Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

Diskutiere Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Bastelkameraden!! Nach längerer Zeit gibt es auch von mir mal wieder etwas im "Quarterscale". Airfix' Bf 109 E-1 in französischer...

Moderatoren: AE
  1. #1 Zimmo, 27.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2014
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hallo Bastelkameraden!!

    Nach längerer Zeit gibt es auch von mir mal wieder etwas im "Quarterscale". Airfix' Bf 109 E-1 in französischer "Uniform".
    Diese Maschine der 1./JG 76 (geflogen von Uffz. Rudolf Hager) landete in der Nacht zum 30.05.1940 irrtümlich auf einem französischem Fliegerhorst nahe St.Dizier (heute übrigens Rafale-Standort) und wurde prompt von den Franzosen als Kriegsbeute requiriert.
    Dieser Bausatz gehört zu den sog. "new tools" aus dem Hause Airfix und ist wirklich klasse. Meiner Meinung nach, braucht sich Airfix mit dieser neuen Generation von Bausätzen nicht vor den "Großen" wie Tamiya & Co verstecken.
    Einziger Knackpunkt (im wahrsten Sinne des Wortes) ist, dass selbst filigranste Bauteile an ziemlich dicken Gussästen hängen. Hier ist Vorsicht und ein scharfes Skalpell beim Abtrennen Pflicht. Leider ist mir das nicht immer gelungen und so musste ich an den Vorflügeln etwas spachteln. Ansonsten benötigte ich kaum Spachtelmasse. Die Passsform ist gut und von Detailarmut kann man auch nicht sprechen. Ich hatte auf jeden Fall Spaß beim Bau "OOB"!!!:D:

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Geo67 und Wumpe gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zimmo, 27.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2014
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Wie schon erwähnt, verlief der Zusammenbau, bis auf das Abtrennen der Bauteile vom Gussast, reibungslos. Nun ging es ans Lackieren. Cockpit und kleinere Baugruppen wurden vor dem eigentlichen Zusammensetzen lackiert. Das Cockpit in RLM 02, ebenso Fahrwerkbeine, Fahrwerkschächte und Innenseiten der Fahrwerkabdeckungen. Der Propeller erhielt eine Komplettlackierung in RLM 70.
    Es kamen hauptsächlich Farben von Vallejo (Model Air) zum Einsatz. Für weiter Details lieferten Revell und Gunze die entsprechenden Farbtöne.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Nach dem Zusammenbau und der Maskierung der Kanzel erfolgte eine dünne Grundierung mit Humbrol "Grey Primer" aus der Sprühdose. Dann kamen die Unterseite und die Rumpfflanken an die Reihe....in RLM 65 von Vallejo.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Nach dem Durchtrocken von RLM 65 wurden die späteren Tarnungsübergänge an Rumpf und Tragflächen abgeklebt und es folgte eine Lackierung der Oberseite in RLM 71 (Vallejo Model Air).

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  6. #5 Zimmo, 27.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2014
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Nachdem auch dieser Farbauftrag durchgetrocknet war, ging es erneut ans Abkleben, diesmal für das Splittertarnschema der Oberseite. Lackierung mit RLM 70 (Vallejo Model Air) folgte.
    Nach Beendigung der Lackierarbeiten und Entfernen des Tamiyatapes, bekam die Emil eine Lage Future und es folgten die Decals.
    Die Wartungshinweise etc. stammten aus dem Bausatz. Die französischen Kennungen kamen aus einem speziellen Decalsatz von "Berna Decals" und ließen sich gut verarbeiten. Gunzes "Mr. Mark Softer" sorgte für genügend Anschmiegsamkeit....:wink:

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Eine weitere Lage Future versiegelte die Nasschiebebildchen und es ging an die Alterung. Hier benutze ich immer, nach altbewährtem Rezept, zuerst ein Komplett-Washing mit verdünnter Ölfarbe und danach eine weitere Bearbeitung mit verschiedenen Pastellkreiden.
    Matter Klarlack von Vallejo versiegelte am Schluß das Ganze.
    Der Antennendraht besteht aus gezogenem Gussast und wurde mit Hilfe von "Bondic" Flüssigkunststoff unter Spannung am Modell fixiert. Die Isolatoren sind kleine Bondictröpfchen.Das Display wurde auf einem Versperbrett mit einem Haufen Eisstiele und Gras aus dem Modelleisenbahnsektor erstellt. Der Waldhintergrund stammt aus dem entsprechenden Bilderthread hier im FF und wurde aufgenommen von Kumpel Eugen (Augsburg Eagle)....:TOP: Die Figur kommt aus dem RAF-Pilotenset von Revell (ICM).
    Ich hoffe, meine französische Emil gefällt Euch ein wenig?!:)

    Grüßle
    Zimmo:rugby:

    Anhänge:

     
  8. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    5.978
    Zustimmungen:
    4.033
    Ort:
    BaWü
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Wow! Starkes Teil, Zimmo :congratulatory:
     
    Zimmo gefällt das.
  9. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    .
    oui - ca me plaît :wink:

    Rolf
     
    Zimmo gefällt das.
  10. #9 Wild Weasel78, 27.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.352
    Zustimmungen:
    3.637
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Schön geworden :TOP:

    Wie lange flog den das Original bei den Franzosen?

    Mfg Michael
     
    Zimmo gefällt das.
  11. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Hi Jungs!!

    Freut mich, dass Euch meine kleine Franzosen-Emil gefällt.
    Michael, meines Wissens nach sollte die 109 in ein Erprobungszentrum bei Orleans geflogen werden. Beim Überführungsflug konnte der Pilot (Constantin Rozanoff) nicht widerstehen, einige Figuren über dem Flugplatz auszuprobieren. In diesem Moment kamen einige H-75 Curtiss von einem Patrouillenflug zurück, sahen die "deutsche" Maschine über dem Flugfeld kreisen und schossen sie ab.

    :rugby:
     
    888, urig, Andruscha und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #11 Andruscha, 28.08.2014
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Diese erhellenden Hintergrundberichte sind für mich immer das Salz in der Suppe bei solchen historischen Rollouts. Danke, Zimmo!!!
     
    Zimmo gefällt das.
  13. Wumpe

    Wumpe inaktiv

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Finkenwerder
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Erstmal Glückwunsch zu dem schönen Modell und dem bisher noch nicht so oft gesehenen Anstrich.

    Einige Dinge möchte ich mal ansprechen, da sie doch recht auffällig sind.

    #1
    Die Ausschußöffnungen der MG 17 aus den Tragflächenvorderkanten ist Dir oder dem Modell-Hersteller zu klein geraten. Vom Durchmesser sieht es eher nach den Durchführungen für die MG FF -Rohre (der E-3) aus.
    Vergleiche mal hier:
    http://www.me109.info/display.php?a=e&fid=6870

    #2
    Auf dem Foto sieht man dann auch noch die zusätzliche "Lippe" beim Ölkühler-Lufteinlass. Diese wurde bei den frühen Emils verwendet, bei den späteren dann aber bei der Produktion gleich weg gelassen. Da es sich um eine E-1 handelt, gehe ich ganz stark davon aus, dass hier diese "Lippe" noch vorhanden war.

    #3
    Dein Schiebebildchen von der Werknummernplakette ist Dir etwas zu weit nach unten abgerutscht. Sie befand sich über dieser Wulst vom Tragflächenübergang. Das macht auch Sinn, denn diese Wulst und auch der Tragflächenübergang waren demontierbar und nicht der Rumpf. ;-)
    Auf dem folgenden Foto sieht man gut die Position der Plakette.
    http://www.me109.info/display.php?a=e&fid=5251

    #4
    An Deinem Rumpf fehlt auf der rechten Seite auf Führerraumhöhe eine Klappe. Die sieht man auf dem folgenden Foto ganz gut. Ich glaube die war für den Auswurf der Signalfackeln (bin mir aber gerade nicht ganz sicher).
    http://www.me109.info/display.php?a=e&fid=5104

    Kleinkram an dem tollen Modell, aber vielleicht kannst/willst Du da ja noch was machen oder es beim nächsten Modell berücksichtigen. ;-)
     
    Zimmo gefällt das.
  14. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Hi Wumpe!!!

    Danke für die Hinweise. Die MG-Ausschußöffnungen zu erweitern, dürfte kein Problem sein. Auch die zusätzliche Kühlerlippe einzufügen, ist machbar. Ebenso eine Klappe auf der rechten Rumpfseite zu gravieren.
    Das Werknummerschildchen wird allerdings an seinem Platz bleiben müssen. Hier hat sich halt der "Azubi" in Augsburg vertan.:TD:

    Grüßle
    Zimmo:rugby:
     
  15. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    An 109ern kann ich ja nie genug sehen. Um so mehr erfreut mich Deine Beute Emil. Eine richtig schöne Arbeit :TOP:
    Dachte bisher immer, diese E-1 wäre von den Franzosen auch noch an die Briten weiter gereicht worden :headscratch:

    Hotte
     
    Zimmo gefällt das.
  16. Geo67

    Geo67 Testpilot

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    443
    Beruf:
    Metallgusstechniker
    Ort:
    Dortmund
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Hi Stefan.. :)
    Gefällt mir, dein Franzose! in diesem Außergewöhnlichen Kleid.:TOP:
    Dumm gelaufen für den französischen Piloten…was? :blush2:

    c'est la vie, und LG Georg. :wink:
     
    Andruscha und Zimmo gefällt das.
  17. #16 achilles, 28.08.2014
    achilles

    achilles Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    student
    Ort:
    potsdam
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Moin Zimmo,

    Du hast ja sehr große Fortschritte gemacht!! Feines Modell:TOP: Besorge Dir doch eine geätzte Säge, dann sind auch dicke Angüsse kein Problem mehr.
    DIe Farben gefallen mir persönlich nicht. Gunze liegt da näher am Orginal. Ein kleiner Schussel ist Dir doch wiederfahren - der Spalt an der Flügelwurzel ;-)
     

    Anhänge:

    Zimmo gefällt das.
  18. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    680
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Nach dieser Quelle war es nur ein Beinahe-Abschuss. http://www.gc2-4.com/Eng_histGCII_4.htm
    Der Rozanoff war nach dem Krieg Testpilot und kam Mitte der 50er bei einem Mystere-Absturz um.

    Gruß888
     
    Zimmo gefällt das.
  19. D-CXXX

    D-CXXX Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Berlin
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Glückwunsch zu diesem tollen Modell Zimmo!

    Wie ist die Konstruktion der Auspuffanlage gelöst? Ich denke da mit Schrecken an die Eduardsche Emil zurück...
     
    Zimmo gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wumpe

    Wumpe inaktiv

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Finkenwerder
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Das war die E-3 mit der Werknummer 1304.
    http://www.me109.info/web.php?a=e&n=ua&f=162
     
    Zimmo gefällt das.
  22. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    AW: Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

    Ah ja!
    Danke!

    Hotte
     
Moderatoren: AE
Thema:

Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine

Die Seite wird geladen...

Bf 109 E-1 als französische Beutemaschine - Ähnliche Themen

  1. Französische Luftwaffe kauft 17 PC-21

    Französische Luftwaffe kauft 17 PC-21: Mit der Französischen Luftwaffe (Armée de l'air française) konnte Pilatus eine der renommiertesten Luftwaffen der Welt für das Trainingssystem des...
  2. Französischer Boneyard

    Französischer Boneyard: Wer ein Stück einer Mirage, Jaguar o.ä. braucht.... Davis-Monthan Air Force Base auf französisch:...
  3. Junkers Ju88 A-17, 10.S8, Französische Marine

    Junkers Ju88 A-17, 10.S8, Französische Marine: Nach Kriegsende befanden sich noch viele deutsche Flugzeuge. Ersatzteile und Material in Frankreich. Da das Land zu dieser Zeit nur über wenige...
  4. 20.05.2016: Absturz Heli Choucas 65 der französischen Gendarmerie

    20.05.2016: Absturz Heli Choucas 65 der französischen Gendarmerie: Leider sind vier Tote zu beklagen beim Absturz des Eurocopter EC-135T2 F-MJDI / JDI (cn 0797) heute Mittag in den Pyrenäen :FFCry:...
  5. Französische E-3F

    Französische E-3F: Frankreich ist seit 2014 der nächste E-3 Kunde, der seine vier Sentrys aufpeppt....