurs-gerade oder Großkreis-gekrümmt ist und ob die Höhen wahr oder barometrisch sind - früher waren die Höhen barometrisch und ob gerade oder gekrümmt dürfte bei vier bis zehn NM Länge nur wenige Zentimeter Unterschied ausmachen. Aktuell habe ich keinen Zugriff mehr auf entsprechende Unterlagen.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 wollcke, 13.05.2014
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    AW: Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV

    Hallo zusammen,

    zunächst danke für die Antworten!

    Aber... ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich richtig verstanden wurde. :wink:

    Um eine sinnvolle Führung des Lfz. zur Landebahn zu ermöglichen, muss dem RNAV-System nicht nur die aktuelle Position des Lfz., sondern auch der Verlauf des Sollanflugwegs zur Verfügung stehen. Nur so kann durch das RNAV-System ein Soll/Ist-Wert Vergleich angestellt und eine Information über die Ablage von eben diesem Sollanflugweg erzeugt werden.

    Nun kann ja nicht jeder RNAV-Systemhersteller seinen eigenen Anflugweg genierieren, sondern muss sich an das durch die, z.B. DFS, veröffentlichte Routing halten. Dieses Routing ist durch Punkte festegelegt und genau diese suche ich, denn diese wird auch das RNAV-System zur Generierung des Sollanfugwegs nutzen. Mich interssiert dabei nur der Teil des Final Approach (Bereich zwischen FAF und Schwelle). Der Rest ist zunächst unwichtig. Auch betrachte ich nur herkömmliche Anflüge und keine 'curved approaches' oder ähnliches.

    Vielleicht weiß ja noch jemand Rat.

    Danke bis hier & Gruß!


    P.S.: Die von Sjöflygplan genannten Wegpunkte sind für die fliegerische Seite wichtig. Zur lateralen Beschreibung des Final Approach Segments werden sie soweit ich weiß nicht genutzt!
     
  10. #8 Intrepid, 13.05.2014
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    2.157
    AW: Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV

    Die Koordinaten (und wo notwendig Höhen) sind in der AIP veröffentlicht. Zusätzlich werden sie auch immer in den NfL bekannt gegeben.
     
    wollcke gefällt das.
Moderatoren: Learjet
Thema:

Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV

Die Seite wird geladen...

Bestimmung des Anflugwegs bei LNAV - Ähnliche Themen

  1. Altes Foto, Hilfe bei der Bestimmung

    Altes Foto, Hilfe bei der Bestimmung: Hi! Ich habe auf dem Flohmarkt zwei Bilder gekauft, eines siehe eingefügtes Bild. Mich würde eine Einordnung interessieren, Typ, Zeit und...
  2. Hilfe bei der Bestimmung von Propellernarben

    Hilfe bei der Bestimmung von Propellernarben: Aloha ihr lieben, Ich habe hier zwei Propellernaben und Teile dazu. Ich habe mich mal am Wochenende dazu aufgemacht, Kraft meiner Wassersuppe die...
  3. Bestimmung Leitungsquerschnitt in der Luftfahrt

    Bestimmung Leitungsquerschnitt in der Luftfahrt: Hallo, ich hätte eine generelle Frage bzgl. der Leitungsquerschnittbestimmung im Flugzeug. In Bezug auf Standartkalkulation benötigt man unter...
  4. Projekt Messerschmitt Bf 110G: Typenbestimmung anhand von Bildern und anderer Medien

    Projekt Messerschmitt Bf 110G: Typenbestimmung anhand von Bildern und anderer Medien: Seit einiger Zeit spuckt in meinem Kopf das Projekt eines Bf110G-Nachtjägers im Kopf herum. Von anderen Modellbauern wurde ich schon im Vorfeld...
  5. Bestimmung der Auftriebskraft und Widerstandskraft eines kleinen Segelflugzeugs

    Bestimmung der Auftriebskraft und Widerstandskraft eines kleinen Segelflugzeugs: Hallo zusammen, ich möchte gernen die Auftriebskraft und Widerstandskraft am Recheckflügel berechnen, der mit einer Geschwindigkeit von 2-3 m/s...