Bf 109 F-2 ICM

Diskutiere Bf 109 F-2 ICM im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo hier mein erstes Modell mit Motor bis auf ein paar stellen an denen man Spachteln musste und bis auf den Motor der nicht passte ohne ein...

Moderatoren: AE
  1. #1 toty7584, 22.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    Hallo hier mein erstes Modell mit Motor bis auf ein paar stellen an denen man Spachteln musste und bis auf den Motor der nicht passte ohne ein Teil unten weg zu schneiden ist ein sehr gutes Modell.
    Es wurde mit Tamiya und Gunze Farben lackiert und mit Vallejofarben zum größtenteils gealltert eine splitterbox und Mechaniker sind schon in Planung.

    Viel Spaß beim Betrachten für Vorschläge bin ich immer offen.
     

    Anhänge:

    Der Lingener gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toty7584, 22.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    bild 2
     

    Anhänge:

  4. #3 toty7584, 22.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    bild 3
     

    Anhänge:

  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.487
    Zustimmungen:
    7.393
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Toty!!!

    Macht einen guten Eindruck, Deine Friedrich!!
    Mir gefällt besonders die freie Sicht auf den Motor und auch das Cockpit ist sehr ansprechend.:TOP:
    Mit was stellst Du denn den Antennendraht dar?? Gezogener Gussast??
    Auf den Bildern wirkt der nämlich etwas "verbogen".
    Ich selbst nehme für 48er-Modelle dünnes Nähgarn, da das sich leichter "spannen" lässt als Gussast.....jedenfalls mit meinen Wurstfingern....:rolleyes:

    Grüßle
    Zimmo:)
     
  6. #5 toty7584, 22.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    hallo zimmo

    erst mal danke fürs lob:HOT:

    für die antenne habe ich angelschnur benutzt ist aber nicht so der brinnger gerade ist es zwar aber bein kommenden modell werde ich wider
    draht oder einen gezogenen gießast

    mfg
    toty7584
     
  7. #6 juergen.klueser, 22.05.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Toity,
    das ist jetzt ein wirklich schöner Einstand! Schöne Maschine :TOP:
    Gruß Jürgen
     
  8. #7 peter2907, 22.05.2011
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Das Modell sieht gut gemacht aus, schön. Welche Farbtöne hast du denn für die Oberseite benutzt?

    Tip: Nimm mal einen Pinsel und mach die Auspufföffnungen schwarz.
     
  9. #8 Hans Trauner, 22.05.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Saubere Sache, keine Frage. Guter Einstand für ein Modell mit Motor...:TOP:
    Du hast deiner F aber eine G-Kanzel verpasst, die hatte tatsächlich eine Strebe in der Mitte. Die F nicht.

    H
     
  10. #9 toty7584, 22.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    Hallo erst mal danke fürs Kommentar hatte sie mit Airbrush angenebelt werde es aber noch mal nachholen mit dem Pinsel.

    An Farben habe ich XF 66 für unten, RLM 82 von Gunze, und für RLM 81 habe ich Tamiya XF 51 benutze.

    gruß
    Thorsten
     
  11. #10 toty7584, 22.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    sorry aber sie kam so aus der Kiste
    aber trozdem danke
    gruß
    Thorsten
     
  12. #11 Hans Trauner, 22.05.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Ja klar kommt die aus dem Bausatz. Die "Streben" seitlich sollen den überlappenden Teil der Schiebescheibe darstellen. Das sieht man oft dann als Strebe interpretiert.

    H
     
  13. #12 Wolfgang Henrich, 22.05.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    RLM 81/82 für eine F? War das so vorgegeben?

    Ansonsten: Saubere Arbeit.
     
  14. #13 toty7584, 23.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    Im Plan war es so vor gegeben aber habe eben mal nach gesehen und
    Scheinbar stimmt der Plan nicht ganz jaja
    Dumm gelaufen uns einige Wochen für nix
    Gruß
    Thorsten
     
  15. #14 toty7584, 23.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    Also ist das das schiebefenster das ich nicht hätte lackieren müssen
    Oder wie

    Gruß
    Thorsten
     
  16. #15 Hans Trauner, 23.05.2011
  17. #16 toty7584, 23.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    vielen dank für die hilfe

    Hallo Hans

    Erst mal vielen Dank für die links, sie waren sehr Hilfs reich vor allem habe ich es beim kommenden Fliegern viel einfacher beim abkleben. Habe noch einige Maschinen im Keller liegen wo ich dies berücksichtigen kann. Vor allem in 72

    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten
     
  18. #17 schneidi, 26.05.2011
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Gab´s solche Farben je an einer F-2? Die waren doch nur bis 42 im Einsatz, oder? :?!

    Gruß Jan
     
  19. #18 toty7584, 27.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    Hallo Jan stimmt habe nicht gesehen das der Plan nicht üb

    erein stimmt
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hans Trauner, 27.05.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Das kommt davon, wenn man unbewiesene Theorien unreflektiert übernimmt (ich meine den Bausatzhersteller): Es gibt die Theorie, dass die Bodentarnungen des JG 54 mit Farben entstanden, die einen Vorgriff auf die späteren im Spätsommer 44 ausgelieferten Farben (wiederum zur Bodentarnung) darstellten. Diesen wiederum sagt man einen farbtonmäßigen Zusammenhang mit den Vorkriegfarben aus der 3-Farben-Bodentarnungs-Reihe nach. Technisch waren die Farben völlig unterschiedlich, aber farbtonmäßig gabs eine gewisse Verwandtschaft. Man könnte die Theorie vertreten, dass die Bodentarnungen des JG 54 eben aus der Vorkriegsreihe entstanden, aber da gabs Unterschiede in der Technik. Mit den "alten" Farben waren zB keine weichen Übergänge möglich, die Fleckentarnung mit frei gespritzen Rümpfen ging auch nicht, die Trockungszeiten waren erheblich länger, bei "korrekter" Anwendung hätte es einer aufwändigen Lackkette bedurft - sowohl aus konservatorischen Gründen, als auch mangelhafter Deckkraft der "alten" Farben.

    Sei es wie es mag - die Anwendung der alten oder der neuen Grüntöne ist bei JG-54-Maschinen so gut oder so schlecht wie jede andere Lösung. Um dem unbedarften Modellbauer aber nicht in Schwierigkeiten zu stürzen ("Take any green available, nobody knows it exactly..."), hat man halt 81 und 82 angegeben.

    H
     
  22. #20 toty7584, 27.05.2011
    toty7584

    toty7584 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    kfz lackierer
    Ort:
    Düren/ NRW
    vor allem weiß keiner ob wirklich immer diese farben benutzt wurden oder sie nicht gestreckt wurden. blöd ist halt nur das ich mir die ganze arbeit für nichts gemacht habe ist zwar mein erstes 48 ger modell aber ärgern tut es mich trozdem
     
Moderatoren: AE
Thema:

Bf 109 F-2 ICM