Betrift Tu-110

Diskutiere Betrift Tu-110 im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; :) Hallo zusammen! Es ist ja bekant das die TU-104 aus der TU16 abgeleitet wurde. Kent jemant irgendwelche Daten oder Angaben über die TU110 es...

Moderatoren: Skysurfer
  1. M1840

    M1840 Berufspilot

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Im Norden
    :) Hallo zusammen! Es ist ja bekant das die TU-104 aus der TU16 abgeleitet wurde.
    Kent jemant irgendwelche Daten oder Angaben über die TU110 es sollen angeblie nur 3 zweistralige Testmaschienen in den 50ziger Jahren gebaut worden sei.
    Im foraus danke.

    M1840 M1840@web,de
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
  4. #3 EDGE-Henning, 01.01.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Sie war 4 Strahlig :-)
    Es gab zwei Varianten: TU-110 und TU-110A. Von ersterer sollen laut Tupolev-PSC 3 Einheiten gebaut wurden sein. Gesehen habe ich auf Bilder jedoch immer nur einen. Bei Luftfahrt-Eisenach.de wird es die Tage auch ein Farbbild geben. Die TU-117 ist das Projekt der TU-110 als Militärfrachter analog TU-104/107.
     
  5. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    3.037
    Ort:
    Südbrandenburg
    Einige ergänzende Infos aus dem Buch "Geschichte der Flugzeugkonstr. der UdSSR" 1951-1965 (Band 3)
    Das Flugzeug wurde geschaffen entsprechend eines Beschlusses des sowj. Ministerrates aus dem Jahre 1955. Der Entwurfbeginn für ein Flugzeug mit 95 Plätzen liegt im Januar 1956. Am 11. März 1957 erfolgte dann der Erstflug einer Variante mit 50 Sitzplätzen - genannt Tu-110 A.
     

    Anhänge:

  6. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    3.037
    Ort:
    Südbrandenburg
    Die Tu-110 war diue erste größere Überarbeitung der Tu-104, insbesondere Tragwerk unbd Triebwerk.
    Die Ausrüstung erfolgte mit 4 Ljulka Al-7P. Im Verlauf der Werksprobung traten Pompageerscheinungen auf, so dass die Geometrie der Lufteingangskanäle verändert werden musste.
     

    Anhänge:

  7. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    3.037
    Ort:
    Südbrandenburg
    Vom 18. Juli 1958 datiert ein Entschluß des sowj. Ministerrates zur Entwicklung der Tu-124 mit zwei Triebwerken D-20P.
    Um die Sache schnell nach vorn zu bringen, wurden alle 4 Maschinen Tu-110 als Versuchsflugzeug für diesen Triebwerkstyp genutzt. Sie erhielten die Bezeichnung Tu-110 B.
     

    Anhänge:

  8. #7 EDGE-Henning, 01.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Es gab 4 TU-110A ?????

    Ich frage, weil Tupolev JSC selbst nur von 3 Exemplaren spricht, an anderen stellen jedoch von "einigen" oder auch "ein paar".
     
  9. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    3.037
    Ort:
    Südbrandenburg
    Hier nun eine Tabelle mit einigen technischen Angaben.
    In der Rubrik Triebwerkstyp (Anzahl) muss sich aber ein Fehler eingeschlichen haben. Da steht 2 Stück. Aber überall - Zeichnung, Foto, Text - sind 4 zu sehen.
     

    Anhänge:

  10. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    3.037
    Ort:
    Südbrandenburg
    Steht so im Text - siehe Passage Umrüstung auf Erprobungsträger für D-20P.
     
  11. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    3.037
    Ort:
    Südbrandenburg
    1960 gab es dann einen Vorschlag des OKB für das Projekt eines Langstreckenflugzeuges Tu-110 D. Dieses sollte ein Triebwerk D-20P auf dem Heckteil des Rumpfes erhalten (möglicherweise gibt es daher die Vermutung mit einer 3-triebigen Tu-110, da das so auf irgendwelchen Skizzen zu sehen war). Erwartet wurde eine Reichweite von 4500 - 5000 km für die Tu-110D.
    Hier noch ein Foto der 110A.
     

    Anhänge:

    • Foto.jpg
      Dateigröße:
      39,6 KB
      Aufrufe:
      118
  12. #11 EDGE-Henning, 02.01.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Gibts weitere Erkenntnisse? Ich kann so schlecht Russisch...
     
  13. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    3.037
    Ort:
    Südbrandenburg
    Nö- außer den oben geschriebenen Kurzzusammenfassungen nichts weiter.
    Nur noch schnell die Übersetzung der Tabellenbeschriftung von oben beginnend
    Bei der Tu-110A in Klammern Vermerk Werte berechnet

    (Ausgabe)Jahr
    Triebwerk
    Anzahl
    Typ
    Schub
    Flugzeuglänge
    Tragfläche
    Spannweite
    Flügelfläche
    Masse
    Start
    normal
    maximal
    Kraftstoff
    normal
    maximal
    Rüstmasse
    Nutzmasse
    Anzahl Passagiere
    Geschwindigkeit
    maximal (in Höhe)
    Reisegeschw.
    Landegeschw.
    Praktische Reichweite bei Zuladung (kg) km
    Starrollstrecke
    Landerollstrecke
     
  14. #13 EDGE-Henning, 04.01.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
  15. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    3.037
    Ort:
    Südbrandenburg
    Ich hab nochmal auf der Internetseite von Tupolev rumgekramt. Recht hast Du, da steht, dass 3 Flugzeuge gebaut wurden, in Kasan. Also ein Fehler im zitierten Buch.
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 EDGE-Henning, 04.01.2006
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Nee, das Buch hat recht. Mehrere andere bücher und Seiten sprechen von 4. Einem Prototypen (Bild auf meiner HP) und 3 Vorserienflugzeuge.
     
  18. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    3.037
    Ort:
    Südbrandenburg
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Betrift Tu-110

Die Seite wird geladen...

Betrift Tu-110 - Ähnliche Themen

  1. Betr TU-110

    Betr TU-110: Es gab hier einmal eine Diskussion aus 2006 über die TU-110, von der 3 Maschinen gebaut worden sein sollen. Die Verwendung dieser Maschinen war...