Bf 109... Technische Fragen? Technische Antworten!

Diskutiere Bf 109... Technische Fragen? Technische Antworten! im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Das Problem liegt an der Flügeldicke, wenn die Beine mit "Stummel"-Version auch nach aussen einfahren sollen, dann muss auch das Rad in den Flügel...

Moderatoren: mcnoch
  1. Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    113
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Danke für die Antwort, aber ich meinte konkret nur ein leichtes vergrössern der Stummel, an welche die Tragflächen (und die Fahrwerksbeine) befestigt werden, so um die 10/15cm pro Seite... Die Flügel an sich, und das Fahrwerk, blieben exakt so wie im Original, vielleicht würde der äussere Randbogen etwas verkürzt (um eben diese 10/15cm pro Seite), um die Spannweite gleich zu halten. Dies wären minimale Änderungen, aber ich meine mit 20/30cm mehr Spurbreite, gäbe es schon einen Unterschied im "handling" der Maschinen am Boden... Und gewichtsmässig wäre diese "Stummelverbreiterung" doch wohl minimal, oder? Dafür vielleicht die Verluste an Maschinen geringer, bei unerfahrenen Piloten...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    1.712
    Solche Diskussionen sind doch müßig. Das Ding ist 1934 konstruiert worden, da gab es andere konstruktive Prämissen als die Handhabung durch vermeintlich erfahrene oder unerfahrene Piloten. Bei der Neukonstruktion eines Flugzeuges gibt es tausende Möglichkeiten in die eine oder andere Richtung. Man hat sich eben so entschieden. Außerdem ist die 109 nicht von Messerschmitt, sondern von Lusser konstruiert worden.
     
    lutz_manne und FLOJO gefällt das.
  4. A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    243
    Beruf:
    Frührentner, früher Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    ...hätte sie wohl nicht mehr auf einen Waggon der deutschen Reichsbahn gepasst, wie meines Wissens gefordert war.
     
    speciman gefällt das.
  5. Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    113
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Das ist mir neu, hatte ich bisher nirgendwo gelesen (wohl zu den Panzerfahrzeugen...)
     
  6. #1885 Carlos G., 17.04.2018 um 17:35 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2018 um 17:55 Uhr
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    113
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Im Grunde genommen, ist jede Diskussion über das, was vor 70 oder 80 Jahren war, müssig... Was nicht müssig ist, ist die Einstellung eines Konsrukteurs eines Flugzeugs (wie eines Panzers, oder eines Kriegsschiffes nebenbei gesagt) seinen Entwurf so zu gestalten, dass das Beste daraus im Einsatz zu erzielen ist. Und dazu gibt es nicht "tausend Möglichkeiten in die eine oder andere Richtung", sondern nur eine, eben das Beste mit den zu der Zeit vorhandenen Mitteln, Techniken und Vorgaben daraus zu machen. So sehe ich das zumindest.
    PS: Zum Beispiel, die damalige He 112 war - so wie man liest, ich war schliesslich nicht dabei... - der 109 weit überlegen... hat der Konstrukteur mehr vom Fliegerischen gewusst, oder was war da ausschlaggebend?...
     
  7. one-o-nine

    one-o-nine Testpilot

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    576
    Beruf:
    alte und neue Flugzeuge
    Ort:
    Bayern
    ... tja, nur, die besagten Stummel gibt es so gar nicht :biggrin:

    Die Fahrwerkslagerung ist eine technisch / geometrisch sehr komplexe Sache,
    da hängt Rumpf, Fahrwerk, Triebwerksgerüst und nebenbei auch noch
    die Tragfläche mit dem vorderen Flächenanschluss dran... :cool:

    Im Verbund ergibt das einen ausgefeilten Kräfteverlauf in
    diesem Knotenpunkt, konstruktiv letztlich der Dreh- und
    Angelpunkt in der ganzen 109 :angel:

    Einige Seiten vorher schon mal grob überrissen...
     
    Carlos G., lutz_manne, Augsburg Eagle und einer weiteren Person gefällt das.
  8. Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    113
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    speciman gefällt das.
  9. 78587?

    78587? Space Cadet

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    550
    Ort:
    BRDeutschland
    Wenn ich das so lese,..... dann bist du nicht vertraut mit der "Messerschmitt"-Schalenbauweise. Da finden sich auch Hut-Profile mit einer Nietreihe. Z-Profile finden sich hauptsächlich in Konstruktionen von Fa.Focke-Wulf: Datei:Schalenbauweise Bf 109.png – Wikipedia (Nietdurchmesser 3mm)
    Zwischen Evolution und Revolution - Der Werkstoffwandel im Flugzeugbau

    Den Durchmesser eines Nietes einer Nietverbindung, bestimmt die zu fügenden Materialdicken, der Randabstand, die Teilung, und ganz wichtig den zu erwartenden Lochleibungsdruck. Was da jeweils zu verwenden ist, darüber gibt es Normen, auch die Fa. Junkers war daran gebunden. So zb. kann ab einer Blechdicke von mehr als 1,25mm ein 4mm Niet verwendet werden, alles darunter sollte mit 2-3,5mm Nietdurchmesser verbunden werden. Der Schalenrumpf, einer Bf-109, besteht zu min. 95% aus Niete mit 3mm Durchmesser, weil da finden sich Materialstärken von 0,8-1mm


    Anhänge:

     
    AE und Junkers-Peter gefällt das.
  10. jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.224
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    diese Aussage kenne ich auch.

    Grüsse
     
    Carlos G. und A.G.I.L gefällt das.
  11. #1890 Junkers-Peter, 18.04.2018 um 13:04 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2018 um 13:22 Uhr
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.475
    Zustimmungen:
    1.712
    @Hilmar
    Vielen Dank für deine interessanten Informationen. Kenne mich mit der Messerschmitt-Bauweise nicht wirklich aus. Na gut, ein wenig mit der alten aus Holz (siehe M 23 :biggrin:)

    Meine obigen Angaben stammen sinngemäß aus dem Dokument "Betr.: Ju 88 - Bf 162, Vergleich der Flugzeugbaumuster Ju 88 und Bf 162 in fertigungstechnischer Hinsicht" vom 9. Dezember 1937 vom RLM/LC 6. Suche die entsprechenden Passagen mal raus. Die Bf 162 war ja bis Herbst 1937 ein Konkurrent der Ju 88.

    Wobei mir dein Fotos nichts zeitgenössisch authentisches zu zeigen scheint. Das sieht so neu aus. Ein Vergleich mit alten unverbastelten Teilen wäre vielleicht sinnvoller.
     
  12. 78587?

    78587? Space Cadet

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    550
    Ort:
    BRDeutschland
    Das was du da siehst ist zu 100% authentisch, so wie es auch damals gefertigt wurde..... und das "verbastelt" überlese ich jetzt mal:whistling: Jedes Flugzeug, war mal bei Auslieferung "neu" und makellos, und anfangs auch innen Lackiert/Grundiert. Hier gibt es ein Wrack von innen zu sehen, da sind noch Reste von Farbe zu erkennen:E-3a "L-61" - Jagdgeschwader 4
    Oder du schaust mal hier rein::unsure:Metallflugzeugbau Metallbau Flugzeugteile spare parts Me Bf 109 - Hartmair Leichtbau Freising

    .
     
    lutz_manne, Junkers-Peter und Carlos G. gefällt das.
  13. 78587?

    78587? Space Cadet

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    550
    Ort:
    BRDeutschland

    Da kannst du dir sicher sein, im Hause Hartmair wird keiner was dagegen haben,......... der "Emil" Rumpf ist hier Messerschmitt gemacht worden, von dort stammen auch deine Fotos:wink2:
     
    Carlos G. gefällt das.
  14. Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    113
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Dann ist es die "Weisse 14" (ex-Marseille), richtig? (Bild von "Airliners.net")
     

    Anhänge:

  15. HoHun

    HoHun Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    179
    Moin!

    Ein Tip für historische Bilder könnte eine Publikation des Fotografen Heinrich Hoffmann sein, die die Produktion der Me 109 im Detail zeigt.

    Über Hoffmann:

    Heinrich Hoffmann (Fotograf) – Wikipedia

    Da Hoffmanns Bilder sind in den USA Public Domain sind, wäre ich nicht überrascht, wenn man sie online finden könnte, aber ich kenne leider auf Anhieb keine Quelle.

    Tschüs!

    Henning (HoHun)
     
    Carlos G. gefällt das.
  16. Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    113
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Danke, Henning. Ich habe lediglich eine Seite gefunden, in welcher in den USA ein Exemplar seines Buches zum Verkauf stand... Nazi Me 109 Hoffmann Photo Book
    Photos von Hoffmann habe ich eben genug gefunden, aber (bisher) nur politischen Inhaltes...
     
  17. Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    15.912
    Zustimmungen:
    43.318
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
  18. #1897 lutz_manne, 19.04.2018 um 13:23 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2018 um 07:52 Uhr
    lutz_manne

    lutz_manne Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    660
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bamberg
    Lieber @Carlos G. , ich möchte Dich nicht belehren, aber dennoch auf die Foren-Regeln hinweisen:

    Löschungen / Sperrungen / Ausgrenzungen
    Ohne Ankündigung können Beiträge
    • •die einen Copyrightverstoß vermuten lassen (Bitte kennzeichnet Zitate und Quellen! Es sind aus anderen Quellen, ohne ausdrückliche Genehmigung des Rechteinhabers, nur Zitate gestattet. Das gilt auch für Bilder. „www.web“ und „irgendwo im Netz“ sind keine Quellenangaben und zu unterlassen!
    • •mit Bildern ohne Copyrightangaben (auch eigene Bilder zu denen man nicht berechtigt war; Hineinfotografieren in Firmen bzw. militärisches Gelände),
      gelöscht werden.
     
    Carlos G. gefällt das.
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.611
    Zustimmungen:
    728
    Ort:
    bei Köln
    Im letzten Beispiel liegt die Verantwortung beim Fotografen. Nur dieser kann die Auskunft erteilen, ob er eine Erlaubnis hatte. Hineinfotografieren ist jederzeit möglich, denn die Verbote gelten nur für das Fotografieren auf dem Gelände. Betroffene, weil fotografierte Personen, können jederzeit ein Löschung erwirken.
    Um Missverständnisse zu vermeiden, ansonsten finden wir uns sehr schnell in der Situation. Was nicht ausdrücklich in Deutschland erlaubt ist, das ist immer verboten. .
     
  21. Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    113
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Ist dies wegen der von mir eingelinkten Bilder des 109 Emil Rumpfes?
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Bf 109... Technische Fragen? Technische Antworten!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bf 109

    ,
  2. me 109 Technische zeichnung

    ,
  3. messerschmitt bf 109 bauplan

    ,
  4. baupläne für eine messerschmitt die nicht zum fliegen ist,
  5. BF 109 G 5 luftverdichter,
  6. Bf 109 Luftverdichter,
  7. 109 oktan benzin,
  8. verdichtung db605,
  9. luftverdichter II weltkrieg,
  10. bf 109g-10u4 gerätetafel,
  11. messerschmitt technische Zeichnung,
  12. wnf gerätetafel bf 109 g14U4,
  13. gerätetafel bf 109 wnf,
  14. gerätetafel Bf 109 G-14U4,
  15. vdm ersatzteilliste,
  16. me 109 notausstieg,
  17. technische plane messerschmitt 109,
  18. Bf 109 Druckbelüftete kabine verdichter,
  19. Luftverdichter Flugzeugkabine me 109 G,
  20. me109 660x190,
  21. Obere motorverkleidung,
  22. helischmidt,
  23. db605 drehmoment,
  24. me 109 motor verkleidung,
  25. technische fragen
Die Seite wird geladen...

Bf 109... Technische Fragen? Technische Antworten! - Ähnliche Themen

  1. Technische Fragen und Antworten zum F-104 Starfighter

    Technische Fragen und Antworten zum F-104 Starfighter: Hallo zusammen! Da ich mich momentan aus diversen Gründe (Allgemeines Interesse, Modellbau und Teilsammlung) ziemlich viel mit der F-104...
  2. Technische Fragen zu Flugmaschinen 1914-1918

    Technische Fragen zu Flugmaschinen 1914-1918: Salute, ich (wir) suchen Informationen zu Flugzeugen des WW I. Gern auch Luftkampfbeschreibung oder Berichte von Piloten. Kann uns einer...
  3. Nachrichten und technische Fragen zu den Luftangriffen auf Libyen

    Nachrichten und technische Fragen zu den Luftangriffen auf Libyen: Nachdem nun alle genug Zeit hatten ihre Meinung in den ausufernden Vorgänger-Threads zu posten dürfen in diesem Thread nur noch faktische...
  4. STS-125 Atlantis Technische Fragen

    STS-125 Atlantis Technische Fragen: Hallo FF-ler, schon letztes Jahr hatte ich von Euch tolle Hilfe bekommen zu flugzeugtechnischen englisch-deutschen Fragen. Und nun hat mich...
  5. B-24, technische Fragen

    B-24, technische Fragen: Hallo. Wer von Euch könnte mir einige dringende Fragen bezüglich der B-24 beantworten? Ich beschäftige mich ja z.Zt. mit dem Bau des 48er...