Bf 109 G-10

Diskutiere Bf 109 G-10 im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Mal eine ganz blöde Frage: War die Haube der G-10 eine Schiebehaube, oder wurde sie wie die anderen auch zur Seite aufgeklappt? Leider habe ich...

Moderatoren: AE
  1. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Mal eine ganz blöde Frage: War die Haube der G-10 eine Schiebehaube, oder wurde sie wie die anderen auch zur Seite aufgeklappt?

    Leider habe ich kein Bild einer G-10 mit offener Haube gefunden. Vielleicht habe ich aber auch nur nicht an den richtigen Adressen gesucht.:confused::?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hans Trauner, 11.04.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
  4. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Super!!! Danke Hans! Genau SO ein Bild hatte ich gesucht!:TOP::TOP::TOP:

    Mein Problem war vor allem der Antennenmast. Ich wäre nicht auf die Idee gekommen, den mitsamt der Haube wegzuklappen. Danke!

    Anmerkung an die Mods: Dieses Thema kann/darf jetzt auch gern wieder geschlossen oder gelöscht werden.
     
  5. #4 Hans Trauner, 11.04.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    ahh....ein Problem. Es gab drei Varianten bzgl des Antennenmasts bei einer Erla-Haube: Mast am Rahmen/klappt mit weg; Mast (kürzer) auf Rumpfrücken; gar kein Mast mehr/Spanndraht geht in den Rumpf direkt.

    Wann welche Version zum Tragen kam und wovon das abhing, kann ich dir nicht sagen. Versuchs mal mit einer Frage im "Fragen zur 109"-Thread. Ein rascher kursorischer Überblick durch meine Fotos zur G-10 zeigen, dass oft die Version ohne Mast vorkam. Versuch, dir ein Vorbildfoto genau deiner Maschine zu finden.

    H
     
  6. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Danke für den Hinweis, Hans! :TOP: Das werde ich dann mal tun. Ich habe da Revell´s G-10 am Wickel und werde eine der in der Anleitung vorgeschlagenen Varianten wählen. Vielleicht finde bzw. bekomme ich ja noch weitere wichtige Hinweise.

    Die Frage stellte sich bei mir übrigens, weil ich gern - wie auch in diesem Fall - Eduard-Ätzteile verbaue und dementsprechend auch zeigen möchte, also das Modell mit geöffneter Haube baue. Und gerade von der G-10 in 1:72 habe ich so eine Darstellung noch nicht gesehen.
     
  7. #6 Wolfgang Henrich, 12.04.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Der Antennenmast ist nicht das einzige was man bei dem Bausatz beachten muss.
    Der Kopfpanzer war in der Haube befestigt und zum großen Teil aus Panzerglas. Nicht wie im Revellbausatz am Rumpf befestigt und aus Vollmaterial.
    Die Markierung als JG 7 Maschine, 2. Gruppe ist wohl falsch. Die hatten keine Bf 109 G-10.
    Der Propeller ist deutlich zu klein und muss ausgetauscht werden außerdem stehen die Fahrwerksbeine zu weit nach außen.

    G-10 Darstellungen mit geöffneter Haube lassen sich einige im Netz finden.
     
  8. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
     
  9. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Danke Wolfgang! Den Kopfpanzer hat Eduard mit berücksichtigt. Der Plastik-Panzer des Modells ist bereits entfernt worden, weil er eben falsch ist, aber auch, weil die Eduard-Teile ohnehin besser aussehen.

    Vielen Dank auch für die weiteren Hinweise. Es spricht einiges dafür, das es mit diesem Modell wohl doch nicht so schnell gehen wird wie gedacht.
     
  10. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Nun habe ich z.Z. ja zwei 109 im Bau. Zum einen die G-10, zum anderen Italeris F-2. Ein Vergleich der Propeller zeigte keinen wirklichen Größenunterschied. Ist der Unterschied auch im Original bei F und G so groß? Oder hat Italeri ebenfalls einen zu kleinen Propeller beigelegt? Wo bekomme ich passende Propeller?

    Und: Sorry für die blöde Frage: Wo befindet sich der von Hans erwähnte 109-Thread? Meine bisherige Suche im Forum war leider erfolglos.
     
  11. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
  12. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Danke Hotte!:TOP: Ich hatte zwar lange gesucht, aber nicht im gesamten Forum, sondern nur in dem einen oder anderen Einzelforum darin. Auf dieses wäre ich nicht so schnell gekommen. Danke!:TOP:
     
  13. #12 Wolfgang Henrich, 03.05.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Einen Propeller für die G-10 gibt es bei Quickboost.
    Du kannst dir aber auch den Airfix/Heller K-4 Bausatz besorgen, dann hast du auch das Problem mit der Erlahaube/Kopfpanzer gelöst. Den Propeller musst du nur etwas in Form schleifen und verkehrt herum einbauen, denn der hat die flasche Drehrichtung.
     
  14. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Danke Wolfgang! Dann werde ich mich nach beidem mal umsehen. :TOP:
     
  15. mini

    mini Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwandorf
    Kannst du das mal näher erklären, durch Umdrehen des Propellers ändert sich doch die Drehrichtung nicht.
    Erhard
     
  16. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Okay, ich bin zwar nicht Wolfgang, aber ich denke es mir mal so: der Propeller von Revell mag zu klein sein, ist aber ansonsten stimmig. Vor allem sieht man ja, in welche Richtung er dreht. Daran kann man sich orientieren. Man müßte den anderen Propeller also irgendwie seitenverkehrt einbauen, damit es stimmt.

    MOMENT MAL!!! Wenn man mal weiterdenkt, ist deine Frage absolut berechtigt! Einfach umdrehen heisst ja NICHT "spiegelbildlich", wie es dann eigentlich sein müsste, oder?!?!?:?!:confused:
     
  17. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Nun habe ich auch noch mal nachgesehen. Von einem Freund aus dem FF habe ich unter anderem auch mal eine 109 K von Heller bekommen. War fast fertig gebaut (wenn auch nicht besonders gut) und taugt eigentlich nur für die "Grabbelkiste". Aber: den Propeller habe ich gefunden! Den etwas anpassen, dann düfte es besser und stimmiger aussehen. UND er hat die gleiche Drehrichtung wie der Revell-Propeller!;):TOP:
     
  18. mini

    mini Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwandorf
    Genau, die Steigung der Blätter bleibt gleich, nur die Wölbung der Blätter ist falsch.
    Erhard
     
  19. #18 peter2907, 07.05.2011
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,

    Hier habe ich auf die Schnelle ein paar Informationen zur G-10 gefunden.

    Ein Kitbash zwischen Revell und Heller schwebt mir auch vor. Insofern schaue ich hier gerne rein. Es kann ja nicht schaden vorab schonmal ein paar Meinungen dazu einzuholen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hans Trauner, 07.05.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Wolfgang, dem alten 109-Experten, (schaut euch mal seine Modelle an) zu unterstellen, er wisse nicht, was Schränkung und Steigung wäre, ist schon grenzwertig :D. Er hat's vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Natürlich ändert sich nix an der Schränkung und Steigung durch simples Drehen des Modellteils. Das Problem ist nicht die Steigung an den Heller-Blättern, sondern die Form des Blattes. Die Asymmetrie des einzelnen Blattes ist es. Die Wölbung der einzelnen Kanten ist ja unterschiedlich und die hat Heller "falsch" herum und das kann man minimieren, indem man den Propeller dreht und dann noch leicht nachschleift.

    H
     
  22. #20 Wolfgang Henrich, 07.05.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Ja, da habe ich mich auf der Schnelle nicht richtig ausgedrückt. Natürlich bleibt die Richtung die gleiche. Allerdings wäre der Propeller dann wirkungslos. Hans hat es ja schon korrekt dargestellt :TOP:
    Was ich meinte ist, dass er so wie Heller ihn vorsieht dann eigentlich andersherum drehen müsste um zu wirken aber dann würde er das Flugzeug rückwärts schieben
     
Moderatoren: AE
Thema:

Bf 109 G-10

Die Seite wird geladen...

Bf 109 G-10 - Ähnliche Themen

  1. Bf 109 G-10 Erla

    Bf 109 G-10 Erla: Hallo und Servus ans Forum, möchte euch meine Bf 109 G-10 Erla vorstellen. Der Bausatz ist von Revell ist sehr gut. Die einzigen Kritikpunkte von...
  2. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-10 'Gelbe 19/JG 52'

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-10 'Gelbe 19/JG 52': [ATTACH] [ATTACH] Hier noch ein Nachtrag aus dem Monat April: eine weitere 1/72er AZ 109er, diesmal eine G-10 in Markierungen des JG52....
  3. Hartmanns G-10 - große oder kleine Flügelbeulen?

    Hartmanns G-10 - große oder kleine Flügelbeulen?: Hi Leute, im allgemeinen wird wohl die Meinung vertreten, dass die G-10 von Erla die kleinen Beulen wie bei der G-6 besaß. Ich meine aber auf...
  4. Me 109 G-10 Revell

    Me 109 G-10 Revell: Hallo liebe Modellbaugemeinde, ich wollte euch hier meine one-hundred-nine g-10 vorstellen. Der bau/Lackierung lehnte sich an keine...
  5. Bf 109G-10 JG300 Gelbe 7 vs Grüne 7

    Bf 109G-10 JG300 Gelbe 7 vs Grüne 7: Hallo Leute, ich brauche hier ein wenig Rat. Als zweite Bemalungs- und Markierungsvariante in Revells 1/32er G-10 Bausatz findet sich eine...