Bewertung einer Facharbeit

Diskutiere Bewertung einer Facharbeit im Multimedia Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hallo, hatte neulich mal einige Fragen zu meiner Facharbeit gefragt - Jetzt ist sie endlich fertig :) Wäre super, wenn die noch jemand vor...

Moderatoren: Grimmi
  1. olik

    olik Sportflieger

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weeze
    Hallo,
    hatte neulich mal einige Fragen zu meiner Facharbeit gefragt - Jetzt ist sie endlich fertig :)

    Wäre super, wenn die noch jemand vor Sonntag Abend probelesen könnte.. Würde mich riesig freuen!

    Scheisse, seh gerade, dass mein Webspace spackt... Tur mir sehr Leid wegen Rapidshare, ich hoffe, es lädt trotzdem einer :( Ist aber ohne Wartezeit!

    Link: http://rapidshare.com/files/21412480/Facharbeit_Physik_LK_12.pdf.html

    Danke
    Oli
     
    Air Power gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 olik, 18.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2007
    olik

    olik Sportflieger

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weeze
    Hm, keiner eine Antwort? :(
     
  4. #3 RazorsEdge, 18.03.2007
    RazorsEdge

    RazorsEdge Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Traunstein
    Hallo Oli!

    Ich habe mir diese Facharbeit durchgelesen...und es ist nunmal eine Facharbeit, da braucht das "Korrekturlesen" schon etwas.
    Man muss wissen, woher man die Informationen bekommt und auch einiges an Eigenwissen mitbringen, was mir persönlich leider fehlt. Somit würde ich wohl 2 Wochen brauchen um das ganze durchzuarbeiten:rolleyes: , und die Zeit scheinst du nicht leider zu haben:(

    Aber mein Laienurteil::TOP: :TOP: :TOP:

    Warte noch etwas, vielleicht gibts ja doch noch den einen oder anderen FFler, der dir helfen kann!

    Gruß, RazorsEdge
     
  5. #4 Air Power, 18.03.2007
    Air Power

    Air Power Testpilot

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Chemist
    Ort:
    LOWG
    Auf die Schnelle:

    Im Kapitel "Aufbau eines Flugzeuges":

    Im Satz:
    "Das Ziel der aktuellen Forschungen ist es, einen möglichst aerodynamischen Rumpf zu entwerfen, mit dem der Luftwiderstand werden kann und somit energieeffizienter geflogen werden kann." Da fehlt nach dem Wort "Luftwiderstand" doch etwas, oder? ;)


    Des Weiteren:

    Seine Aufgabe ist es, durch sehr starke Motoren und
    Turbinen eine hohe Schubkraft aufzubringen und somit dem Luftwiderstand
    entgegenzuwirken und eine Fortbewegung zu gewährleisten.


    Mein Vorschlag an dieser Stelle wäre, das zweite "und" zu streichen und einfach durch einen Beistrich zu ersetzen.:

    Seine Aufgabe ist es, durch sehr starke Motoren und
    Turbinen eine hohe Schubkraft aufzubringen, somit dem Luftwiderstand
    entgegenzuwirken und eine Fortbewegung zu gewährleisten.


    Finde deine Facharbeit übrigens sehr interessant; ich habe letztes Jahr auch eine geschrieben, allerdings ging es bei mir um die Antriebsysteme ;)
    Aber der Inhalt war im Groben teilwesie ähnlich.

    Nochmal großes Lob, finde die FA sehr gelungen! :TOP:

    Grüsse
    Air Power
     
  6. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    2.053
    :TOP:
    Bell X-1 war ein privates Flugzeug?
    Lilienthal: technische Vorraussetzungen waren völlig unerheblich?
    Linke und rechte Tragfläche ist nicht korrekt?
    Ist "lässt außen vor" neues Deutsch S. 8
    Einschränkungen des eines reibungslosen ....S. 9 unten
    S. 12 unten Flugzeug mit größtem max. Startgewicht B-747 / AN-124 405 t
    S. 14 letzter Satz zweimal jeweils

    Nur so als Anregung.
     
  7. #6 Slartibartfaß, 18.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2007
    Slartibartfaß

    Slartibartfaß Flugschüler

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte noch ein paar Anmerkungen zum Thema Auftrieb:

    1.
    Fakt ist: Die Strömungsgeschwindigkeit auf der Flügeloberseite ist größer als auf der Unterseite. Dadurch ist laut Bernoulli der statische Druck auf der Oberseite kleiner als auf der Unterseite -> Das Flugzeug fliegt. Das Problem liegt darin, eine brauchbare Erklärung zu finden, warum die Strömungsgeschwindigkeit oben größer ist als unten.

    2.
    Du schreibst: "Demnach wird die Luft unter der Tragfläche im selben Maße nach unten beschleunigt wie das Flugzeug nach oben.Die vorbeiströmende Luft wird durch die angestellten Querruder leicht nach unten
    abgelenkt
    ..."

    Im Horizontalflug erfährt ein Flugzeug allerdings keine Beschleunigung nach oben, es soll ja die Höhe halten. Nach deiner Erklärung würde demnach im Horizontalflug auch kein Auftrieb erzeugt und das Flugzeug würde abstürzen. Außerdem sind die Querruder normalerweise nur beim Kurvenflug ausgeschlagen.

    3.
    Zum Thema Wirbelschleppe:
    Du schreibst: "Da Die Luft unter der Tragfläche sehr schnell wird, verdrängt sie weitere Luft nach unten und erzeugt somit einen luftleeren Raum....."
    Je schneller sich die Luft bewegt, desto geringer wird der statische Druck. Die Luft wird also nicht verdrängt, sondern angesaugt. Die Erklärung für das entstehen der Wirbelschleppen ist die, daß der Druck auf der Oberseite des Flügels kleiner ist als unten und es daher zu einer Umströmung der Flügelspitze von unten nach oben kommt. Das führt dann zu einem Wirbel. Ich weiß nicht wo du diese Erklärung her hast, meine stammt aus diversen Fachbüchern (z.B. Schlichting, Truckenbrodt: Aerodynamik des Flugzeuges und J.D. Anderson: Fundamentals of Aerodynamics ) und wird auch so an der Uni gelehrt.
     
  8. olik

    olik Sportflieger

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weeze
    Vielen Dank, habe eure Anregungen zu Kenntnis genommen und direkt verbessert! :)

    Hätte nicht gedacht, dass sich wirklich jemand die Mühe macht und alles liest, danke nochmal!

    @Slartibartfaß:
    Die Meinungen scheinen da echt stark auseinander zu gehen... Meine Infos stammen aus dem Buch "Understanding Flight" von Anderson/Eberhardt, zusammengefasst hier: http://home.comcast.net/~clipper-108/lift.htm .

    Musste mich für eine Ansicht entscheiden, aber den Druck habe ich ja gewissermaßen auch noch erwähnt - Außerdem: Meine Lehrerin hat nicht den blassendsten Schimmer davon, das passt schon so wie's ist ;)

    Zu den Querrudern: Meinte damit, dass das ganze Flugzeug leicht angestellt ist und somit Luft entlang den Querrudern nach unten gezogen wird; Also sind diese ja auch gewissermaßen angestellt, eben zusammen mit dem Flugzeug. Hab's aber nochmal klarer formuliert jetzt.


    Oli
     
  9. #8 Talon4Henk, 18.03.2007
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    1.629
    Ort:
    Europa/Amerika
    Moin, ich werde mir das ganze morgen mal genauer durchlesen. Vielleicht kann ich ja auch etwas beitragen.
    Gruß, Henk
     
  10. olik

    olik Sportflieger

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weeze
    Danke für deine Mühe, allerdings ist es morgen schon zu spät. Ist nicht schlimm, scheint ja so, als wäre das Wichtigste bereits geklärt.

    Danke trotzdem!
     
  11. #10 Talon4Henk, 19.03.2007
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.130
    Zustimmungen:
    1.629
    Ort:
    Europa/Amerika
    Nun, dann nur noch eines: statt "sehr schnell" schreibe doch "mit hoher Geschwindigkeit". Es lohnt sich gerade an solchen Ausdrücken zu feilen, denn gerade wenn der Bewertende fachlich in dem Thema nicht so versiert ist wird vermehrt das Augenmerk auf die formalen Dinge gelegt.
    Dies sind meiner Meinung nach Einhalt des Dreiklanges: Darstellen - Bewerten - Folgern (mit einer eigenen Meinung, die man mit Fakten untermauern kann) sowie dem sprachlichen Ausdruck.

    Gruß, Henk
     
  12. olik

    olik Sportflieger

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weeze
    Ok, vielen Dank!
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Slartibartfaß, 19.03.2007
    Slartibartfaß

    Slartibartfaß Flugschüler

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab deine Quelle mal überflogen:
    Die Beschreibung mit Newton führt am Ende auch zu einer höheren Strömungsgeschwindigkeit auf der Flügeloberseite. Wie schon gesagt, das Problem ist es halt, eine Erklärung für diese Geschwindigkeitsunterschiede zu finden. An der Tatsache der Druckunteschiede zwischen Ober- und Unterseite ändert sich nix. Lediglich der Versuch die Geschwindigkeitsunterschiede durch unterschiedliche Wegstrecken zu erklären ist falsch.

    Ich hoffe mal, ich habe nicht zuviel Verwirrung gestifftet.
     
  15. olik

    olik Sportflieger

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weeze
    Ok, alles klar :)


    Sorry für die kurzen Antworten, die Endphase der Facharbeit läuft grad, nicht mehr viel Zeit ;)
     
Moderatoren: Grimmi
Thema: Bewertung einer Facharbeit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Bewertung einer Facharbeit - Ähnliche Themen

  1. 12.10.2017 Kollision einer Skyjet King Air mit Drone in Quebec

    12.10.2017 Kollision einer Skyjet King Air mit Drone in Quebec: Laut Transport Canada ist es am 12.10.2017 zum ersten Mal zu einer Kollision eines Linienflugs mit einer Drone im kanadischen Luftraum gekommen....
  2. Kriegspilot einer JU 52

    Kriegspilot einer JU 52: Hallo. In meiner Nachbarschaft wohnt ein über 90 jähriger Herr,den ich schon sehr lange kenne.Er hat im Krieg eine Ju 52 geflogen,und dürfte...
  3. 16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim

    16.9.2017 Absturz einer LS7 beim Windenstart in Heppenheim: In Heppenheim ist heute eine LS7 beim Windenstart verunglückt. Der Pilot wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Zeitungen wurde "das Windensein zu...
  4. Frankfurt - Entschärfung einer HC 4000

    Frankfurt - Entschärfung einer HC 4000: In Frankfurt läuft momentan die Entschärfung einer englischen HC 4000 Luftmine: Ticker zur Bombenentschärfung in Frankfurt | hessenschau.de |...
  5. Wrack einer Short Stirling entdeckt

    Wrack einer Short Stirling entdeckt: Liebe Forumskollegen, im Meer zwischen England und Norwegen wurden Wrackteile einer Short Stirling entdeckt, die vermutlich in den letzten...